Jump to content

Krampfähnlich


Caro0505

Recommended Posts

Hallo ihr lieben!

Ich hab mal wieder eine Sache die mich beschäftigt!

Seit letzter Nacht habe ich in meinen rechten Fuss immer wieder einen Krampf,dann kann ich meinen Fuß nicht bewegen und es dauert eine Weile bis es wieder weg ist!

Ist es wirklich nur ein Krampf oder könnte es etwas anderes sein?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Könnte es mit meiner Pso zusammmenhängen?

Wenn mir jemand von euch helfen könnte wäre das schön!

Liebe Grüße Caro

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Ich tippe erstmal auf Magnesiummangel, das löst gerne Krämpfe im Fuß/Bein aus. Versuch erstmal Bananen zu essen (falls Du sie verträgst) die helfen oft ... oder magnesium-zusatzpräparate (magnesiocard bsp).

Link to comment

Hmm , hallo , also ich habe das Gleiche auch schon länger immer in Abständen und nicht nur Nachts , aber immer in Ruhephasen , Magnesium hat bei mir nix gebracht ,denke mal das ist ein Schmerzerscheinungsbild bei Weichteilreuhma , wenn jemand was anderes weiß , wäre ich auch über einen Rat dankbar , das tut nämlich verflucht weh zwischendurch . Und immer zähneknirschen ist so unsexy , vor allem Nachts .

Gruß

Lachmal :smile-alt:

Link to comment

hallo und guten Abend, Caro -

du bist noch so jung und ich würde lieber nichts 'verschleppen' - ich kann dir nur raten, eine Blutuntersuchung machen zu lassen, dann kann genau festgestellt werden, falls du Mangelerscheinungen hast. Magnesium, Eisenmangel usw. meine ich damit.

Dann kann man gezielt dort ansetzen - aber Bananen schaden nie -

nette Grüße sendet - Bibi -

Link to comment

Hey Caro

das mit dem Magnesium ist schon nicht schlecht, gut wäre aber auch zu wissen ob du deinem Körper genug Flüssigkeit zuführst denn nicht genug trinken kann auch zu Krämpfen führen

gruss

Guy;)

Link to comment

Hallo ihr :)

Ich finde es sehr nett das ihr geschrieben habt und einige Tipps hinterlassen habt!

Hab heute schon eine Banane und eine Magnesium Tablette gemampft lol!

Heut Nachmittag hatte ich schon wieder Krämpfe...komisch!

@Guy: Da konntest du auch recht haben, ich vergesse gelegentlich zu trinken!

Lieben Dank Caro :)

Link to comment

hallo, Caro -

menno, ein bisschen Geduld musst du schon haben - es ist funktioniert doch nicht gleich wie eine Narkose - lach -

eine Tablette einwerfen und vorbei sind deine Beschwerden - nein, so geht das nicht -

halte durch - ganz nette Grüße sendet - Bibi -

Link to comment

Bibi :)

Gut ich werde mein bestes geben!

Hab ja auch morgen eine Termin bei meiner Hautärztin kann sie ja mal Fragen ob sie noch was weiß!

Liebe Grüße Caro

Link to comment

hallo, Caro -

dann frage sie doch gleich, ob sie dich an einen Neurologen überweist -

ich hatte so Schwierigkeiten mit meinen Beinen, aber das ist ein anderes Thema - habe ja nicht nur Pso - :wein

nicht abfertigen lassen von den Ärzten - immer in einem offenen Gespräch fordern - nicht die Pistole auf die Brust setzen - aber man kann ja sagen, dieses und das habe ich gelesen und wäre das nicht mal eine Möglichkeit -

das ist meine Devise seit ca. 15 Jahren - ich musste mich ja auch erst mit meinen Gebrechen auseinandersetzen und habe gelernt, sie zu akzeptieren -

ich wünsche dir viel Kraft -

nette Grüße sendet - Bibi -

Link to comment

Hallo Caro,

auch ich leide unter Krämpfen. (Zum besseren Verständnis etwas Vorgeschichte: BJ 1950, seit etwa 1978 PSO, seit 1998 PSA) Bei mir treten Krämpfe überwiegend an Fuß, Wade und Hand nach schwerer körperlicher Belastung auf (wandern 15 / 20 km oder Waldarbeit – Holzeinschlag und damit verbundene Arbeiten).

