Jump to content
∇ΩΩΩ∇

Tarmed nicht mehr erhältlich (Stand 120811)

Recommended Posts

∇ΩΩΩ∇

Offensichtlich kann oder will der Hersteller Tarmed nicht mehr liefern. Das sagen jedenfalls übereinstimmend Internetapotheke und die um die Ecke auch.

Gibt es auf dem Markt derzeit noch Alternativen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Claudia

Der Hersteller Stiefel ist ja an GlaxoSmithKline verkauft worden. Hoffentlich ist die Nicht-Lieferbarkeit nur ein temporäres Problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites
VanNelle

Das wäre schade.

Mal ein Mittel was mir immer sehr gut geholfen hat. :mellow:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Home of PSO

Head and Shoulders und ab und an eine Keratolytische Haarlösung mit leichtem Kortison sollten zum Tarmed eine gute Alternative sein..... Ich persönlich konnte dem Tarmedshampoo nichts abgewinnen, da es ja für die ganz schweren Fälle offensichtlich nich gemacht wurde....

Glaxo Smithkline's Stieproxal ist im übrigen aus meiner Sicht auch ein nützliches Präparat für den Kopf.

MfG

Share this post


Link to post
Share on other sites
ClydeFrosch

Geb mal Tarmed bei Medizinfuchs.de ein.

Dort kriegst du zwei Apotheken gezeigt, die hoffentlich noch welche auf Vorrat haben, bis sich das gelöst hat mit den Lieferschwierigkeiten (wenn es denn hoffentlich nur welche sind!).

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
∇ΩΩΩ∇

Danke für die Info. Guter Kommentar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oskar73

Hallo! Als Alternative wurde mir Kelual DS empfohlen. Ich möchte aber lieber weiterhin Tarmed benutzen und habe aktuelle Angebote von Internetapotheken gefunden. Wurde die Produktion wieder aufgenommen? VG Oskar

Share this post


Link to post
Share on other sites
buffy32

Hallo Zusammen!

ich habe bezüglich Tarmed nochmal eine Frage... hatte gar nicht mitbekommen, dass es zwischenzeitlich vom Markt war... Ich bin auch darauf "angewiesen", wollte es mir jetzt wieder ordern über meinen Arzt... Wie siehts da mittlerweile aus? Habe ich was überlesen, gibt es immer noch Schwierigkeiten über die normale "vor Ort-Apotheke" das Shampoo zu bekommen??

Dankeschön für kurze Info u. viele Grüße!

Buffy

Share this post


Link to post
Share on other sites
buffy32

...also nach Nachfragen vor Ort heisst es laut der Firma wohl, dass Tarmed wohl erst zur zweiten Jahreshälfte wieder erhältlich sei... :o ach du Schreck, da muss sich mein Arzt nun aber was überlegen :unsure:

Share this post


Link to post
Share on other sites
∇ΩΩΩ∇

...also nach Nachfragen vor Ort heisst es laut der Firma wohl, dass Tarmed wohl erst zur zweiten Jahreshälfte wieder erhältlich sei... :o ach du Schreck, da muss sich mein Arzt nun aber was überlegen :unsure:

Na, immerhin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
buffy32

Hallo Zusammen!

Also nach Telefonat meines Hautarztes, hat er mir jetzt alternativ das KERTIYOL shampoo empfohlen.... ob es nun allerdings genauso super hilft, wie das Tarmed...ich warte ab :unsure:

LG

Buffy

Share this post


Link to post
Share on other sites
SPONGEBOB

Wir in der Gegend haben auch noch einen Lieferanten von Steinöl Shampoos.

Die bei starken "Schuppen" wirken sollen.

ich weiß zwar nicht ob es erlaubt ist, hier was Kommerzielles zu linken.

steinoel.at

Es ist ein kleines Unternehmen.

Die Flasche, 200ml, ist da für 5,80 zuzüglich Versand zu bekommen. (Versand 5,20)

Und falls es jemanden Linderung verschafft, einfach hier dazuschreiben.

SB

Share this post


Link to post
Share on other sites
buffy32

Wir in der Gegend haben auch noch einen Lieferanten von Steinöl Shampoos.

Die bei starken "Schuppen" wirken sollen.

ich weiß zwar nicht ob es erlaubt ist, hier was Kommerzielles zu linken.

steinoel.at

Es ist ein kleines Unternehmen.

Die Flasche, 200ml, ist da für 5,80 zuzüglich Versand zu bekommen. (Versand 5,20)

Und falls es jemanden Linderung verschafft, einfach hier dazuschreiben.

SB

Hallo!

Und was soll das genau sein? ich bin mit Tarmed immer gut zurande gekommen, es ist so mit das Einzige, was mir Linderung bei akuten Schüben bringt.... :unsure: deswegen bin ich jetzt umso mehr deprimiert, wenn es ne Zeitlang weg vom Fenster ist u. ich umsteigen soll...naja, schauen wir mal....

