Jump to content

Neotigason zu schnell!?


Oliver NRW
 Share

Recommended Posts

Hallo erstmal,

ich bin neu hier, 39 Jahre alt und man hat bei mir vor 5 Wochen eine Psoriasis Pustulosa an den Händen und Fußsohlen diagnostiziert.:o

Ich habe Cordes Beta Salbe bekommen und einmal täglich geschmiert....die letzten Tage - immer nur alle 2 Tage!!

eine Besserung ist kaum sichtbar...dazu bin ich mal zur Sonnenbank gegangen-vom Gefühl her hat es etwas geholfen!

Die stellen an den Füßen sind nicht allzu groß und an den Händen eher wie trockene Haut.

Nun soll ich ab heute Neotigason 25 nehmen,einmal am Tag und da ich selbst Krankenpfleger bin, hat mich der Beipackzetel umgehauen-Nebenwirkungen!!!

Dazu mach ich mir Gedanken zu der Nebenwirkung(Nicht schwanger/Mißbildungen), da meine Frau und ich ein Kind bekommen möchten! Da ich nunmal ein Mann bin, denke ich, ob das Zeug für mich nicht auch gefährlich ist. bzw. wenn ich es im Körper trage und meine Frau schwanger würde!!???wer kann mir diesbezüglich etwas sagen!??im Moment nehme ich das Zeug nicht, es liegt vor meiner Nase und ich habe Angst.!!Möchte erst nochmal einen anderen Hautarzt aufsuchen.!!Bei den Nebenwirkungen habe ich das Gefühl-der Nutzen-Kosten Faktor ist zu hoch.!!!!Die Nebenwirkungenüberwiegen die Auswüchse der eigentlichen Erkrankung!!

Danke für eine Antwort im vorraus

lg oli

Link to comment
Share on other sites


Hallo, Oli,

deine Bedenken und Ängste sind für mich nachvollziehbar und nicht unbegründet. Die Pustulosa ist zwar schwer in den Griff zu bekommen, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, aber fünf Wochen nach der Diagnose gleich auf Neotigason zu gehen, ist aus meiner Sicht überzogen (vorsichtig ausgedrückt).

Such dir bitte einen anderen Hautarzt, der dir Alternativen anbietet. Ich weiß nicht, wo du genau wohnst. Vielleicht können dir User hier einen Hautarzt empfehlen. Bis du eine zweite Meinung hörst, würde ich an deiner Stelle Neotigason nicht nehmen, weil es allgemein dafür bekannt ist, dass es als Mittel der letzten Wahl gilt, weil andere Therapien nicht erfolgreich waren.

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

Dazu mach ich mir Gedanken zu der Nebenwirkung(Nicht schwanger/Mißbildungen), da meine Frau und ich ein Kind bekommen möchten! Da ich nunmal ein Mann bin, denke ich, ob das Zeug für mich nicht auch gefährlich ist. bzw. wenn ich es im Körper trage und meine Frau schwanger würde!!???wer kann mir diesbezüglich etwas sagen!??im Moment nehme ich das Zeug nicht, es liegt vor meiner Nase und ich habe Angst.

Moin moin Oliver,

deine Angst und Sorgen sind schon begründet und, Babaras Aussage unterstreiche ich.

Tigason ist ein "Zellgift" und hat Einfluss auf die Keimdrüsen.

Als ich das Zeug gefuttert habe, wurde ich ausdrücklich davor gewarnt, Kinder zu zeugen. Zum großen Glück war damals unsere Familienplanung abgeschlossen. Ich hatte das große Glück, nicht mehr über Empfängnisverhütung nachdenken zu müssen. Bei der letzten Geburt - Kaiserschnitt wurde ein krankhafter Eierstock entfernt, der andere unterbrochen.

Wünsche dir bei der Abwägung der Risiken ein glückliches Händchen und einen kompetenten Doc.

Gruß

Siegfried

Link to comment
Share on other sites

Guest kaschek

Hallo Oliver,

ich würde an deiner Stelle erst einmal abwarten. Bei mir war die pustolosa am Anfang auch ziemlich heftig und mein Arzt wollte sofort mit Neotigason loslegen. Eine Freundin hat eine Hautärztin gefragt, die in der Uniklinik Kiel tätig ist und die hat gesagt, das wäre unverantwortlich. Heute bin ich froh, es nicht gemacht zu haben, denn ich habe mit der Krankheit ein Level erreicht, mit dem ich gut leben kann.

Viele Grüße

Manuela

Link to comment
Share on other sites

Danke für eure zahlreichen antworten und tips...ich habe einen termin bei anderem arzt und warte dessen meinung ab....es ist wirklich nicht im ansatz so doll, wie ich es auf den bildern hier sehe...unter fuß ca. 2 mal 4cm,in der hand wie ein 2 euro stück...das wars..und dann direkt neo..!!?

ich hab mal mytosil geschmiert (zink) und...es hilft etwas...im ernst...!!

