Jump to content

Fönen oder normal trocknen?


Recommended Posts

entschuldigung das ich einen neuen tread aufmmache aber habe mit der suchfunktion nichts gefunden... von mir aus kann der tread sofort wieder geschlossen werden wenn ich eine antwort habe ;)

also nun zu frage: seid 2 wochen ist meine kofhaut ziehmlich entzündet,ich denke das kommt dadurch das ich nachts unbewusst gekratzt habe. nun habe ich richtige kruste auf der kophaut und unter der kruste kommt meist eine gelbliche flüssigkeit raus.ist ziehmlich ekelig irgendwie. im moment ist irgendwie keine ebssrung in sicht und ich weiss nicht mehr weiter. wie krieg ich die entzündung weg?

Und sollte ich nach dem duschen die haare fönen oder luftrocknen lassen? ich bin männlich und habe eine kruzhaarfrisur..ich föne die haare im moment weil ich der meinung bin das die nassen stellen dann trocknen ich weiss aber nicht ob das so gut ist.

hat da jemand einen tip für mich?

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Guest happyman

Hallo Timo

Ich kann mich gar nicht mehr erinnern wie das war als ich in meiner Anfangszeit mit Kopfbefall gesegnet war. Ich meine immer nur mit dem Handtuch getrocknet zu haben und den Rest dann der Lufttrocknung überlassen habe.

Ich musste mich dazu noch einmal einlesen, weil mein Kopfbefall doch einige Jährchen her ist. Lies mal selber nach. Im Psoriaisforum Berlin wird berichtet dass (zu heisses) Fönen eine Reizung darstellen kann welche nicht gerade gewollt ist.

Die entsprechende Website findest du -> dort.

Gruß

Wolfgang

Link to comment
Guest happyman

Hallo Timo

Es war nicht entzündet und nur immer blutig gekratzt. Damals wurde mir vom Doc eine teerhaltige Salbe verordnet. Den Namen der Salbe weiß ich nicht mehr. Es dürfte so gegen die 15 Jahre her sein.

Irgendwann ist dann die Schuppe auf dem Kopf verschwunden um an anderer Stelle wiederzuerscheinen.

Bestimmt findet sich noch jemand der dir hier antworten kann und mehr Erfahrung hat.

Gruß

Wolfgang

Link to comment
entschuldigung das ich einen neuen tread aufmmache aber habe mit der suchfunktion nichts gefunden... von mir aus kann der tread sofort wieder geschlossen werden wenn ich eine antwort habe ;)

Wer/Was hat Dich denn so eingeschüchtert um Himmels Willen? Dafür ist doch das Forum da, dass man Sachen fragen kann.

Ich persönlich föhne meine Haare jeden Tag. Ich habe nicht das Gefühl, dass das schadet. Im Sommer wasche und föhne ich sie auch jeden Tag und da bin ich komplett erscheinungsfrei auf dem Kopf. Im Winter wird es schlimmer, weil die Sonne fehlt. Wenn Du aber die Wahl hast, würde ich sie nicht föhnen. Dennoch hört sich das, was Du da hast, an, als sollte es unbedingt mal von einem Arzt begutachtet werden (schleunigst).

Gute Besserung,

liebe Grüße,

Antje

Link to comment

naj es gibt ja immer so einige leute die einen direkt auf die suchfunktion hinweisen und sich aufregen wenn manche fragen doppelt gestellt werden.

danke für eure antworten. es tut verdammt gut zu wissen das man nicht alleine mit der krankheit ist. und ich bin froh das man sich hier auch mal wirklich ausfragen und darüber unterhalten kann denn privat schreckt man ja doch schon ziehmlich davor zurück mit jemand darüber so offen zu sprechen der nicht davon betroffen ist

Link to comment

achso eine frage hab ich noch...

da ich eigentlich sehr unerfahren bin und seitdem ich mich hier angemeldet habe gemerkt habe das ich eigentlich garkeine ahnung über diese krankheit habe obwohl ich seit meinem 13ten lebensjahr betroffen bin (heute21 jahre) wollte ich mal fragen woher weiss ich eigentlich genau von welcher art pso ich betroffen bin?

