Jump to content

Schwerbehinderung


angeli

Recommended Posts

Hallo,

bei mir wurde wegen Psoriasis und Psoriasis arthritis, einer Angsterkrankung und einem Wirbelsäulensyndrom eine Behinderung von 30 % festgestellt. Ich finde das ein bisschen wenig, wenn ich an meine Beschwerden denke. Hat jemand Erfahrungen mit dem Versorgungsamt diesbezüglich gemacht. Würde sich ein Widerspruch lohnen?

Über Antworten wäre ich sehr dankbar.

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Würde sich ein Widerspruch lohnen?

Auf jeden Fall !!!

Bei mir wurden damals auch erst nur 30% anerkannt (scheint Standard zu sein).

Habe Widerspruch eingelegt, noch ein Schreiben meines Dermatologen beigefügt, Klinikberichte etc. - war auch zu einer persönlichen Vorstellung bereit und schließlich wurden dann 50% anerkannt.

Nach Ablauf der 5 Jahre Gültigkeit genügten 2 Klinikberichte um eine Verlängerung von 15 Jahren zu bekommen !!!

Link to comment

Hallo, ihr beiden!

Auf Anraten eines Betriebsratsmitglieds habe ich mich nun auch entschlossen, einen Antrag beim Versorgungsamt einzureichen. Große Hoffnungen mache ich mir allerdings nicht. Meine Fakten sind:

Pso auf dem Kopf, Pustulosa an den Fußsohlen (schlimm) und Händen (zurzeit kaum)

PSA an den Sprunggelenken, Zehen minimal betroffen (gepaart mit Arthrose, also Flöhe und Läuse)

und seit einigen Wochen kann ich morgens fast 10 Minuten meine Finger nicht mehr bewegen

Nach Aussage des Hautarztes reichte vor einigen Jahren Pso noch nicht mal für eine Reha. O-Ton des Arztes: Das ist zu wenig. Wäre ich damals so gut wie heute informiert gewesen (Danke Psoriasis-Netz!), hätte ich gleich gefragt, wo meine auf Fußsohlen und Hände begrenzte Pustulosa sich sonst noch hätte austoben sollen.

Am Montag habe ich einen Termin bei meiner Hausärztin, um mir ihr mal über den Antrag zu sprechen. Mal sehen, was bei rauskommt. Ich werde es einfach mal versuchen. Das Ergebnis schätze ich ungefähr so ein wie einen kleinen Lotto-Gewinn. Kommt immer auf die Leute an, die so einen Antrag bearbeiten.

Lieben Gruß

Link to comment

Hallo

Lese mal meinen "PSO-Lebenslauf" unter, Allgemein - leider schon auf Seite 4, Mr. tschingl.

Irgendwann werde ich weiterschreiben. Geht mir noch nicht viel besser.

Also Ohren nicht hängen lassen, kann nur besser werden.

Link to comment
Hallo

Lese mal meinen "PSO-Lebenslauf" unter, Allgemein - leider schon auf Seite 4, Mr. tschingl.

Irgendwann werde ich weiterschreiben. Geht mir noch nicht viel besser.

Also Ohren nicht hängen lassen, kann nur besser werden.

Oder einfach hier klicken:

http://www.psoriasis-netz.de/forum/index.php?mode=viewthread&forum_id=1&thread=131

Ich hatte damals eigentlich keine Bedenken und habe es sofort meinem Arbeitgeber gemeldet (Gründe siehe auch den anderen Thread).

Heute bin ich eigentlich mehr als froh darüber, dies gemacht zu haben.

Ich arbeite im IT-Bereich einer grossen deutschen Bank, die von einem Versicherungsriesen gekauft wurde (hat's klick gemacht).

Die IT's beider Unternehmen waren selbstständig (100%ige Töchter) und haben mittlerweile fusioniert.

Doch wie es bei solchen 'Fusionen' immer ist ..... der 'Übernehmende' will/wird natürlich federführend sein.

Die anfangs proklamierte 'Gleichberechtigung der Unternehmen' habe ich nur lächelnd zur Kenntnis genommen und nun kommt es so wie ich es vermutet habe.

Mein Standort wird aufgelöst und in den des Übernehmenden verlagert.

In der IT zwar kein Problem (kein Zwang zur lokalen Verfügbarkeit) doch wird dies nur der Anfang sein.

Die ganzen Auswirkungen und zukünftigen Entscheidungen kann sich jeder selbst ausmalen.

Ich bin nun aber schon 23 Jahre in der Firma und bin zu 50% schwerbehindert !!!

Wie heißt es so schön .... der letzte macht das Licht aus !!! Da werde ich wohl dazu gehören (wenn überhaupt)

Link to comment

hi

sorry aber seit wann werden die anträge bei nem "versorgungsamt" gestellt???

ich habe meinen bei dem amt für Familie und Soziales gestellt und ohne PSA auf anhieb 50 % bekommen

oder ist das Bundeslandabhängig?

Link to comment

Hallo Leute,

herzlichen Dank für Eure Beiträge. Hat mir sehr geholfen.

Ich finde dieses Forum einfach SPITZE. So hat man nicht das Gefühl, dass man mit seinen Problemen, Schmerzen usw. alleine ist.

Viele liebe Grüße

Link to comment

Hallo Leute,

hier gibt es noch mal ein paar allgemeine Hinweise zum Thema Schwerbehinderten-Ausweis.

Viele Grüße

Ferris

Nachtrag: Link entfernt, weil verwaist

Link to comment
  • 1 year later...

Allso für Schleswig-Holstein ist auch das Versorgungsamt zuständig.

Und ich habe damals auch erst 30% bekommen-nach 3 Jahren und einer erneuten Reha dann 50%.

Wiederspruch auf jeden Fall einlegen!

Link to comment

Hallo Angeli,

ein Widerspruch lohnt sich immer.

Ich hatte auch 30 % bei PSO und Wirbelsäulensyndrom , habe Widerspruch eingelegt

Bilder dazugelegt und gesagt, dass ich bereit bin mich einem Amtsarzt zu zeigen.

Siehe da, nach ca. 3-4 Monaten kam der Bescheid mit 50 %, ohne Vorstellung beim Amtsarzt.... Geht doch...

Viele Grüße

Zanderfisch

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.