Jump to content

Wer ist im Mai 2009 in St.Peter-Ording


stef81
 Share

Recommended Posts

Wer ist ab der 20.KW in S.P.O ?

-mein voraussichtlicher Termin soll ab der 20.KW stattfinden.

-wie ist denn so in etwa der Ablauf in St.Peter-Ording , Haus I ?

-wie wird dort Psoriasis behandelt?

würde mich über Informationen freuen :D

Link to comment
Share on other sites


Hallo Stef,

Du bist ein Glückspilz: im Mai St. Peter Ording. Da ist das Wetter einfach toll.

Also im Haus 1 wird viel mit Cortison behandelt, leider.

Ärzte, Personal sehr nett. Essen: wirklich Super, wer da noch meckert, na ja.

Aber gehe viel am Strand spazieren, das wird Dir sehr gut tun. Miete Dir ein Fahrrad und erkunde die Gegend per Pedes. Im Mai beginnt die Saison, so das Du Dich kaum langweilen wirst.

Ach ja: Geheimtipp: Oma = ne urige Kneipe in der Nähe von Haus 1.

Wünsche Dir nen supertollen Rehaerfolg und berichte mal wenn Du wieder zurück bist.

Lieben Gruß Christa

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen stef,

die 1. Anwendung ist meist schon um 7.oo Uhr früh.

Du musst zieml. pünktl. sein, den in der Badeabteilung ist das Personal unter Zeitdruck. Die letzte Anwendung (Salben) abends 21.00 - 22.00 Uhr.

Das heisst, danach kannste das Haus net mehr verlassen. Sieh zu, dass Du Deine Salben nach ein paar Tagen selbst schmieren darfst, das kannst Du dann tun bevor Du ins Bett gehst.

Ausgang bis 23.oo Uhr. Darfst aber auf Nachfrage bei Deinem Arzt auch länger weg. Sieh zu, dass Dein Zeitplan nicht allzu straff ist, d.h. nimm nicht allzuviele 'Freizeitangebote' an. Sonst hast Du wirkl. keine Zeit Dich um am Strand zu tummeln.

Nimm mal die Suchfunktion hier, da findest Du auch einiges über SPO.

Lieben Gruß Christa

Link to comment
Share on other sites

....so mein Termin steht fest.

Bin ab 13.05.2009 für 3 Wochen in St.Peter-Ording.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
zauberzwerg007
....so mein Termin steht fest.

Bin ab 13.05.2009 für 3 Wochen in St.Peter-Ording.

hallo

bin grad auf der Suche nach einer Klinik oder Reha. Bin sehr stark betroffen und brauche jetzt wirklich mal richtig gute Hilfe. Habe schon Furmadern genommen hat auch nichts gebracht. die Ärzte wissen grad auch nicht weiter.Warst du zufrieden? Wie gings zuhause weiter?? Welche Altersklassen findet man dort???

freue mich über schnelle Antworten.Habe bisher noch keine Kur oder ähnliches gemacht.

:D;):P

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Zauberzwerg..

also es ist dort so wie es die Christa geschildert hat.

Die Therapeuten bzw. das Pflegepersonal sind super nett dort und auch sehr hilfsbereit.

Du bekommst dann sicher eine Salbenverordnung, das heisst: du musst abends entweder 18:45uhr oder 21-22uhr in einen Salbenraum, wo dann die vom zuständigen Arzt (Dr. Eisenmann - ein klasse Chefarzt...-mit ihm kann man über alle Problemchens sprechen) verordnete Salbe von den Schwestern aufgetragen bzw. wenn verordnet, in Folie eingewickelt wird.

Der Altersdurchschnitt zu meiner Zeit in den 4 Wochen lag so ab 50>.

Ich war somit der Jüngste... :P

Die Psoriasis ist zwar nicht ganz weg, aber ich kann eine Linderung durch die Reha feststellen.

Das was dort wirklich richtig gut ist, ist das gute Nordseeklima bzw. die Luft.