ich hab pso eigentlich nur am hinterkopf hier und da mal ein paar rauhe stellen am augenlied die aber nach ein paar tagen verschwunden sind. ist das Pso Pustulosa? aber Pso Pustulosa tritt häufig an den händen und füßen auf wie ich gelesen habe...ich war damals als ich ca.15 jahre alt war beim ortophäde weil ich kaum noch laufen konnte ich hatte ziehmlich starke schmerzen unter meinem fuß....es fühlte sich an als ob ich auf rohem fleisch laufe...er fragte mich ob ich an schuppenflechte leide...ich sagte nein da ich auch nicht wusste das ich es habe ( die stellen am kopf hab ich ihm verschwiegen weil ich mich geschämt habe....vor ca 1 jahr wurde ich am knie operiert (angeblich knorpel kaputt) da ich ständig schmerzen im knie hatte....kann das auch einen zusammenhang mit der pso haben?

Link to comment

Hi Timo,

welche Pso Du hast, oder ob Du womöglich mehrere Formen davon hast, kann Dir nur ein Arzt sagen. Was Du schreibst, kann schon alles auf die verschiedenen Formen hindeuten. Eine Diagnose ist extrem wichtig, sonst kannst Du ja keine Therapien beginnen. Hast Du einen guten Arzt in Deiner Nähe? Wo wohnst Du denn? Hier gibt es auch manchmal Empfehlungen für Ärzte in bestimmten Städten.

Bist Du der einzige, der in Deiner Familie betroffen ist?

liebe Grüße,

Antje

PS Und frag nur. Wenn ich Dir irgendwie helfen kann, dann mache ich das gern :smile-alt:.

Link to comment

also soweit ich weiss bin ich der einzige betroffene in unserer familie.

wenn irgendjemand einen guten arzt am niederrhein kennt dann gebt mir bitte bescheid...würde schon lieber einen arzt mit gutem ruf oder mit dem jemand schon erfahrung gemacht hat nehmen.so wie ich das hier im forum mitbekommen habe sind gute ärzte mangelware

Link to comment

Hallo Timo,

willkommen bei uns. Ich habe auch PSO am Kopf, seid Januar sehr stark und es ist mit nichts zu behandeln. Naja daher versuche ich halt einfach die Kopfhaut etwas zu schonen. Wenn ich früh meine Haare wasche stehe ich etwas zeitiger auf, damit ich sie lufttrocknen kann, weil die Fönhitze passt meiner Kopfhaut nicht, aber ich habe ja auch viel längere Haare als du. Bei deinen kurzen Haaren musst du doch bestimmt eh nur paar Minuten fönen, das hält der Kopf schon aus. :-)

Ja such dir einen guten Arzt, der dir helfen kann, meiner ist leider nicht so toll, deshalb werd ich meinen wohl auch wechseln...

Viele Grüße

Franzi

Link to comment

Niederrhein? Keine Ahnung, was da alles dazu gehört, aber guck doch mal hier http://www.psoriasis-netz.net/forum/forumdisplay.php?f=25 . Außerdem hast Du vielleicht auch eine Selbsthilfegruppe in Deiner Nähe. Oder schau mal hier http://www.psoriasis-netz.net/forum/forumdisplay.php?f=23 .

Gute Ärzte sind tatsächlich Mangelware, aber es soll sie geben. Ich persönlich habe kein Glück damit, wahrscheinlich weil ich von Natur aus wahnsinnig misstrauisch bin. Ich hoffe aber sehr, Du findest jemanden.

liebe Grüße,

Antje

Link to comment
  • 2 weeks later...

also ich war gestern mal bei einer heilpraktikerin hab so tropfen und ein gel zum auftragen bekommen zusätlich wurde wurde folgendes von meiner nahrungsliste gestrichen:

Keine Milchprodukte

Keine Magerine (wenn dann butter aber nicht viel)

Keine Pute Kein Schwein

Keine Erdbeeren (auch nicht erdbeermarmelade)

Keine Kiwi

Keine nüsse (auch kein nutella)

und keine süßigkeiten

dürfte mir ziehmlich schwer fallen mich an die nahrung zu gewöhnen aber nun ja....was sein muss,muss sein

sie sagte noch das es zu empfehlen ist jeden bis jeden 2 tag ein salzbad zu nehmen...wem meersalz aus der drogerie zu teuer ist kann auch normales kochsalz nehmen

da soll ich jetzt erst mal die nächsten 3 wochen ganz besonders drauf achten und dann gucken wir was für vortschritte gemacht wurden

ich muss dazu sagen ich kam mir sehr gut beraten vor und sie hat sich auch viel zeit genommen und ist auf meine probleme eingegangen...endlich mal jemand der zuhört.

