Jump to content
frettchen62

RV-immer kassieren-aber wenn sie was tun sollen-Pustekuchen

Recommended Posts

frettchen62

Hallo Leute

melde mich mal zu Wort weil ich langsam echt die krise kriege:

4 Jahre lang renne ich von einem Arzt zum andern wegen dauernder Schmerzen -hab ich schon mal geschrieben.Endlich stellt einer mal ne diagnose und bestätigt PSA-aber da haste lange noch nicht Ruhe-nein jetzt geht der Ärger erst richtig los

Ich habe früher als Kommissioniererin und dann über 11 Jahre bei einem Autozulieferer in der Produktion gearbeitet-als die Krise kam wurde von deren Seite natürlich die Chance genutzt,Leute die Krank sind zu entlassen:nennt sich dann auch noch Sozialplan(witz)

Da ich mit meinen Erkrankungen vergessen kann ,so einen Job weiterzumachen hatte mir die Arge geraten einen Antrag auf Umschulung zu stellen-hab ich auch gemacht

Ergebnis:Die stellen sich völlig quer-abgelehnt

Ich nicht blöd,Widerspruch eingelegt-nun läuft es übers Sozialgericht.Damit ist es aber nicht getan-ständug haben die andere Gründe-nun bekam ich einen Brief der mich fast vom Hocker gehauen hat.Sie ssagen es nicht mit deutlichen Worten,aber unterschwellig wird man als Hypochonder-Lügner und Arbeitsunwillig hingestellt-eine Frechheit,die ich mir sicher nicht bieten lasse

Nun hab ich auch das Pech-wie viele von euch sicher auch schon erlebt haben,teilweise an Ärzte geraten zu sein,die wirklich keinen Plan oder einfach kein echtes Interesse an ihren Patienten haben.

Meine Hautärztin,Beispielsweise-wenn ich nicht darauf gedrängt hätte eine Allergietest zu machen(weil ich einen Hund habe)wär da gar nichts gemacht worden-Sie tut nun so als wenn ja keine Allergien festgestellt worden wären-Tatsache ist jedoch,dass ich z.BSP. gegen Epoxidharze Allergisch bin-enthalten in fast allen Klebern,Kunststoffen etc.-wird überall in Produktionsstätten benutz-denen egal

Außerdem gegen viele Stoffe die in Kosmetika und Hygieneartikeln enthalten sind

Zudem reagiere ich auf viele Gerüche-dies läßt sich leider nicht mit einem Allergietest belegen,aber viele dieser Gerüche lösen bei mir starke Migräneanfälle aus-teilweise so,dass ich für kurze Zeit nicht mal einen vernüntigen Satz rausbringe-denen egal-ich kann ja viel erzählen

Habe extra beim Lungenarzt Tests durchführen lassen-er sagt auch das man das bei der Lungenfunktion erkennen kann-juckt sie nicht

Ich glaube ja,dass die Leute bei der Deutschen Rentenversicherung keine Ahnung haben über was oder wen sie entscheiden-hauptsache Jahrelang Beiträge kassieren-aber wenn sie was tun sollen sich querstellen

Mein Bestreben ist ja nicht die Rente durchzusetzen sondern die Möglichkeit zu bekommen,etwas zu lernen,wodurch ich weiter arbeiten kann

Woran lieg5ts:Weil ich eine Frau bin?

oder bin ich denen vielleicht einfach schon zu alt?

Ich laß mich jedenfalls nicht so abspeisen-leider kann ich mir meine Anwältin nur durch diese Beihilfe leisten-das merkt man auch-die tun wirklich nur das nötigste-was nicht viel Geld bringt ist ja auch nicht wichtig

Nichts desto trutz ziehe ich das durch und wenn ich das öffentlich machen muss und mir irgendwelche Medien suche-die kriegen mich nicht klein

So-ich musste mich einfach mal ausko....

