Jump to content
Sign in to follow this  
christoph

Guten Tag!

Recommended Posts

christoph

Hallo zusammen,

ich wollte mich mal vorstellen, da ich denke, dass das zum guten Ton in einem seriösen Forum gehört ;) ich habe mich hier nun mal angemeldet, da ich das Forum sehr informativ finde und eh schon seit längerer Zeit unregelmäßig mitlese.

Ich habe seit 2 Jahren Psoriasis. Mal schlimmer mal weniger schlimm, aber im Großen und Ganzen nicht der Rede wert. Zwischendurch kommt es mal wieder etwas stärker durch, aber ein Härtefall bin ich bisher nicht.

Ich wollte die Behandlung nun aber wieder stärker angehen, damit ich die letzten Reste eventuell auch noch dauerhaft in den Griff bekomme. Dabei habe ich sicherlich ein paar Fragen und kann in anderen Fällen eventuell auch weiterhelfen.

Schönen Tag!

Gruß

christoph

Share this post


Link to post
Share on other sites

moika

Hallo Christoph,

herzlich willkommen hier in diesem,wie du schon selber sagtest,informativen Forum.Gelesen hast du ja schon,es gibt auf viele Fragen hier eine Antwort.

Gruss moika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Steppenwolf

Auch von mir ein "Herzlich Willkommen".

Schreib mal womit du die PSO behandelt hast - man hängt so in der Luft :unsure:.

In deinem Profil kannst du noch so einiges angeben.

Edited by Steppenwolf

Share this post


Link to post
Share on other sites
christoph

Das hat sich im Prinzip von alleine erledigt. Ohne bestimmte erfolgreiche Behandlungen ist es einfach weniger geworden.

Zu der Zeit als es schlimmer war, war ich in ärztlicher Behandlung.

-anfangs gab es verschiedene Cremes. Mal mit Kortison mal ohne. Betagalen hat mir sehr geholfen. Zumindest kurzfristig.

-dann kam noch eine Lichttherapie in der Drehkabine beim Hautarzt hinzu. Aber auch nur für 4 Wochen. Hat bei mir auch ganz gut geholfen.

-danach nochmal Cremes und aktuell bin ich nicht in ärztlicher Behandlung und behandele den Rest (Ohren, Kniekehlen) mit Hydrocortison (rezeptfrei in der Apotheke erhältlich).

Ich werde mal versuchen mein Profil auszufüllen, bei vielen Sachen bin ich mir aber noch nicht sicher. Waren meine Cremes jetzt Vitamin-D Cremes? Welche Art von Psoriasis habe ich genau? Ich versuchs zu klären.

Share this post


Link to post
Share on other sites
KarryPerry

Lieber Christoph!

Dann hast du aber wirklich Glück gehabt. Bei mir gings nich von alleine weg, im Gegenteil, nach einigen Cortisonbehandlungen kam am Ende der schlimmste Schub. Im Sommer is meine Haut immer besser, aber es waren nie alle Stellen abgeheilt. Sei froh, dass du es so hinbekommen hast. Freue mich für dich. Ich muss leider derzeit ein Medikament nehmen, wodurch ich einen "wunderbaren" Damenbart bekommen habe. Mal sehen, welche Creme ich da jetzt nehme. Des Weiteren habe ich eine der schlimmsten Nebenwirkungen bekommen und zwar einen erhöhten Blutdruck. Nun nehme ich solche Tabletten, wovon ich wiederum Bauchweh bekomme... is also ein echter Teufelskreis... furchtbar...

Wünsche dir auf jeden Fall weiterhin gute Besserung.

Alles Gute!

Share this post


Link to post
Share on other sites
christoph

Hallo KarryPerry,

vielen Dank erstmal. Das klingt ja alles nicht so gut bei dir. Da kann ich ja froh sein, dass es bei mir momentan nicht so schlimm ist. Mein Mitgefühl hast du und ich wünsche dir auch auf jedenfall eine gute Besserung!

Da es bei mir an einigen Stellen auch noch vorhanden ist und ich den Rest auch noch dauerhaft wegbekommen möchte, beschäftige ich mich aktuell mit folgender Therapie: http://www.psoriasis-netz.de/community/index.php/topic/13824-biosun-erfahrungen/

Wie ich es dort schon geschrieben habe, wundert es mich ein wenig , dass darüber hier kaum diskutiert wird. Gerade weil hier ja viele unterwegs sind, die schon fast alles ausprobiert haben, um die Krankheit zu lindern. Ich wollte mich mal auf verschiedene Wege schlau machen um dann abzuwägen, ob es einen Versuch wert ist oder nicht. Darauf wollte ich nur noch einmal gesondert hinweisen.

Weiteres dann in dem genannten Thread. Hier gehts weiter mit der Vorstellung :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
leidensgenosse

Hallo zusammen,

ich wollte mich mal vorstellen, da ich denke, dass das zum guten Ton in einem seriösen Forum gehört ;) ich habe mich hier nun mal angemeldet, da ich das Forum sehr informativ finde und eh schon seit längerer Zeit unregelmäßig mitlese.

Ich habe seit 2 Jahren Psoriasis. Mal schlimmer mal weniger schlimm, aber im Großen und Ganzen nicht der Rede wert. Zwischendurch kommt es mal wieder etwas stärker durch, aber ein Härtefall bin ich bisher nicht.