naja das nur mal so als kleine info...ich werde nochmal bescheid geben ob ich besserung feststellen kann oder nicht

Link to comment
wurde folgendes von meiner nahrungsliste gestrichen:

Keine Milchprodukte

Keine Magerine (wenn dann butter aber nicht viel)

Keine Pute Kein Schwein

Keine Erdbeeren (auch nicht erdbeermarmelade)

Keine Kiwi

Keine nüsse (auch kein nutella)

und keine süßigkeiten

dürfte mir ziehmlich schwer fallen mich an die nahrung zu gewöhnen aber nun ja....was sein muss,muss sein

Lieber Timo,

ich bin mir nicht sicher, dass das sein muss. Keine Milchprodukte und keine Nüsse halte ich für absolut falsch. Sie kann nicht nur streichen, sondern muss Dir auch Ersatznahrungsmittel nennen. Dir fehlen mit den beiden Sachen wichtige Kalziumquellen. Überleg Dir das gut. Ich kann Dir nur abraten.

liebe Grüße,

Antje

Link to comment

naja aber irgendwo muss man ja anfangen...jeder hat eine andere meinung und es wird immer jemanden geben der sagt " ne so nicht ich würde es besser so machen" ich muss auf jeden fall mal langsam anfangen etwas dagegen zu unternehmen....ich werde jetzt einfach mal auf sie hören und das so machen ich werde ja sehen obs hilft oder nicht....sterben werde ich schon davon nicht :D hoffe ich...

Link to comment

Hallo Timo,

erstmal willkommen hier im Forum. Und guck mal: jetzt schweift der Thread schon so ab und es ist noch immer keiner böse. :D So lieb sind die meisten User hier.

Das mit "keine Milchprodukte" kenne ich. Das hat mir auch mal ein Heilpraktiker gesagt und ich habe damit sogar guter Erfahrungen gemacht.

Zu dem berechtigten Einwand mit der Calcium-Versorgung: Calcium bekommt man locker auch mit dem richtigen Mineralwasser oder über Gemüsesorten wie Broccoli gedeckt. Und notfalls gibt es ja auch Brausetabletten. Irgendwie müssen Menschen mit Laktose-Intoleranz ja auch ihren Calcium-Bedarf decken.

Mehr zum Thema:

http://de.wikipedia.org/wiki/Calcium#Ern.C3.A4hrungsempfehlungen

http://www.novafeel.de/ernaehrung/mineralstoffe/calcium.htm

http://www.lebensmittellexikon.de/k0000090.php

Mein Heilpraktiker hat mir neben Milchprodukten auch Südfrüchte und Süßigkeiten gestrichen. Aber das ist ja immer sehr individuell.

Der Tip mit dem Salzbad geistert hier auch öfter rum. Ist ja quasi die Ostsee/Nordsee/das tote Meer zu Hause. EIn Tip von Schuppi zu Schuppi: nach dem Baden nur abtupfen, nicht abrubbeln. Das ist besser für die Haut.

Gruß Lucccy

Link to comment

den tread könnte man schon fast umbennen :D

naja wie gesagt ich warte mal ab...halte mich an die sachen und werde euch dann bescheid geben obs mir geholfen hat oder nicht....aber ein versuch wird es denke ich wert sein...ich bin eigentlich für alle methoden offen hauptsache es bringt was denn sonst werde ich irgendwann wahnsinnig

mfg timo

Link to comment
sterben werde ich schon davon nicht :D hoffe ich...

Gut, dass Du das so locker siehst. Dann wirst Du ja auch Deinen Spaß mit den Problemen haben, die durch Kalziummangel entstehen. Aber sicherlich trinkst Du genug Mineralwasser und isst jeden Tag eine gehörige Portion Broccoli.

