Jump to content

Strahlenbelastung


Richard-Paul

Recommended Posts

Hier im Forum gibt es auch Leute, die nicht glauben, dass andere von der PSO geheilt wurden. So wie ich von einer Erkältung (oder auch alle anderen Fälle) wieder gesund werde (kann), kann ich aber auch wieder eine Erkältung bekommen; - genauso "könnte" auch eine PSO-Stelle wieder kommen. >> Und wie gut meine Haut wieder aussieht, habe ich ja mit mehreren Vergleichsbildern hier im Forum eingestellt. (Gäbe noch viel zum Schreiben). >> Wie ich am täglichen Verhalten vieler Menschen im realen Leben ablesen/sehen kann, wie sie sich falsch ernähren, so kann natürlich auch jemand mit einer UVB-Lampe "Unsinn" treiben; >> genauso wie durch falsche Einnahme von Medikamenten.

Auch Ärzte wissen auf ihrem Fachgebiet nicht alles. Als ich am vergangenen Donnerstag vor einer CT-Aufnahme ihm eine Frage stellte, musste er erst nachsehen und hat mir auch nicht geantwortet, sondern zu meiner Frage nur gesagt, dass ich die zwei DIN A 4 Seiten lesen solle, die er mir überreichte. Des weiteren habe ich dann erfahren (als ich wissen wollte, wie hoch die Strahlenbelastung bei der CT wäre), dass die Strahlenbelastung schon um ein vielfaches höher ist, als bei einer Röntgenaufnahme; und jetzt kommt das Interessante für mich: während meines Fluges von Frankfurt nach Namibia war die Strahlenbelastung höher als bei der CT-Aufnahme. D.h. da ich 2013 = 8 mal mit dem Flugzeug geflogen bin (alle Hin- und Rückflüge entsprechen aber 4 mal die Strecke nach Namibia), bin ich mit einer hohen Dosis an Strahlen belastet worden und bin immer noch gesund, wie die (inzwischen 33) Blutwerte gezeigt haben.

LG

Richard-Paul

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


  • Replies 51
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Richard-Paul

    14

  • Lupinchen

    10

  • Zeisig1520

    4

  • Kuno

    3

Zu "Amber-Öl" (wenn es denn echt ist): Amber geht mit Sonnenlicht und Sauerstoff eine chemische Reaktion ein. Vielleicht daher der Erfolg??

Weiß jemand mehr darüber??

LG

Richard-Paul

P.S.: Noch eine Anmerkung zu Strahlenbelastung: Die Belastung durch Strahlen aus den Atomkraftwerken, ist die geringste, die unser Körper an Strahlen erhält. - Hier macht es im Körper die Angst dagegen aus!

Link to comment

Noch eine Anmerkung zu Strahlenbelastung: Die Belastung durch Strahlen aus den Atomkraftwerken, ist die geringste, die unser Körper an Strahlen erhält. - Hier macht es im Körper die Angst dagegen aus!

Jau!

Ich weiß, dass das Sichern der Beweiskette nicht ganz einfach ist, abba unumstritten sind deine Thesen nicht. Z.Bleistift

Und als Bajuware müsstest du mit diesem Dialekt klar kommen?

Link to comment

Solche schwammigen Beiträge von Siegfried tragen wenig zur Sache bei. Sie sagen - außer Angst - nichts aus zur Tatsache. > Unsere alltägliche Strahlenbelastung (und dies ist die wissenschaftliche Erkenntnis) wird z.B. zu 41,2 % durch medizinische Anwendungen, zu 27,1 % durch Einatmen des Edelgases Radon (sammelt sich in schlecht gelüfteten Wohnungen an und ist eine Gefahr für die Gesundheit), zu 8 % durch kosmische Strahlung, zu 0,6 % durch den Tschernobyl Unfall, zu 0,3 % durch Kernkraftwerke (solange sie nicht in die Luft fliegen) verursacht. Die jährliche Belastung beträgt 2,1 mSv (MilliSivert). Da ich (umgerechnet) 4 Langstreckenflüge in 2013 gemacht habe, habe ich eine Strahlendosis von ~ 0,4 mSv erhalten + jetzt bei der ct-Aufnahme = 5,8 - 8 mSv; dazu kommen noch 2 Röntgenaufnahmen [alle Aufnahmen waren unnötig, weil alles in Ordnung ist].

