Jump to content

capriccio11
 Share

Recommended Posts

capriccio11

Hi,

Ich werde ab Mitte Oktober eine dreiwöchige Kur in der Kurklinik Borkum Riff der BFA absolvieren. Ich war noch nie da. Kennt jemand dieses Haus und kann mir ein paar Tipps geben ? Vielen Dank

Capriccio11

Link to comment
Share on other sites


  • 5 weeks later...

hi capriccio11

sieh mal unter borkum riff - meine erte woche nach

ab heute ist sogar die küche von den baumaßnahmen betroffen und ab heute ist das in einer behelfsküche

ich hoffe das essen wird dadurch nicht "noch" schlechter *fg*

Liebe grüße und gutes Gelingen

Link to comment
Share on other sites

Hi Danila,

mich verwundert dein Bericht, denn der neue ärztliche Leiter der Klinik hatte mir mehrfach geschrieben, in der Klinik hätte sich sehr viel geändert und die Patienten wären weitgehend zufriedener als zuvor.

Besten Gruß

von

Claudia

Link to comment
Share on other sites

Hi Danila' date='

mich verwundert dein Bericht, denn der neue ärztliche Leiter der Klinik hatte mir mehrfach geschrieben, in der Klinik hätte sich sehr viel geändert und die Patienten wären weitgehend zufriedener als zuvor.

Besten Gruß

von

Claudia[/quote']

Hallo Claudia,

mich wundert die Aussage, das sich auf Borkum Riff irgend etwas geändert haben soll. Ich selbst war Ende Februar Anfang März dort. Alles was bis jetzt über Borkum Riff geschrieben wurde, war auch im Frühjahr schon so...... Ich bin nicht der einzige, der sich gesagt hat: Da nie wieder hin.........

Wir waren eigentlich eine recht gute Truppe, die sich da zusammen gefunden hat. Sechs Leute sind der gleichen Meinung. Die ärztliche Betreuung auf Borkum Riff ist das letzte. Man kommt sich vor, als wenn dort Ärzte im Praktikum ihre Versuche mit uns machen durfte.

Bin ja mal gespannt, was die geändert oder verbessert haben wollen.

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

Moin Ihr,

ich stelle Eure Erfahrungen überhaupt nicht in Abrede.

ich zitiere mal aus dem "Schriftverkehr" mit Prof. Hinsch von der Klinik:

<zitat>

Die Klinikkleitung der Reha-Klinik Borkum Riff hat Mitte 2004 in allen Positionen gewechselt. Wesentliche Neuerungen sind eingeführt worden, und die Patientenzufriedenheit hat sich erwartungsgemäß in den letzten Monaten deutlich erhöht.

</zitat>

<weiteres zitat aus späterem schriftverkehr>

Innerhalb der knapp 4 Monate, die ich an der Klinik Borkum Riff wirke, haben wir eine Anzahl von Ideen verwirklicht. Wir haben insbesondere unsere Patienten gebeten, Verbesserungsvorschläge einzubringen, die wir, so es möglich war, zeitnah verwirklichen konnten (z.B. Möglichkeiten zum Saunabesuch in unserer Klinik und Chefarzt-Visiten auf den Zimmern der Patienten). Wir fordern die Patienten bei der Begrüßung auf, Verbesserungsvorschläge schriftlich einzureichen und prämieren diese auch. Die Resonanz war anfänglich sehr groß und nimmt naturgemäß jetzt stätig ab. Viele Kleinigkeiten, die von Patienten vorgeschlagen wurden, haben hier zu einer deutlichen Erhöhung der Patientenzufriedenheit geführt. Seit mehreren Wochen habe ich keine Beschwerden mehr auf den Tisch bekommen. ... Insgesamt steht eine umfangreiche Modernisierung der Klinik an mit Umbauarbeiten im Bewegungsbad, Austauschen von Fußbodenbelägen und Veränderungen in der Möblierung etc. ... Nach den Umbauarbeiten werden wir umfangreiche Möglichkeiten zur Beschäftigung der

Patienten nach den Therapiemaßnahmen (z.B. Freizeit-Gymnastikraum, Werk-

und Hobbyraum etc.) schaffen.