@Lucccy

Ich hab selbst ein halbes Jahr lang vegan gelebt und mindestens zwei Jahre lang ohne Milchprodukte, weil ich eine vorübergehende Laktoseintoleranz hatte (meine Pso ist übrigens gleich geblieben). Zudem beschäftige ich mich schon seit vielen Jahren mit dem Thema Ernährung. Dieses Interesse und die investierte Zeit braucht es auch, um herauszufinden, wie man Milchprodukte am besten ersetzt. Diese Beschäftigung ist nicht jedermanns Ding und deshalb finde ich es unverantwortlich von dieser Heilpraktikerin, einfach mal so etwas Lebenswichtiges zu verbieten. Und warum verbietet sie es? Was ist in der Milch, das sich schädlich auswirkt? Leute, die Laktose nicht vertragen, haben die Möglichkeit auf Sojaprodukte auszuweichen oder Laktase einzunehmen. Doch vielleicht ist in den Sojaprodukten auch etwas, das sich schädlich auf die Haut auswirkt? Auf jeden Fall enthalten sie Spuren von Nüssen. Tja, was nun? Jeden Tag Broccoli und Möhren? Und was ist, wenn die Kalziumtabletten auch Laktose enthalten?

Für Timo hoffe ich, dass das nur ein kurzer Allergietest ist.

liebe Grüße,

Antje

Link to comment

Hallo Antje,

[...] und mindestens zwei Jahre lang ohne Milchprodukte, weil ich eine vorübergehende Laktoseintoleranz hatte (meine Pso ist übrigens gleich geblieben).

Dass Deine Pso gleich geblieben ist, bedeutet ja nicht, dass Pso generell nicht auf Milch reagiert. Aber damit erzähle ich Dir sicher nichts neues.

Ich habe als Kind mal über sechs Monate auf Milch verzichtet und da hat keiner drauf geachtet, ob mein Calcium-Bedarf anders gedeckt wird. DIe Spätfolgen dieser Aktion können wir ja in 60 Jahren nochmal erörtern. Kurzfristig gesehn (nach über 10 Jahren) bin ich für die Erkenntnis dankbar, dass massiver Konsum von Milchprodukten meine Pso "blühen" lässt.

Meine Erfahrung mit "meiner" Heilpraktikerin war, dass ich jetzt weiss, welche Lebensmittel sich auf die Pso auswirken. Das "warum" steht für mich ein wenig im Hintergrund, genauso wie ich auf das "warum funktioniert Psorcutan" verzichten kann. Ob es die Laktose oder irgendwas anderes aus der Milch ist, weiss ich nicht. Ich verzichte allerdings bei einem Schub auch erst auf die Süßigkeiten und die Südfrüchte, bevor ich auf Milchprodukte verzichte. Ich bilde mir ein, Südfrüchte leichter durch einheimische Früchte ersetzen zu können, als Milchprodukte durch etwas anderes.

Ich hoffe, Timo wird seine Auslöser finden (vielleicht sind es ja keine Lebensmittel sondern elektrische Strahlung von PCs :D ) und dann auch einen Weg zum Umgang mit ihnen an die Hand bekommen.

Gruß Lucccy

Link to comment
DIe Spätfolgen dieser Aktion können wir ja in 60 Jahren nochmal erörtern.

Au ja. Und zwar genau in diesem Thread. Ich hoffe, ich bin dann mit 95 noch nicht allzu verkalkt und finde mich schnell wieder her ;-).

Das "warum" steht für mich ein wenig im Hintergrund, genauso wie ich auf das "warum funktioniert Psorcutan" verzichten kann.

Aber genau das ist entscheidend. Wenn es die Laktose ist, kann man ja auf laktosefreie Milch etc. umsteigen. Das würde es einfacher machen.

Ich hoffe, Timo wird seine Auslöser finden (vielleicht sind es ja keine Lebensmittel sondern elektrische Strahlung von PCs ;) ) und dann auch einen Weg zum Umgang mit ihnen an die Hand bekommen.

Das hoffe ich auch. Meine Schwester hat 8 Jahre gebraucht, um herauszufinden, dass sie Milch und Nüsse nicht verträgt. Von daher ist so ein Test gar nicht schlecht. Aber Verbote ohne vernünftige Begründungen oder Alternativangebote haben auf mich immer eine abstoßende Wirkung.

liebe Grüße,

Antje

Link to comment

um das thema mal in ein besseres licht zurücken muss ich dazu sagen das sie mir schon erklärt hat warum....sie sagte mir das ich darauf verzichten soll ( erstmal 1,5 wochen dann hab ich den nächsten termin) dann will sie schauen ob besserung in sicht ist und dann wollen wir herausfinden woran es genau liegt....ich hab eine blut/urin/stuhlprobe da gelassen die aber noch im labor untersucht wird...denke mal sie will abwarten was die werte sagen und dann näher in sachen ernährung dran arbeiten....

