Jump to content
killamuckel

Fumaderm abgesetzt – ich kann nicht mehr

Recommended Posts

killamuckel

Hallo zusammen,

ich muss jetzt mal kurz mein Leid Kund tun. :(

Ich bin im Moment bei den Fumis bei der Dosis 1-0-1 und es geht jetzt endgültig einfach nicht mehr. Schon bei den initial hatte ich starke Magenkrämpfe und nächtliche Übelkeit mit Erbrechen.

Seit 2 Wochen leide ich jetzt auch noch unter übelsten Durchfällen, ich kann keine 5m vom Klo weg gehen, aus mir kommt nur noch Fett und Wasser. Ich habe in den letzten 2 Tagen 3kg runter und kann einfach nicht mehr. Ich futtere nebenbei schon Buscopan, Pantoprazol, MCP und Perenterol. Es hilft einfach alles nicht mehr. Ich schlafe nachts nur noch 2 Stunden, die restliche Zeit hänge ich auf der Schüssel. :(

Ich kann einfach nicht mehr, die Fumaderm setze ich jetzt ab.

Habe grade eben diesbezüglich mit einem Arzt gesprochen und um eine Einweisung gebeten. Das gibts doch alles nicht :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Claudia

Hey killamuckel,

nee, das würde ich auch nicht lange ertragen. Abgesehen davon, verliert der Körper ja auch zuviel Mineralstoffe etc., wenn Du nur auf der Schüssel hängst.

Es hilft Dir jetzt nicht mehr, aber man kann auch die Initial-Behandlung zeitlich "strecken" und sehr, sehr langsam steigern. Denn die, die auf die Tabletten stärker reagieren, profitieren später am meisten davon, heißt es. Wenn sie denn durchhalten. Natürlich hat aber alles "Aushalten" von Nebenwirkungen seine Grenzen. Ich hab es ja auch nicht geschafft.

Es grüßt

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
killamuckel

Natürlich hat aber alles "Aushalten" von Nebenwirkungen seine Grenzen. Ich hab es ja auch nicht geschafft.

Ja, da sagst du was. Vorallem ist das auch beruflich einfach nicht vereinbar. Ich weiss nie wie es mir morgen geht, ob ich nun arbeiten kommen kann oder nicht. Mein Arbeitgeber macht das ja auch alles nicht ewig mit, vorallem geht das ja jetzt schon über 3 Wochen so :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
katzentoni

Hallo, killamuckel,

ich kann mit Dir mitfühlen, denn bei dem 1.Therapieversuch mit Fumdaerm mußte ich wegen diesen starken Nebenwirkungen auch aufhören. nach einer Therapiepause habe ich ganz langsam mit Fumaderm initial wieder begonnen und nehme jetzt 2. tgl. 1 x fumaderm initial. Damit habe ich zumindest größtenteils Linderung. Solange ich so damit zurecht komme, meine Blutwerte in Ordnung sind, werde ich die Dosis auch nicht erhöhen. Jeder Körper reagiert nun mal anders.

Ich wünsche Dir auf alle Fälle, dass Du eine Behandlung bekommst, die dann wieder anschlägt.

Liebe Grüße

katzentoni

Share this post


Link to post
Share on other sites
killamuckel

Hallo, killamuckel,

ich kann mit Dir mitfühlen, denn bei dem 1.Therapieversuch mit Fumdaerm mußte ich wegen diesen starken Nebenwirkungen auch aufhören. nach einer Therapiepause habe ich ganz langsam mit Fumaderm initial wieder begonnen und nehme jetzt 2. tgl. 1 x fumaderm initial. Damit habe ich zumindest größtenteils Linderung. Solange ich so damit zurecht komme, meine Blutwerte in Ordnung sind, werde ich die Dosis auch nicht erhöhen. Jeder Körper reagiert nun mal anders.

Ich wünsche Dir auf alle Fälle, dass Du eine Behandlung bekommst, die dann wieder anschlägt.

