Jump to content

ich weiß nicht weiter :(


Janelli
 Share

Recommended Posts

Ich habe mich nun durch gefühlte 1000 Beiträge gelesen....aber Nix passte so richtig.

Kurz vorweg:Bin seit Anfang März diesen Jahres au geschrieben.KH-Aufenthalt;Reha beantragt;Abgelehnt;Widerspruch;zum medizinischen Dienst,der eine Reha mit SEEklima empfahl;Reha bewilligt - das übliche Programm eben.

Die DRV Bund wollte mich in die Klinik Norddeich schicken;Selbige wollte mich nicht,weil *Wir sind auf Psychosomatik spezialisiert*.Nach Rücksprache hab ich einen Umstellungsantrag geschrieben und gestern (pünktlich zum Wochenende) bekam ich mitgeteilt,dass die Kliniken abgelehnt werden,weil Indikationen nicht passen blabla ....Stattdessen bietet man mir nun 3 Kliniken an,die Nichts mit Seeklima zu tun haben???!!!

An wen könnte/sollte ich mich nun wenden?Wer hilft tatsächlich weiter?

Noch ein Umstellungsantrag?

Nachgeben und eine der vorgeschlagenen Kliniken annehmen?

Wäre für jeden Tipp/Hinweis von Euch dankbar.

Herzliche Grüsse und einen entspannten Restsonntag!

Link to comment
Share on other sites


hallo janelli,

ich denke du solltest dich mit deiner krankenkasse in verbindung setzten, die dir kliniken an der See nennen können.

ich würde auf die aussage des med.dienst hinweisen und darauf bestehen, da der doch die entscheidung trifft, ob eine reha bewilligt oder nicht. also nicht wie hin .

viel erfolg und einen schönen wochenanfang wünscht

christel

Link to comment
Share on other sites

Hallo Janelli,

wenn ich fragen darf, wegen welcher Erkrankung sollst Du denn zur Reha?

Die DRV sowie auch die Krankenkassen haben Klniken in verschiedenen Gegenden und für verschiedene Krankheitsbilder.

Ich bin auch zur Reha mehrfach an der Nordsee gewesen.

Nicht aufgeben aber vielleicht schreibst mal etwas über Deine Erkrankung

Viele Grüsse

Saltkrokan.

Link to comment
Share on other sites

Danke Christel!

Die Krankenkasse will sich da weitestgehend raushalten.....schliesslich ist ja die DRV der Kostenträger UND entscheidet auch letztendlich,ob und wohin man zur Reha *darf*....

Hallo Saltkrokan;

natürlich darfst Du fragen!

Zur Reha soll ich wegen PSA (momentan jagt ein Schub den Nächsten),weniger wegen PSO.

Der MD rät zu Seeklima;vergass aber zu erwähnen,dass ich die rauhe Nordseeluft nicht sonderlich gut vertrage.Ich bat um Klinikaufenthalt an der Ostsee,aber die DRV meint,sie hätten eben keine passenden Kliniken in der Gegend.

Zur Wahl stehen nun Bad Bramstedt,Bad Pyrmont und Bad Eilsen...

Ich bin gar nicht der Typ,der so fix das Handtuch wirft,aber das Alles ist für mich Neuland und ich steh grad ziemlich ratlos in der Gegend rum :(

Herzliche Grüsse auch an Dich.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mich nun durch gefühlte 1000 Beiträge gelesen....aber Nix passte so richtig.

Kurz vorweg:Bin seit Anfang März diesen Jahres au geschrieben.KH-Aufenthalt;Reha beantragt;Abgelehnt;Widerspruch;zum medizinischen Dienst,der eine Reha mit SEEklima empfahl;Reha bewilligt - das übliche Programm eben.

