Jump to content

Magensaft resistentes Sulfasalazin


Reinecke
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

habe im Internet einen Artikel über Probleme von magensaftresistenten Tabletten gefunden:

http://www.pharmazeutische-zeitung.de/fileadmin/pza/2002-40/pharm3.htm

Jetzt frage ich mich, ob die geringe Wirkung von Pleon oder Azulfidine nicht auf diese Probleme zurückzuführen ist. Sulfasalazin wird angeblich im Dickdarm in die wirksamen Substanzen zerlegt, d.h., wenn es schon im Magen freigesetzt und resorbiert wird (wenn man die Tabletten nicht strikt auf nüchternen Magen nimmt), dann kann es nicht mehr wirken. Man fragt sich, warum die Pahrmafirmen nicht eine andere Zubereitung wählen.

Kann das jemand kommentieren?

Schöne Grüsse

Reinhold

Link to comment
Share on other sites


Hallo Reinhold,

das ist ja was :confused:

Ich wusste davon nichts und bin jetzt erst mal ein bisschen sprachlos. Mir hat man nämlich ausdrücklich gesagt, dass ich die Azulfidine zum Essen :nanu nehmen soll, da ich Probleme mit dem Magen habe.

Also ich habe mir deinen link ausgedruckt und werde demnächst meinen Hausarzt darauf ansprechen.

Ich kann jetzt nicht behaupten, dass die Azulfidine nicht geholfen haben, denn seit ich sie nehme, immerhin seit 8 Jahren, hatte ich nur einen Schub. Aber vielleicht wäre das auch ohne Pillen so gewesen :confused:

Sobald ich mit meinem Arzt geredet habe, melde ich mich.

Danke für deine Info.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bärbel,

ich nehme Pleon RA/Sulfasalazin, da steht im Beipackzettel, dass man die Tabletten mindestens 1 Stunde vor den Mahlzeiten nehmen soll. Außerdem haben mich sowohl der Doc als auch der Apotheker darauf hingewiesen. Was steht denn im Beipackzettel von Azulfidine?

Schöne Grüsse

Reinhold

Link to comment
Share on other sites

Tja, jetzt habe ich den Beipackzettel (nach 8 Jahren) :) auch gelesen. Und da steht das Gleiche wie bei dir (Pleon).

Aber wenn einem der Arzt sagt, dass man die Tabs zum essen nehmen soll, dann tut man (ich) das.:nanu

Ich werde das jetzt auf jeden Fall so machen wie es im Beipackzettel steht und mal sehen was sich Magenmäßig bei mir tut.

Die nächste Zeit muss ich eh zu meinem HA und dann werde ich ihn fragen, was ich tun soll. Und Mitte Oktober habe ich wieder einen Termin bei der Rheumatologin.

Nochmals DANKE für deinen Hinweis.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.