Das Negativ von meiner Seite aus:

-einige der Schwestern sollte man besser nicht ansprechen,sind nicht gerade patientenfreundlich (nicht alle - kommt drauf an, welche Schicht da ist)

-das Essen ist ganz gut...teilweise Geschmackssache, morgens und abends gibts meistens das gleiche ;) ...muß aber jeder für seinen Geschmack was raussuchen

-die Hygiene!!!-in dem Zimmer war nicht grad die beste...

man musste ständig um frische Handtücher betteln...angeblich hatten sie keine mehr..., außerdem dass das Zimmer mal Nass gereinigt wird..., zudem ist es auch noch ein Kampf den Bettwäschewechsel wöchentlich zu bekommen statt alle zwei Wochen... (durch ständiges Salben schmiert es ja doch ein wenig)...

-teilweise hat man Schwarzschimmel in der Zimmereigenen Duschkabine.

So im großen und ganzen kann man das Klinikum weiter empfehlen.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen?

Bei weiteren Fragen stehe ich gern zur Verfügung

Link to comment
Share on other sites

hab ich fast vergessen....

da es mein erster Rehaaufenthalt war, wußte ich nicht wo ich am besten in die Klinik gehe, war dann auf Empfehlung meines Hautarztes, das ich einen Platz in SPO bekommen hatte.

Von hören und sagen anderer Mitpatienten die schon öfters in einer Rehamaßnahme waren, wurde das Klinikum in Norderney sehr stark gelobt, soll wohl noch viel besser sein.

Da hast du es sicher nicht so weit bis zum Strand/Wasser wie in SPO und dort herrscht ein noch besseres Klima (offene Nordsee)

Aber da kannst du ja hier im Forum mal Beiträge lesen,vielleicht hilft dir da was weiter, danach kannst du immernoch entscheiden.

MfG

Link to comment
Share on other sites

hab ich fast vergessen....

da es mein erster Rehaaufenthalt war, wußte ich nicht wo ich am besten in die Klinik gehe, war dann auf Empfehlung meines Hautarztes, das ich einen Platz in SPO bekommen hatte.

Von hören und sagen anderer Mitpatienten die schon öfters in einer Rehamaßnahme waren, wurde das Klinikum in Norderney sehr stark gelobt, soll wohl noch viel besser sein.

Da hast du es sicher nicht so weit bis zum Strand/Wasser wie in SPO und dort herrscht ein noch besseres Klima (offene Nordsee)

Aber da kannst du ja hier im Forum mal Beiträge lesen,vielleicht hilft dir da was weiter, danach kannst du immernoch entscheiden.

MfG

Hallo stef,

wie weit ist es denn ungefähr bis zum Strand? Du warst doch in der Reha I, oder?

Das mit dem schlechten Putzen steht ja hier leider öfter. Das hört sich nicht so toll an.

Gibt es auch gute Freizeitangebote. Was gibt es für zusätzliche Therapieangebote-außer Salben. Muss man an irgendwelchen Gruppen teilnehmen oder wird alles gemeinsam ausgesucht? ........???

Hätte noch viele Frage, was da so gemacht wird.

Wäre toll, wenn Du ein bischen mehr von Deinen Erfahrungen schildern könntest, wie Deine Kur abgelaufen ist.

Danke schon mal,

LG Mary

Link to comment
Share on other sites

Guest Funny08

Hallo MaryJane,

ich bin es schon wieder, weil ich Deinen Eintrag eben gelesen habe.

Das Therapieangebot ist in SPO weitgefächert, da es nicht nur eine Kilinik für Hauterkrankungen, sondern auch für Erkrankungen der Atemwege und Orthopädie ist. Letztes Jahr wurde zudem eine psychosomatische Abteilung eröffnet.

Meine Angaben beziehen sich vor allem auf die Haut bzw. sind allgemein.

Welche Angebote Du nutzen möchtest, bespricht der behandelnde Arzt mit Dir.

