Jump to content

Fumaderm bei nicht Erfolg nach (3 Tbl. tägl.) bereits absetzen? Bei keiner Alternative?


Guest andre_h
 Share

Recommended Posts

Guest andre_h

Hallo liebe Boardies,

seit Tagen beschäftige ich mit dem Thema „Schuppenflechte“ - allerdings bin ich nicht erkrankt, sondern meine Freundin. Das Thema liegt mir persönlich sehr am Herzen, denn auch wenn sie es nicht wirklich „durchsickern“ lässt – die Schuppenflechte belastet sie sehr.

Leider auch mich, denn es ist nicht wirklich schön sein Leben so stark einzuschränken und viele Dinge einfach auszulassen (Schwimmbad, Urlaube …) :(

Aktuell macht sie eine Fumaderm-Therapie mit 3 Tabletten täglich. (3 Monate) Leider mit geringen bzw. gar keinem Erfolg. Gestern hat sie mich ganz "geknickt" angerufen und mir erzählt, dass der Arzt in Erwägung zieht die Tabletten im Januar abzusetzen. Für mich persönlich ist das jedoch zu kurz, denn bei meinem Zug durch die Foren habe ich gelesen, das Fumaderm bei einigen Personen erst ab 6 Tabletten oder mehr wirkt? Bei dem Äußerlichen Therapiemöglichkeiten half nur vereinzelt das Cortison, doch dieses „unterdrückt“ ja leider nur die Symptome …

Leider hat sie in der Vergangenheit ihren Körper sehr geschädigt, Solarium besuche, Rauchen und natürlich der starke psychische Stress auf Arbeit. Alles passt natürlich in das klassische Bild der Schuppenflechte. Durch das Solarium und auch die ausgiebigen Sonnenbäder hat sich damals ein Hautkrebs gebildet - (Gott sei Dank im Frühstadium) und konnte dementsprechend ohne Streuung von Metastasen entfernt werden.

Problem an der Sache ist natürlich, dass viele Behandlungsmethoden wie Bestarhlungen, MTX und Co. bei einer solchen Vorgeschichte nicht eingesetzt werden dürfen (sollen) und die Therapiemöglichkeiten jetzt immer geringer werden bzw. gleich null sind – auch leider meine Hoffnung in Sachen "heilung"! Ihr Hautarzt hat gestern mit einem Professor „Rücksprache“ gehalten und diesen nach weiteren Therapiemöglichkeiten gefragt. Leider empfiehlt auch er nur die Behandlung mit Fumarderm …

Ich bin aktuell sehr Ratlos und weiß nicht weiter wie ich meiner Freundin helfen soll. Rettungsversuche von meiner Seite aus (sind manchmal vielleicht wirklich ein wenig zu hart) enden meist in Tränen und Streit. Dabei merkt sie aber nicht, dass es sich immer nur um sie dreht. Wenn ich persönlich Schuppenflechte habe und mich „behandeln“ lasse tue ich alles mir mögliche um die Therapie zu unterstützen. Ich höre mit dem Rauchen auf bzw "versuche"! es, ernähre mich gesund usw.

Was meint ihr? Soll sie die Tabletten weiter einnehmen bzw. durchhalten? Gibt es weitere Behandlungsmöglichkeiten aus eurer Sicht?

Ich danke euch für eure Hilfe!

LG

André

Link to comment
Share on other sites


hi und herzlich willkommen :-)

ich glaub wir alle hier, können eure Ängste und sorgen sehr gut nachvollziehen. ich selbst liege seit dem 5.12. im Krankenhaus, bekomme Bestrahlung, salben und werde auf fumaderm eingestellt. Morgen geht's endlich nach Haus und dort geht's dann direkt weiter mit der Behandlung.

hat deine Freundin denn Nebenwirkungen von den fumaderm oder sind die blutwerte nicht in Ordnung oder warum steigert der Arzt die Dosis nicht, wenn die Tabletten bisher nicht wirken????

LG, Melanie

Link to comment
Share on other sites

Guest andre_h

Hi Goldi84,

danke für deine Antwort und dir gute erst mal gute Besserung!