Liebe Grüße

katzentoni

Hallo Katzentoni,

wie geht es dir denn jetzt? Hast du die Nebenwirkungen denn immernoch oder "nur noch" in geringer Form?

Share this post


Link to post
Share on other sites
GrBaer185

Ich bin im Moment bei den Fumis bei der Dosis 1-0-1 und es geht jetzt endgültig einfach nicht mehr. Schon bei den initial hatte ich starke Magenkrämpfe und nächtliche Übelkeit mit Erbrechen.

Seit 2 Wochen leide ich jetzt auch noch unter übelsten Durchfällen, ich kann keine 5m vom Klo weg gehen, aus mir kommt nur noch Fett und Wasser.

Hallo "killamuckel",

hatte die gleichen Probleme.

Vielleicht ist das für Dich eine Möglichkeit - mal ausprobieren :

http://www.psoriasis-netz.de/community/index.php/topic/13936-fumaderm-magenloslich-keine-darmsymptomatik/page__p__224752__fromsearch__1#entry224752

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich weiß, für ne Berlinerin ist's noch viel zu früh ...........:P

Denn die, die auf die Tabletten stärker reagieren, profitieren später am meisten davon, heißt es.

Heißt es?

Heißt das im Umkehrschluss auch, dass es bei denen nix bringt, die so gut wie keine Beschwerden haben?

Du kannst einem wirklich Mut machen :o

Das neue Jahr fängt schon wieder ganz schön beschi**** an.;)

Lieben Gruß

Siegfried

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia
Ich weiß, für ne Berlinerin ist's noch viel zu früh

Pah! :)

Heißt das im Umkehrschluss auch, dass es bei denen nix bringt, die so gut wie keine Beschwerden haben?

Nö. Die können sich freuen. Und ggf. steigern, sofern noch möglich. Im Ernst: Wer keine Beschwerden hat, kann auch profitieren.

Du kannst einem wirklich Mut machen

Aber gern doch. :P

Das neue Jahr fängt schon wieder ganz schön beschi**** an. ;)

Ach, meines nicht minder. Müssen wir wohl durch.

Es grüßt

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Im Ernst: Wer keine Beschwerden hat, kann auch profitieren.

Im Ernst: Immer dieses kann. Ich komme mir vor wie auf einem Bauernhof. :wacko:

Der Chef dort hat 'nen Regelwerk, dat passt immer. ;)

Ich vertilge i.M. auf den Tag verteilt 840 mg.

Was ich nicht kapiere: Ich habe immer noch Hunger, Zwerg muss immer noch kochen. :rolleyes:

Ach, meines nicht minder. Müssen wir wohl durch.

Ach, ist deine Spülmaschine auch defekt, hat sie ein Leck? ;)

Hast bestimmt nicht richtig die Anleitung gelesen, ist ne Schwäche der weiblichen Fraktion. :D

Lieben Gruß

Siegfried

Share this post


Link to post
Share on other sites
GrBaer185

Denn die, die auf die Tabletten stärker reagieren, profitieren später am meisten davon, heißt es. Wenn sie denn durchhalten.

Hallo Claudia,

wer verbreitet denn diese Ansicht und auf welcher Grundlage fusst sie?

Für mich hört sich die Aussage etwas wie eine (gutgemeinte)leicht daher gesagte und unfundierte Durchhalteparole eines Arztes oder des FUMADERM-Produktmanagers an. Gibt es denn dazu Studien oder Erfahrungsberichte?

Mich erinnert die Aussage an die vor Jahren auch von Ärzten verbreiteten, "tröstenden" und aufbauenden Behauptungen wie:

"Schuppenflechte ist keine Krankheit, sondern zu viel Gesundheit"

und

"Psoriatiker bekommen keinen Krebs".