Die DRV Bund wollte mich in die Klinik Norddeich schicken;Selbige wollte mich nicht,weil *Wir sind auf Psychosomatik spezialisiert*.Nach Rücksprache hab ich einen Umstellungsantrag geschrieben und gestern (pünktlich zum Wochenende) bekam ich mitgeteilt,dass die Kliniken abgelehnt werden,weil Indikationen nicht passen blabla ....Stattdessen bietet man mir nun 3 Kliniken an,die Nichts mit Seeklima zu tun haben???!!!

An wen könnte/sollte ich mich nun wenden?Wer hilft tatsächlich weiter?

Noch ein Umstellungsantrag?

Nachgeben und eine der vorgeschlagenen Kliniken annehmen?

Wäre für jeden Tipp/Hinweis von Euch dankbar.

Herzliche Grüsse und einen entspannten Restsonntag!

Hallo Janelli,

so könnte es funtionieren:

Du rufst in der Asklepios Nordseeklinik in Westerland auf Sylt an und verlangst die Patientenaufnahme.

Frage an, ob Platz für dich ist und lass Dir eine Massnahme mit Termin blockieren. Tel. 04651 - 84 0 und dann verbinden lassen. Schildere Dein Anliegen und bitte um Unterstützung.

Dann rufst Du den Versicherungsträger an und teilst mit, dass Du von dem Wunsch - und Wahlrecht des Patienten gebrauch machst und eine geeigente Einrichtung gefunden hast, in welche Du aus mehreren medizinischen Gründen fahren möchtest. Und ob sie das schriftlich brauchen und wohin das geschickt werden soll.

So würde ich vorgehen. Dann hast Du hoffentlich die richtige Behandlungsstätte und auch den Weg dorthin.

Viel Erfolg wünscht Dir:

Hardy

Edited by Hardy
Link to comment
Share on other sites

Hallo Janelli,

mir hat die DRV letztes Jahr eine Reha nach Bad Aibling verordnet, das war aber kein passendes Gebiet für mich. Ich bin aufgrund meines Asthmas 2 mal vorher auf Borkum gewesen.Habe gegen Bad Aibling Widerspruch eingelegt obwohl das für PSA und rheumatitsche Erkrankungen eine gute Rehaklinik sein soll. Ich brauche aber auch wegen des Asthmas Unterstützung. Ich bin dann wieder nach Borkum gefahren.

Die DRV hat auf ihrer Internetseite die Kliniken aufgelistet wo der Patient mit welcher Erkrankung hin "darf" Trotzdem würde ich dort anrufen, ein persönliches Gespäch bringt manchmal was.Was Hardy ja auch geschrieben hat.

Viele Grüsse

Saltkrokan

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jarnelli,

eine Möglichkeit wäre eine Akutklinik, Bad Sendenhorst z.b. Gute Rheumaklinik, dort würdest du einen Termin mit der Überweisung vom Hausarzt bekommen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ruhrpotttttt,

Bad Sendenhorst kenne ich nur da ich anfang des Jahres in einer Handtherapie gewesen bin und die Therapheutin hat dort gearbeitet.

Aber dort gibt es eine Kältekammer!!!!!

Link to comment
Share on other sites

HALLO RUHRPOTTTTTTTTT;;

ich habe Dich jetzt so geschrieben da ich viele Jahre im Kohlenpoooot gelebt und gearbeitet habe.

Du hast Recht, Sedndenhoorst ist kein Bad.

Entschuldigung:

Link to comment
Share on other sites

Na wenigstens habt Ihr Humor ;)

Zur Wahl stehen nun Bad Bramstedt,Bad Pyrmont und Bad Eilsen.....

Weil BAD davor steht,hat der Ort also gleichzeitig SEEKLIMA?????

Link to comment
Share on other sites

Ohh leider Nein,

Dann solltest Du Dich bei der DRV melden, mitteilen das Dein Behandelnder Arzt eine Reha in Seeklima vorschlägt, und, Deinen Arzt bitten Dich dahingehend zu unterstützen.

Viele Grüsse

Saltkrokan

Link to comment
Share on other sites

Seeklima haben wohl alle 3 nicht.

Die beiden letzten sind ja fast bei mir in Fahrradweite.

