Jump to content

Verhaltensänderung während des Krankseins


Köln
 Share

Recommended Posts

Am Samstag war ich noch bis 05.00 Uhr morgens auf unserer Weihnachtsfeier. Dass ich mittags beim Aufstehen nicht sonderlich gut aussehen würde, war mir klar. Mit dem geschwollenen Auge und der gereizten Gesichtshaut hatte ich allerdings nicht gerechnet. Na egal, der Sonntag stand sowieso unter dem Motto Ausruhen und Keinensehen.

Am Montag früh wich ich vor meinem eigenen Spiegelbild zurück. Da schaute mich ein Elefant an. Der Rüssel fehlte zwar, aber es gab keine Augenhöhlen. Augenbrauen und Nasenwurzel befanden sich auf einer Ebene. Alles war rot. Die Haut bis zum Platzen gespannt. Es schmerzte und juckte. Na, dann mit Sonnenbrille ab zum Arzt…

Krankfeiern kann ich mir wegen Urlaubsvertretung aber nicht erlauben.

Allergische Reaktion auf was auch immer. Also Antiallergiekum, Globulis, 3LiterTrinken, GrünerTeeAuflagen, cremen, krankgeschrieben.

Dienstag verwandelte sich dann der Elefant in einen Mops. Das gesamte Gesicht war aufgequollen. Augenhöhlen, Wangen und untere Gesichtshälfte waren voller Pso.

Es war abends nun nicht mehr daran zu denken, Mittwoch arbeiten gehen zu wollen.

Am Mittwoch verzauberte sich der Mops in einen Hamster. Die Schwellung sackte ab von den Augen in die Backen. (Ich wurde sogar nachtaktiv.) Auch eine gewisse Ähnlichkeit zu einem Frosch war nicht von der Hand zu weisen.

Nun zum eigentlichen Thema:

Als mir klar wurde, dass ich mich einige Tage nur in der Wohnung aufhalten würde, habe ich mich total gehen lassen.

Ich habe mich nicht mehr richtig angezogen. Einfach nur einen Pulli drüber.

Abends stand das Frühstücksgeschirr noch auf dem Tisch.

Ich hatte dem Handwerker mit dem ich sonst immer flirte per SMS abgesagt. Er rief an und ich war einsilbig, abwehrend, fast unfreundlich.

Der Tisch im Wohnzimmer quoll über.

Ich habe Unmengen von Schokolade gegessen.

Der Fernseher, der nur selten benutzt wird, lief schon am Nachmittag. (Mann, kommt da ein Blödsinn.)

Dies alles ist sonst überhaupt nicht meine Art. Normalerweise bin ich super ordentlich, freundlich und aktiv. Ich musste eine ganz neue Seite an mir entdecken und war über mich sehr erschrocken.

Kennt Ihr das? Geht es Euch auch in Krankenzeiten so?

Ach ja, mein Ex-Freund und meine Freundin haben sich per SMS, Telefon und Email (da mich keiner sehen durfte) rührend um mich gekümmert.

Ein langsam genesende

Gina

(Wäre das jetzt in einem Block besser aufgehoben gewesen?)

Link to comment
Share on other sites


Als mir klar wurde, dass ich mich einige Tage nur in der Wohnung aufhalten würde, habe ich mich total gehen lassen.

Ich habe mich nicht mehr richtig angezogen. Einfach nur einen Pulli drüber.

Abends stand das Frühstücksgeschirr noch auf dem Tisch.

Ich hatte dem Handwerker mit dem ich sonst immer flirte per SMS abgesagt. Er rief an und ich war einsilbig, abwehrend, fast unfreundlich.

Hallo Gina

ich will nicht viel dazu sagen nur eins

du hast ein Recht darauf dich mal so zu fühlen und gehen zu lassen

du bist ein Mensch mit Gefühlen

keine Maschine;)

wünsche dir eine gute Genesung

Guy;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gina,

ja, so ähnlich kenne ich das auch.

Bin ich richtig krank, dann darf man sich ruhig auch malgehen lassen.

Die Grundhygiene muss dann ausreichen, rasieren kann man sich auch noch am dritten oder vierten Tag. Es sei denn, ich muss aus dem Haus, dann wird sich natürlich fein gemacht.

Der Tag darf dann auch mal ruhig auf dem Sofa verbracht werden und abends darf dann der rechte Daumen auch mal schmerzen vom vielen Zappen, oder einem der Rücken weh tun, weil man so viel Zeit auf dem unbequemen Stuhl vorm PC verbracht hat.

Bestätigen kann ich auch, das nachmittags und morgens nur geistiger Müll im Fernsehen läuft. Man verpasst also nix, wenn man sich den Mist nicht ansieht.

Erschrocken muss man aber meiner Meinung nac nicht über sich sein. Schließlich ist man ja krank, und da kann man den Tag ruhig langsam angehen lassen. Und verschieden arbeiten laufen einem eh nicht davon, wie zum Beispiel das Geschirr vom Frühstück.

In diesem Sinne wünsche ich dir gute Besserung,

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Also...liebe Gina...

das ist alles okay, solange es kein Dauerzustand wird!

Ob ich nun "krank" bin oder nicht, solche Zustände habe ich öfters mal.

Schließlich sind wir ja alle nur Menschen!

Wichtig ist es nur, zu gegebener Zeit den Hintern wieder hoch zu bekommen, das ist alles!

Also beweg dich :D;) !!!

Link to comment
Share on other sites

Krankfeiern kann ich mir wegen Urlaubsvertretung aber nicht erlauben.

Als Krankfeiern würde ich das wirklich nicht bezeichnen.

