Jump to content

Psoriasis und Enstilar - erste Erfahrungen


Karin Anna
 Share

Recommended Posts

Ich nehme seit ca. 7 Tagen Enstilar und ich kann sagen, das Mittel hilft bei mir leider nicht. Schon nach 3 Tagen sind die weitgehend abgeheilten Stellen wieder aufgeblüht, sodass ich nun wieder zu Momegalen gewechselt bin, da diese bei mir hilft. Ich bin etwas enttäuscht, hatte große Hoffnung, dass ich mal von dem Kortison weg kommen kann. Ich nehme nun seit 6 Monaten fast täglich Kortoson, zwei Monate lang abend Daivonex, aber meine Pso kam immer wieder, sobald ich aufgehört habe zu schmieren. Ich suche nun einen wirklich guten Hautarzt in der Nähe von Mannheim, da meine Ärztin mir immer weiter Kortison-haltige Salben verschreibt, die ich 3 Monate lang anwenden soll. Mir geht es nicht so gut auf das Kortison mittlererweile, bekomme Hitzewallungen.

Auffalend ist auch, dass an verschiedenen Körperstellen verschiedene Salben helfen: auf dem Kopf Advantan, am Körper auch, an den Händen und Füßen hilft fast gar nichts. Irgendwie bin ich grad verzweifelt. Kennt jemand eine guten Arzt in meiner Nähe?

LG Karin

Link to comment
Share on other sites


Hallo Karin Anna,

Enstilar enthält ja auch in der Kombi Betamethason,also auch ein Cortison, das körpereigen hergestellt wird. Cortisonfreie Salben/Cremes haben bei mir nur als Pflegebasis Wirkung. 

Enstilar nehme ich trotz MTX weiter und es hilft mir gut. Schade,daß es bei dir nichts bringt. Zur Momegalen habe ich früher auch immer Daivonex bekommen,nur das ständige schmieren ist mit Enstilar einfacher. Nur noch 1x abends reicht. Vielleicht braucht die Umstellung auch noch etwas Zeit? Eine Woche ist ja noch nicht so lang. 

Bei der Arztsuche kann ich leider nicht helfen. 

Alles Gute und Gruß Carmen 

Link to comment
Share on other sites

  • Claudia changed the title to Psoriasis und Enstilar - erste Erfahrungen

Hallo @Karin Anna

ich nehme gerade ebenfalls an den Händen Enstilar. Nach der ersten Woche hatte ich auch noch nicht das Gefühl, dass das groß was bringt. Jetzt (nach etwa 2 Wochen) werden die Stellen aber doch etwas heller bzw. fangen sie an, in der Mitte wieder normale Haut zu bilden.

Davor hatte ich Momegalen und Clobegalen versucht, beide Kortison-Cremes haben nichts, aber auch gar nichts gebracht.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es toll wenn die  Hautärzte  Cortison verschreiben,  aber erzählen dass man es ausschleichen muss und wie erzählt dir keiner.  

 

Das Enstilar hilft mir kurz. Mein  Mann, wenn er mir Rücken eincremt, bekommt er dicke Hände 

Link to comment
Share on other sites

Hallo @eva0062

guter Punkt. Deshalb schreib ich das mit dem Ausschleichen mal hier rein, auch wenn du es sicherlich weißt.

"Ausschleichen" heißt, dass man es nach und nach absetzt. Wenn man es zum Beispiel 1x am Tag angewendet hat, nimmt man es für einige Zeit nur noch alle 2 Tage. Dann nur noch alle drei Tage usw.

Recht neu ist, dass  speziell  Daivobet, Enstilar und Co., wenn alles weg ist, noch 2x pro Woche an den dann nicht mehr zu sehenden Stellen angewendet werden kann. So soll sich die erscheinungsfreie Zeit verlängern lassen.

Kann dein Mann vielleicht Plastikhandschuhe verwenden, wie man sie z.B. im Supermarkt beim Brot findet? Nein, du sollst da keine Handschuhe mopsen – es gibt sie auch zu kaufen. ;)  Oder Gummihandschuhe sind dafür ja genausogut.

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für eure Rückmeldungen, ich hatte große Hoffnungen wegen Enstilar, ich hätte es auch gerne weiter probiert, wenn nicht meine mitnehandelten abgeheilten Stellen wieder aufgeblüht wären. Und es kamen jede Menge neue Stellen dazu. Mir wurde auch mal Soderm verschrieben. Hat auch nichts gebracht. Nun ist mir aufgefallen, dass bei beiden Medikamenten Betametason drin ist. Nun denke ich mir, dass bei mir dieser Wirkstoff einfach nicht wirkt. Ist das möglich?