Würd dir aber Bad Brahmstedt empfehlen. War zwar selber nicht da -

aber Rheumamäßig nur Gutes davon gehört.

Viel Erfolg :daumenhoch:

Link to comment
Share on other sites

Danke auch an Dich,VanNelle!

Die AOK hat dem Ganzen nun die Krone aufgesetzt;ihr MD meint,dass ich ab übermorgen wieder arbeitsfähig bin.....(wie kann der das beurteilen???)

Also morgen früh zum Hausarzt,dann zum Arbeitsamt und gucken,ob die einen Job haben in dem ich im Wechselrhytmus sitze,steheund gehe - alles ohne Zeitdruck und Vermeiden von Verletzungsgefahr.Nicht mehr als 5kg in irgendeiner Form bewegen und keine unnatürlichen Haltungen einnehmen.

Wenn ich es nicht schwarz auf weiß hier liegen hätte,würde ich das nicht glauben :(

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Danke Christel!

Die Krankenkasse will sich da weitestgehend raushalten.....schliesslich ist ja die DRV der Kostenträger UND entscheidet auch letztendlich,ob und wohin man zur Reha *darf*....

Hallo Saltkrokan;

natürlich darfst Du fragen!

Zur Reha soll ich wegen PSA (momentan jagt ein Schub den Nächsten),weniger wegen PSO.

Der MD rät zu Seeklima;vergass aber zu erwähnen,dass ich die rauhe Nordseeluft nicht sonderlich gut vertrage.Ich bat um Klinikaufenthalt an der Ostsee,aber die DRV meint,sie hätten eben keine passenden Kliniken in der Gegend.

Zur Wahl stehen nun Bad Bramstedt,Bad Pyrmont und Bad Eilsen...

Ich bin gar nicht der Typ,der so fix das Handtuch wirft,aber das Alles ist für mich Neuland und ich steh grad ziemlich ratlos in der Gegend rum :(

Herzliche Grüsse auch an Dich.

Also ich kann nur von mir sprechen und da geh ich vor allen Dingen im Herbst/Winter sicher nicht mit Psa zur Reha an die See. An der Nord-Ostsee gibt es meines Wissens keine Rehaklinik der DRV die sich auf Psa spezialisiert hat. Auf Norderney gibt es eine Akutklinik für Psa. Allein für Psa gibt es gute Kliniken in Bayern, dürftest Du über Suchbegriff finden, z.B. Bad Windsheim. Auch ist Bad Bentheim und die Tomesa-Fachklinik sehr gut, allerdings geht das für Psa nicht akut.

Du hättest in deinem Reha-Antrag schon angeben können wohin Du möchtest, Du hast ein Wahlrecht.

Gruß anjalara

Edited by anjalara
Link to comment
Share on other sites

Na wenigstens habt Ihr Humor ;)

Zur Wahl stehen nun Bad Bramstedt,Bad Pyrmont und Bad Eilsen.....

Weil BAD davor steht,hat der Ort also gleichzeitig SEEKLIMA?????

Von Bad Bramstedt kann ich Dir nur abraten. Ich habe bis vor 3 Jahren in der Nähe gewohnt und aus meiner SHG-Gruppe waren einige dort und sehr unzufrieden mit allem dort.

Gruß anjalara

Link to comment
Share on other sites

Hallo Janelli,

vielleicht solltest Du eine Rheumaklinik bevorzugen (Bad Aibling wäre die Wendelsteinklinik eine Klinik der DRV)

Ich bin mehrfach zur Reha auf Borkum gewesen (Klinik Borkum Riff), dort wurde die PSA als Nebenerkrankung behandelt und ich habe dort gleiche Anwendungen bekommen wie in einer Rheumaklinik. (Massagen, Sportliche Aktivitäten, Wassersport, Handtherapie mit Paraffinwachs etc).

Gruss

Saltkrokan

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für Eure Vorschläge und Tipps!!!

