Jump to content
Sign in to follow this  
Bunte Kuh

Stutenmilch hilft?

Recommended Posts

Bunte Kuh

Hallo Forum,

kann mir jemand sagen, ob diese Produkte von jemandem hier verwendet wurden und ob dieses wirklich helfen? Danke für Rückmeldungen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kuno

Hallo Bunte Kuh!

Habe Dir gerade auf Deine Vorstellung geantwortet. Ich glaube nicht, dass Stutenmilch hilft. Ich weiß aber, dass manche dennoch darauf schwören.

Ich bin sehr "schulmedizinisch" ausgerichtet, weil ich meine, dass man Heilwirkungen nur mit exakter Forschung erkunden kann. Mit bloßen Vermutungen und Heilserwartungen kommen wir nicht weiter. Heilsverkündigungen machen mich immer sehr skeptisch. Da ich in einem medizinischen Beruf tätig bin, weiß ich auch, dass man sich leicht täuschen kann hinsichtlich der Wirkung eines Medikaments oder eine Behandlung, weil man ja nicht weiß, was geschehen wäre, wenn man das "Heilsmittel" nicht genommen hätte. Außerdem gibt es den PLacebo- und Nocebo-Effekt. D. h. dass allein aus der Vorstellung heraus, welche Wirkung ein Medikament haben könnte, gerade diese Wirkung auch wirklich auftreten kann, sogar einschließlich von Nebenwirkungen. Das ist sogar von der Wissenschaft bestätigt worden.

Aber natürlich kann man ja auch mal etwas ausprobieren. Vielleicht hilft es ja trotzdem. Solange man durch ein solches Ausprobieren nicht andere wichtige Behandlungen verpasst, geht es ja auch, das so zu tun.

Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Aesculus
      By Aesculus
      Hallo ihr lieben:)
      Ich lese seit geraumer Zeit immer wieder die unmöglichsten Sachen die ihr alle ausprobiert....ich habe selber Pso am ganzen Körper,arbeite aber seit kurzem auf einer Stutenmilchfarm;)
      Angefangen habe ich derzeit mit der Nautrkosmetik aus Stutenmilch und vergleiche derzeit die Wirkung von einem Urea 10% produkt am linken bein und der Stutenmilchkosmetik am rechten bein.und was soll ich sagen,weg ist es zwar nicht(klar nach drei Wochen,das schafft nur die Chemie) aber der Juckreiz ist weg am rechten bein und es schuppt sich auch nicht mehr so ab.
      demnächst werde ich dann auch stuenmilch trinken und dann noch darin baden,hat schließlich schon cleopatra gemacht.
      ich dachte ich erzähl ich von meiner idee und vielleicht hat der ein oder andere interesse bekommen? viele grüße,kathi
    • Mine
      By Mine
      Die PSO fing bei mir ungefähr mit 19 Jahren an (jetzt 25) und habe sie mit Salben und zwischenzeitlicher Bestrahlung behandelt. Hat sich auch einigermacßen in Grenzen gehalten. Bin jetzt seit 5 Wochen Mama und habe mich während der Schwangerschaft nicht getraut, mit Medikamenten o.ä. wegen dem Ungeborenen dabei zugehen. Dementsprechend hat sich die PSO richtig schön breit gemacht :-(
      Wollte mal vor einigen Jahren Stutenmilch ausprobieren, bin aber immer wieder davon abgekommen. Habe mir gestern nun welche gekauft und heute morgen die erste Portion getrunken. Hat es jemand auch schon mal gemacht und hat es etwas gebracht???
    • Däng
      By Däng
      Hallo zusammen
      Gibt es jemanden der es mit einer Stutenmilchbehandlung versucht hat? Wenn ja konntest du Erfolge erzielen? Habe schon öfter gelesen das diese Milch eine tolle Wirkung haben soll.
      Schuppige grüsse

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.