Nebenwirkungen waren bis dato nur der sehr nervende Durchfall und ein wenig "brennen" ansonsten ist alles ok (inkl. Bluttests).

Sie ist jetzt erst offiziell bei 3 Tabletten angekommen ... Aber erwartet natürlich Wunder. Ich denke der Arzt ist hier auch nicht gerade hilfreich wenn er schon Worte wie "Absetzen" in den Mund nimmt!

Was ist bei euch die Durchschnitts-Dosierung bei es anfing sich zu bessern?

Vielen Dank!

André

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andre,

es ist immer sehr schwierig als nicht Arzt Empfehlungen für eine medizinische Behandlung auszusprechen. Ich hab im Sep. auch angefangen Fumaderm zu nehmen und sollte dann auch bis zur max. Dosis = 6/Tag steigern(jede woche eine mehr). Fumaderm braucht teilweise wirklich vieeeeeeeeel Zeit bis es zur gewünschten Wirkung kommt d.h., dass nach 3 Monaten nicht unbedingt das höchste Wirkprofil erreicht ist. Ich glaub bei 5 /tag ging es bei mir dann los mit der Wirkung.

Ich kann es nicht verstehen, dass der Arzt nicht weiter steigert.

Warum fragt deine Freundin nicht den Arzt warum er bei 3/ Tag stehen bleibt?

Viele Grüße

Bushman

Link to comment
Share on other sites

Ich kann mich den Vorschreibern nur anschliessen. 3/Tag nehme ich in der 3. WOCHE. Und ich werde steigern. Die Nebenwirkungen kann man dämpfen, in dem man die Fumas mit Milchprodukten nimmt und es auch mal mit Moorpräparaten versucht, Ich nehme Activomin dazu und bin begeistert. Sehr wenig Magenprobleme, kein Durchfall mehr,

Link to comment
Share on other sites

haltet durch...es wird auch wieder rückschläge geben (wie bei mir, hatte schon auf 2 tabletten wieder reduziert)...fumaderm ist die schonenste (sofern man davon sprechen kann) methode. und sie dauert...bei mir hat es knapp 5 monate gedauert, bis sich die haut relativ normalisiert hat. ein zeit voller leiden, eine zeit voller trauer, voller missmut...aber eine zeit, in der es auch wichtig ist einen verständnisvollen partner und freunde (oder ansprechpartner) zu haben.

Ich bin mir uneins....über die gründe von psori.... es gibt länder, in denen diese krankheit kaum bzw. gar nicht existiert...wer weiss was hier ne rolle spielt...welche gifte ins uns schlummern...ob die kleidung oder nahrung verseucht ist... es ist schon merkwürdig

Link to comment
Share on other sites

Lieber Schuppi, ich kann bei mir eine "Ursache" eindeutig identifizieren: Erblich. Meine Mom hat es auch. Und soweit ich weiß, ist die Pso fast überall auf der Welt zuhause. In den Ländern, wo es schön warm ist und es Salzwasser gibt, kann man die besser in Schach halten.

Ich bin da ehrlich: Ich glaube die Storys von Gift in der Nahrung oder in der Kleidung als Ursache nicht. Das ist ja auch immer noch eine verhältnismäßig wenig verbreitete Krankheit.

Aber ein paar Trigger sind ja bekannt: Übergewicht, bei manchen Alkohol und Rauchen. Aber es gibt auch genügend Menschen, auf die das alles zutrifft und die sind sonst gesund...

Na gut, dann eben blaue Pillen futtern.

Link to comment
Share on other sites

hallo, Cantaloop -

Gift in den Lebensmitteln sollte man schon so weit wie möglich ausschliessen - Gemüse z.B. aus Spanien usw.usw.

Die selbst 'gezüchteten' Tomaten sind immer noch die schmackhaftesten und total Bio -

Gift in Kleidungsmitteln ist auch nachgewiesen - J.W. - eine teure Sportmarke, lässt in Indonesien fertigen - klar, die Klamotten werden nach deutschem Standard gefertigt, denn sie sind absolut winter- und wetterfest - unter 20 Grad minus haben wir schon mitgemacht -

aber man bedenke, wie die Arbeitsbedingungen in diesen Ländern sind - ich kaufe mir keine teuren Markensportartikel mehr.