Die Höhe der Dosis sagt aber noch nichts aus, ob ich krank davon werde oder nicht; eine Rolle spielen die Halbzeitwerte. Auch in weit entfernten Gebieten von Kernkraftwerken gibt es Häufungen von Krebserkrangungen und/oder Tumor. Auch meine Schwester musste weit entfernt vom Kernkraftwerk und nur Biogesund lebend durch solch eine Krankheit zu früh sterben.

Mir geht es, um wieder zum Thema zu kommen, ob nicht jemand etwas zu Amber und dessen Reaktion sagen kann. - Es geht hier nicht um das künstlich hergestellte und in Deutschland verkaufte Amber-Öl (das zu Lustzwecken verwendet wird).

Bitte zu Amber Original-Öl antworten.

LG

Richard-Paul

Edited by Richard-Paul
Link to comment

Solche schwammigen Beiträge von Siegfried tragen wenig zur Sache bei. Sie sagen - außer Angst - nichts aus zur Tatsache.

Sorry!

Ich vergaß, dass es nur "Einen" geben kann.

Ob du nun die Weisheit mit 'nem Schaumlöffel gefressen hast, oder zu viel Zugluft ausgesetzt warst-bist, spielt schon keine Rolle mehr.

Ich behaupte mal:

"Kettenrauchen ist nicht ungesund", sieht man an unserem EXI32670023818662250_BLD_Bild_560x360_Helmut_Schmidt__dapd__pt_8.jpg

Wie lange sich geräuchertes Fleisch doch hält, .......

Und wenn ich so einen Mist lese,

Hier im Forum gibt es auch Leute, die nicht glauben, dass andere von der PSO geheilt wurden. So wie ich von einer Erkältung (oder auch alle anderen Fälle) wieder gesund werde (kann), kann ich aber auch wieder eine Erkältung bekommen; - genauso "könnte" auch eine PSO-Stelle wieder kommen.

........ solche Vergleiche anstellen, dann bin ich mir sicher:

Mindestens einmal zu viel hast du dich im Flieger nach Afrika dieser ungefährlichen kosmischen Strahlung ausgesetzt.

[alle Aufnahmen waren unnötig, weil alles in Ordnung ist].

:blink: ... es gibbet abba auch blöde Ärzte

Link to comment

Das Thema "Strahlenbelastung" wurde vom Thema "Amber-Öl" getrennt.

Die oben angeführten Beiträge betreffen nur Aussagen zur Strahlenbelastung! Die anderen Teile finden sich im "Amber-Öl" Thema wieder.

Musiktitel bitte zukünftig im zuständigen Block einordnen! Und ob Helmut Schmidt raucht oder nicht, hat nichts mit Strahlenbelastung für uns PSO-ler zu tun.

Bitte nur zum Thema antworten. Danke!

LG

Richard-Paul

Link to comment

P.S.: Noch eine Anmerkung zu Strahlenbelastung: Die Belastung durch Strahlen aus den Atomkraftwerken, ist die geringste, die unser Körper an Strahlen erhält. - Hier macht es im Körper die Angst dagegen aus!

Leider lässt Du zwei wesentliche Gesichtspunkte aus: Wenn ein Atomkraftwerk durch was auch immer außer Kontrolle gerät, ist die Strahlenbelastung auf Deinen sämtlichen Flügen ein Witz gegen das, was Du dann abbekommst. Da wirst Du nicht nur radioaktiv bestrahlt, sondern Du nimmst auch radioaktive Substanzen auf, die sich in Deinem Körper speichern. Auch deren Strahlen habe eine ganz andere Wirkung als Deine gesamten Flüge.