Eins noch,wenn ich wieder einen Job bekommen sollte und von denen keine Hilfe-dann mache ich nur noch Jobs,bei denen ich keine Rentenbeiträge zahlen muss-ich hatte noch nie viel-deshalb wird mir das nicht schwerfallen mit wenig Geld auszukommen-die kriegen jedenfalls nix mehr von mir!!!!!!!!!!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

frettchen62

Bitte die Rechtschreibfehler zu entschuldigen,aber ich bin so sauer ich könnt platzen über soviel Blöd-und Frechheit

Edited by frettchen62

Share this post


Link to post
Share on other sites
charly-chicken

Hallo Frettchen,

ich kann gut nachvollziehen, wie sehr Dich das alles ankotzt! Und dass Du nun auf alle sauer bist - vor allem auf die Rentenversicherung, weil sie Dir eine Umschulung verweigern...

Aber der Knackpunkt an all dem Elend ist doch, dass sich die Ärzteschaft "vornehm zurückhält" - und ohne klare Diagnosen kann es keine Notwendigkeit für eine solche Maßnahme geben. Dass sich die Ärzte zurückhalten, liegt schlicht und ergreifend daran, dass sie 1. kein großes Interesse haben, für so gut wie kein Geld großartig etwas in die Wege zu leiten (kostet ja alles), 2. selbst keine Ahnung von den Zusammenhängen haben (aber schlau daherreden..) und 3. davor zurückscheuen, evtl. vor Gericht aussagen zu müssen (das kostet Arbeitszeit, das ist Verdienstausfall, der mit der geringen Pauschale nicht ausgeglichen werden kann).

Ich weiß wovon ich rede - ich habe 28 Jahre "körperliches Elend" hinter mir - Dank der Ahnungslosigkeit, dem Desinteresse und der Arroganz von nicht zu wenigen Ärzten - genau wie Du sagst: man wird als Hypochonder oder Psycho-Fall angesehen. Inzwischen weiß ich gottlob, was ich alles habe - und der Rheumatologe war echt fassunglos - er meinte: Was hat man Ihnen nur angetan - da muss schnellstens geholfen werden.

Doch nun ist der Körper so zerstört, dass ich keine Medikamente mehr vertrage - und allein die PSA-Medis hauen ja schon bei Normal-Leuten recht rein... Jetzt heißt es durchhalten.

Ich drück Dir die Daumen, dass Du doch noch eine Umschulung bekommst!

Alles Liebe

Charly-chicken

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wurmli

Hallo Frettchen62,

ich drück Dich aus der Ferne und wünsche Dir viel Kraft zum weiteren Druchhalten.

Ich glaube nicht das es damit etwas zutun hat, daß Du eine Frau bist, eher an welchen SA man kommt.

Leider müssen sehr viele kämpfen, damit Ihnen gehofen wird und auch bekommen was Ihnen zu steht.

Bei mir wurde ein Gutachten von seiten der Bundesargentur für Arbeit ( für Umschulung ) und der DRV da meine Versicherungsjahre voll sind und die DRV zuständig ist erstellt.

In meiner Ambultanten Reha machte mein Rheumatolgo für mich eins da ich alles Schwarz auf Weiß haben wollte.

Ich kann offen zugeben, daß ich meine PSA&PSO immer unterschätz habe, sie nicht wahrgenommen habe und verdrängt habe. War total überfordert und durcheinander und wusste zum Teil gar nicht mehr wo wie was.

Mir wurde der Boden unter den Füßen weg gezogen als ich von allen ( MTD,DRV,Rheumatologe ) mitgeteilt bekommen habe, Sie sind nur noch unter 3 Std. Abeits-Leistungsfähig. Einer Umschulung können wir Ihnen nicht zustimmen.

Erwebsunfähigkeitsrente zunächst für 2 Jahre.

Kämpfe weiter für Dein Recht, ich drücke Dir alle Daumen.

Lg Wurmli

Share this post


Link to post
Share on other sites
frettchen62

Ganz genau,Charly-Chicken-besser könnte ich meinen Rheumatologen nicht beschreiben--manchmal frag ich mich warum solche Leute den Beruf des Arztes wählen.Ich kriege seit einigen Wochen MTX-meiner Haut ist es bisher gut bekommen aber die anderen Nebenwirkungen sind ganz schön fies und gegen die Knochenschmerzen hilft es überhaupt nicht im Gegenteil,es hat sie noch verstärkt.Laut seiner Aussage sind meine Blutwerte jedoch in Ordnung-ändert aber nichts an meinen Schmerzen.

