Jump to content

Doch ne Erbsache!


Laura
 Share

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben :-)

Wie ich ja schon in anderen Beiträgen erwähnt habe, bin ich

33 Jahre und habe die PSO seit meinem 9 Lebensjahr.PSA habe ich seit ca. 7 Jahren.Bei der Frage ob irgendjemand in meiner Familie PSO hat mußte ich immer mit nein antworten.

Nun aber hat mir meine Mutter (sie ist 57 Jahre)"so einen komischen Fleck " am Bein gezeigt, den sie seit 3 Wochen hat.Ich konnte es als PSO "identifizieren"der Hautarzt hat das heute auch bestätigt.

Komischerweise hat sie es auch nicht gleich erkannt, wo sie doch vom meinem 9. bis 21. Lebensjahr sämtliche Hautärzte und Heilpraktiker mit mir abgelaufen ist.Naja wahrscheinlich hat sie es auch ein bißchen verdrängt und ich hatte als Kind

die PSO "nur" auf dem Kopf und da sieht es ja auch anders aus als am Körper.

Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht mit Eltern,

bei denen die PSO lange nach dem PSO-Ausbruch des Kindes erfolgte???Würde mich mal interessieren!!!

Viele Grüße Laura

Link to comment
Share on other sites


Hallo Laura,

das kann gut sein, obwohl es eher unüblich ist. Vererbbar ist lediglich die Veranlagung zur Psoriasis, d.h. dass Deine Mutter die Veranlagung zur Psoriasis hatte, ohne dass die Krankheit bei Ihr zum Ausbruch kam und diese Veranlagung an Dich weitervererbt hat.

Die Psoriasis kommt dann zum Ausbruch, wenn ein einschneidendes Erlebnis (Psyche), oder eine Infektion im Körper ist bzw. Medikamente dagegen oder gegen andere Krankheiten wie z.B. Betablocker (medizinisch), oder auch evtl. durch Nahrungsmittel und und und. Halt die ganze Palette der möglichen Auslöser die hier im Netz ausreichend beschrieben sind.

Es kann dann natürlich gut sein, dass Du als Kind den Auslöser hattest und Deine Mutter diesen erst jetzt hatte.

Die Krankheit selbst kann nicht vererbt werden, lediglich die Veranlagung dazu. Ich denke hierin liegt die Erklärung zu diesem Werdegang den Du und Deine Mutter jetzt erlebt.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo Laura,

ich kann das nur bestätigen. Meine Pso hat mit 4 Jahren angefangen. Heute bin ich 47. Bis vor ca.20 Jahren hatte niemand in unserer Familie Pso. Doch irgendwann brach sie auch bei meinem Vater aus. Er hat die Haut Pso viel schlimmer als ich und er hat auch PSA allerdings nicht so schlimm wie ich.Als es bei mir angefangen hat und die Diagnose Pso festgestellt wurde haben wir in der ganzen Verwandtschaft nachgefragt. Aber niemand hatte auch nur so was ähnliches. Deshalb war auch über lange Zeit nicht so recht klar ob es überhaupt Pso ist.

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

auch bei mir war es so, daß ich die einzigste war, bei der Schuppenflechte bekannt war, ansonsten hatte es kein einziger in der ganzen Verwandschaft.

Mittlerweilen hat es meine Mutter, zwar nicht sehr ausgeprägt, nur an den Ellbogen, wenn ich die Pso nicht hätte, wäre wahrscheinlich keiner draufgekommen, daß es das ist. Aber es ist doch eindeutig. Und seit sehr kurzer Zeit hat es auch ein Cousin väterlicherseits, der auch älter ist als ich. Tja ... wann und ob die Pso ausbricht kann kein Mensch sagen. Mittlerweilen ist sonnenklar, daß die erbliche Disposition wahrscheinlich sogar von beiden Elternteilen vorhanden ist. Vor Jahren war ich noch am rätseln, und traf auch auf Unverständnis in meiner Familie. Denn "sowas Abscheuliches hat es bei uns noch nie gegeben" eek5.gif

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kaha,

bei der Vermutung das die Veranlagung von beiden Elternteilen kommt kann ich Dir jetzt nur beipflichten!

Bis vor kurzem war ich die Einzige mit PSO, in unserer Familie.Bei meiner Mutter ist es vor ein paar Wochen

ausgebrochen siehe Bericht unten. Mein Vater hat (noch) nichts, aber jetzt hat es sich herausgestellt, das sein Bruder, also mein Onkel väterlicherseits, eine leichte PSO hat.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo Laura,

wenn man weis, das man erblicherseits empfindlich ist, sollte man das positive daraus machen und seine Verhaltensweisen vorbeugend darauf einstellen u. Risikofaktoren vermeiden. Es ist ja vieles bekannt.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.