Es ist außerhalb jeder menschlichen Vorstellungskraft, was es bedeutet Atommüll nicht nur 100 sondern vielleicht an die Millionen Jahre unter Kontrolle behalten zu müssen. Hierfür gibt es bisher keine Lösung. Solltest Du sie wissen, würdest Du mit Nobelpreisen überhäuft.

Viele Grüße von Kuno

Link to comment

@ Siegfried

M. E. hast Du recht. Natürlich können Wissenschaftler, die nicht das Lied der Atomlobby singen, das noch sehr viel präziser formulieren. Auch ich bin jetzt nicht der Experte auf dem Gebiet. Immerhin hatte ich mit dem Thema, wenn auch am Rande, beruflich zu tun. Aber ich kann mich auch gut an die netten Parolen für einen Atomkrieg erinnern. Da fällt mir doch glatt die Parole ein: "Aktentasche genügt!"

Schönen Abend, Grüße von Kuno

Link to comment

Hallo Kuno,

da hast Du vollkommen Recht.

Auch ich habe in einem Nebensatz zu Atomkraftwerken geschrieben (außer sie fliegen in die Luft). Das "Wenn" ist überall das große Problem. Und jetzt könnte man hier tausende "Wenn-Fälle" anführen. Und "wenn" unsere Luft (und Wasser) sauberer wäre, dann könnten wir alle besser leben. Dieses "wenn" geht nur über Solaranlagen + Windkraftanlagen indem wir unsere Landschaft weiter damit zupflastern; - oder über Atomkraftwerke. Sind die Menschen in den anderen Ländern soviel blöder, weil sie Atomkraftwerke dulden (oder auch müssen); es gibt doch kaum noch Nationen, die sich etwas gefallen lassen von der Obrigkeit (auch hier bleibt immer das Problem: Wunsch und Wirklichkeit sind zwei Dinge; - die Geister, die ich rief, werd ich nicht mehr los). Ein Restrisiko bleibt immer und überall, - auch beim Auto fahren.

Und was mich persönlich betrifft: - ich hab nie Angst gehabt (nachdem ich auch die berühmten 68er miterlebt habe), dass es einen neuen Atomkrieg gibt. Keiner bringt sich selbst gern um.

LG

Richard-Paul

Link to comment

Hallöchen Kuno,

Da fällt mir doch glatt die Parole ein: "Aktentasche genügt!"

du warst auf der falschen Schule, hattest unfähige Ausbilder.

Wir sollten uns damals wenigsten noch hinter einer Mauer u.o. Baum verstecken. Die Aktentasche war nur als Kopfschutz gedacht.

Bitte nur zum Thema antworten. Danke!

Nimmst du diesen Scheiß eigentlich selbst ernst?

Erst "verstrahlst" du diesen Öl-Fred

mit deinen Flugreisen, deinen 33 Werten, d. saublöden Vergleich "Pso - Erkältung" und mit deiner Meinung zu Atomkraftwerken.

Dann kommst du hier im Strahlungsfred mit Solaranlagen und Windkraft. Erklärst, dass du als 68ziger keine Angst vor einem A-Krieg hast.

RainerZ hat dich an anderer Stelle schon mal darauf hingewiesen, das du deinen verzapften Salat mal selber lesen sollst, hat wohl nicht gefruchtet?

In unserem Alter sollte man mit dem Verstand etwas vorsichtiger umgehen. Nicht soviel verbrauchen, sondern das Wenige etwas mehr gebrauchen.

Kommen wir mal wieder zu der Problematik AKWs, die deiner Meinung nach fürs menschliche Genom ganz unbedeutend sind. Den Rest von Flora & Fauna lassen wir mal unberücksichtigt.

Nenne mir eine technische Errungen.-Geräteschaft, welches mit Gasen, Fluiden u.o. festen Stoffen arbeitet, die selbst dann wenn man sie für techn. einwandfrei i. O. hält, diffusionsdicht ist.