Seit der Einnahme schmerzt mein linker Oberarm und mein rechter Oberschenkel,als hätte ich Dauersport getrieben und einen widerlichen Muskelkater,selbst meine Gesichtsknochen schmerzen zeitweilig unerträglich-dauernde Schlaflosigkeit,Probleme mit der Verdauung und ständige Übelkeit sind weitere Nebenwirkungen-aber :liegt ja alles im grünen Bereich-na Danke!!!!

Kommentar der RV-:Durch die Einnahme von MTX wird eine dauerhafte Verbesserung erwartet.

Was die erwarten oder ob in China ein Sack Reis umfällt-ändert nichts an meinen Beschwerden.

Da ich echt die Faxen dicke habe,habe ich mir in einer Münster-Uniklinik eine Termin geholt:24.11.2011-8:00Uhr gehts los.

Mal sehen was dabei rauskommt und mit welchen fadenscheinigen Gründen die RV dann versucht mich abzuwimmeln

Ich habe denen aus der Klinik auch genau erklärt um was es geht und das ich mit meinem Arzt mehr als unzufrieden bin über die Art und Weise wie er die Behandlung führt-saumäßig.

Der einzig gute Arzt den ich bisher hier in Lippstadt gefunden hab ist mein Hausarzt-der nimmt sich Zeit und erklärt auch alles und baut mich immer wieder auf.

Dieser ganze zusätzliche Stress läßt mich noch weniger schlafen als sowieso schon-werd mir demnächst auch noch nen Psychologen suchen müssen,denn auf Dauer hält das keiner durch-dann haben sie es ja endlich geschafft

Ihr glaubt gar nicht,welche Wut ich momentan in mir habe-ist eigentlich nicht meine Art-bisher lautete mein Wahlspruch immer: Jeder Tag ist ein guter Tag-aber DIE können einem alles vermiesen-diese Bürokratenfuzzies.

Ich glaube kaum,dass je einer von denen mal Migräne hatte-mit sogenannter Aura-geschweigedenn solche Knochenschmerzen

Und Wurmli:Ja,wahrscheinlich hab ich das Pech und hab so einen jungen Spunt erwischt,der sich noch ein paar Sporen verdienen muss indem er Leute wie mich abwimmelt--aber ich zieh das durch,ich musste schon immer viel kämpfen-ich tus auch diesmal-es ist noch lange nicht vorbei

Und wenn es hart auf hart geht,scheue ich mich auch nicht,irgendwelche Medien einzuschalten-es gibt immer wen,der sich gerade für sowas interessiert-die werden dann jedenfalls an mich denken

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Vor ein paar Jahren war es noch so, dass wenn die DRV die Übernahme der Kosten einer Umschulung nicht gewährleistet die BA oder ggf. Arge es dann übernimmt. Wenn nun aber bescheinigt wird, dass man ggf. aus gesundheitlihen Gründen nur noch bedingt arbeiten kann, darum kämpfen einige vergebens wenn sie Rente beantragen wollen, macht es wohl wirklich keinen Sinn umzuschulen. Das wäre aber noch zu klären, oder? Leider ist Dein Beitrag ewtas konvus für mich, deshalb fehlen mir einige Dinge um es wirklich beurteilen zu können, woran es denn nun hapert. Nimm doch ggf.die Rente an und jobbe dann nebenbei, ist für Dich evtl. besser als gegen Windmühlen zu kämpfen.Hat auch den Vorteil das Du Dir etwas suchen kannst was Dir wirklich zusagt. Manchmal ist der leichtere Weg der Bessere und es ist fraglich ob Du mehr verdienst wenn Du dann wieder voll arbeitest. Evtl. bekommst Du ja eine Teilzeitumschulung, da Du ja evtl. danach aus gesundheitlichen Gründen eh nur Teilzeit arbeiten kannst.

Mach doch erst einmal eine Reha damit Du von dem ganzen Ärger mal runterkommst.

