Jump to content

Recommended Posts

Salukia

Hallo an Alle,

ich bin neu hier und muss unbedingt mal mein Herz ausschütten. Seit über drei Jahren quäle ich mich mit Hand- und Fußekzem der übleren Art. Die Ärzte, die ich besuchte, gaben mir Kortisonsalben und Bestrahlungen und immer wieder kam Freude auf, weil eine neue Mischung kurzfristig Linderung gab. Hin und wieder machte ich eine kleine orale Kortisonkur, wenn meine Beschwerden mich zur Verzweiflung brachten und ich einfach mal eine Pause brauchte. Aber es ging danach immer wieder von vorne los. Dann habe ich mal wieder den Arzt gewechselt und bekam Toctino. Ich war glücklich! Nach zwei Wochen konnte ich Dinge einfach ohne Handschuhe anfassen, ich war hochzufrieden und die Nebenwirkungen waren mir egal. Auf Rat der Ärztin nahm ich die 30mg am abend und hatte nur nach der allerersten Einnahme Kopfschmerzen. Dann hatte ich mal nachts heftiges Nasenbluten. Ok, macht doch nichts... Nach etwa 40 Tagen fingen die Hände wieder langsam an zu schuppen, die Füsse waren noch gar nicht komplett abgeheilt. Ich habe einen ordentlichen Depressionsschub jetzt hinter mir und hatte auch nochmal Nasenbluten in der Nacht. Seit heute ist völlig klar, dass sich die Lederhaut an den Händen wieder flächig verabschiedet, es wieder juckt und ich wieder alle möglichen Schutzmassnahmen ergreifen muss um im Alltag zu bestehen. In ca. 2 Wochen fahre ich für 16 Tage an die Costa Brava, wo ich mit vielen Menschen zusammen sein werde, denen ich auch mal die Hand geben möchte etc. Ich weiss nicht, was ich tun soll - Toctino langsam wieder absetzen oder bis nach dem Urlaub warten oder oder?

Ich bin dankbar für jeden Rat, den Ihr mir geben könnt.

Salukia

Share this post


Link to post
Share on other sites

altlöwe

Hallo Salukia,

willkommen hier im Forum. :daumenhoch:

Kann dich gut verstehen hatte (und leider immer wiederkehrend) ein massives Hand und Fußekzem.

Auch ich bin Toctinopatient. Hatte einen massiven Rückfall nachdem ich einmal Toctino abgesetzt habe. Ich nehms nun Dauerhaft, habe das Glück das ich keinerlei spürbare Nebenwirkungen habe.

Wichtig bei der Toctino-Einnahme: Immer abends mit einer etwas fetthaltigen Speise einnehmen. So kann Toctino am besten wirken.

Für mehr Information und Erfahrungsberichte gibt es hier bereits einen 24-seitigen

TOCTINO-THREAD.

Schreib da mal.

Was genau für ein Ekzem hast du denn ?

Gruß

altlöwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Salukia -

erst einmal herzlich Willkommen hier in diesem informativen Forum - lies dich durch -

über Toctino wurde hier schon berichtet - lies dich mal durch die Suchfunktion druch - ich selbst kann nichts darüber schreiben, weil ich das Medikament nie verschrieben bekommen habe -

ganz wichtig ist ein guter Dermatologe, suche ihn -

ich wünsche dir viel Erfolg und sende nette Grüsse - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
martinse

Hallo Salukia.

Dein Posting habe ich glatt übersehen. Sorry.

Wie du in großen Toctino-Thread wohl schon gelesen hast, gibt es sehr viel bei den Toctino nicht mehr wirkt und es auch viel gibt, bei denen das Hand und/oder Fußekzem schlimmer ist wie vorher.

Also keine Panik. Ich selber bin nicht gerade begeistert von Toctino. Es kommt aber daher, weil ich es mit MRH-Fluid geschafft habe wieder gesund zu werden.

Nur so zu Info. Die Behandlung eines Handekzem ist sehr sehr schwer und braucht viel Geduld. Da sind uns Altlöwe und ich einig..

Ich habe gerade in großen Toctino-Therad geschrieben und bitte, dich dir die diesen mal durchzulesen.

Ich bin mittlerweile, der Meinung, das Toctino sein Geld nicht wert ist, da die Rückfallquote zu hoch ist, um monatlich fast 700 Euro zu verlangen.

Sind wir mal ehrlich. Aber dir ist mit meine Info noch immer nicht geholfen.

Drum habe ich jetzt für dich einen ehrlichen Tipp. Setzte dich mal mit MRH-Fluid in Verbindung. Am besten über deinem Arzt oder gebe dich als einem aus, da die sehr wählerisch sind, was die Auswahl von Patienten angeht. Die haben mir auch gut geholfen. Auch wenn ich einen Rückfall hatte. Aber mir geht es immer noch besser wie vielen anderen hier, die Toctino genommen haben.

Nur die arrogante Art der Auswahl von MRH, was Anwender angeht, finde ich echt schei....

Und eins Fällt mir hier auch auf. Wenn man die Erfolgsquote hier mit der Studie von Basilea prozentual vergleicht, sieht man das die Studie von Basilea nicht gerade übereinstimmt und es viel mehr Toctino-Anwender gibt, die einen Rückfall erleiden und/oder hinterher noch schlimmer dran sind als vorher. Auch von den vielen Nebenwirkungen, von denen hier Berichtet wird, ist nichts von Basilea aus nicht zu lesen.

