Jump to content

Was ist mit Bädern?


Lili 543
 Share

Recommended Posts

So, ich habe jetzt intensiv gesucht, ob ich irgendwo einen Beiträg über Bäder/Badezusätze finde, aber ich bin nicht fündig geworden.

Gibt es denn nichts, worin man/ich meine Schuppensohlen baden könnte, das dann einfach gut tut, vielleicht sogar nachhaltig hilft? Was ist mit Meersalz? Nur eine trügerische Hoffnung?

Falls es hierzu doch einen Thread gibt, gelobe ich Besserung und werde künftig noch besser suchen.

Lili

Link to comment
Share on other sites


hallo Lili...

also ich bade immer in Öl...

das weicht alles schön auf...

Meersalz ist auch gut, aber dabei solltest du keine offenen Stellen haben, denn das brennt dann, und ist sehr unangenehm..

lieben Gruß

Ilka..

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

es gibt viele Menschen, die mit Schuppenflechte in Tote Meersalz baden!

Du kannst in der Drogerie Meersalz kaufen, ist auch gar nicht teuer.

Es gibt viele Therapien, die ein Bad in Meersalz beinhalten!

Ich denke, als zusätzliche Methode zu einer Salbe, Bestrahlung oder medikamentösen Behandlung wäre dies sinnvoll!

lg zünne;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Lili,

da ich Salicylsäure zum Abschuppen nicht mehr vertragen hatte, bekam ich in der Hautklinik 10 Minuten ein oder zweimal ein Fußbad mit flüssiger Kernseife. Die Schuppung geht zwar nicht so schnell weg wie mit der Salicylsäure, aber dafür wird die Haut schön weich und nimmt die nachfolgende Creme oder Salbe gut auf. Die Seife nehme ich auch zu Hause für Fußbäder.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Tannolact? Ja, das werd ich mir besorgen, das gefällt mir von der Beschreibung her recht gut. Danke für den Tip.

Lili

Link to comment
Share on other sites

Ich mach grad eine Bestellung für I-Net-Apotheke fertig und da ist Tannolact dabei. Die Sache mit den Gerbstoffen sagt mir irgendwie zu. Werde dann berichten, wie es "tut".

Lili

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß ja nicht, ob die Sache noch aktuell ist,

aber versuchen kann man es auch mal mit einem Cleopatrabad.

Kostet vor allem nicht viel. Einfach 2 Esslöffel Öl (am besten Olivenöl) und einen Liter Milch zu einer Badewanne voll normalem Leitungswasser dazugeben.

Ist gut für die Haut, beruhigt, macht sie geschmeidig und nimmt vorallem den Juckreiz.

Mann sollte es aber bei max 30 Minuten baden belassen. Alles was darüber geht ist nicht gut für die Haut. Am allerbesten hört man schon dann auf, wenn die Haut übermäßig anfängt zu schrumpeln. Das sind die ersten Anzeichen, dass man zu lange badet.

Gruß

Ferill

Link to comment
Share on other sites

Die Sonne lacht

Hallöchen!

Ich bade auch seit mehreren Wochen regelmäßig im Kleopatra-Bad: Öl, Totes Meerbadesalz, Milch (von jedem ca. 3-5 Esslöffel). Ist super entspannend für die Haut. Mein Rücken ist dadurch schon gut abgeheilt. Ich habe anschließend immer eine babypopoweiche Haut:) Kann ich nur empfehlen!! Und wie schon von Ferill erwähnt: günstig!

Viele Grüße:)

Link to comment
Share on other sites

Öl, Totes Meerbadesalz, Milch (von jedem ca. 3-5 Esslöffel).

Die Verbindung vom "herkömmlichen" Cleopatrabad mit Meersalz find ich interessant. Muss ich auch mal versuchen. So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe :o

Link to comment
Share on other sites

Momentan trau ich mich gar nichts. Die rechte Fußsohle ist offen und voll von diesen weissen Bläschen. Ich schmiere nur Daivobet und hoffe, daß ich bald wieder einigermaßen gut auftreten kann.