Link to comment
Share on other sites

vor 36 Minuten schrieb Karin Anna:

Nun ist mir aufgefallen, dass bei beiden Medikamenten Betametason drin ist. Nun denke ich mir, dass bei mir dieser Wirkstoff einfach nicht wirkt. Ist das möglich?

Na klar, das ist möglich.

Leider gibt es bei äußerlichen Medikamenten gegen die Schuppenflechte eh nur Daivonex, wenn es ohne Kortison sein soll. Das wirst du schon kennen.

Hast du an Händen und Füßen auch frei verkäufliche Cremes ausprobiert, also Sorion oder so etwas?

Link to comment
Share on other sites

halber Zwilling
vor 1 Stunde schrieb Karin Anna:

Vielen Dank für eure Rückmeldungen, ich hatte große Hoffnungen wegen Enstilar, ich hätte es auch gerne weiter probiert, wenn nicht meine mitnehandelten abgeheilten Stellen wieder aufgeblüht wären. Und es kamen jede Menge neue Stellen dazu. Mir wurde auch mal Soderm verschrieben. Hat auch nichts gebracht. Nun ist mir aufgefallen, dass bei beiden Medikamenten Betametason drin ist. Nun denke ich mir, dass bei mir dieser Wirkstoff einfach nicht wirkt. Ist das möglich?

Hallo Karin Anna, mir geht es genauso. An den Psostellen am Körper kann ich Betamethason-Salben verwenden. Am Fuß gehts mal gut, mal nicht. Die Hände (pustulosa) nehmen die Salben 2-3 Tage gelassen hin und dann wehren sie sich ganz gewaltig mit Blasenbildungen. Schade nur, dass mir das kein Hautarzt glaubt. Auch Daivonex vertragen meine Hände nicht, was mir auch keiner geglaubt hat, da der Allergie-Test negativ ist. Allerdings hat die Uni Tübingen während meines Akut-Aufenthalts festgestellt, dass es tatsächlich so ist.

Jeder reagiert anders! Und unsere Erfahrungen decken sich leider nicht immer mit den medizinischen Studien.

Viel Erfolg, dass Du für Dich das Richtige findest!

schwäbische Grüße vom halben Zwilling

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Claudia:

Na klar, das ist möglich.

Leider gibt es bei äußerlichen Medikamenten gegen die Schuppenflechte eh nur Daivonex, wenn es ohne Kortison sein soll. Das wirst du schon kennen.

Hast du an Händen und Füßen auch frei verkäufliche Cremes ausprobiert, also Sorion oder so etwas?

hallo Claudia ja Sorion hab ich schon probiert das hilft leider nicht und ich kann sie nicht nehmen, da ist irgend etwas drin, was meine Augen extrem reizt. 

Ich versuche es jetzt weiter mit momegalen leider kommen immer wieder neue Stellen, sodass ich das mit dem Ausschleichen sehr schwierig finde. 

Daivonex habe ich auch zu Hause, wirkt nur sehr wenig. 

Ich nehme an den Händen Dexyane med von Ducray, hilft in der Handinnenflaeche, an den Finger hilft bis jetzt gar nichts ebenso an den Füßen. 

Link to comment
Share on other sites

Am 29.8.2021 um 17:49 schrieb Claudia:

Hallo @eva0062

guter Punkt. Deshalb schreib ich das mit dem Ausschleichen mal hier rein, auch wenn du es sicherlich weißt.

"Ausschleichen" heißt, dass man es nach und nach absetzt. Wenn man es zum Beispiel 1x am Tag angewendet hat, nimmt man es für einige Zeit nur noch alle 2 Tage. Dann nur noch alle drei Tage usw.

Recht neu ist, dass  speziell  Daivobet, Enstilar und Co., wenn alles weg ist, noch 2x pro Woche an den dann nicht mehr zu sehenden Stellen angewendet werden kann. So soll sich die erscheinungsfreie Zeit verlängern lassen.

Kann dein Mann vielleicht Plastikhandschuhe verwenden, wie man sie z.B. im Supermarkt beim Brot findet? Nein, du sollst da keine Handschuhe mopsen – es gibt sie auch zu kaufen. ;)  Oder Gummihandschuhe sind dafür ja genausogut.

Danke für dein Tipp.  Ich schau was nächste Woche herauskommt 

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Am 29.8.2021 um 09:56 schrieb Claudia:

Hallo @Karin Anna

ich nehme gerade ebenfalls an den Händen Enstilar. Nach der ersten Woche hatte ich auch noch nicht das Gefühl, dass das groß was bringt. Jetzt (nach etwa 2 Wochen) werden die Stellen aber doch etwas heller bzw. fangen sie an, in der Mitte wieder normale Haut zu bilden.