Ich staune, wie nun Psoriasis auf einmal eine sehr ernst zu nehmende Erkrankung, assoziiert mit einer Reihe von lebensverkürzenden Komorbiditäten wurde (natürlich diesmal mit einer Reihe von Studien belegt - von wem eigentlich wurden die bezahlt?). Gleichzeitig lanziert die Pharmaindustrie eine ganze Reihe neuer, recht teurer Medikamente (z.B. die so genannten Biologics) mit teilweise nicht unerheblichen, unerwünschten Nebenwirkungen (ein Biologic ist schon wieder vom Markt genommen). Alles nur reiner Zufall???

Share this post


Link to post
Share on other sites
killamuckel

Hallo zusammen!

Nehme nun seit 7 Tagen keine Fumaderm mehr, aber die Nebenwirkungen wollen nicht verschwinden. Ich leider immernoch an Durchfall, Magenkrämpfen und Übelkeit.

Die PSO ist jetzt natürlich sofort wieder voll da und auch die Gelenkschmerzen :angry:

Weiss jemand von euch wie lange ich nach Absetzen noch mit den Nebenwirkungen kämpfen muss?:wacko:

Share this post


Link to post
Share on other sites
GrBaer185

Nehme nun seit 7 Tagen keine Fumaderm mehr, aber die Nebenwirkungen wollen nicht verschwinden. Ich leider immernoch an Durchfall, Magenkrämpfen und Übelkeit.

Die PSO ist jetzt natürlich sofort wieder voll da und auch die Gelenkschmerzen :angry:

Weiss jemand von euch wie lange ich nach Absetzen noch mit den Nebenwirkungen kämpfen muss?:wacko:

Hallo,

Beides wundert mich. Wenn ich keine FUMADERM nahm, hatte ich auch keine Darmunverträglichkeiten, d.h. schon am nächsten Tag.

Ich empfehle, mal von einem Arzt abklären zu lassen, ob hinter den Magen-, Darmbeschwerden nicht etwas anderes steckt.

Nach dem Absetzen kam auch bei mir die Pso wieder. Nach einer Woche schon "sofort wieder voll da" ist aber sehr schnell.

Share this post


Link to post
Share on other sites
killamuckel

Hallo,

Beides wundert mich. Wenn ich keine FUMADERM nahm, hatte ich auch keine Darmunverträglichkeiten, d.h. schon am nächsten Tag.

Ich empfehle, mal von einem Arzt abklären zu lassen, ob hinter den Magen-, Darmbeschwerden nicht etwas anderes steckt.

Nach dem Absetzen kam auch bei mir die Pso wieder. Nach einer Woche schon "sofort wieder voll da" ist aber sehr schnell.

Ja, das habe ich auch schon überlegt. Mein Hautarzt meinte aber ich soll jetzt warten bis ich am 26. nach Bad Bentheim komme, da würden die mich eh auf den Kopf stellen.

Ich vermute ja mal stark das ich durch den starken Durchfall und das Erbrechen ne Magenschleimhautentzündung habe und wahrscheinlich meine Darmflora völlig aus dem Gleichgewicht ist.

Und mit der PSO: Sie war ja nie wirklich weg, ich habe die Fumis ja "nur" 5 Wochen genommen, es fing als grade erst an ein bisschen besser zu werden, deshalb ist die jetzt natürlich auch sofort wieder zurück :angry:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tini

Hallo Killamuckel,

also das wundert mich sehr, dass du noch immer solche Magen-, Darmprobleme hast. Ich hab ja auch das Fumaderm absetzen müssen (hast du ja gelesen) und mir gehts, was den Magen betrifft, wieder bestens. Endlich kann ich wieder richtig schlafen und kann auch wieder beruhigt zur Arbeit gehen. Auch habe ich jetzt akzeptiert, dass Fumaderm nicht das Richtige für mich ist und werde nun mit meiner Ärztin nach anderen Möglichkeiten suchen.

Meine PSO hält sich zur Zeit noch zurück. Mal sehen wie lange noch, denn wir wissen ja alle, das kann von jetzt auf dann ganz anders aussehen. Leider....