Habe einen schönen Tag.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Profi

Hallo Toctinisten,

in die Reihe der bisherigen Beiträge kann ich mich nur einreihen.3 Jahre schweres Handekzem (hyperkeratotisch-rhagadiformes Handekzem) arbeiten mit Handschuhen, Kortison in allen Varianten, diverse Fachärzte und Kliniken München/Augsburg/Stuttgart. Fazit: Toctino 30mg hilft mit Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Lustlosigkeit bis Depressiv, beruflicher und privater Streß fördern das Handekzem, Ärzte haben Kostenprobleme Toctino zu verschreiben. Übrigens in Österreich kostet Toctino genau die Hälfte, aber das interessiert die Kasse nicht, dafür wird der Kurantrag abgelehnt. Nach langem Probieren komme ich mit 30mg alle drei Tage hin, nur wehe wenn ich versuche die Abstände zu verlängern oder es ganz abzusetzen. Innerhalb von 6 bis 8 Tagen habe ich wieder eine extreme Schuppenbildung/Verhornung an allen Fingern und tiefe, blutige Risse. Eindeutig scheint zu sein, das diese Form des Handekzem zum Teil Auswirkungen einer Immunschwäche ist. Offen bleibt welche Faktoren die Entwicklung begünstigen bzw. die Heilung fördern. In der Regel ist der Hautarzt mit einer Suche nach den Ursachen "überfordert" - sprich zahlt keine Kasse. Lediglich der Hausarzt hat hier gewissen Spielraum und kann sich mit den Hautarzt oder sonstigen Fachärzten abstimmen.

Daraus ergibt sich für mich die Notwendigkeit, in eigener Regie zu beobachten, zu recherchieren, zu testen was tut mir gut und was nicht, evtl. mit einem Tagebuch. Dieses Forum ist sicherlich ebenfalls eine Hilfe und Informationsquelle um Erfahrungen über Ursache und Wirkung auszutauschen.

Übrigens die Firma Basilea war kurz vor der Pleite, bevor sie Toctino in den Markt gebracht hat. Also genau wie ich schön fleißig einnehmen.

Gute Besserung an Alle

Profi (Ableitung meines Nachnamen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Emilie
      By Emilie
      Hallo ich hab nach der Geburt meines Sohnes(Januar 2012) etwas komisches am Zeh es ist besser geworden aber es hat sich ausgebreitet...Fußpfleger meinen das ist ein Trocken Ekzem meint ihr das auch?
      Hier ein Bild!
    • Miriam Schrooten
      By Miriam Schrooten
      Hallo Ihr lieben,
      seit circa 2 Jahren schlage ich mich nun wie viele hier in der Gruppe mit meinen Händen rum. 
      Hier ein paar kurze Infos von mir und meinen Ausschlägen:
      Alles fing damit an, dass meine Innenhände aufgeplatzt sind und angefangen haben zu jucken.
      Danach sind in meiner Innenhand Flächen kleine Bläschen entstanden welche mir das größte Leid bescheren. (Juckreiz)
      Ich habe dann einen Arzt aufgesucht welcher mir mitgeteilt hat, dass ich meinen Händen durch zu viel Händewaschen Wasser entzogen habe und Sie mir daraufhin eine Lichtstrahl Therapie empfohlen hat.
      Die Lichttherapie habe ich darauf sofort begonnen. Jeden Tag zum Arzt Hände für 10 Sekunden aufs Licht halten und dies dann wöchentlich steigern angefangen bei 10 Sekunden.
      Alles was ich mit meinen Händen gespült oder geputzt habe habe ich mit Baumwollhandschuhen getan.
      Nun habe ich einen anderen Arzt aufgesucht welcher mir das Medikament Toction verschrieben hat. 
      Nach nur ein paar Tagen sind meine Hände wieder zugegangen und die Blasen verschwunden.
      Ich habe vor freunde geweint weil ich wirklich daran geglaubt habe den Kampf mit den Händen gewonnen zu haben.
      Nach 3 Monaten haben wir die Pille abgesetzt und gehofft das die Blasen nie wiederkommen werden.
      Leider zu früh gefreut bin in 24 Std. haben sie die Blasen sofort wieder auf meiner Hand gebildet und meine Hände sind wieder aufgerissen.
      Sobald ich das Medikament Toctino wieder anfangen sind die Blasen in ca. 4 Tagen wieder weg und die Hände wieder zu.
      Natürlich ruft das Medikament wie bei vielen andere hier hefige Nebenwirkung auf. (Kopfschmerzen so wie leichter Sehverlust)
      Kopfschmerzen habe ich jeden Tag ich könnte die Uhr danach stellen. Um Ca. 12 Uhr nehme ich zum Mittagessen meine Tablette ein. Ab 15 Uhr fangen die Kopfschmerzen an dazu kommt noch der Verlusst auf meinen Augen ich sehe dann teilweise nur noch verschwommen.
      Ich denke mein Arzt weiß auch nicht mehr weiter und möchte mich nun ins Krankenhaus überweißen. 
      Ich bin so ratlos und weiß nicht was ich tun soll.
      Ich hoffe so sehr von das Ihr mir ein paar Tipps geben könnt um die Blasen weg zubekommen oder von Euren Berichten zu erfahren.
      Ich freue mich von Euch hören und bedanke mich schon mal im Vorraus.
      LG
      Miriam
       

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.