Jump to content
floZH

Wirkung Humira....

Recommended Posts

floZH

Hi zusammen,

Ich nehme seid letztem Herbst alle 2 wochen humira (pen). anfänglich war alles um einiges besser (praktisch alles weg). Ich habe zwar keinerlei Nebenwirkungen zum glück aber in letzter Zeit habe ich das Gefühl der Wirkstoff hört auf zu wirken :( hat jemand von euch ähnliche erfahrungen gemacht? von anfänglich 80% besserung sehe ich momentan etwa 10-15%.... :(

kann mir diesen vorgang einfach nicht erklären...dachte eigentlich Humira macht mich erscheinungsfrei (ellbogen befall hauptsächlich) - offenbar gibt sich die PSO sehr hartnäckig bei mir :(

falls ihr mir "helfen" könnt danke ich euch schonmal

grüsse

Flo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Andreas

Hallo Flo

Ich nehme Humira jetzt so ca. 2 Jahre, und bin seit etwas über 1 jahr erscheinugsfrei.

Will dir damit sagen, das es Eventuell ein wenig dauern kann, bis man wirklich ganz erscheinungsfrei ist oder wird.

Bei mir hat es auch fast 1 Jahr gedauert, bis das der Fall war.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo und guten Abend, floZH -

ganz wichtig ist dein Dermatologe deines Vertrauens - eine gesunde Basis ist, dass er sich Zeit für deine Probleme nimmt -

ich bin kein Arzt, kann dir nur raten, wenn Humira nicht mehr so hilft, wie du es erwartet hast, dann sprich mit Deinem Arzt - es gibt viele Medikamente wie Stelara, MTX usw. usw.

Lies dich hier in diesem informativen Forum durch und ich hoffe, dass du hier viel Hilfe bekommst -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
floZH

Vielen Dank Euch 2 für die raschen Antworten!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Penelope39

Hallo floZH,

bei mir ist es genauso.

Nehme Humira seit Februar. Nach der 4. Spritze war ich nahezu erscheinungsfrei.

Nun kommt sie überall zurück, vor allem an den Unterarmen :(

Salbe nun zusätslich Ecural, aber hilft nicht. Also wieder ein Sommer mit langen Sachen trotz Humira, dabei dachte ich, endlich 'mein' Mittel gefunden zu haben :angry:

Sorry, dass ich Dir nichts Positives berichten konnte.

Penelope

Share this post


Link to post
Share on other sites
floZH

@Penelope

danke für Deine Antwort.

ich muss wohl mal mit meinem arzt in kontakt treten für eine allf. alternativ-,methode bzw andere spritzen oder sowas...

Sollen andere das medikament bekommen bei denen es auch nutzt. ist ja nur schade um den teuren wirkstoff wenns nichts bringt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
butzy

war heute bei meinem rheumadog,

also humira ( seit sept. 2010 ) 40 mg alle 2 wochen bleibt bestehen,

wegen meiner magenbeschwerden soll ich nun mtx ( seit jan. 2010 ) gestaffelt nehmen,

z.b 10 mg montags und 10 mg mittwochs.

folsäure 5 mg pro woche.

arcoxia von 60 mg auf 30 mg tg runter.

wenn alles weiter so gut verläuft mit meinen beschwerden, wollen wir in 3 monaten

über eine weitere reduzierung der medis nachdenken.

z.z. keine beschwerden bei pso, also kurze hose, schwimmbad u.s.w. :daumenhoch:

bei der psa zwickt es hier und da, aber alles im erträglichen bereich :)

lg uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

...dachte eigentlich Humira macht mich erscheinungsfrei (ellbogen befall hauptsächlich) - offenbar gibt sich die PSO sehr hartnäckig bei mir :(

Hallo, Flo,

die Erfolgsquote liegt bei gut wirksamen Medikamenten wie Humira auch nie bei 100 %. Meist wird angegeben, dass sie bei rund 70 bis 80 % liegt. Es kann auch sein, dass du Antikörper gegen Humira entwickelt hast und das Mittel nun nicht mehr so wirkt wie am Anfang. Das kann allerdings nur dein Arzt abklären und eventuell eine Therapie mit einem anderen Biological einleiten. Übrigens hat die Wirkung von Humira nach zwei Jahren bei mir nachgelassen, sodass ich nun zusätzlich MTX nehme.

wegen meiner magenbeschwerden soll ich nun mtx ( seit jan. 2010 ) gestaffelt nehmen,

z.b 10 mg montags und 10 mg mittwochs.

