Jump to content

Psorimed flüssig.


Regina
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich verwende seit 2 Jahren zur Ablösung von hartnäckigen Kopfschuppen Psorimed Lösung. Sie wird aufgetragen, bleibt 20 - 30 Minuten auf der Kopfhaut und wird dann mit einem milden Shampoo ausgewaschen. Danach kann man die Schuppen mit einem feinzinkigen Kamm sehr gut lösen.

Leider darf die Lösung seit 2004 nicht mehr verschrieben werden und muß privat bezahlt werden. 100 ml kosten ca. 15 €. Ich komme aber 6 - 8 Wochen damit hin und ein problemloseres und schnelleres Mittel (keine fettigen Haare, nicht über Nacht einwirken usw.)habe ich noch nicht gehabt.

Liebe Grüße
Regina

Link to comment
Share on other sites


Guest greeky

Hi Regina !

Psorimed ist auch mein favorisiertes Kopfhautmittel.

An den Geruch kann ich mich allerdings nicht so wirklich gewöhnen *puh*

Der wirksame Bestandteil ist übrigens Salicylsäure.

Wenn man also einige aufgekratzte Stellen am Kopf hat, dann brennt das Zeug wie der Teufel.

Zum Nachspülen verwende ich danach ein mildes, unparfümiertes Shampoo.

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hallo greeky,

ja, der Geruch ist mies, vor allem bei der Hitze, aber ich finde es toll, dass es spätestens nach 30 Minuten wieder runter kommt :o. Was das brennen angeht, stimmt, aber haste schon mal ne Dauerwelle ( war ja mal bei Frauen in ) bekommen und eine offene Stelle gehabt?? Au weia, *schrei* das tut weh :o.

Liebe Grüße

Regina

Link to comment
Share on other sites

Hallo, greeky,

auch an dich die Frage: hast du schon einmal versucht, die Kofhaut weiter zu behandeln, z.B. mit Psorcutan und UV- Kamm? Vielleicht könnte das ja klappen, um für längere Zeit die Schuppen los zu werden?

Nordhessische Grüße von Christina

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...
  • 8 years later...

Wir sind von der Herstellerfirma darüber informiert worden, dass folgende Rezeptur vom Arzt verordnet werden darf:

Rp: Psorimed®-Lösung mit Clobetasol-17-propionat 0,05%

D.h. die salycilhaltige Lösung wird mit einem Kortison gemischt.

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Clobetasol darf nur vom Arzt verordnet werden. Ohne Rezept darf es nicht vom Apotheker ausgegeben werden.

Psorimed ist "nur" apothekenpflichtig. Zumindest kann es allein nicht als von der Krankenkasse zu erstattendes Medikament verordnet werden.

Wenn der Apotheker aus beiden Medikamenten etwas herstellt, ist das daraus entstandene Produkt rezeptpflichtig und sollte deshalb auch "zu Lasten" der gesetzlichen Krankenversicherung verordnet werden können.

Grüße von Kuno

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also das muss ich auch mal testen. Ich habe mir bisher immer in der Apotheke ein Gemisch von Salicylsäure, Olivenöl und Rizinusöl anrühren lassen und diese über Nacht drauf gelassen (sehr chick mit Duschhaube :) ). Und diese Pampe am nächsten Morgen runter zu waschen war echt eine Aktion. Hab immer 4 mal einshampoonieren müssen.

Und das Lösen geht mit dem Psorimed flüssig auch gut?

Lieben Gruß

Ulrike

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.