Jump to content
marcantonio78

Biologics aber wie?

Recommended Posts

marcantonio78

Biologics aber wie??

Hallo Zusammen, habe mich Heute endlich entschieden, ein PSO-Netz Nutzer zu werden.

Ich finde es genial, dass es eine Stelle im Netz gibt wo man Erfahrungen austauschen kann und auch Neues dazu lernen kann über Pso.

Habe zurzeit fast aufgegeben mich behandeln lassen zu wollen, da leider all die ‚Vorgeschlagenen Therapien bis jetzt keine Wirkungen aufwiesen zumindest nicht langhaltig.

Ich bin Marcel,

bin 34 Jahre männlich und leide seit 20 Jahre an einer mittelschwere PSA und mittlerweile auch die Pso-Arthritis. Zwar habe ich zum Glück in Moment so gut wie keine Gelenkschmerzen aber

Ich kann mich an Zeiten erinnern wo ich solche schmerzen hatte, da war die Einnahme von

Voltaren 2X täglich Dolo Extra Pflicht um arbeiten zu können(hab zur der Zeit gekellnert).

Ausprobiert wurde bei mir UV Therapien verschiedene Cortison Salben spezielle Salben wie Psocurtan, Lotionen.

Mit den Jahren verschlechterte sich auch natürlich der Zustand der haut sodass ich vor ein Jahr mich dafür entschieden habe zusammen mit mein Arzt für eine PUVA Behandlung, nach dem er mir berichtet hatte welche gute Erfahrungen gemacht werden damit .

In der Tat war ich anfangs sehr überrascht wie wirkungsvoll die Therapie war. Insgesamt musste ich 2x die Woche für circa 7 Monaten diese Prozedur absolvieren.

Ich war zuerst total begeistert endlich kurzärmlich unterwegs und zur 95% alles weg als einzig nur die knöcheln waren noch leicht befallen, ich war total happy.

Das Glück hält nicht ewig,

die Enttäuschung war riesig als ich bemerkte, dass schon nach 2-3 Wochen nach Beendigung der Behandlung die ersten stellen an Pso wieder auftauchten.

Diesmal wuchsen die stellen noch aggressiver als je zuvor. Seit dieser Behandlung hat sich mein Zustand extrem verschlechtert. Hab Pso jetzt schlimmer und an mehr Stellen als vor dieser Behandlung.

10 Wochen warten für ein Termin??

Endlich in2 Wochen habe ich ein Termin beim Dermatologe.

Behandle mich Zurzeit selbst mit Salben um das Brennen und jucken der Haut zu lindern.

Höchstwahrscheinlich wird man mir erneut eine PUVA Behandlung anbieten.

Es ist nur, dass ich nicht wirklich überzeugt davon bin und andere Alternativen werden anscheinend noch nicht von mein Dermatologe in Betracht gezogen.

Aber endlich komme ich zur meine eigentliche Frage ich interessiere mich schon für eine Biologics Behandlung, aber…

Was muss man als Patient tun um diese zur bekommen?

Habe zwar mein Dermatologe danach gefragt aber bekam leider keine Antwort dazu, außer ich solle weniger Alkohol trinken…. Eigentlich trinke ich sehr selten Alkohol.

Muss man nur den richtigen Hautarzt finden?

Und wenn ja wo fängt man an damit zu suchen? kann mir jemanden ein Dermatologe empfehlen der solch eine Therapie auch anwendet in Raum Münster NRW?

Bekommt man diese Behandlung auch als Kassenpatient?

Hoffe hab euch nicht zu sehr strapaziert mit meiner Geschichte, ich würde mich sehr freuen über Tipps jeder Art egal ob Biologics oder vielleicht Therapien di ich noch nicht kennengelernt habe

Bis dahin wünsche euch allen vielen Dank für das Interesse und hoffe von euch zu Lesen

Marcel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Saltkrokan

Hallo Marcel, sei herzlich gegrüsst.

tut mir leid dass Deine PSO wieder so ausgebrochen ist.