Ich wünsche dir, das es dir bald besser geht und du auch eine gute Therapie findest!!!

Alles Gute, Tini

Share this post


Link to post
Share on other sites
killamuckel

Hallo Killamuckel,

also das wundert mich sehr, dass du noch immer solche Magen-, Darmprobleme hast. Ich hab ja auch das Fumaderm absetzen müssen (hast du ja gelesen) und mir gehts, was den Magen betrifft, wieder bestens. Endlich kann ich wieder richtig schlafen und kann auch wieder beruhigt zur Arbeit gehen. Auch habe ich jetzt akzeptiert, dass Fumaderm nicht das Richtige für mich ist und werde nun mit meiner Ärztin nach anderen Möglichkeiten suchen.

Meine PSO hält sich zur Zeit noch zurück. Mal sehen wie lange noch, denn wir wissen ja alle, das kann von jetzt auf dann ganz anders aussehen. Leider....

Ich wünsche dir, das es dir bald besser geht und du auch eine gute Therapie findest!!!

Alles Gute, Tini

Hallo Tini :)

Ja, so langsam werde ich auch unruhig, das die Nebenwirkungen nicht weggehen. Mein Durchfall ist inzwischen etwas besser geworden, aber die Magenkrämpfe bekomme ich immernoch nicht richtig in den Griff. Kann vielleicht auch daran liegen, das ich im Moment wieder total den Stress habe :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Anni

Hallo Killamuckel,

Habe im Novemer mit Fumaderm initial angefangen und bin jetzt bei 4 Fumaderm täglich. War schon bei 5 am Tag.Habe dann auch Magenkrämpfe bekommen. Also auf 4 zurück die nehme ich immer mit dem Essen ein und trinke Milch. Meine Schmerzen halten sich in Grenzen. Komischerweise wird meine Haut erst sei den Magenbeschwerden langsam besser.Ich gehe am Montag in die Psorisol nach Hersbruck. Mal sehn was die mir vorschlagen. Jeder reagiert halt eben anders.Es gibt noch einige Sachen die du ausprobieren kannst.Kopf hoch und das nächste ausprobieren. LG Anni

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schnups

Hallo,

ich nehme z. Z. auch Fumaderm ini und das als 2. Versuch. Den ersten musste ich bei 3 x täglich1 ini aus den gleichen Gründen abbrechen, wie es bei dir war. Mit meiner Ärztin habe ich dann vereinbart, die Eingewöhnungszeit zu verlängern und das nach eigenem ermessen zu steigern. Die Symptome fingen trotzdem wieder an. Dann habe ich hier im Forum gelesen, dass jemand empfohlen hat, die Tablette immer mit einem Glas Milch zu nehmen. Fand ich erst zu einfach um das als DIE Lösung zu sehen. Was tut man nicht alles in der Not. Ich habe es ausprobiert und es wurde besser. Natürlich sind die Nebenwirkungen nicht ganz weg, es hält sich aber in Grenzen. Ab und an erwischt es mich jetzt mal so 1 - 2 Stunden und dann geht es wieder. Ich muss aber dazu sagen, ich nehme momentan erst 1 ini. Habe angefangen aller 2 Tage eine usw. Ein Versuch ist es doch Wert. Meine Pso ist auch an den Fußsohlen und das ist so richtig blöd. Also muss das irgendwie funktionieren.

Wie ich gelesen habe, soll ein neues Medikament auf dem Markt kommen ohne Nebenwirkungen. Das wär's doch...