Deine Vorschläge werden von ihm beachtet und in Deinen Therapieplan aufgenommen.

Da wären also:

- PUVA-Bestrahlung ganz oder teilweise

- Lichtkamm

- Salz- oder Kohlensäure-Wannenbad

Dann kannst Du Dich entscheiden, ob Du an

- progressiver Muskelentspannung

- autogenem Training

- einer der vielen Kreativgruppen

- Nordik Walking

oder am Joggen teilnehmen möchtest.

Außerdem sind in Reha-Klinik 1 zwei Schwimmbäder vorhanden, die man nach Therapieende nutzen kann.

Zu dem stehen Fitnessräume zu freien Verfügung und es werden Anleitungen und Einführungen in einzelne Geräte gegeben.

Sicher ist das nicht alles, aber es ist das was ich gesehen oder benutzt habe.

LG Funny08

Link to comment
Share on other sites

Hallo nochmal Funny,

Danke auch hier für Deine ausführlichen Infos. Das Angebot hört sich ja nicht schlecht an. Würde aber auch gerne etwas neues ausprobieren wie Tai Chi oder Chi Gong.

Sind alle KLinikabteilungen gemischt oder wird getrennt nach Háut, Seele, Knochen....

Ist doch gut, wenn man sich mit "Leidensgenossen" austauschen kann. Habe nämlich hier irgendwo gelesen, dass man zB die Plätze beim Essen zugewiesen bekommt.

Wünsche dir einen schönen TAg,

LG Mary :)

Link to comment
Share on other sites

...also Funny hat alles genau so geschildert was es dort gibt und was man machen kann.

-Die Patienten mit ihren verschiedenen Krankheiten sind auf der Station, welche die Krankheit behandelt.

-ja es stimmt das man bei der Anreise einen Platz im Speisesaal zugewiesen bekommt. Tische dort bestehen aus 6er und 4er Plätze.

Das Personal im Speisesaal ist auch sehr freundlich, bei fragen helfen sie einem auch gleich.

Link to comment
Share on other sites

Guest Funny08

Morgen MaryJane,

den Ausführungen von stef81 ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

Aber keine Bange, man ist dort nicht lange allein. Es finden sich schnell Gleichgesinnte und Leidensgenossen zusammen und tauschen Erfahrungen aus.

Ich denke, dass Qui Gong und Thai Chi auch im Angebot sein werden.

Auf Norderney habe ich Qui Gong selbst mit gemacht.

Die "Sitzordung'" im Speisesaal ist vorher festgelegt. Hat aber sein Gutes, man muss nicht immer nach freien Plätzen Ausschau halten.

Falls noch weitere Fragen sind, immerzu. Wir stehen gern zur Verfügung.

Liebe Grüße

Funny08

Link to comment
Share on other sites

Danke euch beiden für die Informationen. Ich werde noch in Ruhe ein wenig weiter googeln und die anderen Kliniken anschauen, aber eigentlich hört sich das nicht schlecht an.

Wünsche euch eine schöne Woche.

LG Mary :)

Link to comment
Share on other sites

Guest Funny08

Hallo MaryJane,

ich muß als erstes mal fragen, ob Du schon einen Antrag auf Reha oder Kur gestellt hast oder ob du für Dein Kind sie brauchst.

Und dann noch die Frage, ob für Dich in erster Linie die Nordsee in Frage kommt.

Wir haben immer nur die Möglichkeiten der Therapien und Freizeitgestaltung sowie übers Personal und die Umgebung geschrieben, aber nie über Deine oder die des Kindes Erkrankung.

Falls es für Dich eine Reha sein soll, aber mit Kind/ern, so sind die beiden von uns aufgeführten schon die besten.

Es gibt entlang der Nordseeküste viele Einrichtungen für Haut, aber dort sind keine schönen bzw. gar keine Strände, oft nur kleine Liegewiese, etwas Sand und ins Wasser kommt man über eine Leiter oder Bitumenweg. Nichts für Kinder.