Aber ansonsten: Ich finde Deine "Verhaltensänderung" normal - sie bleibt ja nicht plötzlich für immer so. Sich gehenlassen, sich auch mal selbst bemitleiden - das ist doch normal, würde ich sagen :D

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gina,

Ich hoffe es geht dir zwischenzeitlich viel besser.

bei deiner frage kam mir als antwort spontan in den sinn:

ja klar! auch geist und körper haben ein recht auf krank sein und vor allem auf eine zeit ohne disziplin!!!!!!!

gerade wir disziplinieren uns doch permanent...cremen, salben..medizin usw...

Danach haben wir wieder mehr impulse und kraft.

ich wünsch dir ein "mopsfreie":D angenehme weihnachtszeit.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben,

ich danke Euch sehr für Eure Worte, die mich beruhigt haben.

Meine Ärztin hat die Faxen dicke und nun ist es amtlich. Ich habe eine Akuteinweisung in die dermatologische Klinik Schloss Friedensburg in Leutenberg. Das ist im Thüringer Wald, wirklich mitten im Wald.

Die Klinik arbeitet mit ganzheitlichen Aspekten. Ich werde entgiftet und gesalbt und muss zu Ernährungsseminaren. Das wird kein Spaß.

Uhd ich werde joggen und wandern und viel lesen.

Los geht es am 28.12. und dann bin ich erst einmal für drei Wochen aus dem Verkehr gezogen.

Ich bin ganz aufgeregt,

Gina

Link to comment
Share on other sites

Ups :)

Das sind ja radikale Entwicklungen ! Dann wünsch ich dir alles alles Gute.

Viel Erfolg und erhol dich gut !!!

Ganz liebe Grüße auch von Detlef !!

Susanne

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben,

ich danke Euch sehr für Eure Worte, die mich beruhigt haben.

Meine Ärztin hat die Faxen dicke und nun ist es amtlich. Ich habe eine Akuteinweisung in die dermatologische Klinik Schloss Friedensburg in Leutenberg. Das ist im Thüringer Wald, wirklich mitten im Wald.

Die Klinik arbeitet mit ganzheitlichen Aspekten. Ich werde entgiftet und gesalbt und muss zu Ernährungsseminaren. Das wird kein Spaß.

Uhd ich werde joggen und wandern und viel lesen.

Los geht es am 28.12. und dann bin ich erst einmal für drei Wochen aus dem Verkehr gezogen.

Ich bin ganz aufgeregt,

Gina

Hallo Gina,

in Leutenberg bist Du gut aufgehoben. Zwar liegt die Klinik etwas einsam auf dem Berg, aber Erholung pur.

Frau Dr. Herold ist ne super Ärtzin, Ihr kann man sich mit guten Gewissen anvertrauen.

"Achte auf das Schlossgespenst" :)

Wünsch Dir alles Gute,

Margitta

Link to comment
Share on other sites

Liebe Gina,

ich wünsche dir viel Erfolg dort. Nutze die freie Zeit einfach auch mal, um nur angenehme Dinge zuzulassen.

Wandern musst du allerdings statt mit deinem alten Wanderkumpel mit neuen Menschen, da ihr beide zum selben Zeitpunkt in verschiedenen Wanderwelten weilt.

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

Guest happyman

Hi Gina

Ich wünsche dir daß du es ähnlich locker angehen kannst wie ich es mache. Unser beider Starttag ist ja der gleiche. Ich weiß es schon ein wenig länger und konnte mich daran gewöhnen. In mir überwiegt nun die Freude darauf mal rauszukommen und mich völlig egoistsisch mir selbst widmen zu können. Ich glaube deiner Pelle tut das auch wohl.

Machen wir danach einen Schönheitswettbewerb? :)

Nen lieben Gruß

Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Guest Bluemchen28

Hallo,

ich drück Dir auch die Daumen.

Falls Du es schaffst, Dr. Lasarof zum Lachen zu bringen, dann erzählt es mir bitte.

Frau Dr. Herold und Dr. Shimshoni sind 1A Ärzte.

Viel, viel Glück!

Bluemchen28

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben,

so langsam überlege ich, was ich in die Klinik mitnehmen muss, dass ich mein Auto noch winterfest machen muss, wer meine Blumen gießt und so was.

Es macht mir ein wenig Angst, drei Wochen ganz alleine irgendwo zu sein und hoffe, dass ich die Aufmerksamkeiten annehmen kann.

Aber ich habe ja auch viel zu tun, muss auf einiges achten: Dr. Herold, das Schlossgespenst, Wandern ohne Happy, Vorbereitung auf den Schönheitswettbewerb mit Happy, Dr. Lasarof zum Lachen bringen, Dr. Shimshoni… Und bei dem ganzen Stress soll ich mich auch noch erholen!

Ich hoffe, es wird alles gut,

Gina

Link to comment
Share on other sites

Guten morgen Gina

ich wünsch dir auch dass alles gut wird und du dich gut erholst

Wenn Dr. Shimshoni

Raphael heist dann musst du in guten Händen sein

ich hab den Mann in den 80ziger Jahren in Israel am Toten Meer als Doc kennengelernt, und ich hab heute noch grossen Respekt vor dem Mann für seine Behandlungsmethoden und Freundlichkeit

Ich muss heute noch immer schmunzeln wenn ich an sein Standartwort denke

Nicht Kratzen

Cremen

wünsch dir alles gute

Guy;)

Link to comment
Share on other sites

Guest Bluemchen28

Hallo Guy,

es ist DER Dr. Shimshoni.

Er hatte in Israel auch MS Patienten, deshalb fühle ich mich in Leutenberg besonders gut aufgehoben.

Die Freundlichkeit in der Klinik ist einmalig. Und der Erfolg natürlich auch.

Liebe Grüsse

Bluemchen28

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.