Von den "kleinen Störfällen" mal ganz abgesehen ......

Muss man sich selbst gebastelte Läuse in den Pelz setzen, die Millionen von Jahren brauchen, bis sie nicht mehr relevant sind?

Link to comment

Zu so einem unqualifizierten Beitrag von Siegfried nehme ich keine Stellung.

Horror Szenarien haben hier keinen Platz. - Für die mehrheitlich bildzeitungsmäßig Denkenden wäre ein Toter bei einem AKW-Unfall eine nationale Katastrophe, aber 4.009 Tote in 2011 durch Autounfälle sind normal!

Bitte wieder zur Sache "Strahlenbelastung" schreiben.

Das Problem bei Strahlung ist, dass man sie nicht sehen, nicht schmecken, nicht riechen, nicht fühlen, usw. kann. Daher die große Angst.

LG

Richard-Paul

Link to comment

......gibt es nicht irgendwo in den unendlichen weiten des Internets ein Fachsimpel-Forum für Senioren, Rentner, Pensionäre und für alle die zuviel Zeit haben und der Meinung sind für vieles Experte zu sein. Anlesen kann man sich ja viel.

Edited by Lupinchen
Link to comment

......gibt es nicht irgendwo in den unendlichen weiten des Internets ein Fachsimpel-Forum für Senioren, Rentner, Pensionäre und für alle die zuviel Zeit haben und der Meinung sind für vieles Experte zu sein.

Lass doch mal bitte den Siegfried in Ruhe!!! :P:lol::lol:

Link to comment

Wo dieser Bericht angelegt wird, ist mir egal!

Ob Strahlenbelastung nichts mit Psoriasis zu tun hat, da bin ich mir nicht so sicher. Außer den natürlichen Strahlenquellen, die wir Menschen nicht beeinflussen können, gibt es die (ich nenne sie mal) "selbstgemachte" Strahlenbelastung; - dazu gehören auch die Zigaretten (also Rauchen). Und unsere Organe (die ja je nach Belastung mit verantwortlich für die Psoriasis sind) reagieren unterschiedlich empfindlich auf Strahlen (wobei PH-Wert und hydrostatische Druck auch eine Rolle spielen); - und dies geht mehr ins medizinische Wissen. - Dies ist der Grund, warum ich darüber diskutieren möchte. >> Nur, mir ist klar, weil man die Gefahr der Strahlen nicht sehen, schmecken, usw.usf. kann, besteht hier ein geringes Interesse der PSO-ler gegenüber der sichtbaren Schuppenflechte.

LG

Richard-Paul

Link to comment

Mit Psoriasis hat die Strahlenbelastungs-Diskussion nichts zu tun, richtig? Ich verschiebe sie mal unter "Am Rande bemerkt".

Erst trennen und jetzt verschieben?

Man Frau, wer soll denn da noch durchstrahlen? ;-)

Horror Szenarien haben hier keinen Platz.

Hallo Herr Oberleerer ....

solltest du dir auf Ewig deinen mahnenden Zeigefinger in die Körperöffnung stecken, die der Schöpfer für die Abfallbeseitigung der festen Stoffe (Ausnahmen bestätigen die Regel) vorgesehen hat, meinen Segen hast du.

4.009 Tote in 2011 durch Autounfälle sind normal!

Kannst du dich nicht etwas mehr an deine eigenen Vorgaben halten?

Fällt dir wohl seit deinem Abgang auf Dauer nicht ganz leicht?

......gibt es nicht irgendwo in den unendlichen weiten des Internets ein Fachsimpel-Forum für Senioren, Rentner, Pensionäre und für alle die zuviel Zeit haben und der Meinung sind für vieles Experte zu sein. Anlesen kann man sich ja viel.

Hörma!

Bis jetzt dachte ich immer, genau hier auf dieser Plattform, hier wird nur von Fachleuten zum Fach gesimpelt?