Gruß Anjalara

Edited by anjalara

Share this post


Link to post
Share on other sites
frettchen62

Von Rente war überhaupt noch nicht die Rede-es ist einfach so,dass ich nach deren Meinung sehr gut mind. 6 Stunden als Produktionshelferin arbeiten kann-die interessiert nicht,das man mit meinen Beschwerden nirgendwo einen Job bekommt-das ist Fakt

Jeder Arbeitgeber in diesem Bereich erwartet Schichtbereitschaft,körperliche Belastbarkeit,Überstundenbereitschaft usw.-vieles ist mit entweder ständig stehen oder anders ständig sitzen-beides ist eine Qual für mich.In der Produktion gibt es fast nur noch Gruppenarbeit(war mal gut gedacht-ging aber nach hinten los für die Arbeitnehmer)

da kannst du nicht mal zwischendurch einfach weggehen oder dich setzen oder aufstehen-viel ist automatisiert und läuft nach strikten Regeln ab.

Viele Stellen sind mit Lötarbeiten-ich vertrage die Dämpfe nicht-genau wie von Klebern und vielen Lösungsmitteln-und DIE sind nun mal Gang und Gebe bei solchen Arbeiten

Schichtarbeiten soll ich nicht machen-sagen die ja selber-sagt auch der Amtsarzt-wieder ein Problem-du kriegst heutzutage nix mehr ohne das du Schichtwechsel hast-auch Fakt

Überkopfarbeiten ist nicht-wegen den Gelenken,genauso wie schwer heben

Ich sag ja auch zu denen:Zeigt mir eine Firma wo ich den Job kriegen kann wo ich das alles nicht machen muss und meine Gesundheit nicht noch mehr ruiniere-und ich geh dahin

Da krieg ich zu hören:Das ist nicht unsere Aufgabe----TOLL!! Weil es nämlich keinen Arbeitgeber gibt,der diesen ganzen Heckmeck mitmacht-kann ich ja auch irgendwo verstehen

Außerdem will ich ja arbeiten-um was anderes zu bekommen MUSST du heute was davon gelernt haben-als Quereinsteiger ohne eine Quali kannst du das abhaken-auch Fakt

Die fragen mich ganz blöde,was ich mir denn vorstelle,wenn ich ja schon Schwierigkeiten mit der Duftstoffallergie habe(das Aufnehmen bestimmter Gerüche löst Migräneanfälle inkl.Sehstörungen und teils Sprachstörungen aus-da gibts leider keinen direkten Allergietest und auch keine Imunisierung für)

Ich bin der Meinung:Die kennen sicher viel mehr Berufe als ich und irgendwas muss es doch geben-ohne das ich dadurch zum Pflegefall werde -dafür gibt es doch diese Zeit für die Berufsfindung

Aber ich ahne schon-denen ist sche... egal

Ach ja-ich hab mich hier bei uns mal bei einer Firma beworben-,die Orchideen züchtet und vertreibt-die haben gleich nein gesagt,weil ich die Schuppenflechte auch an den Armen und Händen habe:Es könnte ja etwas in die Lösung fallen und dann sei die ganze Charge hinüber---gut-kann verstehen,wenn sowas passiert,ist das gleich ne Menge Geld was da weg ist-aber das mal nur als Beispiel das es NICHT so leicht ist wie die RV tut-so und jetzt sag da mal was zu--ist das gerecht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wurmli

Hallo Frettchen 62,

Du, entwerder lese ich jetzt falsch oder verstehe es nicht richtig.

Du möchtest gerne eine Umschulung machen?!-

Hast diese auch beantragt, aber RV sagt nein.

Hast Du schon eine Reha gemacht?

Lg Wurmli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mainzelfrau

ach liebes Frettchen, du siehst es richtig- bist nicht alleine- ich hab zwar ne Umschulung hinte mir- aber ehrlich- vergiss es- es ist wie du schreibst- wenn intressierts- niemanden- Hauptsache du fällst durch das Raster und deren Zahlen stimmen!

es grüßt dich ne Mainzelfrau die diese S.....e hinter sich hat!

lg vom

Mainzel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

In Deinem Fall ist doch auch die BA zuständig, hast Du da schon mal nachgefragt? Lass Dir einen Termin geben und sage gleich das die DRV eine Umschulung nicht genehmigt. Ein anderer Weg wäre sich an eine Beratungstelle des VdK oder Sozialverband zu wenden. Der Weg via DRV ist ja nicht der Einzige.