Link to comment
Share on other sites

Huhu also ich habe dieses Medi nun auch seit sagenhaften3tagen ;-( habe seit oktober 08 eine generalisierte pustulöse psoriasis arthropathica.habe in der Bochumer dermatoogie3wochen gelegen!kortisonstösse bekommen usw salben salben salben u bäder!die letzten5tage in der klinik wurde ich auf fumaderm eingestellt erst initial dann bis hoch auf5 normale volle dröhnungen!nach 7.5 wochen der einnahme von fuma dann plötzlich habe ich blut gebrochen u im stuhl blut gehabt!herzrasen kreislaufprobeme übelkeit usw wollte echt aus dem fenster springen!dann ab wieder stationär wieder rein k(kam heute nach1,5wochen wieder raus)wieder 10000......untersuchungen gehabt C13 atemtest (wurden erhöhte heicobacter pylori festgestellt usw!

So nun zum Thema also ich mache nun eine re-PUVA Therapie mit Neotigason +uvb licht mit 311 nm und der puva creme mit lichtboden,dann nehme ich noch mtx!und natürlich salbe wie dermatop fettsalbe(komm ich super mit klar) und mit silkis salbe!

Würd nun ml gerne auch erfahrungen wissen oder meinungen!

Link to comment
Share on other sites

Das ist aber ne Dröhnung....ich kann zu den ganzen Medis noch nichts sagen...nur soviel...wieviel schlimmer mußt du es haben...die generailisierte form scheint hefitg zu sein!!!!ich drück dir echt die daumen und kann bestimmt noch nicht mal erahnen was du durchmachst!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe vor ein paar Jahren Neotigason genommen, mußte deshalb zur Sicherheit auch regelmäßig zur Blutuntersuchung. Die Schuppenflechte ist besser geworden, nach Absetzung des Medikaments aber gleich wiedergekommen.

Ich habs auch mal mit diesen Spritzen (Enbrel) versucht, damals ist alles weggegangen, aber auch nur solange, ich das Medikament genommen habe. Ich mach jetzt seit 1,5 Jahren gar nix mehr, geh nicht mehr zum Hautarzt und seit ungefähr 2 Monaten fängt die Schuppenflechte an, zu verschwinden, jetzt auf Ellenbogen und Knien, hoffe, es geht weiter so :-)

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Mal wieder ne meldung...

also ich bin zu einem anderen Hautarzt gewesen...der empfand die Anwendung von neo....als zu schnell!!zu rabiat...!Dieses mittel soll erst angewendet werden, wenn es wirklich nicht mehr geht!!

Nach 7 Wochen nun, wo man es bei mir diagnostiziert hat(Pustulosa)direkt das Hammermittel...nee,will ich auch noch nicht!!

Bin am probieren und testen, wie meine Haut auf verschiedene Faktoren anspringt.

Sprich:wie reagiert sie auf Fett...z.B. Bepanthen! Wie reagiert sie auf Austrocknen ...mit Mitosyl N!! etc.pp

Ich stelle fest, dass es besser ist, die Haut trocknen zu lassen.Fett sorgt für zusätzliche Bläschen bei mir!!

Mit Mitosyl fahr ich ganz gut...alle 2 bis 3 Tage mach ich mal Kortison (Cordes Beta ) drauf!!+

Zeitweise wird die Haut heiss, dass stört am meisten...Bluten tut es noch nicht!bzw. duie Haut ist zwar Wund aber nicht blutig!!

DIeser Sch..Psoriasis Pustulosa..ich bin zwar Krankenpfleger...aber das macht mir auch etwas Angst....

von null auf nixx, hat man so ein Müll an der Backe!!!

Wünsch allen gute Besserung bei Ihren leiden...

ach ja...ich nehme zusätzlich jeden Tag Schwarzkümmelöl Kapseln Von Abtei (Hochdosiert)

und Omega Fettsäuren(Lachsöl) 800 mg mal 3!!!

Als Nahrungsergänzung.

Habe seit 8 Wochen aufgehört zu Rauchen...auf anraten des Arztes...hat nichts gebracht...aber wollte eh aufhören und kann buis jetzt gut drauf verzichten!!!

Ich gehe davon aus dass Stress Faktor Nummer eins für Psoriasis ist!!

ALs 2 tes Medikamente...mußte Ramipril nehmen fürs Herz...diese medis sind dafür bekannt evtl Psoriasis auslösen zu können!!

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo Oliver,

ich bin auch neu hier, selbst Krankenschwester im OP und quäle, oder besser, quälte mich lange mit der pustolosa.

Seit 7 Monaten gehe ich 3mal pro Woche zur PUVA und für mich ist es das Mittel der Wahl. Meine Neotigason-Therapie habe ich abgebrochen, weil sie unzumutbar war. Für mich.

Ich war nicht mehr ich selbst und das Ergenbis an Händen und Füßen war einfach nur suboptimal.

Natürlich ist es manchmal lästig "unter die Sonne" zu gehen - aber der Erfolg spricht seine eigene Sprache.

Wenn meine Haut so bleibt, bin ich nur glücklich und glaub´ mir: es hat ganz andere Zeiten gegeben.

Vielleicht versuchst du es mal. Ein bißchen Geduld, ein wenig Zeitaufwand aber keine bitterbösen Pillen.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und ein hohes Maß an Gelassenheit.

Lieben Gruß Carmen

Link to comment
Share on other sites

ich probiere im moment alles...mein arzt hat mir noch keine puva empfohlen!!gehst du nur unter die sonnenbank oder hast du es beim arzt machen lassen.....ich weiß gar nicht, ob mein arzt sowas macht/hat...der hat mir mal gesagt er hätte ein uv gerät abgeben müssen, laut krankenkasse!!!wäre nett wenn du nochmal antwortest

lg oli

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.