Nach 3(!) Umstellungsanträgen bequemte sich die DRV gestern mal zu einem Telefonat.

Sie würden keine der von mir gewünschten Kliniken in den Abteilungen belegen (2 Kliniken hatte mir eine Mitarbeiterin der DRV selbst rausgesucht);an der gesamten Ostseeküste gäbe es keine passende Klinik,zu den vorab genannten könne man mir noch eine Klinik in Bayern anbieten...aber ich möge mich doch nun bitte entscheiden undsoweiterundsofort.....

Denn: Die DRV kann ja schliesslich nur tun und lassen,was der medizinische Dienst vorgibt.DAS kenne ich schon von meiner KK.

Ist der MD tatsächlich *Gott* oder dient er KK und RV einfach nur als Sündenbock,wenn die Fragen unangenehm werden?

Link to comment
Share on other sites

Also so recht vorstellen kann ich mir nicht das ein Arzt für PSA eine Reha mit Seeklima vorschlägt und schon garnicht im Winter. Da Du leider nicht angibst was die DRV Dir vorschlägt, kann man schlecht etwas dazu sagen. Ausserdem solltest Du akzeptieren das es keine Klinik spez. für Psa an der Ostsee gibt, -Mir fällt für Pso die Klinik in Heiligendamm ein, dazu gibt es auch Berichte hier im Forum-. Das liegt dann nicht am Gutachter der einen Antrag begutachtet hat. Es gibt gute Rheumakliniken in Bayern, also wo liegt nun das Problem? Du machst Dir Probleme die eigendlich vermeidbar wären. Der MdK begutachtet für die Krankenkassen, die DRV hat eigene.

Also überleg mal, ob Du nicht einen Kompromiss eingehen solltest.

Gruß anjalara

Link to comment
Share on other sites

Was will man mit einer Reha erreichen?

Es ist nun mal kein Urlaub, und Jeder macht andere Erfahrung in einer Rehaklinik. Jeder hat aber auch andere Vorstellung oder Ansprüche(!).

Wenn ich im Herbst/Winter eine Reha an der Nordsee ablehne, was will ich dann zur gleichen Zeit im tiefsten Bayern im eventuellen Tiefschnee? Behandelt eine Rheumaklinik auch meine PSO?

Ich möchte doch (meine persönliche Meinung) dass während der 3-5 Wochen Reha -wenn eben möglich- meine Erkrankungen welche zu meinen Einschränkungen im täglichen Leben führen dort erfasst werden.

Eine Reha ist immer auch ein Punkt wo es Erholung gibt, aber auch Therapie, neue Erkenntnisse zur Erkrankung, Austausch mit Gleichgesinnten und (so sehe ich das immer für mich) neue Anstösse für die kommende Zeit.

Und, was man wissen sollte, eine Rehaklinik dient nicht zur Diagnosegewinnung....

Aber, Janelli, wenn ich fragen darf, was passt Dir nicht an den 3 Dir angebotenen Kliniken?

Viele Grüsse

Saltkrokan

Link to comment
Share on other sites

Ihr scheint mich etwas missverstanden zu haben :-/

Natürlich ist Reha kein Urlaub!

Die ersten beiden Umstellungsanträge musste ich schreiben,weil die von der RV ausgesuchten Kliniken mich nicht aufnehmen wollten (keine Therapiemöglichkeiten usw).

@ anjalara: Die Kur wurde von der KK vorgeschlagen...im Sommer ;) Aber PSO und PSA in EINER Klinik behandeln zu wollen,scheint ein Problem zu sein.

Vielleicht seh ich das auch alles zu verbissen,weil ich mit diesen Dingen noch Null Erfahrung habe.

Nun Saltkrokan;vielleicht hab ich mich zu sehr von den Bewertungen im Netz beeinflussen lassen?

Diagnose hab ich......und somit kann ich mich eigentlich Deinen Ausführungen anschliessen - und sollte um Einiges ruhiger werden ;)

Herzlichst,Janelli

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.