Gruß Anjalara

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mainzelfrau

In Deinem Fall ist doch auch die BA zuständig, hast Du da schon mal nachgefragt? Lass Dir einen Termin geben und sage gleich das die DRV eine Umschulung nicht genehmigt. Ein anderer Weg wäre sich an eine Beratungstelle des VdK oder Sozialverband zu wenden. Der Weg via DRV ist ja nicht der Einzige.

Gruß Anjalara

Leider ist es so das auch das Alter eine Rolle spielt- ab 45 kriegste nix mehr!!!! Eine Erfahrung aus Heidelberg. Die sagen dann das man nicht mehr in der Lage dazu ist zu lernen und außerdem kriegste dann eh keinen Arbeitsplatz- die kennen kein Pardon,

lg

Mainzelfrau

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Leider ist es so das auch das Alter eine Rolle spielt- ab 45 kriegste nix mehr!!!! Eine Erfahrung aus Heidelberg. Die sagen dann das man nicht mehr in der Lage dazu ist zu lernen und außerdem kriegste dann eh keinen Arbeitsplatz- die kennen kein Pardon,

lg

Mainzelfrau

Da diejenige aber auf jeden Fall arbeitslos ist, ist schon die BA hier wohl schon die ARGE zuständig. Ich weiß natürlich nicht ob Frettchen schwerbehindert ist und dann Anspruch auf eine Fachberatung bei der ARGE hat. Ob die wirklich besser ist?....hier in Nürnberg ist es ganz OK bei der BA.Das eine Umschulung nicht vor Arbeitslosigkeit schützt ist schon klar, mir hat sie damals auch nicht wirklich geholfen. Heute ist das anders.Aus der Produktion in den Vertrieb oder Verkauf o.Ä. zu kommen ist schon schwierig. Aber es gibt doch sicher Produktionsstätten oder z.B. den Versandhandel wo man unterkommen könnte. Das es nicht leicht sein wird, ist klar. Nur irgentetwas sollte man schon weiter versuchen und die Ablehnung der DRV lieber ggf. hinnehmen, als sich weiter nur darauf zu konzentrieren.

Ich würde schon allein wg. der Allerien eine Reha in einer Fachklinik, z.B. Vital-Klinik, machen,denn einiges lässt sich schon nachweisen. Dann hat man auch bessere Argumente gegenüber der BA. Manchmal hilft auch der Zufall das man doch etwas findet, dass dann passt. Diese Erfahrung habe ich jedenfalls gemacht und Hartnäckigkeit bei den Bewerbungen. ...und ich bin auch über 50. Läuft die Sache vor dem Sozialgericht nun schon?, ich werde da nicht ganz schlau draus.

Gruß Anjalara

Edited by anjalara

Share this post


Link to post
Share on other sites
frettchen62

Hallo ihr Lieben

Die Arge sagte mir deutlich,dass ich so nicht zu vermitteln bin und ich den Antrag zur Teilhabe bei der RV machen muss,da diese dann dafür zuständig sind-eins ist klar: der eine schiebts den andern zu und der wieder zurück-sch.... Bürokratenhaufen.

Hab jetzt meinen Bescheid : 30%--erstmal-und der Kampf mit der RV ist noch nicht vorbei-so einfach laß ich mich nicht abwimmeln

Am 24.11. hab ich einen Termin in Münster in der Uniklinik--es kann nicht richtig sein das ich seit Wochen MTX nehme,zwar Blut kontrolliert wird,aber wenn ich sage mir schmerzt seit Wochen mein linker Oberarm wie Teufel,da wird drüber weg geredet-ich krieg hier schon voll die Krise

Mir ist schon klar,dass es Nebenwirkungen gibt,aber mein Körper scheint echt :hierher-zu schreien

Die verdammten Gelenkschmerzen sind schlimmer als vorher und die Flechte kommt auch verstärkt zurück-na echt super.

Von ständigen Kopfschmerzen und Überlkeit ganz zu schweigen-die könnt ich noch ertragen,wenns dafür helfen würde

Und zu allem Überfluss schlägt meine Magenschleimhaut auch noch Kapriolen-wenn schon,denn schon-immer kommt gleich alles gleichzeitig-und dann noch den Stress mit der RV-das passt ja echt alles

Weil ich ja doch Optimistin bin,red ich mir mal ein:Nächstes Jahr wird alles besser!!!!!