Auch Dir und Deiner Familie eine schöne Woche wünscht

Funny08

Link to comment
Share on other sites

Hallo MaryJane,

kannst hier ruhig noch Fragen stellen, ist alles kein Problem, dafür gibt es ja Gott sei Dank dieses Forum.

Ich schau auch öfters mal im Netz herum, nach neuen eventuell besseren Kliniken und bin da auf eine auch sehr interessante (allerdings an der Ostsee)

gestossen. Ostsee finde ich persönlich wegen Wasser/Strand immer am besten, aber wenn es um die Haut geht ist das Nordseeklima besser.

Schau dir mal bitte diese Klinik an www.ostseeklinik-kuehlungsborn.de

Das ist auch eine sehr schöne Klinik direkt an der Ostsee - sehr ähnlich wie SPO.

Dort hast du auch Mutter/Kind , Dermatologie usw.

Ich werde diese Klinik für das nächste Mal Reha in die engere Auswahl nehmen.

LG stef81;)

Link to comment
Share on other sites

Guest Funny08

Hallo stef81,

da ich selbst aus der Region Ostsee komme, kann ich schreiben, dass sich das im Netz über die Klinik Kühlungsborn alles gut anhört, dem aber leider nicht in allem entspricht.

Nur wer Ruhe haben will, muss im Winter oder Frühjahr hinfahren, ansonsten wird es sehr eng am Strand und im Wasser, denn Kühlungsborn hat einen sehr schönen und einen sehr steinigen Strand. Demnach zieht es alle Urlauber und Gäste sowie Patienten an den schönen Sandstrand und das kann nerven.

Wir selbst fahren öfter nach Kühlungsborn, aber immer, wenn nicht so viel Trubel ist.

Also schau Dir alles noch mal in Ruhe an. Wenn Dir die Ostsee gefällt, kann ich Dir die Reha-Klinik auf Usedom in Ückeritz empfehlen.

Die ist relativ neu, modern und komfortabel eingerichtet, herrliche Zimmer und nur durch den Garten geht es zum herrlichen Strand. Und der ist nie überfüllt.

Weil dort Steilküste ist, mußt Du "nur" eine Treppe absteigen, um dorthin zu gelangen.

Mach Dich auch mal über die Klinik schlau. Ich war selbst dort vor einigen Jahren.

Schöne Woche wünscht

Funny08

Link to comment
Share on other sites

Danke Funny für diesen Tip, werde mich da mal genauer schalu machen.

Sah nur über die Internetpräsenz sehr ordentlich aus.

Mein größtes Problem was ich hatte in SPO war die Hygiene, alles andere war ja soweit ok.

Für mich ist Hygiene sehr wichtig,deshalb schau ich mich auch gern mal nach einer anderen Reha-Klinik um. War es denn bei dir auch so extrem in sachen Reinigung und Schimmel in der Duschkabine ??

LG

Link to comment
Share on other sites

Guest Funny08

hallo stef81,

über die Reinigung und den Zustand der Sanitärzelle im Zimmer kann ich mich nicht beklagen. Es wurde tgl. außer am Wochenende gründlich gereinigt, und wenn Bettwäsche oder Handtücher schmutzig waren, wurde sofort gewechselt.

Ich hatte das Zimmer 415 am Ende des Flures.

Was mich da aber störte, war, dass die Fensterscheiben fast undurchsichtig waren und überall Spinnweben mit gefangenen Fliegen hingen. Hab immer aufgepaßt, dass die Krabbeltierchen sich nicht in mein Zimmer schleichen.

Ansonsten war alles ok. Nur hab ich später feststellen müssen, dass Therapien bei der RV abgerechnet wurden, die ich nie erhalten habe.

Das habe ich auch der RV mitgeteilt, denn Kosteneinsparung und -senkung ist für mich was anderes, hab mich ganz schön drüber geärgert.