Erst wenn dieses akute Stadium bisschen besser ist, versuche ich mich am baden.

Lili

Link to comment
Share on other sites

hallöchen!

also, ich habe in meiner "schlimmsten" Zeit Olivenölbäder gemacht. hab immer ordentlich was in die wanne getan, also nicht nur ein paar tröpfchen, so hab ich teilweise die nächte überstanden, da der juckreiz gelindert wird. danach hat man eine sehr schöne weiche haut, aber unbedingt eincremen nach dem bad!!!

Ich fands immer sehr entspannend und tut der haut gut.

Als ich in der Hautklinik war hab ich alle zwei tage ein solebad bekommen, aber würde ich an deiner stelle im moment nicht machen...

Link to comment
Share on other sites

Momentan trau ich mich gar nichts. Die rechte Fußsohle ist offen und voll von diesen weissen Bläschen. Ich schmiere nur Daivobet und hoffe, daß ich bald wieder einigermaßen gut auftreten kann.

Erst wenn dieses akute Stadium bisschen besser ist, versuche ich mich am baden.

Lili

Hallo Lili,

war mehrfach schon in der Hautklinik mit offenen PSO-Stellen und habe dort verschiedene Bäder zur Abheilung bekommen:

Kaliumpermanganat, Schwarztee, Tanolact, Chinosol.

Also keine Angst,

Bäder reinigen die wunden Stellen und fördern die Heilung.

In den Kliniken wird 15 Minuten gebadet, längere Badezeiten weichen die Haut zu stark auf.

Gute Besserung

Link to comment
Share on other sites

Momentan trau ich mich gar nichts. Die rechte Fußsohle ist offen und voll von diesen weissen Bläschen. Ich schmiere nur Daivobet und hoffe, daß ich bald wieder einigermaßen gut auftreten kann.

Erst wenn dieses akute Stadium bisschen besser ist, versuche ich mich am baden.

Lili

HALLO Lili 543,

versuch doch einmal ein Fußbad mit Honig u. Sahne, der Honig ist Entzündungshemmmend u. die Sahne ist wie eine Creme die sich auf die Haut legt. Von dem Honig kannst du ruhig 3 Eßl. in die Sahne mischen u. es nimmt gleichzeitig etwas den Juckreiz, jedenfalls war es bei mir so.

Ich wünsche dir gute Besserung u. viel Erfolg.

L. G. Stinker

Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich kann Fußbäder in Kernseife nur befürworten. Ob flüssig oder ein Stück in warmen Wasser gelegt .... super einfach, super preiswert und tut nicht weh, einfach an der Luft trocknen lassen. .

Tannolact, Tannosynt und/oder "schwarzer Tee" enthalten Gerbstoffe, die entzündungshemmend sind, evtl. Blutungen werden gestillt so dass Bakterien nicht eindringen können. Bäder tun auch nicht weh .... sollte aber vorsichtig abgetupft werden.

Da die "alte" Creme ja runter sollte, wären Fußbäder - egal welche - schon gut. Danach kannst Du ja wieder mit Daivobet vorsichtig cremen ...

Alles Gute - Alien

Link to comment
Share on other sites

Hi,

Danach kannst Du ja wieder mit Daivobet vorsichtig cremen ...

Der Hinweis ist prima, zuviel cremen kann das Gegenteil bewirken.

Für Berufstätige empfiehlt sich in der Pause Socken und Schuhe zu wechseln. Hab den Tip aus dem Forum, hilft das Leiden zu lindern.

Link to comment
Share on other sites

Habe schon verschiedene Heilbäder probiert. Die mit Olivenöl fand ich auch immer besonders gut und entspannend. Die Haut fühlte sich nachher echt super an! :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.