Jump to content

Erfahrungen dermatopsychol.Abt. psorisol Klinik??


Recommended Posts

Grönland

Wer kann über e. solchen Aufenthalt berichten? Gruppengröße, auch Einzelgespräche? Parallelbehandlung d Haut? Vielen Dank vorab an alle, die sich melden. 52,seit Geburt Neurodermitis, seit 3 Jahren noch Rosacea +xxx? Hautgeschehen, für das letzte habe ich in den vergangenen 3 Jahren leider noch keine sichere Diagnose, trotz (Uni) Klinikenvorstellung erhalten.

Link to post
Share on other sites

Claudia

Hallo @Grönland

willst du unbedingt in die Psorisol-Klinik? Oder dürfen es auch andere Kliniken sein, bei denen Haut und Psyche gleichermaßen berücksichtigt werden?

Zumindest von der Nordseeklinik Sylt weiß ich, dass sie noch nicht lange ein spezielles Haut-und-Psyche-Programm haben, eine "Verhaltensmedizinisch-orientierte Rehabilitation". Da ist die Gruppe immer 8 Patienten "groß". Und da es eine Hautklinik ist, wird die Haut eben auch nicht nur "mit"behandelt. Wie Psorisol ist auch die Nordseeklinik Sylt eine Akutklinik, das heißt, dein Hautarzt kann dich wie ins Krankenhaus dorthin einweisen. Argumente dafür hatte ich gerade in einem Artikel aufgeschrieben.

In der Rothhaarklinik in Bad Berleburg steht die Psyche  im Vordergrund, für die Haut-Behandlung gibt es  die gängigen Therapiemethoden im Haus. Darüber findest du mehr auf deren Internetseite. Diese Klinik ist eine Reha-Klinik, da musst du einen Reha-Antrag bei deiner Krankenkasse stellen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Grönland
      By Grönland
      Wer kann über e. solchen Aufenthalt berichten? Gruppengröße, auch Einzelgespräche? Parallelbehandlung d Haut? Vielen Dank vorab an alle, die sich melden. 52,seit Geburt Neurodermitis, seit 3 Jahren dazu noch Rosacea +xxx?-Hautgeschehen, für das letzte habe ich in den vergangenen 3 Jahren leider noch keine sichere Diagnose, trotz (Uni) Klinikenvorstellung erhalten.
    • r3dBuLL
      By r3dBuLL
      Hallo allerseits,
      ich leide mittlerweile seit ca. 14 Jahren an Psoriasis Vulgaris. Mit großem Kopfbefall habe ich seit langer Zeit zu kämpfen.
      Vor 3 Jahren entdeckte ich die Sorion Creme für mich mit einer sehr guten Wirkung an der Kopfhaut. D.h. über der Stirn hat ein eincremen alle 3 Tage gereicht und die Stellen waren nicht Sichtbar. Natürlich strebt man eine komplette Heilung an aber das hat mir schon gefallen da ich komplett auf Cortison verzichten konnte.
      Nun zu meinem Problem:
      Ich war nun vor 2 Wochen in Hersbruck in der Psorisol. Dort bekam ich das volle Cortison Programm. Auf dem Kopf die "Keratolytische Steroidsalbe" auch als Kopfhaube 2 Tage lang zuzüglich zum UV-Kamm. Die Stellen waren logischer Weise alle weg aber vorne an der Stirngrenze zur Kopfhaut habe ich noch 2, 3 Punkte. Die restlichen Stellen blühen mittlerweile wieder langsam auf. Jedoch kommt jetzt mein Problem:
      Seit dem Psorisol Aufenthalt ist die Sorion Creme ohne Wirkung. Ich trage mittlerweile alle 6 Stunden die Creme auf, aber die Punkte verblassen nicht bzw. ich kann keine Veränderung erkennen.
      Hat jemand vielleicht eine Idee was die Keratolytische Steroidsalbe damit zu tun haben könnte? Hat Sie die Hautzellen verändert? Kann es sein, das der Effekt der Sorion Creme erst wieder in ein paar Wochen eintritt?
       
       
       
      viele Grüße
       
       
       
       
       
       
    • Guest Meierlein
      By Guest Meierlein
      Hallo ich heiße Achim bin 41 Jahre und Lebe in Bayern,ich habe seit meinem 14ten Lebensjahr Psoriasis. Hatte die letzten Jahren die Psoriasis mit der Psorcutan Salbe behandelt, und hatte fast keine Herde mehr.Bis ich 2009 einen Bandscheibenvorfall hatte und ich darauf meine Arbeit verlor! Ab diesem Zeitpunk ist es dann immer schlechter mit der Pso geworden.
      Seit September dieses Jahres hatte ich dann einen richtigen schub bekommen, so daß ich innerhalb von 3 Wochen von oben bis unten bedeckt bin! Bin dann in die Uni-Klinik Regensburg gekommen,die dann mit Bestrahlung und Cortison Salben und mit Fumaderm behandelten.
      Nach 2 Wochen bin ich dann entlassen worden und habe dann beim Hautarzt ambulant weiter gemacht. Bin dann in die PsoriSol-klink Hersbruck gefahren! Dort wurde mir dann eine Hautgewebe entnommen, da wurde dann fest gestellt das es keine Psoriasis ist, sondern Pityriasis rubra pilaris!
      Fumaderm wurde dann abgesetz da es bei mir keine wirkung hatte, darum wurde dann Neotigason und Cortison Salben worauf die Ärzte mir dann sagten das ich in moment Lichtempfindlich sei, und deshalb keine Bestrahlung machen kann!
      Sie sagten mir das ich viel geduld haben muß da diese Hautkrankheit sehr sehr langsam abheilt. Aber wie lang kann es dauern, und ist Neotigason die richtig Medizien? Wer kennt sich mit der Krankheit aus und kann mir einen Rat geben!
      Danke!

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.