Sollte ich mich denn so getäuscht haben? ;-)

Lass doch mal bitte den Siegfried in Ruhe!!! :P:lol::lol:

Genau! Du hast es erfasst. Habe mich heute so gequält, musste Kaminholz hacken. Zwerg hat mich trotz Schleimbeutelentzündung genötigt. :(

Hörma, wo wir hier schon wieder dank dem Richard-Paul nur so am Rande bei 4009 Toten sind und das nur für 2011 ....

Hast du nicht für wenig Geld nen gebrauchten Waffenschrank für mich. Deine Kumpels haben mir bis zum 20 März Zeit gegeben, son Dingen vorzuweisen.

Verdammt, seit 72 laufe ich einmal jährlich ohne Schrank Amok und jetzt sowat. :(

LG,

auch an diejenige, deren Himmelreich immer so nahe ist.

Link to comment

Man kann auch Strahlen feststellen oder "sehen". "Elektrische" Strahlen: wenn meine funkferngesteuerte Uhr zu nah an elektrischen Kabeln liegt, bleibt sie stehen oder verstellt sich (wenn in der Nacht die Signale kommen; - ich glaube aus Braunschweig). - Wenn ich mit meinem Fahrrad mit einem funkgesteuerten Fahrradcomputer das Rad über einem Erdstromkabel stehen lasse, dann läuft der Computer von alleine weiter und die Durchschnittsgeschwindigkeit stellt sich immer auf die Höchstzahl ein. - Beim Abschalten vom Fernseher (vor allem bei den älteren Geräten) kann man ein "Knistern" der Strahlen hören und spüren, wenn man die Hand nahe dran hält. >> Ich wollte hiermit nur mal 3 Beispiele anführen. - Genauso haben die Strahlen eine Auswirkung auf unseren Körper, der auch nur aus den Elementen des Periodensystems besteht, die mehr oder weniger strahlen, oder mit anderen Elementen neue Verbindungen eingehen (dies habe ich im Forschungslabor für Medikamente gelernt).

LG

Richard-Paul

Link to comment

solltest du dir auf Ewig deinen mahnenden Zeigefinger in die Körperöffnung stecken, die der Schöpfer für die Abfallbeseitigung der festen Stoffe (Ausnahmen bestätigen die Regel) vorgesehen hat, meinen Segen hast du.

Vielleicht kommt daher der strahlende Gesichtsausdruck. :D

Genau! Du hast es erfasst. Habe mich heute so gequält, musste Kaminholz hacken. Zwerg hat mich trotz Schleimbeutelentzündung genötigt. :(

Das ist gut für den Körper und die Gesundheit. Also hab dich nicht so, ich will es ja schließlich warm haben beim nächsten Mal.

Guck doch mal, ob du einen türkischen Mitbürger findest, der das für einen geringen Obulus für dich übernehmen könnte.

Hast du nicht für wenig Geld nen gebrauchten Waffenschrank für mich. Deine Kumpels haben mir bis zum 20 März Zeit gegeben, son Dingen vorzuweisen.

Verdammt, seit 72 laufe ich einmal jährlich ohne Schrank Amok und jetzt sowat. :(

Die haben dir doch nicht etwa allen Ernstes eine Waffe überlassen. ;)

So jetzt haste "Amok" geschrieben, jetzt biste bei NSA und BKA und bei RP auf der Rolle.

Aus der Nummer kommste nicht mehr raus - in Guantanamo haben DIE auch Anzüge in deiner Größe. :D

LG, auch an diejenige, deren Himmelreich immer so nahe ist.

Himmelreich hat aber, außer Kati, auch noch keiner zu mir gesagt. ;):D

LG an alle

und Anne soll dich immer schön beschäftigen, damit du gesund bleibst und nicht einrostest.

