Jump to content

Rivanol bei psoriasis pustulosa?


Schuppenkarpfen

Recommended Posts

Schuppenkarpfen

Hi! Hat jemand Erfahrungen mit Rivanol bei psoriasis pustulosa? lG

Link to post
Share on other sites

C.T.H.
vor 1 Stunde schrieb Schuppenkarpfen:

Rivanol bei psoriasis pustulosa?

Sorry, das wäre mir jetzt im Zusammenhang mit einer vom Labor bestätigten Diagnose der PP gänzlich neu.

Üblicherweise (bzw. auch versus der Pustulosa offiziell zugelassen) erhält man zur Behandlung der Pustulosa Neotigason-Tabletten oder aber Otezla. (Letztere sind ebenfalls Tabletten, gelten aber bereits als Vorstufe zu einer Therapie mit Biologika). 

Ansonsten über die Suchfunktion oben einfach mal im Forum oder im redaktionellen Teil stöbern. Oder Dir über die Rubrik Innere Medizin ggf. auch noch die Userbeiträge angucken. Ich hoffe, ich konnte helfen!

Link to post
Share on other sites
Harley48
vor 2 Stunden schrieb Schuppenkarpfen:

Hi! Hat jemand Erfahrungen mit Rivanol bei psoriasis pustulosa? lG

Davon würde ich Dir abraten. Wenn Du das irgend wo dran bekommst, bringst Du die Flecken nie mehr raus. Wie auch bei Dithranol. Rivanol habe ich bei meinen Hunden schon öfter zur Wunddesinfektion verwendet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es bei Pustulosa was bringt. Wie gesagt, es wird zur Wunddesinfektion angewandt. Und dafür gibt es eine Vielzahl von anderen Produkten, die nicht verfärben.

Gruß Harley

Link to post
Share on other sites
Schuppenkarpfen
vor einer Stunde schrieb Harley48:

mir nicht vorstellen, dass es bei Pustulosa was bringt. Wie gesagt, es wird zur Wunddesinfektion angewandt. Und dafür gibt es eine Vielzahl von anderen Produkten, die nicht verfärben.

Mir geht es um die Hemmung der Entzündung. Anitseptika machen das IMHO nicht. Die Verfärbungen durch Rivanol sind mir wohl bekannt, aber relativ egal.

lG

Link to post
Share on other sites
C.T.H.
Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb Schuppenkarpfen:

Mir geht es um die Hemmung der Entzündung.

Ach so. Und warum greifst Du dann nicht besser gleich zur Lotio Alba Aquosa?
Durch den hohen Zinkanteil wird die ja bei der Pustulosa oftmals mit Erfolg eingesetzt. 

Edited by C.T.H.
Link to post
Share on other sites
Schuppenkarpfen
vor 16 Stunden schrieb C.T.H.:

Ach so. Und warum greifst Du dann nicht besser gleich zur Lotio Alba Aquosa?
Durch den hohen Zinkanteil wird die ja bei der Pustulosa oftmals mit Erfolg eingesetzt. 

Trocknet das nicht zu sehr aus? Nach der Behandlung eincremen oder schon in die Formulierung etwas rückfettendes?

Link to post
Share on other sites
C.T.H.
vor einer Stunde schrieb Schuppenkarpfen:

Nach der Behandlung eincremen?

Genau … und die restliche Lotio vorher runterwaschen.
Creme z.B. von CeraVe oder auch die Atoderm Intensive von Bioderma… ohne Urea-Anteile. (Zumeist kombiniere ich die Creme dann noch mit einer wirksamen Kortison-Creme.)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.