Edited by frettchen62

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wurmli

Hallo frettchen62,

sag mal, nimmst Du MTX als Tabletten oder Spritzen?

MTX Tabi´s schlagen schon sehr manchen auf den Magen, nimmst Du Magenschutz ein?

MTX in Spritzi ist meist besser verträglich.

Wenn Du so irre Schmerzen hast, warum gehst Du nicht als Akkut Fall in die Uni?

Dann müssen Sie sich dran nehmen und Dir helfen.

Welche Gelenke sind denn betroffen bei Dir?

Lg Wurmli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Bis MTX wirkt kann es schon mal 6-8 Wo. dauern, gilt ja für alle Medis für schwerwiegende Erkrankungen.Auch gehen die Tbl. mehr auf den Magen als die Spritzen.

Es könnte aber auch sein, dass es nicht das richtige für Dich ist, dann muss was Neues her. Da Du ja sowieso arbeitslos bist, würde ich die Gelegenheit nutzen um mich in eine Uni-Klinik o.Ä. mit rheumatolischen Abtl. einweisen zu lassen. Wozu auf Thermine warten, es geht Dir doch akut nicht gut.

Wenn die ARGE Dich nicht vermitteln kann, sind auch die dort gefordert, wobei da meistens echte Flachpfeifen arbeiten. Nicht oft hat man keine Fachkraft dort als Sachbearbeiter. Lass Dir mal einen Termin vom Fallmanager geben, und frag wie es denn nun weitergehen könnte, da Du eine Absage von der DRV bekommen hast. Es ist fraglich ob der Termin vor dem Sozialgericht, der ja noch dauern dürfte, helfen kann. Dort geht es ja ersteinmal um die Absage der DRV, nicht um eine generelle Absage. Die ARGE könnte die Umschulung ebenfalls finanzieren. Es ist eben nur die Frage....zu was Du noch umgeschult werden kannst.Das alles würde ich mal mit dem Fallmanager besprechen. Also was deren Plan B ist.

Gruß anjalara

Share this post


Link to post
Share on other sites
frettchen62

UKM-Termin---man war das ein Reinfall

Den hätt ich mir echt sparen können.Zwei Stunden Fahrt hin und Stress pur und dann Sowas

Also Leute-da hab ich wirklich mehr Hilfe erwartet.

Endlich nach wochenlangem Warten war der Termin da,also nix wie hin- voller Erwartung auf echte Hilfe und?. Voll die Entäuschung

Ich hatte schon so eine Ahnung als ich die Ärztin sah-hibbelig,hektisch und scheinbar etwas durcheinander

Also rein ins Behandlungszimmer

Im Vorfeld hatte ich schon alles zusammengelegt,was ich an Berichten und Befunden zur Verfügung hatte und auch eine eigene Auflistung,wie es mir seit der Einnahme von MTX geht

Dann kam ich also rein und: NIx-die hat sich die Unterlagen nicht mal angesehen-mich nur gefragt,wann das angefangen hat und immer dieses blöde:ja,jaja,ah ja.... boah-am liebsten wär ich gleich gegangen

Dann folgte die >Untersuchung<---bißchen drücken hier,bißchen drücken da,die Hände bißchen biegen :und?tut das weh?---wie schon mal erwähnt,ist man mit der Zeit viel Schmerzen gewohnt und jammert nicht mehr gleich bei jedem Bißchen---DAS ist ein Fehler

Das Ende vom Lied?--Angeblich KEINE PSA, sondern Weichteilrheuma mit >bißchen< Schuppenflechte(die muß schön blind sein) und >bißchen< Gelenkbeteiligung

Jetzt frag ich euch: Bin ich eigentlich total bekloppt? Sie riet mir die Tabletten nicht mehr zu nehmen und verschrieb mir was anderes--ich bin jetzt noch verwirrter als vorher

Aber ich hätts mir denken können,das die mich auch nicht ernst nimmt,als sie schon sagte sie kenne meinen Rheumatologen und der sei doch ganz nett-ich darauf:Naja,wenn se meinen-Ansichtssache

