Jump to content

Nun Ciclosporin


Autzeit
 Share

Recommended Posts

Moin,

nachdem ich vor einer Woche aus der Hautklinik kam und zumindest am Oberkörper fast erscheinungsfrei war, ist nun alles wieder zunichte gemacht. Arme, Oberkörper und Genitalbereich wachsen wieder zu. Im Gesicht halte ich es mit Batrafen und Dermatop hart an der Grenze zum Ausbruch und der behaarte Kopf ist wieder eine Katastrophe. Ich habe mir Samstag vor einer Woche die Haare abschneiden lassen, weil ich nirgendwo mit der Creme drankam. Die Kopfcreme der Klinik hat dazu geführt, dass sich die PSO etwas zurückzog, nun ist wieder alles dick zugewuchert (anders kann ich das nicht beschreiben). Mit den Schuppen fallen auch Haare wieder aus, ich habe schon wieder kahle Stellen.

Nun soll ich ab morgen Ciclosporin nehmen. Einerseits hoffe ich sehr, dass mir das endlich hilft, weil ich wirklich nicht mehr weiß, was ich machen soll. Andererseits habe ich aber Sorge wegen meiner Beine. Die sind wegen der Dithranol-Behandlung in der Klinik immer noch heftig entzündet an einigen Stellen und es heilt einfach nicht ab. Bekomme seit einer Woche Schmerzmittel, weil ich mich sonst kaum bewegen und nicht schlafen kann. Einer der Ärzte sagte, dass die erste Klinik das Dithranol wohl doch zu schnell zu hoch gesteigert hat... o.O Jetzt meine Frage: Ich habe gelesen, dass Patienten, die Immunsupressiva bekommen, Probleme mit der Wundheilung haben. In meinem Fall wäre das dann ja fast kontraproduktiv. Hat jemand von euch da nähere Erfahrungen mit?

AutZeit

Link to comment
Share on other sites


Hatte ich auch mal, ohne irgendwelche Nebenwirkungen. Allerdings gebracht hat's auch nix

Bekommst Du ein Antibiotika Depot zusätzlich? Sollte auch dabei sein

Link to comment
Share on other sites

--> warum sollte ein zusätzliches Antibiotika gegeben werden?

Eine Antibiotika-Gabe ohne erkennbaren Infektherd kann meines Erachtens die Resistenz gegenüber Antibiotika hervorrufen.

Ciclosporin wird u.a. auch als Medikament nach Transplantationen verabreicht (z.B.Knochenmarkstransplantationen zur Verhinderung einer Abstossungsreaktion), aber auch da gibt es nicht automatisch ein Antibiotika dazu.

MTX wirkt auch auf das Immunsystem und da wird auch keine zusätzliche Antibiotika-Gabe angeordnet.

Laut Fachinformation des Herstellers fördert die Einnahme von Ciclosporin zusammen mit einigen Antibiotika (z.B.Gentamycin) die nephrotoxische Wirkung. Kann aber auch (z.B.bei Rifampicin) zur einer Senkung des Ciclosporinspiegels in der Vollblutkonzentration führen.

LG

Saltkrokan

Link to comment
Share on other sites

ich bin kein Arzt, also kein Experte; weiß nur dass ich in der LMU München seinerzeit ein Antibiotikum Depot erhielt; parallel zur 6 monatigen Ciclosporin Therapie; natürlich kein Ciproflaxin o.ä. (ist auch dort erwähnt)

http://www.derma.de/...ciclosporin.pdf

@Autzeit: da Du gestern von morgen geschrieben hast, ist ja jetzt schon heute ...

was hast Du denn jetzt bekommen?

Edited by nordfriese
Link to comment
Share on other sites

Hallo nordfriese,

habe jetzt in dem Link keinen Hinweis gelesen, dass eine Antibiotikagabe ohne bestehnden Infekt sinnvoll wäre, jedoch wird u.a. ein Antibiotika genannt welches die sogar die Wirkung von Ciclosporin erhöhen kann, auch ein unerwünschter Nebeneffekt.

Mag sein dass das vom jeweiligen behandelnden Arzt/Klinik abhängig ist, aber für mich ist es unlogisch und habs als Prophylaxe auch noch nicht gehört oder gelesen.

Viele Grüsse und schönen Abend

Saltkrokan

Link to comment
Share on other sites

Habe heute auch Ciclosporin bekommen. und Antibiotika gabs auch keine dazu.

Ich nehme aber zusätzlich noch 1-0-1 Fumaderm.

Also 2x Fumaderm und 1x Ciclosporin am Tag.

nur von Antibiotoka war bei mir nicht die Rede...

Link to comment
Share on other sites

ok, dann weiss ich auch nicht. hatte es aber so in erinnerung

Es kann ja sein, dass die Kombination auch möglich ist.

Ich dachte selber nicht, dass Ciclosporin und Fumaderm zusammen möglich ist.

Aber seit heute bin ich auch schlauer.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Ich habe in der Hautklinik sieben Tage ein Breitband-Antibiotikum bekommen. Eine Veränderung bei irgendwas konnte ich aber nicht feststellen.

Ich bin recht klein und zierlich (obwohl ich dank Cortison VIER Kilo zugenommen habe in einer Woche) und steige daher aktuell mit 2 x 50 mg ein. Wenn das passt (ich bringe ja noch ein paar Zusatzerkrankungen mit), will meine Ärztin langsam bis auf 200 mg erhöhen. Und dann schauen, ob und was passiert. Wobei ich im Moment schon fast wieder dabei bin, in irgendeine Klinik zu gehen. Ist mir fast egal, in welche. Heute morgen verabschiedete sich das letzte Stückchen Haut an den Armen - der Panzer ist zu. Ich friere mir die Seele aus dem Leib und kann mich nicht mal bewegen, um mich aufzuwärmen (wer meine schicken Beinchen sehen will, schaue in meiner Galerie). Vielleicht hat jemand von euch einen kleinen Motivationstipp für mich - so langsam macht sich echt Verzweiflung breit :(

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.