Jump to content

Fachklinikum Borkum - Ablehnung durch die DKV


chrisger22
 Share

Recommended Posts

chrisger22

Hallo Zusammen!

Zuerst zu mir als "Neuling":

Ich bin 30 Jahre alt und komme vom schönen Niederrhein. Seit meinem 14ten Lebensjahr schleppe ich eine Psoriasis mit mir herum - mal mehr, mal weniger.

Zur Zeit bin ich aber leider in der "mal mehr"-Phase. Psoriasis an bisher noch nie dagewesenen Stellen, einhergehend mit erheblicher Einschränkung meiner Lebensqualität (z.B. Schwimmen gehen mit meiner Tochter: unmöglich).

Ambulante-/Salbentherapie (z.Zt. mit Psorcutan) bringt keine oder nur minimale Veränderung. Aus beruflichen Gründen kann ich leider auch nicht regelmässig eine Lichttherapie wahrnehmen.

Also habe ich Alternativen gesucht und mir bei meiner Ärztin eine Akuteinweisung für das Fachklinikum Borkum besorgt (neben der Psoriais habe ich auch noch eine Atemwegsproblematik, deswegen Brokum eigentlich besonders gut geeignet).

Schreiben an die DKV mit der Bitte um Kostenübernahme, heute Feedback: abgelehnt. Begründung: Borkum führt auch Rehamaßnahmen durch und deswegen wäre meine Sache wohl auch eher eine Rehamaßnahme als eine Akutbehandlung.

Frage an die Allgemeinheit: Mit welcher Argumentation entgegne ich der DKV bzw. wie begründe ich sinnvoll meinen Widerspruch?

Oder besser gleich eine andere Klinik aussuchen, z.B. Psorisol?

Wer ist auch DKV-versichert und hat ähnliches erlebt?

Lieben Gruss

Christian

Link to comment
Share on other sites


Hallo Christian,

Habe mit der DKV das Gleiche erlebt.

Ich war mit einer Akuteinweisung in Bad Bentheim und mir hat man das KKH Tagegeld auch abgewiesen.

Ich hatte vorher aber Bilder gemacht und die dann eingeschickt, auch darauf hingewiesen, daß bei einem solchen Befall keiner mehr was tun kann, außer Bad Bentheim und im KKH hätten sie auch bezahlen müssen.

Man hat mir dann die 21 Tage bezahlt mit dem Hinweis, daß es eine Einzel-Entscheidung war und nicht für folgende Aufenthalte pauschal genehmigt.

War mir ja egal, hauptsache, es wurde gezahlt.

Ich bin schon ca 30 Jahre versichert mit dem KKH Tagegeld, damals hatte ich noch keine Pso.

Wünsche dir viel Glück, kannst ja mal nen Kaffee ausgeben wenns klappt! ;)

LG von Marion, die Samstag 14 Tage nach Teneriffa fliiiiieeeegt!:)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Christian,

ich bin zwar nicht in der DKV, sondern als freiwillig Versicherter in der TKK(gesetliche Krankenkasse). Als Akutpatient, war ich gerade für 3 Wochen in der Nordseeklinik auf Sylt(bezahlt durch die Krankenkasse). Ich hatte eine Einweisung von der behandelnden Hautärztin, und es gab überhaupt keine Probleme.

Meine Anschluss-Eil-Reha beginnt ende nächster Woche(bezahlt wird dann von der Rentenversicherung).

Wie auch immer, die Nordseeklinik Sylt, ist ebenfalls eine Reha Klinik, aber ebenfalls mit Zulassung als Akutklinik.

Wenn der behandelnde Arzt entscheidet, das eine Einweisung ins Krankenhaus notwendig ist, kann die Krankenversicherung doch nicht einfach nein sagen, den die Schwere der Erkrankung ist doch ausschlaggebend.

Gruß Michael

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen!

Zuerst zu mir als "Neuling":

Ich bin 30 Jahre alt und komme vom schönen Niederrhein. Seit meinem 14ten Lebensjahr schleppe ich eine Psoriasis mit mir herum - mal mehr, mal weniger.

Zur Zeit bin ich aber leider in der "mal mehr"-Phase. Psoriasis an bisher noch nie dagewesenen Stellen, einhergehend mit erheblicher Einschränkung meiner Lebensqualität (z.B. Schwimmen gehen mit meiner Tochter: unmöglich).

Ambulante-/Salbentherapie (z.Zt. mit Psorcutan) bringt keine oder nur minimale Veränderung. Aus beruflichen Gründen kann ich leider auch nicht regelmässig eine Lichttherapie wahrnehmen.

Also habe ich Alternativen gesucht und mir bei meiner Ärztin eine Akuteinweisung für das Fachklinikum Borkum besorgt (neben der Psoriais habe ich auch noch eine Atemwegsproblematik, deswegen Brokum eigentlich besonders gut geeignet).

Schreiben an die DKV mit der Bitte um Kostenübernahme, heute Feedback: abgelehnt. Begründung: Borkum führt auch Rehamaßnahmen durch und deswegen wäre meine Sache wohl auch eher eine Rehamaßnahme als eine Akutbehandlung.

Frage an die Allgemeinheit: Mit welcher Argumentation entgegne ich der DKV bzw. wie begründe ich sinnvoll meinen Widerspruch?

Oder besser gleich eine andere Klinik aussuchen, z.B. Psorisol?

Wer ist auch DKV-versichert und hat ähnliches erlebt?

Lieben Gruss

Christian

...was spricht dagegen das du in Borkum dann eine Reha-Maßnahme durchführst. Als DKV, also Privatpatient, ist die Beantragung doch eine Formsache wenn du es mitversichert hast. Ich denke Termine in Borkum bekommst du dann auch kurzfristig, wenn Du nicht gerade in den Sommerferien möchtest.

Lg Anjalara

Link to comment
Share on other sites

chrisger22
...was spricht dagegen das du in Borkum dann eine Reha-Maßnahme durchführst. Als DKV, also Privatpatient, ist die Beantragung doch eine Formsache wenn du es mitversichert hast. Ich denke Termine in Borkum bekommst du dann auch kurzfristig, wenn Du nicht gerade in den Sommerferien möchtest.

Lg Anjalara

Eine Reha-Maßnahme ist bei mir nicht mitversichert... Und ich kenne nur wenige Privatpatienten, die neben einem Vollmed-Tarif auch eine Reha-Versicherung haben...

Die Lösung meines Problems wird sein, dass ich mich für die Psorisol-Klinik entscheiden werde. Da habe ich dann zwar nicht "Two in One" (Haut und Atemwege), aber besser als weitere Monate mit der DKV herumstreiten.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.