</zitat>

Einiges davon wird eben erst für die Zeit nach dem abgeschlossenen Umbau gelten (Ende des Jahres soll es soweit sein, meine ich).

Es grüßt

Claudia

Link to comment
Share on other sites

hallochen claudia

das die patienten aufgefordert werden verbesserungsvorschläge zu machen --> stimmt

- allerdings hatte ich das gefühl das diese nicht für voll genommen werden

und was auszeichungen angeht - davon hab ich nix mitbekommen...

das prof. hintsch auf die zimmer geht --> stimmt auch

allerdings habe ich mich persönlich bei ihm über die zustände beschwert

seine antwort " ihre füsse und hände sind doch besser geworden" --> stimmt nur in einem maße - die klinik hat es in 2 wochen gebacken bekommen meine risse zuzukriegen

der rest ist definitiv schlimmer geworden

(habe dort fotos machen lassen)

übrigens - ich habe trotz allen weigerungen kortison bekommen

ist in geringem maße nur gewesen - aber ich habe DEUTLICH gesagt ich will keines

des weiteren

der prof. an sich ist auch etwas seltsam

ALLE mitarbeiter scheinen eine gewisse "angst" vor ihm zu haben und es gilt auch kein wiederspruch bei ihm

Ich hatte in der ersten woche 2 beschwerdebriefe abgegeben und ich musste Stellung dazu beziehen - sag mal was soll das denn???

die briefe werden auch nicht an die bfa weitergeleitet

somit musste ich seperat nochmal eine 2 seitigen beschwerdebrief abgeben - in der bfa

claudia - im ernst

ich denke solang die bauarbeiten dort sind ( und die sind massiv notwendig) sollte die klinik kein patient mehr betreten - es ist wirklich nicht zumutbar

ich sehe auch die arbeitsplätze und die bauarbeiten müssen ja gemacht werden

aber aus sicht des patienen - NÖ

was dort in einem jahr ist weiß ich nicht

aber eins weiß ich

die bauarbeiten beko0mmen sie dieses jahr devinitif nimma hin!

Prof. hinsch versucht sicherlich seine seite darzustellen - ist ja auch ok

aber wirklich gut - ist er nicht

da hatte ich echt schon bessere ärzte die keine prof. titel trugen

das mal dazu

LG

Jaci

Link to comment
Share on other sites

Daniela,

du sprichst mir aus der Seele. Das medizinische Personal ( die Schwestern möchte ich da mal größten Teils ausnehmen ) ist meiner Meinung nach nicht sehr innovativ. Ursachenforschung und eingehen auf individuelle Gegebenheiten - Fehlanzeige. Da wirst Du pauschal abgefertigt und das war s. Standardtherapie und mehr nicht.

Ist es immer noch so, daß der Prof. zwischen Festland und Eiland hin und her düst ???

Wenn wir damals den Prof 1 x pro Woche in der Klinik gesehen haben, war das schon sehr viel.

Der Umbau ist zwar notwendig und es wird wohl auch sehr schön, aber der schönste Bau nützt wenig, wenn die Einstellung marode ist.....

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

hi michael

nein der prof wohnt jetzt mit seiner familie gleich neben der klinik ( über fischkate )

und er hatte es wirklich auf dir eihe gebracht die nacht zu schauen wer wann in die klinik geht...

sorry - ich bin dahin gefahren und habe mich entmündigen lassen

gestern habe ich mit dem rehachef der bfa gesprochen und mich beschwert ( angeblich sei mein brief noch nicht da) und er hat mir am telefon eine "ersatzreha" zugesagt

die geht allerdings nicht nach borkum *gg*

lg

jaci

Link to comment
Share on other sites

Hallo Claudia,

lass dich nicht entmutigen, aber bei der BFA wirst Du auch nicht wesentlich weiterkommen. Dort kommen Briefe anscheinend nie an mit einem kritischen Charakter.....