Ich schweife ab, ich merke es - aber eines ist meiner Ansicht nach klar, je mehr Chemikalien man sich zuführt, kann nicht gesund sein -

Wirkung auf die Pso oder als Auslöser halte ich auch für nicht nachweisbar -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi
Link to comment
Share on other sites

Ja Bibi, Du schweifst oft ab... Hier ging es um Ursachen der Pso. Hierzulande hat man ja die Wahl, wie man sich ernährt. Gemüse und Obst aus Spanien generell als vergiftet zu verurteilen -ist - sorry, wenn ich das mal ganz deutlich sage - UNSINN. Und wenn vergiftetes Essen die Ursache wäre, dann müsste es doch immer Psoriasis-Kranke geben, oder?

Link to comment
Share on other sites

  • 5 weeks later...
Guest andre_h

Hi Goldi84!

vielen Dank der Nachfrage! Ich würde sagen Samstagabend nicht so toll ... Sonntagnachmittag in der Wanne schon um einiges besser! Ich mache aktuell schon Fotos ;) Euphorie ist natürlich nicht ausgebrochen, aber Sie ist aktuell bei 5 Tbl. täglich. Ich habe ihr noch mal ans Herz gelegt mit ihrem Hautarzt zu sprechen um die Dosierungs-"Erhöhung" noch mal voran zu treiben ... Beim nächsten Termin im Februar geht es dann auf 6 Tbl. ... Für den Arzt auch die Final-Dosierung. Die Hoffnung stirbt zuletzt! Dann nehme ich Sie noch mit zur Lichttherapie (ich Missbrauche sie zur Bräunung) für sie spielt dann die Heilung der Symptome eher die wichtigere Rolle! Allerdings ist es sehr schwer sie zu überzeugen, da sie ja durch exzessives Sonnenbaden und Solarium schon dem Hautkrebs vom der Schippe gesprungen ist ... Zudem versuche ich ihr noch zusätzlich zum Zink, Vitamin C - Fischöl zu verabreichen ... Aber leider steht sie gar nicht auf Tabletten einnehmen ... Naja ich kenns vom Kraftsport nicht anders und schlucke auch mal 12 Amino-Tabletten auf einmal ... Aber gut, ich versuche sie zu motivieren wo ich nur kann, nur macht ihr das Ganze "Tamtam" sorgen, das ich sie evtl. falls es nicht zum Verschwinden der Schuppenflechte kommt, verlasse.

Naja, hoffen wir das Beste!

Wie geht es denn eigentlich dir?

LG

André

Link to comment
Share on other sites

Hi André,

ach Gott, naja, ich denke mal aufgrund der Schuppenflechte wirst du sienicht verlassen, dann würdest du dich da nicht so reinhängen. Versuch ihr das mal klar zu machen. Die arme, ich kenne diese Ängste aber auch!!! Kanns gut nachvollziehen.

Mit der Lichttherapie wäre ich dann auch extrem vorsichtig. Bietet das ihr Hautarzt nicht an??? Dort ist es dann unter ärztlicher Kontrolle. Ich mache es nur bei meinem Hautarzt und der sagte schon, auf keinen Fall länger als 6 Wochen, da ich auch ein sehr heller Hauttyp bin.

Mir geht es soweit ganz ok, danke der Nachfrage. :-)

Seit gestern versuche ich es wieder mit 2 Tbl. pro Tag. Hatte dann gestern wieder 4x die Toilette aufgesucht (Durchfall) und nachmittags mal kurzzeitig Magenschmerzen mit leichten Krämpfen. War aber auszuhalten. Heut morgen nachm Aufstehen dann auch nochmal Magenschmerzen, aber seitdem isses ok. Wenns so bleibt bin ich zufrieden. Naja, ich hoffe es wird besser, aber zu vorher sind die Beschwerden echt kein Vergleich. :-))

Den Flush hab ich nach wie vor mal und seit gestern wieder dementsprechend öfter und intensiver, aber auch damit kan ich Leben!

Ich beiße auch weiterhin die Zähne zusammen und halte durch!

Lg, Melanie

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.