Als ich vor Wochen da anrief um mir einen Termin zu holen,habe ich alles erklärt,auch warum ich das mal richitg abgeklärt haben wollte-da hat man mir zugesagt mich mal richtig zu untersuchen um festzustellen,woher die Schmerzen wirklich kommen und was man tun kann---davon hab ich an dem Tag nix,aber auch überhaupt nix gemerkt

Da hätte ich auch hier zu nem anderen Rheumatologen gehen könne,hätte mir insgesamt vier Stunden Fahrzeit,das Geld und den Stress ersparen können

Die >Untersuchung < war ein Witz in meinen Augen,vor allem weil die tolle Frau Doktor in der Zeit in der ich bei ihr im Zimmer war,erstmal 15 Minuten mit jemand anderes über einen anderen Patienten am Telefon gesprochen hat-das fand ich schonmal ne Frechheit mir gegenüber.Dann 10 Minuten Larifari-Untersuchung und ich bin noch verunsicherter als vorher-Nehme ich MTX weiter oder das Neue?-Ist es nun PSA oder doch Weichteilrheuma oder beides?

Es ko... mich langsam alles an und obwohl ich eigentlich Optimistin bin,geht auch meine Kraft langsam aber sicher zu Ende

Meine ganze linke Seite besteht nur noch aus Schmerz, aber scheint echt niemanden zu interessieren-hab ich halt Pech

Ich sagte schon zu meinem Mann:Wollen wir wetten?in ein paar Jahren ist alles zu spät dann heißt es:Das hätte man doch früher erkennen und behandeln können,jetzt können wir leider nix mehr machen

Aber ich versprech eines:Dann werden die beteiligten Leute,denen ich das zu verdanken habe noch an mich denken--Ich bin Skorpion-und wir sind sehr nachtragend-und wenn uns kein anderer hilft,helfen wir uns selbst

Musste mich mal wieder ausko... bei soviel Desinteresses vieler Ärzte

Share this post


Link to post
Share on other sites
charly-chicken

Hallo Frettchen,

das Tragische an der Geschichte ist: es ist offenbar normal, dass man ständig an irgendwelche "Nieten" von Ärzten gerät!

Hättest Du "aua" geschrien beim Abtasten, hätte Dich das auch nicht weitergebracht. Die Rheumatologin, bei der ich damals zuerst war, meinte nur: "das tut schon weh...." und der Vorwurf war nicht zu überhören...! Und obwohl sie keine Vene für eine Blutabnahme finden konnte (hahaha) und sowohl Rheuma als auch Schuppenflechte in der Familie vorhanden sind, kam sie aufgrund der "Anamnese" zu dem Ergebnis, dass "nichts" vorliegt - also kein Rheuma etc.... Die kaputten Finger schob sie auf Heberden Arthrose (weil bei einem "normalen" Röntgenbild die Arthrose gut zu sehen ist) Und warum ich überall Schmerzen hatte, hat sie auch nicht interessiert...

Da kommt man sich total verarscht vor - man hat irrsinnige Schmerzen, ständige Entzündungen, bekommt seit 10 Jahren laufend Cortison gespritzt gegen die Sehnenansatzentzündungen etc. - und man hat gar nichts in deren Augen... - sie hätte ja eine entsprechende Diagnostik anleiern können...

Du siehst, es ist kein Einzelfall. Und dass die Tussie während Deiner Untersuchung (wenn man sie überhaupt so nennen kann) telefoniert hat, kenne ich von meinem jetztigen Rheumatologen nur zu gut. Man ist eine halbe Stunde bei dem im Sprechzimmer - davon telefoniert er mit anderen Ärzten und hechelt die Krankheiten der fremden Patienten durch - und für das "eigentliche" Gespräch bleiben kaum 3 Minuten!!!! Aber für seine Patienten ist er nie telefonisch erreichbar - das erledigen die Helferinnen... Er kann es sich leisten - er ist weit und breit der einzige seiner Art - und im Gegensatz zu der anderen Rheuma-Praxis im Umkreis fällt er wenigstens eine richtige Diagnose. Aber das war´s dann auch....