Link to comment

hallo, Richard-Paul -

also ehrlich gesagt, deinen Eintrag Nr. 18 weiter oben kann ich nicht recht nachvollziehen -

meine Organe habe ich nie verantwortlich gemacht fur die PSO oder PSA - ich kann deinen Eintrag nicht verstehen -

und das mit den Strahlen - oh nein, bitte nicht -

wir möchten am Wochenende Gänsekeulen mit Rotkohl und Kartoffeln essen - meinst du, dass eine schlechte Energie unser Essen beeinflussen könnte - NEIN wir werden schlemmen -

ich meine es ist nicht so - ausgewogenes Essen ist wichtig - ich habe es von dem Gefllügelzüchter meines Vertrauens - auch ohne Genensbisse -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment

Hallo,

nachdem hier 2 Schreiber meinen, irgendeinen „Senf“ weitab vom Thema zu schreiben, mache ich mal dasselbe (und werde dann kritisiert werden). Der Holzhacker, der von seinem Zwerg erzogen/verzogen!!! wurde, glaubt in allen Beiträgen seit vielen Jahren in seiner eigenartigen Deutschgrammatik mit den vielen Schreibfehlern, dass die Welt sich nach seiner Devise zu drehen hat, wie z.B. immer Holz hacken, Whisky trinken, seine Oldtimer, seine Ölfässer, sein Zwerg usw., usf. ….. seine Frau erwähnt er selten.

Unser Wortverdreher zitiert seit JahrenHalbsätze“ aus anderen Beiträgen, um sie dann immer nach seinen bildzeitungshaften Vorstellungen auszulegen mit neuen „Halbsätzen“; – (den Rest darf sich jeder selbst denken, um hinterher zu sagen: „Nein, das war anders gemeint“).

Als Lethargieker sollte der Holzhacker sich mal mehr ins Tages-Licht legen!

Zitat Siegfried: „In unserem Alter sollte man mit dem Verstand etwas vorsichtiger umgehen. Nicht soviel verbrauchen, sondern das Wenige etwas mehr gebrauchen.“ Vielleicht solltest Du mal etwas mehr Butter essen.

Gestern, Donnerstag den 20.02.2013 war ich zum Abschluss Gespräch bei meinem Facharzt [nebenbei bemerkt, ich bekomme als Kassenpatient immer bei jedem Arzt innerhalb von einer Woche einen sofortigen Termin]. Solche Ärzte müsste es mehr geben, wie sachlich er komplizierte Dinge einfach darstellte und mich „durch“ meinen Körper „wandern“ ließ am Bildschirm. Da bei mir alles in bester Ordnung ist, hatten wir noch Zeit über „Strahlenbelastung“ des Körpers (unserer Organe) zu sprechen. Wie einfach und verständlich er alles erklärte.

Ein guter Freund von mir (der auch auf all meinen großen Reisen dabei ist) ist Radiologe und hält Beiträge über Strahlenbelastung. Ich werde mit ihm über unser Thema bei dem mehrmals im Jahr stattfindenden Treffen sprechen.

Nachdem „Lupinchen“ in ihren Beiträgen geschrieben hat, dass man alles im Internet lesen, bzw. sich anlesen kann, brauche ich zum Thema nichts mehr zu schreiben. – Von der Sache selbst hat „Lupinchen“ mit ihrem hohen Wissen, dass aber auf einem „alten Stand“ stehen geblieben ist, wie ihre Anmerkungen zeigen, nichts verstanden; (wie auch ihre allseits bekannten Anfragen zum Computer zeigen). >> Auch andere Menschen wissen über Dinge Bescheid.

Damit ist mein Beitrag zu diesem Thema beendet.

Eigentlich wollte ich vor meinem nächsten Urlaub noch eine Zusammenfassung zu „UVB“ schreiben [das Interesse hierfür steigt ständig] und das Thema „Psyche + Licht + SAD “ anstoßen.

Lt. „Lupinchen“ kann man sich das alles im Internet anlesen.

LG

Richard-Paul

Link to comment

Vielen Dank für die hervorragende Real-Satire und Live Comedy hier. yahoo.gif

Wenn man schon vor dem Frühstück lachen kann ist der Tag gerettet.

Dafür drücke ich jetzt auch beherzt aufs grüne Köpfchen. yes.gif

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.