Ich habe PSO und PSA und nehme neben MTX auch 2 mal täglich Voltaren resinat, trotzdem kommen immer wieder Schübe.

Biologicas sind eine neuere Medikamentenform die sehr erfolgreich in den letzten Jahren bei der PSA (da helfen sie auch bei der PSO) und bei der rheumatoiden Arthritis eingesetzt werden. Jedoch sind die Spritzen die man sich selber in gewissen Abständen verabreicht, sehr teuer. Manche Krankenkassen verlangen daher bevor sie der Zuzahlung für diese Biologicas zustimmen, dass man erstmal eine sogenannte Basistherie durchläuft welche natürlich kostengünsiger ist. Aber, auch Biologicas haben Nebenwirkungen und manchmal schlägt ein Medikament nicht an oder muss aus Gründen von Nebenwirkungen ausgetauscht werden.

Auch wenn man bei den Biologicas gerne von einer neuen Medikamentenform spricht-Pfefferminzdröpschen sind das auch nicht!

Ich wünsche Dir Alles Gute und hoffe dass Du das passende Medikament und Linderung bekommst.

Viele Grüsse

Saltkrokan.

Share this post


Link to post
Share on other sites
marcantonio78

Hallo Saltkrokan ,

Vielen Dank für die Antwort

Ja mir ist Bewusst dass Biologics keine ungefährliche Behandlung ist.

Ich erlebe vielleicht zurzeit, dass was jeder von uns erlebt Ratlosigkeit und hoffe sehr eine geeignete Therapie für mich zu finden oder angeboten zu bekomme.

Viele Grüße Marcel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Absolut Marcel,

kann ich sehr gut verstehen. Ich habe seit einiger Zeit auch wieder Schübe und diskutiere auch derzeit einen Einsatz mit Biologicas mit meinem Rheumatologen.

Letztendlich ist alles ein Versuch.

Viele Grüsse

Saltkrokan.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matjes

Hallo Marcel,

meist ist es so, dass man erst die üblichen ( innerlichen) Basismedikamente wie Fumaderm, MTX, Ciclosporin etc., verschrieben bekommt bzw. durch haben muß, bevor man ein Biologic bekommt.

Ich wünsche dir , dass dein Dermatologe mit dir zusammen sich für das richtige Medikament entscheidet.

Informiere dich weiter und zeig deinem Dermatologen, dass du nicht " unwissend" bist , sondern ein mündiger Patient.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Ärzte dann anders mit einem umgehen und eher bereit sind, auf dich einzugehen.

Alles Gute für dich, Martinasmile.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
charly-chicken

Hallo,

ich habe eher die gegenteilige Erfahrung gemacht - als "mündiger" Patient gilt man als renitent. Obwohl ich die "typische" Kandidatin für Biologica bin (laut Arztbericht) hat der Arzt den Sachverhalt soooo verdreht, dass er B. nicht aufschreiben muss.... - nun ist der Zug abgefahren, denn jeder andere Arzt wird sich auf das Vorgutachten berufen (der ahnt ja nicht, dass der Sachverhalt nicht stimmt...) Jetzt wird an Einzelsymptomen "herumgedocktort" (z.B. radioaktive Spritzen in alle Fingergelenke - obwohl die Erfolgsquote hier nur bei 50 - 55 % liegt und wenn die Behandlung anschlägt, dann nach 1-2 Jahren wiederholt werden muss... Alle anderen Gelenke läßt er außer Acht - wörtlich: das wäre ja so, als hätten Sie Angst, in den Wald zu gehen, weil jemand sie überfallen könnte - dabei ist da gar niemand...) Hahahaha

Leider gibt es wenige gute Rheumatologen - und mit dem einzigen weit und breit kann man es sich letztendlich schlecht verscherzen...

Klar ist, dass Du erst etliche andere Medis ausprobiert haben musst, ehe B. überhaupt infrage kommt. Das ist Auflage der Krankenkassen.

LG Charly-chicken

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.