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
killamuckel

Hallo,

ich nehme z. Z. auch Fumaderm ini und das als 2. Versuch. Den ersten musste ich bei 3 x täglich1 ini aus den gleichen Gründen abbrechen, wie es bei dir war. Mit meiner Ärztin habe ich dann vereinbart, die Eingewöhnungszeit zu verlängern und das nach eigenem ermessen zu steigern. Die Symptome fingen trotzdem wieder an. Dann habe ich hier im Forum gelesen, dass jemand empfohlen hat, die Tablette immer mit einem Glas Milch zu nehmen. Fand ich erst zu einfach um das als DIE Lösung zu sehen. Was tut man nicht alles in der Not. Ich habe es ausprobiert und es wurde besser. Natürlich sind die Nebenwirkungen nicht ganz weg, es hält sich aber in Grenzen. Ab und an erwischt es mich jetzt mal so 1 - 2 Stunden und dann geht es wieder. Ich muss aber dazu sagen, ich nehme momentan erst 1 ini. Habe angefangen aller 2 Tage eine usw. Ein Versuch ist es doch Wert. Meine Pso ist auch an den Fußsohlen und das ist so richtig blöd. Also muss das irgendwie funktionieren.

Wie ich gelesen habe, soll ein neues Medikament auf dem Markt kommen ohne Nebenwirkungen. Das wär's doch...

LG

Hallo Schnups!

Ich habe meine Fumis von Anfang an auf Anrat meiner Ärztin mit Milch eingenommen und danach sogar immer einen Joghurt gegessen. Leider ohne jeglichen Erfolg. :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • pipistrello
      By pipistrello
      Sehr geehrter Herr Dr. ,
      es scheint einige Naturheilmittel zu geben, die ebenfalls Dimethylfumarate enthalten.
      Z. B. Fumaria officiales, Fumaric acid, Erdrauchkraut-Tee, Oddibil-Tropfen, Bilobene, Infiderm Tropfen.
      Kennen Sie diese Präparate und deren Wirkung auf die Psoriasis??
      Danke sehr für eine Antwort.
    • grandjete
      By grandjete
      Hallo
      mir wurde von meinem HA und von der Uniklinik geraten eine medikamentöse Therapie gegen meine Pso zu beginnen, da alles andere (Cremen und Bestrahlungstherapien) bisher leider keinen anhaltenden Erfolg gebracht hat. 
      Ich habe bisher erst ein paar Merkblätter zu möglichen Medikamenten mitbekommen und Voruntersuchungen (Bluttest, Ultraschall u.ä.) gemacht. Wirklich informiert genug fühle ich mich aber nicht... 
      Mein Arzt hat gemeint das Fumaderm wäre vielleicht eher nichts für mich auf Grund der hohen Chance, dass man Nebenwirkungen wie Magenkrämpfe oder Übelkeit kriegt. Ich habe als ich jünger war wegen einer anderen Krankheit schonmal Medikamente genommen und hatte da Monate lang Probleme mit Übelkeit und Krämpfen. Ich habe damals mehrere Wochen nicht zur Schule gehen können. Seither plagt mich davor große Angst, dass das nochmal passiert. 
      Aber auch vor den anderen vorgeschlagenen Medikamenten habe ich ein bisschen Muffe...
      Das Cosentyx ist ja ein Biologikum und soweit ich das verstanden greifen diese Medikamente noch stärker in den Körper und das Immunsystem ein als z.B. das Ciclosporin oder das Fumaderm? Zumindest wurde mir das so erklärt, dass das die "milderen" Mittel sind. Kann mir das vielleicht jemand erklären, auch wenn das jetzt eine blöde Frage ist, ob das so stimmt?
      Ich bin mittlerweile echt am verzweifeln, auch weil ich bei jeder Nachfrage beim Arzt oder in der Klinik mich irgendwie nicht so richtig ernst genommen fühle. Es wird mir wenig erklärt und auch wenig auf meine Bedenken eingegangen.
      Vielleicht kann mir ja irgendjemand die Frage beantworten
      LG grandjete
    • Andy1979
      By Andy1979
      Hallo an Alle hier im Forum !
      Ich hätte mal ne Frage wegen fumaderm.
      Kann man unter der Behandlung mit Fumaderm Hautkrebs bekommen?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.