Viele Grüße von

Funny08

Link to comment
Share on other sites

Hallo Funny,

genauso ging es mit auch, hab einige Therapien überhaupt nicht erhalten, andere Patienten hatten den Plan voll und ich eigentlich kaum, hatte das Problem beim Stationsarzt angesprochen...-da bekam ich zur Antwort "das Budget reicht nicht aus und wir sind hier nicht bei wünsch dir was...wenn da jeder kommen würde.

Ich hab früh morgens meine Therapien mitgemacht (Bewegungsbad, Ganzk.Bestrahlung, Beinbestrahlung, Lichtkamm... wurde alle 2 Tage vom Chefarzt begutachtet, ja und das war es dann auch schon.

Dienstag und Donnerstag Aquafitness und Nordic Walking, ab und an mal Rückengruppe-für was das auch immer sein sollte bei Psoriasis, Tja und die anderen Bäder durfte ich nicht mitmachen wegen dem angebliche Budget.

Schade eigentlich...

Hast du denn eine Auflistung wie alles abgerechnet wurde erhalten??

LG Steffen

Link to comment
Share on other sites

Guest Funny08

Hallo stef81,

das mit den Therapieabrechnungen habe ich erst Ende 2008 bemerkt, als ich Widerspruch ohne Begründung bei der RV eingelegt habe. Die sollten mir Kopien der Unterlagen und ärztlichen Gutachten schicken, auf deren Grundlage mein Antrag auf Erwerbsminderungsrente abgelehnt wurde.

Und so bekam ich Entlassungsbericht von Reha 2007 auf Norderney, Bericht des Gutachters der RV vom Februar 2008(der hat als einziger einen wahren Bericht über meinen Gesundheitszustand abgegeben), woraufhin man mich im August 2008 nach SPO zur Reha geschickt hat und die haben in ihrem Entlassungsbericht das Blaue vom Himmel gelogen, dass mein Antrag abelehnt wurde. Die Kopie bekam ich auch dazu.

So habe ich festgestellt, dass SPO wie auch Nordeney Leistungen abgerechnet hat, die ich nie erhalten habe.

Oder hattest Du in SPO innerhalb der Reha z.B. 10 x Schulungsbüfett?

Mir wurde nur der Speisesaal gezeigt, erklärt wie es morgens, mittags und abends abläuft und wo mein Platz ist.

Das wars.

Und dann noch andere Sachen dazu, da hats mir gereicht.

Hast Du Chefarzt Dr. Eisenmann kennengelernt? Der hat mir Neotigason 35 mg/Tag verordnet und meinte in seinem Bericht 3 Tage später, dass die Patientin die Medikation gut verträgt. Mir stellte er eine Besserung nach 4 Wochen in Aussicht, was mein Doc zu Hause kopfschüttelnd zur Kenntnis nahm und mir mitteilte, dass die Wirkung frühestens in 4 Wochen beginnen würde.

Bei der Entlassungsuntersuchung bekam ich dann vom CA den Spruch: Ich kann für sie leider nichts weiter machen, als auf neue Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung zu warten". Vielen Dank auch dafür!

LG Funny08

Link to comment
Share on other sites

Hallo Funny,

ja jetzt wo du das so schilderst, bei mir war das ganz genau so.

Diese Neotigason hab ich nicht nehmen müssen, kann ich mich nicht zu äußern.

Ein Schulungsbuffet hatte ich auch nicht kennenlernen dürfen, sagt mir auch so nix weiter?!? Mir wurde auch nur ein Platz zugewiesen und fertig. :)

Naja was soll...die wollen halt alle Sparen.

Aber ich hab viel dazu gelernt "das Budget reicht nicht aus" :confused:

LG

Link to comment
Share on other sites

Guest Funny08

Hallo stef81,

hätt mir einer den Satz mit nichtausreichendem Budget vorher in SPO gesagt, wär ich auch angesprungen.

Wer, bitte, streicht sich dann das Geld ein, was unsere Kostenträger für nicht entgegengebrachte Leistungen an Reha-Klinik bezahlen?