Da es sich um eine BFA-Klinik handelt, wollen die logischer Weise keine Kritik.

Machst Du denn zumindest mit der Haut Fortschritte ?

Das man dort entmündigt wird, siehst Du alleine an den "Einschlußzeiten". Meine Tochter mit 16 Jahren durfte schon länger ausbleiben, als ich auf Borkum.

Im Endeffekt hilft einem nur der Glaube an den Tag der Abreise.

Genieß zumindest das gute Wetter

Michael

Link to comment
Share on other sites

huhu aqarios

sie schreibt definitiv von einer anderen klinik

1. ist keine promenade in der nähe

2. gibt es nur das eine haus

3. keine apartments und schon garkeine schreibtische

4. keine mutter kind kuren in der klinik gewesen ( zu meiner zeit war nichts davon zu merken)

wie gesagt andere kliniken dort hatten definitv andere ausstattung wie borkum riff

Link to comment
Share on other sites

Hallo Danni,

die Fachklinik ist wenn man durch die Füßgängerzone Richtung Strand läuft ganz vorn auf der linken Seite.

Liegt direkt an der großen Doppelsteintreppe wo es zum Strand hinunter geht.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

So ich muss jetzt auch mal was los werden!!!

Ich war auch diesen September in der Klinik und auch wenn dort Baumaßnahmen waren, haben sich die Mitarbeiter sehr bemüht uns es so bequem wie möglich zu machen!

Wenn man es nicht aushält, dann kann man doch wunderschön radfahren oder spazieren gehen?!

Es ist bestimmt nicht die beste Klinik, aber dennoch hat sich zum Vorjahr schon einiges verändert! Die Zimmer haben nicht mehr diese ekligen Teppiche und die Duschen sind auch neu. Ich möchte mal dran erinnern, dass es Kliniken gibt, wo man kein eigenes Zimmer hat. Ich war nun schon zum zweiten Mal dort und ich habe Veränderungen gesehen und sehe diesem auch positiv entgegen. Das Essen in der Klinik ist ja wohl auch nicht schlecht, Sie können ja sonst mal in die LVA Klinik gehen, da ist das Essen wirklich schlecht!

der prof. an sich ist auch etwas seltsam

ALLE mitarbeiter scheinen eine gewisse "angst" vor ihm zu haben und es gilt auch kein wiederspruch. Prof. hinsch versucht sicherlich seine seite darzustellen - ist ja auch ok

aber wirklich gut - ist er nicht

da hatte ich echt schon bessere ärzte die keine prof. titel trugen

Das Gefühl hatte ich ganz und gar nicht, er war sehr zuvorkommend und hat sich absolut bemüht. Hat mir sogar als erster Arzt meine Krankheit (prurigo) mal ausführlich erklärt! Außerdem konnte ich mich mit den Ärzten sehr gut besprechen, man hat mir sogar von Kortison abgeraten!!!

Das man dort entmündigt wird, siehst Du alleine an den "Einschlußzeiten". Meine Tochter mit 16 Jahren durfte schon länger ausbleiben, als ich auf Borkum

Man ist ja auch nicht im Urlaub! Im letzten Jahr fand ich es auch ziemlich heftig, jeden Abend um halb elf gingen die Türen zu, aber elf in der Woche und zwölf am Wochenende ist doch ok. Man soll sich schließlich erholen und nicht die Nächte zum Tag machen, das kann man auch zu Hause.

Liebe Grüße

Inga

Beschwerden bitte unter www.prurigo.de :)

Link to comment
Share on other sites

hallochen inga

schön das du dich dort wohlfühlst

aber da solltest du vieleicvht mal richtig lesen!!

das personal ist super dort

ausser diese eine ärztin und der prof. machten mir das leben schwer

sicherlich war er im ersten moment nett

doch mich hat er trotz VERWEIGERUNG mit kortison behandelt

was deine krankheit angeht weiß ich garnix

allersdings bin ich im gehen ziehmlich eingeschränkt und demzufolge auch beim radeln.

wohin bitte soll ich da noch?

was das essen anging - ich meinte ja das der koch gerade urlaub hatte *fg*

was das "einschließen" angeht

halllooooo ich bin 30 und nicht das erste mal zur reha

ich weiß also das ich nicht dort im urlaub bin - und ich weiß wo meine grenzen sind *erklär*

aber von erholung war dort so oder so keine spur

achso und was die baustelle angeht....

das finde ich noch immer NICHT zumutbar

LG

Link to comment
Share on other sites

Hallo Inga,

also ich muss mal in die Aussage, dass das Essen in der LVA Klinik schlecht ist revidieren!