Hallo, Butzy,

bei Magenbeschwerden gehe ich davon aus, dass du MTX in Tablettenform nimmst. Wenn es so ist, wäre doch ein Umstieg auf Spritzen eine gute Lösung. Ich spritze beide Mittel zur gleichen Zeit. Zuerst sollte ich zwischen Humira und MTX ein paar Tage verstreichen lassen, um zu sehen, wann eventuelle Nebenwirkungen auftreten. Da ich keine Probleme hatte, spritze ich nun alle 14 Tage Humira mit MTX zur gleichen Zeit, die andere Woche nur MTX.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
butzy

Hallo, Butzy,

bei Magenbeschwerden gehe ich davon aus, dass du MTX in Tablettenform nimmst. Wenn es so ist, wäre doch ein Umstieg auf Spritzen eine gute Lösung.

Liebe Grüße

Hallo Barb,

gespritzt habe ich auch schon.

doch als ich letztes jahr in der tomesa war, bekam ich um die

einstichstellen große dunkle stellen.

dies kam durch die bestrahlung und ich bin dann auf tabletten umgestellt worden.

habe es bisher auch immer gut vertragen, bis auf die letzten paar mal.

lg uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

habe es bisher auch immer gut vertragen, bis auf die letzten paar mal.

Hallo, Butzy,

dann wünsche ich dir, dass es nur vorübergehend ist mit den Magenbeschwerden. Vielleicht kannst du, falls es nicht klappen sollte, wieder auf die Spritze umsteigen, wenn keine Lichttherapie ansteht.

Lieben Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Helaya

Hallo!

Ich muss auch ma meinen Senf ablassen... ich nehem Humira jetzt schon 1 1/2 Jahre und muss sagen, dass es meinen Gelenken suuuuper hilft... meine Haut lässt das aber total kalt... es kann also so und so kommen... jeder ist anders und so... ;) Hoffe das bei dir die Wirkung noch einsetzt! :)

lg jessie

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Hallo,

leider ist es so, dass die Medikamente bei jedem ein bisschen, manchmal auch deutlich anders wirken. Natürlich ist jedem der beste Erfolg zu wünschen, aber die Realität ist eine andere.

Das kann man hier in diesem Thread recht gut sehen. Es gibt offenbar auch nur wenige medizinische Kriterien, um hier Voraussagen treffen zu können.

Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sani

Hallo Zusammen,

ich hab ja lange nichts von mir hören lassen. Ich nehme Humira seit 2009. Anfangs war es super ich war bis 2011 erscheinungsfrei. Und hatte auch keinerlei Nebenwirkungen. Dieses Jahr hat es aber in sich. Humira wirkt bei mir gar nicht mehr. Ich bekomme nun auch Pso Stellen wo ich sonst nie was hatte. Die Enttäuschung ist riesig gerade jetzt wo es so schön warm draussen ist. Mein Arzt sagte nun ich soll mit Prednisolon anfangen, zugegeben habe ich davor große bedenken :( Hat denn damit jemand erfahrung gemacht ?

Liebe Grüße

Sani

Share this post


Link to post
Share on other sites
floZH

hallo zusammen! danke für Eure Antworten.

Ich war diese Woche im Unispital Zürich (mein Doc hat mich überwiesen). ich bekommen nun neu Stelara verabreicht. das sei anscheinend das "beste" für mich im moment.

keep you posted.

lg

flo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.