Davor hatte ich Momegalen und Clobegalen versucht, beide Kortison-Cremes haben nichts, aber auch gar nichts gebracht.

Hallo Claudia,

ich habe mal eine Frage: Welche Erfahrung hast Du nun nach ein paar Wochen mit Enstillar gemacht?

Ich war bei einem neuen Hautarzt, der mir das Pendant zu Enstillar als Salbe verschrieben hat. Ich schmiere die nun seit 8 Tagen drauf und merke, dass die Stellen etwas heller rot werden. Es dauert allerdings sehr lange im Vergeich zu Advantan oder Momegalen. Der Arzt meinte, ich bräuchte etwas Stärkeres, also Betamethason...und es könne nicht sein, dass das nicht wirke, wenn ich nicht allergisch bin.

LG Karin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Karin,

Enstilar hält die Schuppenflechte bei mir gerade so in Schach, würde ich sagen. Die Stellen sind trotzdem da und sichtbar entzündet, aber wenn ich nichts machen würde, wäre es schlimmer. Will sagen: Es ist nicht der durchschlagende Erfolg, aber besser als nichts.

An deiner Stelle würde in dem Enstilar-Pendant noch ein paar Tage geben. Wie würde es denn bei dir weitergehen, wenn es nicht hilft?

Link to comment
Share on other sites

Nun der Arzt meinte. Man könne erst nach 2 Monaten sagen, ob es wirkt.... ich sehe aber jetzt schon dass das nicht wirklich der fall ist im Vergleich zu Advantan etc.... 

falls es nicht hilft, gebe es noch eine alternative ohne Kortison mit mehr Zeitaufwand... einreiben und nach 5 minuten abduschen... weiß nicht was das sein soll... 

LG Karin 

Link to comment
Share on other sites

Das eincremen und hinterher abduschen,  das hat damals die  Hautklinik in Stuttgart gemacht.  Ob das die gleiche Creme ist,  kann ich natürlich nicht sagen. 

Die ich damals hatte,  hatte damals einige Kleidungsstücke verfärbt.  Zuhause habe ich Es nicht gemacht.  Flecken waren für eine kleine Weile weg

 

LG 

Link to comment
Share on other sites

Am 30.9.2021 um 16:56 schrieb eva0062:

Das eincremen und hinterher abduschen,  das hat damals die  Hautklinik in Stuttgart gemacht.  Ob das die gleiche Creme ist,  kann ich natürlich nicht sagen. 

Die ich damals hatte,  hatte damals einige Kleidungsstücke verfärbt.  Zuhause habe ich Es nicht gemacht.  Flecken waren für eine kleine Weile weg

Das hört sich nach Dithranol an, das auch Cignolin genannt wird. Das wird fast nur in Kliniken angewendet und färbt ordentlich.

Aber: Aus meiner Sicht ist es absolut den Versuch wert. Man braucht Geduld, 'ne Zahnbürste zum Auftragen (oder Gummihandschuhe) und Zeit, in der man nirgends rankommen darf, wirklich nirgends. Am besten sind auch noch ein paar olle Klamotten, die du anziehen kannst, nachdem du dich damit eingecremt hast.

Schau mal hier:

 

 

Link to comment
Share on other sites

Am 2.10.2021 um 19:49 schrieb Claudia:

Das hört sich nach Dithranol an, das auch Cignolin genannt wird. Das wird fast nur in Kliniken angewendet und färbt ordentlich.

Aber: Aus meiner Sicht ist es absolut den Versuch wert. Man braucht Geduld, 'ne Zahnbürste zum Auftragen (oder Gummihandschuhe) und Zeit, in der man nirgends rankommen darf, wirklich nirgends. Am besten sind auch noch ein paar olle Klamotten, die du anziehen kannst, nachdem du dich damit eingecremt hast.

Schau mal hier:

 

 

Hallo Claudia, danke für die info... Habs mal durchgelesen... klingt interessant aber er aufwendig zu Hause... ich habe viele Stellen am Rücken... zurzeit nehme ich ja das Pendant zu Enstilar als Salbe : sie heißt Calcipotriol comp Hexal... auf dem Rücken funktioniert es ganz gut, die Stellen bleiben aber rosa... an den Beinen funktioniert es leider nicht so gut... die Stellen entzünden sich immer wieder... nicht alle aber einige...

Ich habe bemerkt, dass ich keine Jeans mehr tragen kann, selbst wenn sie ganz weit sind... da kommen lauter neue Stellen, besonders auch an der Hüfte... 

Ich nehme jetzt eine Kombi aus morgens Advantan und abends die Enstilar... das funktioniert besser... die Entzündungen gehen zurück... meinst Du das kann ich machen? 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.