Auch wenn Du ein Skorpion bist - glaub mal nicht, dass es Dir weiterhilft - hinterher ist nämlich alles nicht wahr, was man sagt... Da bleibt nur, sich nicht unterkriegen zu lassen und sich anderweitig schlau zu machen. Und Du weißt ja: hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott. Von den Ärzten darf man - leider - nicht viel erwarten.

Halt die Ohren steif!

Liebe Grüße

Charly-chicken

Share this post


Link to post
Share on other sites
frettchen62

Aber mal ehrlich:Ist doch eine Schande für diesen Berufsstand,wie manche dieser Weißkittel mit ihren Patienten umgehen.Tatsache ist, ich habe bisher hier nur einen tollen Arzt gefunden und das ist mein Hausarzt-der nimmt sich noch Zeit für jeden seiner Patienten und ihm ist keine Frage zu dumm.Es ist schon schade,dass im Grunde genommen wirklich jeder Hacho Arzt werden kann und es keine Rolle spielt,ob er wirklich berufen dafür ist.

Also-wer in Lippstadt einen guten Hausarzt sucht: Dr.Mathias Reckmann--da ist man als Patient nicht nur eine Nummer

Share this post


Link to post
Share on other sites
dixie36

Hallo,

auch ich habe große Probleme mit einer Rheumaärztin gehabt. Du hast einen Termin, bist nach 10min wieder draußen und so schlau wie vorher.Ich sollte damals MTX nehmen, bekam von ihr eine Packung aus ihrem Bestand. Auf die Frage nach Nebenwirkungen und so weiter kam von ihr: Lessen sie doch den Beipachzettel. :wacko:

Habe ich dann gemacht, so einen riesigen BPZ habe ich noch nie gesehen. Beim Lesen dann schon Panik bekommen.

Ich wieder zu dieser Dame hin: wieder kurz und knapp abgefertigt.

Bei MTX ist Schwangerschaft nicht anzuraten, dumme Antwort ihrerseits: Was, Sie wollen mit 38 Jahren noch schwanger werden? :angry:

Fragt mich nicht wie ich nach Hause gekommen bin, ich war fix und fertig. Zu der Ärztin bin ich nie wieder hin.

Habe über meinen Hautarzt eine neue Rheumaärztin gefunden, die ist einsame Spitze. Bin mit ihr jetzt am ausfüllen vom Kurantrag. :daumenhoch:

Mir ist es dieses jahr auch schon passiert, das ich mit gelenkschmerzen zum Orthopäden bin ud komme mit ner Überweisung zum Neurologen wieder. Bei solchen

"Ärzten" kann man dann nur noch den Kopf schütteln.

Liebe Grüße, Angela

Share this post


Link to post
Share on other sites
frettchen62

Kopfschütteln ist bei 75% der Ärzte das Einzige,was einem bleibt.

Ich vergleich das im Momenr sehr gern mit Anwälten-da sagen sie dir auch ganz dummfrech:Da können sie sich ja mal im Internet informieren.-Na,wofür brauch ich dann einen Arzt oder Anwalt?Mein Geld kann ich auch anders unter die Leute bringen!

Machen diese Leute ihren Job wirklich nur noch aus Geltungssucht und Habgier-wenig tun-viel kassieren!?

Wenn ich was zu sagen hätte-gäb es eine Zulassung nur wenn derjenige auch menschlich zu seinem Beruf befähigt ist!!!

@anjalara: Die BA drückt sich vor der Verantwortung-die schieben es auf die RV ab-momentan bekome ich nur noch einen Zuschuß zur Unterkunft-alles andere haben sie meinem Lebensgefährten aufs Auge gedrückt`(dabei kriegt er auch nur Übergangsgeld )-ist auch so`n Witz-gehört aber nicht hierher

Und da ich nur die paar Euro von denen kriege wird mir auch frech gesagt,das es denen reicht,wenn ich einen Minijob mache-mehr müssten sie mir nicht vermitteln-so wirst du abgeschrieben-von wegen irgendwelche Förderungen,geschweigedenn Umschulung--dafür hab ich zig Jahre einbezahlt--als einfacher Malocher hast du eben immer die Ar......-karte-so sieht`s aus in unserm Land

Aber Hauptsache Miss Merkel kann unsere Kohle ins Ausland schieben-na Prost!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.