Jump to content
SoniC_

Pille und PSO?

Recommended Posts

SoniC_

Hallo!

Meine Mutter hatte gestern die Idee das ich die Schuppenflechte vielleicht von der Pille habe. Kurz die Geschichte: seit 2 Jahren habe ichs auf den Ellenbogen. (war mir ziemlich egal da ichs im Spiegel ja eh nicht sehe gg)

Im Februar stellte ich fest das ich meine Antibaby Pille nicht mehr vertrage, mein Arzt verschrieb mir eine neue (Tangolita). Das ist eine spezielle Pille ohne Östrogen (dies vertrage ich nämlich nicht) und man bekommt keine Regelblutung.

Ca. 1-2 Monate später breitete sich die Schuppenflechte am gesamten Körper aus. Kann da ein Zusammenhang bestehen? Habe auch meinem Arzt eine Mail geschrieben -er ist aber ein sehr beschäftigter Arzt und braucht immer ewig zum antworten.

Werde die Packung noch zu Ende nehmen und dann mal Absetzten und schauen was passiert. Wie lange denkt ihr soll ich sie nicht nehmen? 1Monat oder länger? Denn wenn sich keine Besserung zeigt würde ich sie gern wieder einnehmen.

lg Sonja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Petzi

mhm, bin keine Frau und kenne mich mit Pille und Co nicht aus, aber hattest du in letzter Zeit stress? Unfall? Private oder Berufliche Probleme? Das kann genauso gut ein auslöser sein. Klar Pille und deren Hormon Problematik... aber eben,keine ahnung.

Lg

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
sonnenblume80

Hallo,

bei mir war es anders rum, immer als ich meine Tage hatte, dachte ich ich werd nicht mehr, die ganzen Psostellen wurden immer leuchtend rot als ich meine Mens hatte. Klar, wahrscheinlich weil ich mich immer elendlich gefühlt hatte als ich wieder an der Reihe war! Irgendwann hab ich die Pille wieder genommen und siehe da, nicht mehr so starke Blutungen, keine krämpfe und kein unwohlsein mehr. Meiner Pso tut die Pille gut und es leuchtet nicht mehr monatl. wie ein Leuchtfeuer.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Laza

Huhu,

bei mir hatte die Pille nie irgendwelche Auswirkungen auf die Pso... Ich hab die Pso bekommen, nachdem ich die Pille schon vier Jahre genommen hatte (auch nicht in Verbindung mit einem Wechsel der Pille) und seitdem ich die Pille abgesetzt habe, hat sich auch nichts getan. Völlig unbeeindruckt. Allerdings war meine Pille auch nie so eine spezielle, die die Monatsblutungen unterdrückt hat, sondern eine ganz normale.

LG Laza

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jentastic

Huhu ihr Lieben,

Ich habe genau die gleiche Frage.. Habe vor einem Monat die Pille gewechselt, mehr oder weniger hat sich nur der Name geändert. Ich habe nur das Gefühl, dass meine PSO an der Kopfhaut echt wie ein Leuchtfeuer sich verbreitet:

Mittlerweile ist auch mein Ponybereich betroffen und es juckt alles wie sau (vorallem jetzt, wo ich meine Periode habe...)

und an den Ohren wird's schlimmer, oben reißt es schon ein. :-/

Ob ich mal mit meinem Arzt reden sollte?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, ihr lieben -

wenn ich mich zurück erinnere, konnte ich niemals einen Zusammenhang mit Pille und PSO erkennen -

mein Rat ist einfach, denn es sind ja viele Ärzte vernetzt - computermässig meine ich. Sprecht mit euren Ärzten ernsthaft und dann müssen sie sich doch äussern - lasst nicht locker -

und sucht doch mal einen Dermatologen auf und besprecht eure Sorge - auch in Verbindung mit der Pille -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Nach meinem Kenntnisstand ist das nicht eindeutig, wie sich eine Pso unter der Pille verändert. Möglich ist eine Verbesserung oder eine Verschlechterung. Überwiegend wird kaum eine Veränderung auftreten. Das gleichzeitige Auftreten einer Pso und der Einnahme der Pille, muss nicht immer einen ursächlichen Zusammenhang bedeuten, eben so wenig das Nachlassen der Pso unter Einnahme der Pille.

Wenn die Pille eine Pso im Einzelfall verschlechtert, könnte allerdings die Schwangerschaft auch ungünstig sein. Leider sind die Dinge manchmal ganz schön kompliziert, so dass eine klare Antwort gar nicht möglich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lukrezia123

Als ich noch hormonell verhütet habe, hatte ich ebenso wie Du eine Gestagenpille, Cerazette. Meinem Körper hat es nicht gutgetan, dass ich überhaupt keine Tage mehr bekam. Seit dieser Zeit habe ich auch hin und wieder Pso auf der Kopfhaut, wobei das natürlich auch Zufall sein kann. Außerdem kamen depressive Verstimmungen hinzu, die ich erst nach dem Absetzen der Pille mit dieser in Verbindung gebracht habe. Sind die Erfahrung mit einer konventionellen Kombipille bei meinen Freundinnen ambivalent, war die Erfahrung mit reinen Gestagenpillen fast nur negativ.

Wenn Du Östrogen nicht verträgst, hast Du schon mal über natürliche Verhütungsmethoden nachgedacht? Ich verhüte seit Jahren mit der Symptothermalen Methode und die hat den gleichen Pearl Index wie die Pille.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Köln

Guten Morgen,

meine erste Reaktion war: Nee, der Pso ist die Pille ganz egal. Also bei mir ist das so.

Dann hab ich aber daran gedacht, daß ich die heftigsten Schübe während meiner Pubertät hatte. Also in der Zeit, in der die Hormone verrückt spielen. Vielleicht ist da ja etwas dran.

Und die Hormone der Pille bewirken eventuel auch was.

Aber das kannst Du nur alleine für Dich rausfinden.

Viel Erfolg,

Gina

Share this post


Link to post
Share on other sites
simone84

Meine Schwester hat normalerweise eine gesunde Haut. Als sie ihre Spirale rausnehmen ließ, weil die Zeit um war, wollte sie es mit der Pille versuchen. Innerhalb von zwei Monaten bekam sie mehrere Plaques am Körper die genau so aussahen wie meine PSO-Stellen. Sie ließ die Pille weg und innerhalb von ein paar Wochen verschwanden die Plaques ohne weitere Behandlung. Sie hat sich jetzt wieder für eine Kupferspirale entschieden und seit mehreren Monaten ist an ihrem Körper nichts mehr zu sehen.

Ich sehe da schon einen zusammenhang zwischen Haut und Pille. Ich würde einen Pillenwechsel vorschlagen oder einfach mal 3 Monaten mit Kondom verhüten, dann siehst du ja ob es an der Pille lag.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sonnenblume80

Hallo Simone84,

das hat jetzt zwar nichts mit der Pso zu tun, aber ich hatte auch eine Kupferspirale gehabt und bin dabei schwanger geworden. Ich war zwei Monate bevor sie verrutschte beim Kontrolltermin beim Gyn. und da saß sie noch an der richtigen Stelle fest. Sie ist dann irgendwie verrutscht und schwupps bin ich schwanger geworden..... Mit einer Hormonspirale wäre mir das nicht passiert, denn auch wenn sie verrutscht hält die noch stand.

Dumm gelaufen, da denkt man, man verhütet richtig und schwupps und das schlimme daran war für mich das gerade mein Sohn 16 Mon. alt war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.