Denn wenn die so abrechnen, müßten locker einige Gelder für Kurse oder Therapien, die Du gerne hättest, vorhanden sein.

Nun ist es zu spät, beim nächsten mal sind wir schlauer.

LG Funny08

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

das ist jetzt der 5. Versuch zu schreiben. Werde immer raus geschmissen. Also nochmal:

war die letzten TAge nicht im Netz - mein Sohn war im KH.

Ich bin echt geschockt, was ihr über die Abrechnung der Klinik schreibt. Wie soll man denn mitbekommen, was die der Kasse so alles erzählen?

Funny, ich habe eine Bewilligung für diese Klinik, aber noch keinen Termin. WEiß jetzt auch nicht mehr, ob ich noch dahin will.

Mein älteree Sohn soll auch in REha fahren wegen Haut- und Atemproblemen. Geht ihm mittlerweile aufs Gemüt, also braucht er Entspannungstechniken und Gespräche. Bisher waren wir immer zusammen, aber nun kann er alleine fahren.

Kann man denn vielleicht der Klinik sagen, man möchte ein Doppel der Rechnung? Wenn die REchnung sofort an die Kasse geht, hat man ja gar keine KOntrolle.

Oder habt ihr Aufzeichnungen gemacht? War bisher nur in MuKi Kuren. Da bekam man einen 4 Wochen Plan und alles wurde eingetragen und abgezeichnet, was man tatsächlich gemacht hat.

Da fällt mir noch etwas ein: Bei der MuKi Kur wurden 3 Wochen genehmigt, dann um 1 Woche verlängert.

Die Klinik sagt, manche verlängern 1, manche auf 6 oder 8 Wochen. Daher gibt es keine genauen Termine.

Wisst ihr, wie es mit der Verlängerung läuft.

GAnz liebe Grüße von der verunsicherten Mary

Link to comment
Share on other sites

Guest Funny08

Hallo MaryJane,

oh je, ich hoffe, es war nichts Schlimmes, weshalb Dein Sohn ins KH mußte.

Schön, dass Du eine Zusage hast, ich denke, Du sprichst von SPO oder?

Fahre hin und überlege nicht lange, das drum und dran ist ja ok.

Fange mit der Beantwortung Deiner Fragen von hinten an.

Verlängerung schlägt der behandelnde, Ober- oder Chefarzt vor, je nachdem, wer Dich untersucht.

Oft wird schon bei der 1. Chefarztvisite das Thema Verlängerung angesprochen.

Den Rest erledigt die Reha-Klinik.

Eine Kopie der Leistungsabrechnung für den Kostenträger wird Dir niemand aushändigen, die sind doch nicht blöd.

Aber es ist so, dass Therapien angesetzt werden und im Computer gespeichert sind.

Kann die Therapie aus irgendeinem Grund nicht durchgeführt werden ( sei es z.B. aus Unverträglichkeitsgründen oder technischer Panne), wird zwar Dein Therapieplan geändert, doch im PC nicht herausgenommen.

Das steht dann drin und wird am Ende abgerechnet.

Bei mir war es ja nur Zufall, dass ich die Abrechnungen in die Hände bekam.

Heute zeichnet keiner mehr dagegen, ob Du an Therapien oder Seminaren teilgenommen hast, die machen z.b. in der bäderabteilung einen Haken auf ihrem Zeitplan hinter Deinen Namen und das war es.

Vor Jahren hat der Therapeut, Seminar- oder Kursleiter noch sein Kürzel in das Therapieheft gemacht.

Hat man sich aber in der Zwischenzeit abgewöhnt.

Ich selbst habe mir Notizen darüber gemacht, woran ich teilnahm, was geändert wurde, was aus gesundheitlichen Gründen nicht ausgeführt werden konnte usw.

Nun hoffe ich, dass ich alle "Unklarheiten" beseitigt habe und wünsche Dir ein schönes Wochenende.

Schreib mal wieder, wenn Du weißt, wann es losgeht.

LG Funny08

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.