Ich war im Januar in der LVA Klinik und war mit der Klinik und auch mit dem Essen sehr zufrieden.

Womit ich nicht zufrieden war, das waren die Ärzte der Bfa Klinik, ich wurde hauptsächlich auf mein Asthma behandelt, obwohl das nicht mein Hauptproblem war, das war nun mal eben meine Haut. Ich hatte einen sehr jungen Arzt , der zwar sehr freundlich war, mir aber wie ein Student im letzten Semester vorkam und mir eine Standarttherapie verordnete. Als der Prof. in der letzten Woche aufkreuzte, sagte dieser etwas, prompt wurde die Therapie noch mal für ein paar Tage umgebaut.

Den Dermatologen habe ich in den 3 Wochen genau zweimal!! gesehen und auch dort Standarttherapie Kortison.

Auf der Heimreise traf ich ein paar Leute, die zeitgleich in der Bfa Klinik waren, und sich bitterlich über die Verpflegung beschwert haben.

Ausagen kamen da: " Viel zu abgezählt, nicht abwechslungreich, und teilweise kaum geniessbar."

Fazit, jeder empfindet , die Lage anders. Ich für meinen Teil habe beschlosssen, wen ich das nächste mal eine Kur verordnet bekomme auf jeden Fall , nicht mehr nach Borkum!!!!

Bis dahin

mfg

Sylvia

Link to comment
Share on other sites

Hallo Danile!

Vielleicht solltest Du mal richtig lesen!!

was das "einschließen" angeht

halllooooo ich bin 30 und nicht das erste mal zur reha

ich weiß also das ich nicht dort im urlaub bin - und ich weiß wo meine grenzen sind *erklär*

aber von erholung war dort so oder so keine spur

war nicht auf Dich bezogen, aber da Du Dich ja schon angesprochen fühlst!! Irgendwie muss da schließlich ne Regelung gefunden werden, denn es sind auch Jüngere in der Klinik und denen muss man halt noch Regeln setzen und die Ausgangszeiten sind doch wohl für alle human! Es gibt weitaus schlimmere Kliniken, wo mein weitaus früher da sein muss.

Sylvia ich hab Gegenteiliges gehört, aber Geschmäcker sind halt verschieden. Ich fand das Essen ok, auch wenn ich mir das ein oder andere Mal auch mehr Abwechslung gewünscht hätte. Letztes Jahr war es allerdings besser muss ich dazu sagen.

allersdings bin ich im gehen ziehmlich eingeschränkt und demzufolge auch beim radeln.

wohin bitte soll ich da noch?

Dafür ist die Bfa Klinik natürlich nicht geschaffen, aber man kann auf seinem Antrag das mit angeben, die richtet sich in der Regel da nach.

Na und es gibt da zur Not ja auch noch nen Bus, der nur nen Euro kostet. :)

LG Inga

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hmmm war bisher noch nicht in Borkum zur Kur und möchte es glaube ich auch gar nicht ;0)

Möchte mal was zum Essen ,dem Ablauf und den Uhrzeiten sagen...sage jetzt nicht in welche Klinik ich immer fahre und sehr zufrieden bin(sonst heißt es hinterher noch ich mache Werbung ;0)

In der Klinik, in die ich jetzt das 3. Mal fahre (und diesmal als Selbstzahler weil es mir gut tut und ich mich da sehr wohl fühle) ist morgens ab 7.30 Uhr Frühstück - bis 9.30 Uhr

ab 8.00 uhr können die Frauen ins Solebad (bis 9.30 Uhr ) dann kommen die Männer danach geht es zur Bestrahlung ,zur Kopfbehandlung ..... und was immer noch so ansteht !!!