Bei den geschilderten Tätigkeiten bin ich während des Tages auf „ Rucksackverpflegung“ angewiesen. Hierbei habe ich festgestellt das „Schwarzer Tee“ die Krämpfe bei mir fördert in der folgenden Nacht besonders nach schwerer Arbeit wie auch nach „normalen“ Tätigkeiten.

Fazit für mich: „Schwarzen Tee“ meiden und - wie weiter oben angeraten – Magnesium und reichlich Flüssigkeit.

Mich würde interessieren ob Du oder andere Forumsteilnehmer ähnliche Erfahrungen in Bezug - Krämpfe – Schw. Tee und körperliche Belastung gemacht hast.

Grüße olaf

Link to comment
  • 2 weeks later...

habe auch gerade letzte nacht wieder einen fiesen wadenkrampf gehabt.

wäre nicht so schnell drauf gekommen einen zusammenhang zur pso zu sehen, hätte jetzt auch gedacht magnesiummangel( meint meine ärztin) werde mal dran bleiben und psa untersuchen lassen.:confused:

Link to comment
kräutersalz

solche krämpfe bekommt mancher übrigens auch nach überhöhtem alkoholgenuß! kein witz! wie das nun zusammenhing weiß ich aber nicht mehr...irgendeine mineraliensache auch.

Link to comment

Hallo,

habe die Krämpfe auch oft gehabt.

Nehme jetzt seit über einem Jahr 300 mg Magnesium, pro Tag (mittags).

Habe seitdem Ruhe. Alle Blutuntersuchungen habe ergeben, dass der Magnesiumspiegel, trotz der täglichen Einnahme, an der unteren Grenze liegt.

Gruss Rolf.

Link to comment
  • 14 years later...
Am 6.8.2008 um 14:34 schrieb Caro0505:

Hallo ihr lieben!

Ich hab mal wieder eine Sache die mich beschäftigt!

Seit letzter Nacht habe ich in meinen rechten Fuss immer wieder einen Krampf,dann kann ich meinen Fuß nicht bewegen und es dauert eine Weile bis es wieder weg ist!

Ist es wirklich nur ein Krampf oder könnte es etwas anderes sein?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Könnte es mit meiner Pso zusammmenhängen?

Wenn mir jemand von euch helfen könnte wäre das schön!

Liebe Grüße Caro

 

Link to comment

Ich habe auch eine PsArthritis und jetzt in regelmäßigen Abständen Krämpfe in den Füßen,Muskelschmerzen,Übelkeit,Durchfall,Tinnitus,Benommenheit,Brustkorbenge usw.und das alle ohne Medikamenteneinnahme.

Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Piti:

Ich habe auch eine PsArthritis und jetzt in regelmäßigen Abständen Krämpfe in den Füßen,Muskelschmerzen,Übelkeit,Durchfall,Tinnitus,Benommenheit,Brustkorbenge usw.und das alle ohne Medikamenteneinnahme.

Hallo Piti,

ob dir auf diese alten Freddis eine Antwort geben wird bezweifle ich stark. Viele sind gar nicht mehr aktiv oder sogar verstorben.

Hast du dich auch schon einmal bei einem Neurologen vorgestellt? Dieses kribbeln bzw. Krämpfe kann nämlich auch von den Lendenwirbeln ausgehen. Ansonsten würde ich dir dringend empfehlen entsprechende Fachärzte auf zu suchen

Gruss Anne

  • Upvote 1
  • Like 2
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.