Ich wollte die Behandlung nun aber wieder stärker angehen, damit ich die letzten Reste eventuell auch noch dauerhaft in den Griff bekomme. Dabei habe ich sicherlich ein paar Fragen und kann in anderen Fällen eventuell auch weiterhelfen.

Schönen Tag! Hallo Grüße dich Ich leide schon seit 20 Jahre unter einer ausgeprägten Pso.Bin jetzt seit genau 2 Jahren auf innerliche Med. umgestiegen. Vorher Raptiva 1 jahr Erscheinungsfrei dann vom Markt genommen wegen einiger Nebenwirkungen(nicht bei mir).Seit genau 1,5 Jahren Enbrel 1x die Woche 50 mg spritzen und bin bis auf eine kleine Stelle am Unterschenkel erscheinungsfrei!! Und das ohne viel Zeitaufwand... für mich die Erlösung so habe ich noch nie ohne einschmieren und diverse Bäder über so ein langen Zeitraum ausgesehen!! Mein Arzt meinte das dieses Medi. genau da ansetzt wo die Schuppenflechte entsteht.. Gruß...

Gruß

christoph

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Steppenwolf

Hallo KarryPerry,

an dieser Stelle möchte ich nochmal erwähnen, dass man Kortison ausschleichen muss. Sonst gibt es einen Absetz-Effekt, auch Rebound genannt. Auch sollte man Kortison nur bis zu 4 Wochen anwenden.

Ohne das Ausschleichen schaukelt man eine kleine PSO langsam aber sicher hoch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
KarryPerry

Hallo Steppenwolf,

ja, man darf Corti höchstens einen Monat nehmen? Ich nehm das bestimmt schon 6 Wochen,wenn nich, noch länger, sollte es langsam ausschleichen, aber von einem Limit haben die mir gar nichts gesagt. Ich hoff, es wird trotzdem besser. Habe es allerdings auch nich mehr so oft am Ende genommen, nur zweimal die Woche später. Schält sich halt an manchen Stellen, aber im Vergleich zu vorher is die Haut gut.

Hallo KarryPerry,

an dieser Stelle möchte ich nochmal erwähnen, dass man Kortison ausschleichen muss. Sonst gibt es einen Absetz-Effekt, auch Rebound genannt. Auch sollte man Kortison nur bis zu 4 Wochen anwenden.

Ohne das Ausschleichen schaukelt man eine kleine PSO langsam aber sicher hoch.

Edited by KarryPerry

Share this post


Link to post
Share on other sites
KarryPerry

Hey Christoph,

ja, bei dem einen wirkt halt das und bei dem anderen wieder was ganz anderes. Jeder Mensch is da anders. Ja, du hasts gut. Klar, man muss viel ausprobieren, das is keine Frage, das mussten sicher die meisten hier im Forum, aber Ziel is doch, dass man am Ende beschwerdefrei wird und glücklich is. Manchen Ärzten is man leider auch hilflos ausgeliefert, man muss selbst manchmal Therapien vorschlagen und "am Ball bleiben":-) Sonst führen sie einfach ihre alte Methode durch, beispielsweise Cortison. Irgendwie sagen mir viele Ärzte, dass es gar nich schlimm is, über einen längeren Zeitraum Cortison zu nehmen und dann abzusetzen, aber ich weiß, dass dann der sogenannte Reboundeffekt eintritt. Ich werd zusehen, dass ich da schnell wieder von wegkomme.

In diesem Sinne alles Gute dir und einen vielleicht schneereichen Tag:-)

Hallo KarryPerry,

vielen Dank erstmal. Das klingt ja alles nicht so gut bei dir. Da kann ich ja froh sein, dass es bei mir momentan nicht so schlimm ist. Mein Mitgefühl hast du und ich wünsche dir auch auf jedenfall eine gute Besserung!

Da es bei mir an einigen Stellen auch noch vorhanden ist und ich den Rest auch noch dauerhaft wegbekommen möchte, beschäftige ich mich aktuell mit folgender Therapie: http://www.psoriasis...un-erfahrungen/

Wie ich es dort schon geschrieben habe, wundert es mich ein wenig , dass darüber hier kaum diskutiert wird. Gerade weil hier ja viele unterwegs sind, die schon fast alles ausprobiert haben, um die Krankheit zu lindern. Ich wollte mich mal auf verschiedene Wege schlau machen um dann abzuwägen, ob es einen Versuch wert ist oder nicht. Darauf wollte ich nur noch einmal gesondert hinweisen.

Weiteres dann in dem genannten Thread. Hier gehts weiter mit der Vorstellung :)

Edited by KarryPerry

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Steppenwolf

Hallo KarryPerry,

hier noch etwas aus dem redaktionellen Teil dieses Forums zum Thema Kortison LINK.

Es gibt dort auch noch eine Menge anderer Infos.

Ich benutze, wenn's denn sein muß, auch Kortison-Salben, halte mich aber an diese Regeln.

Außerdem gibt es dort auch eine Medikamentenliste, in der die Salben und Lösungen nach der Stärke des Kortisons in 4 Klassen aufgeteilt werden. Auch ein Blick in diese Liste lohnt sich.

Also - keine Angst vor Kortison, man muß es nur richtig anwenden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.