Jump to content
Sign in to follow this  
ÖSI

Grundlegendes

Recommended Posts

ÖSI

Hi

ich bin 31 Jahre alt und habe seit 25 Jahren "Hautprobleme". Ich wußte nie was ich eigentlich habe und war auch seit meinem 14. Lebensjahr bei keinem Arzt deswegen da ich nicht das Gefühl hatte daß mir jemanden helfen kann. Jetzt hat sich mehr oder weniger durch Zufall ergeben daß ein Hautarzt meine es handelt sich um Schuppenflechte!

Ich muß aber dazu sagen daß ich kein richtig schwerer Fall bin. Ellbogen und Knie, Bauch und Rücken.

Bin seit 5 Monaten in Lichttherapie und schmiere mich fleißig ein.

Mein Problem ist daß ich nicht sehr viel über das Thema weiß und ich mir nicht 100% sicher bin ob die Diagnose wirklich simmt. Ich glaube schon daß ich Schuppenflechte habe, weiß aber nicht viel über die Formen und will herausfinden ob ich eventuell auch was anderes habe.

Also.

Wie stark reagiert ihr auf Lebensmittel, auf welche Lebensmittel und wie lange dauert es bis ihr nach dem Genuß eine Verschlechterung feststellt? Ich hatte ein realtiv schönes Hautbild, habe vorgestern Abend eine realtiv große Menge Fleischschmalzaufstrich zusammenessen müssen - nach 30 min hatte ich am Bauch und am Rücken rote Punkte die nach 1 Tag wieder weg waren. Findet ihr das zum Krankheitsbild passend oder eher nicht? Habe ich zusätzlich ne Allergie oder kennt ihr sowas auch?

Es handelte sich dabei um relativ kleine Punkte. Wenn ich heiß dusche (was man ja auch nicht soll wie ich rausfand) kriege ich eher größere Flecken!

Und Stress? Ich bilde mir ein daß sich die Starpazen der Nachtschicht schlecht auswirken, ist das möglich? Ist es so daß man "ruhig" dahinleben soll weil jede Strapaz für den Körper ( richtig anstrender Sport, sehr lange Läufe zB) oder auch Belastungen für den Verdauungsapparat schlecht sind.

Danke euch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kuno

Hallo Ösi,

hinsichtlich einer Ferndiagnose bin ich nicht sehr optimistisch, dass sie wirklich gelingen könnte. Wenn Du an der Diagnose Deines jetzigem Arztes stark zweifelst, könntest Du Dich noch einmal bei einem anderen Arzt vorstellen. Eine feingewebliche Untersuchung könnte die Verdachtsdiagnose untermauern.

Allerdings ist gerade bei "leichten" Hautveränderungen die Diagnose oft schwierig zu stellen. Dass nach einer Mahlzeit kurzzeitig rote Flecken auftreten, ist m. E. unbedeutend für die Diagnose. Die Symptome sind doch sehr vielfältig. Bei mir hat es mehrere Jahrzehnte gedauert, bis die Diagnose eindeutig festgestellt wurde. Ich habe nur leichte Symptome. Ich habe immer eine trockene Haut gehabt. Im Pubertätsalter sind mir meine Kopfschuppen aufgefallen.

Die Ernährung -außer Alkohol- hat bei mir keine deutlichen, wahrscheinlich fast keine Wirkungen. Meine Haut juckt leicht. Ich bekomme öfter rote Stellen. Stellen, die stark gereizt sind, bilden manchmal "Rauigkeit" bis hin zu einer Verdickung einer rissig-schuppigen Hornschicht. Alles ist noch nicht zwangsläufig Psoriasis aber weist in diese Richtung.

Stress wirkt sich bei den meisten ungünstig aus. Bakterielle Infektionen - z. B. Mandelentzündungen - können einen Schub hervorrufen. Einige sind auch davon überzeugt, dass Antibiotika Schübe hervorrufen. M. E. liegt diese Einschätzung daran, dass bakterielle Infektionen oftmals mit Antibiotika behandelt werden. Dann kann natürlich der Eindruck entstehen, dass ein direkter Zusammenhang besteht.

Solange die Psoriasis leicht ist, reicht es sie örtlich zu behandeln: mit guter Pflege wie regelmäßiges Eincremen, insbesondere mit Cremes, die die Haut feucht und geschmeidig halten.

Vielleicht bringt es Dir ja auch etwas am Anfang dieser WEB-Site unter "Start" die Texte zu lesen.

Vielleicht reicht das für den Anfang und ermutigt Dich zum Nachlesen.

Herzliche Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
ÖSI

Hallo Kuno

erstmal danke für die Antwort. wenn ich die Bilder in der Galerie hier anschaue denke ich schon daß ich Schuppenflechte habe. Ich habe eigentlich keinen begründeten fachlichen Grund zu zweifeln. Je mehr Berichte ich lese desto mehr denke ich schon daß ich Schuppenflechte habe. Habe mich eh schon durch viele Berichte hier gelesen.

Ich hatte auch früher Kopfschuppen und sehr trockene Haut. Das ist eigentlich besser geworden. Aber glaubst du daß es nicht unbedingt eine andere Krankheit sein muß wenn man nach dem Essen ein vermehrtes Auftreten hat?

Und sehe ich das richtig daß das eigentlich bei jedem anders verläuft? Einer reagiert auf Lebensmittel, der andere nicht. Und man kann auch nicht pauschal Nahrungsmittel festlegen.

Mein Hautarzt sagte Scharfes, Saures, Konservierungsmittel und Alkohol meiden.

Obwohl ich glaube bei mir ist Schanps und Wein (vor allem Rotwein) sehr schlecht sind. Bier nicht so wirklich glaube ich, hatte sogar den Eindruck daß mir die erhöhte Auscheidung durch Bierkonsum gut tut. Daß zB Kebap schlecht ist dachte ich schon früher, weiß aber nicht was darin mir schadet.

Danke

Ösi

Edited by ÖSI

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.