achso mal zur info also es ist jetzt 2 tage her das ich da war...ich habe kapseln genommen 2 mal täglich tropfen genommen die wohl zur beruihgung des zentralen nervensystems dienen und somit auch der haut salbe auf betroffene stellen aufgetragen (kein kortison) und jeden tag ein salzbad genommen und mich natürlich an die ernährung gehalten und ich muss ehrlich sagen das es meiner kopfhaut auf jeden fall besser geht wie noch vor 2 tagen....jedenfalls ist die entzündung so gut wie weg. ich hab letzte woche auch noch betroffene stellen im genital bereich bekommen (schäm) die sind aber meiner meinung noch gleich geblieben...naja auf jeden fall gehts der kopfhaut schon besser...kann zufall sein kann aber auch an dem anfang der behandlung liegen...mfg timo

Link to comment

Hallo Timo,

mir gefällt es gut, wie Du die Sache anpackst. Zieh das mal durch und schau, ob es Erfolge gibt.

Und mach Dir keinen Kopf. Von drei Wochen Milchprodukteverzicht kippt Dein Kalziumhaushalt noch nicht um.

„Keine Kiwi“ hatte ich noch nicht gehört.

Lieber Gruß

Gina

Link to comment
also ich war gestern mal bei einer heilpraktikerin hab so tropfen und ein gel zum auftragen bekommen zusätlich wurde wurde folgendes von meiner nahrungsliste gestrichen:

Keine Milchprodukte

Keine Magerine (wenn dann butter aber nicht viel)

Keine Pute Kein Schwein

Keine Erdbeeren (auch nicht erdbeermarmelade)

Keine Kiwi

Keine nüsse (auch kein nutella)

und keine süßigkeiten

dürfte mir ziehmlich schwer fallen mich an die nahrung zu gewöhnen aber nun ja....was sein muss,muss sein

sie sagte noch das es zu empfehlen ist jeden bis jeden 2 tag ein salzbad zu nehmen...wem meersalz aus der drogerie zu teuer ist kann auch normales kochsalz nehmen

da soll ich jetzt erst mal die nächsten 3 wochen ganz besonders drauf achten und dann gucken wir was für vortschritte gemacht wurden

ich muss dazu sagen ich kam mir sehr gut beraten vor und sie hat sich auch viel zeit genommen und ist auf meine probleme eingegangen...endlich mal jemand der zuhört.

naja das nur mal so als kleine info...ich werde nochmal bescheid geben ob ich besserung feststellen kann oder nicht

Hallo Timo,

sicher ist es gut das dir jemand zuhört, aber die Maßnahmen der Heilpraktikerin müssen auch begründet sein. Solltest du garkeine Lebensmittelallergien haben, brauchst du sie auch nicht weglassen. Bekannt ist allerdings das weinhaltige Getränke und Zitrusfrüchte sowie einige Gewürze (Lt. Dr. Schäfer) sich generell negativ auswirken sollen. Ich selber bin Allergiker und kenne meine Auslöser, verzichte deshalb seit vielen Jahren auf bestimmte Medikamente und Lebensmittel, ohne das mir da etwas wirklich fehlt. Man kann oft ausweichen oder weglassen ohne das es stört. Also hake da noch einmal nach.

Salz hat keinen therapeutischen nutzen, sondern wirkt nur entschuppent. Nimm doch einfach ein Oelbad mit einem Schuss Milch und Olivenoel.

Auf dem Kopf kann ich dir nur emphehlen einfach mal ein Baby-oder Klettenwurzeloel (z.B. vonm Nivea) über Nacht anzuwenden, damit lösen sich die Schuppen und lassen sich dann mit auswaschen. Erst danach kann eine Salbe oder Lotion wirken. Es eignen sich gut VitaminD -und auch Kortisonlösungen. Die Kopfhaut ist nicht so empfindlich wg. der Nebenwirkungen. Da du kurze Haare hast, kannst du sicher auf fönen verzichten, denn das trocknet die Kopfhaut aus und fördert ggf. den Juckreiz. Ich föne jeden Tag meine Haare ( möglichst nicht so heiß), auch wg. Sport und habe keinerlein Beschwerden.

damit.

Lg Anjalara

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.