Man hat zwar einen Laufplan mit Uhrzeiten an die man sich aber nur grob hält !!! das Pflegepersonal registriert einen und macht einen Vermerk und gut ist.Dadurch hat man eine sehr flexible Gestaltung ,alles sehr entspannt.Kenne keinen, der seine Termine nicht schafft .Keiner motzt über Hetzerei oder lange Wartezeiten !!!!

Das gleiche Spielchen nach dem Mittagessen noch einmal !!!

Auch diese Klinik hat Zeiten in denen die Tür zugesperrt wird. In der Woche um 23.00 uhr und am Wochenende um 24.00 Uhr !! (denke das muß aber auch so sein da es sich nicht um einen Hotelbetrieb handelt mit einem Pförtner,sondern um eine Krankeneinrichtung mit Nachtschwester die a) sich um Pat. kümmern muß die nicht in der Lage sind sich alleine einzuschmieren :) das Gebäude sichern muß damit da nicht jeder rein und raus kann und c) auch mal irgentwann ins Bett muß weil ihr arbeitstag nämlich morgens um 6.00 uhr weiter geht.

Was aber nicht heißt, das wir danach auf unsere Zimmer verschwinden müßen !! wir haben oft noch bis spät in die Nacht zusammen geseßen und gequatscht,gespielt und und und ...und häufig hat sich die Schwester dann noch auf einen Tee dazu gesetzt.Ich denke das sollte individuell jedem überlassen sein ,solange er am nächsten Tag seine Behandlung war nimmt !!! Und wenn er dazu nicht in der Lage ist kann man individuell bei dieser Person anfangen !!! und nicht davon ausgehen das alle nicht wissen wann genug ist.

Hinzu kommt das das Personal so flexibel ist, das wenn man tatsächlich mal etwas vor hat was länger dauert...nur Bescheid geben muß und man hat die möglichkeit länger zu bleiben (kino Besuch ,lecker Essen gegangen......)

Es ist nicht die einzige Klinik in dem Ort ...und egal ob du in einer Kneipe oder Restaurant,bistro oder Disko bist...um halb 11.00 Uhr leert es sich weil Alle nachhause müßen !!!! das ist nun mal so ;0)

Was das Essen betrifft ...habe auch ich schon besser gegessen ! Aber es ist ja auch kein 3 Sterne Restaurant sondern eine medizinische Einrichtung !!! Bisher konnte man alles essen ,es ist genügend Auswahl vorhanden und wenn es mal was gibt was man nicht mag, isst man halt nur einen Salat oder eine Suppe ....oder man holt in sich ne Pizza.

Wichtigste Kriterium für mich ist das ich mich als Pat. sicher fühle und gut augehoben,ernst genommen und mich erholen kann.Ich bin in der Lage Kontakte zu knüpfen und habe viele neue Freunde gefunden von denen ich auch ausserhalb der Kur profitiere.

Was mich immer wieder wundert, ist das viele einfach irgentwo hin fahren ohne zu wissen was sie erwartet.Ich habe mir meine Kurklinik bisher immer selber ausgesucht.Wenn man angibt wohin mal will und der Arzt das befürwortet gibt es kein Problem.Woher soll die Krankenkasse wissen was für mich gut ist ????

Link to comment
Share on other sites

Hallo Suzane,

kann dir nur beipflichten. Habe mir meine Kliniken( bis auf die ersten 2 Male, wo ich noch sehr unerfahren war in solchen Dingen) auch selbst ausgesucht und mich über die betreffende Klinik vorher informiert.

Hatte auch keine Probleme mit den Ärzten, die mich einweisen sollten.

Die waren teilweise sogar froh darüber, das ich wußte,wohin ich wollte.

!989 war das 1.Mal,danach folgten ca.12! Aufenthalte.

Hab allerdings auch nicht nur gute Erfahrungen gemacht.

LG Martina

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.