Buffy

Share this post


Link to post
Share on other sites
buffy32

Hallo Cantaloop,

ja, man versucht ja selbst zu erforschen, was einem hilft u. gut tut... ich werde das Shampoo KERTIYOL mal testen u. sehen, ob es mir Linderung bringt... bin da noch etwas skeptisch :unsure:

werde berichten...

Gruß

Buffy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Scheune

Hallo,

ich habe mich eben hier angemeldet, um Euch Leidgeplagten einen guten Tipp zu geben. Meine Frau leidet seit Jahren an Psoriasis hauptsächlich auf dem Kopf. Das Einzige was ihr wirklich seit ca. vier Jahren ein vollkommen beschwerdefreies (schuppenfreies) Leben ermöglicht hat, ist Tarmed Shampoo. Alles andere war und ist wirkungslos. Bei ihr hat nach einer anfänglich intensiven Behandlung mit Tarmed danach eine Behandlung alle eineinhalb bis zwei Wochen ausgereicht (zwischendurch Haarwäschen mit einem milden Shampoo oder Kertiyol). Seit ca. zwei Monaten ist ihr Vorrat an Tarmed zu Ende gegangen. Entsetzt mußten wir feststellen, dass das Lebenselexier momentan nicht lieferbar ist. Mit Kertiyol konnte das Auftreten neuer Herde auf dem Kopf zwar hinausgezögert, jedoch nicht aufgehalten werden.

Nun war zunächst die Verzweiflung groß, erst recht, als wir nach telefonischen Kontakt mit dem Hersteller von Tarmed erfahren mußten, dass das Wunderzeug voraussichtlich erst ab Juni wieder lieferbar sein soll. Bei dem Telefonat konnte ich auch erfahren, dass Tarmed im Ausland unter dem Namen "Polytar" vertrieben wird. Mit dem Wissen setzten wir unsere ganze Hoffnung auf unseren einwöchigen Mallorcaurlaub, der gestern leider schon wieder zu Ende ging. Aber wir hatten Erfolg. Zum einen war der Urlaub wie jedes Jahr um die Zeit wieder wunderschön, und zum anderen war unser Erstaunen beim Besuch einer dortigen Apotheke sehr groß. Dort war sowohl Polytar (250ml, ca. 18 Euro) als auch TARMED Coaltar (150ml, ca. 12 Euro) rezeptfrei erhältlich und innerhalb eines Tages unbegrenzt lieferbar. Meine Frau hat sich gleich mit dem Vorrat für mindestens ein Jahr eingedeckt.

Wer also von Euch nach Spanien (Festland, Balearen oder Kanaren) reist, sollte unbedingt eine dortige Apotheke aufsuchen. Oder Ihr laßt Euch das Mittel von Verwandten oder Freunden mitbringen.

Ich hoffe, dass ich helfen konnte.

Gruß

Scheune

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Also ehrlich, auch wenn ein Teershampoo gut hilft, von Lebenselixier zu sprechen, oder gar von einem Wundermittel mutet schon merkwürdig an. Polytar gab es hier früher auch, habe ich selbst mal verwendet. Entscheident ist und bleibt die Frage warum Teershampoos bei uns nicht mehr zu bekommen sind. Sind teerhaltige Präperate bei uns nicht sogar verboten?, vorher waren sie ja zumindest auf Privatrezept zu bekommen. Würde man sich dann strafbar machen, bei Einfuhr? Für eine höhere Krebsrate waren sie nicht verantwortlich, da hat wohl mal wieder einer sich in der Politik profilieren wollen, nur leider zum Nachteil von Menschen mit Pso. Ich würde aber trotzdem bei Zeiten mal die Therapie wechseln, es gibt ja noch andere Therapieansätze.

Gruß Lupinchen

Edited by Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Scheune

Andere Therapieformen inkl. jahrelanger Schmierereien mit irgendwelchen klebrigen Salben und damit verbundener unzähliger Arztbesuche haben bei meiner Frau leider nie auch nur ansatzweise geholfen. Nur mit Tarmed war sie die letzten Jahre vollkommen beschwerdefrei, woran wir eigentlich schon garnicht mehr geglaubt haben. So gesehen kann man in diesem Fall schon von einem Wundermittel sprechen, auch wenn es nur ein einfaches Teershampoo ist. Andere hier freikäufliche Teershampoos haben übrigens nicht geholfen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man sich bei der Einfuhr für den Eigenbedarf aus einem EU-Land in ein EU-Land strafbar macht. Und selbst wenn, dann wäre uns das in diesem Fall vollkommen wurscht. Wir lassen uns unsere Gesundheit nicht von irgendwelchen profilierungssüchtigen und/oder geisteskranken Politikern verbieten.

Gruß

Scheune

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man sich bei der Einfuhr für den Eigenbedarf aus einem EU-Land in ein EU-Land strafbar macht.

Ja sicher kann das Passieren, wenn man gegen die Zollbestimmungen verstößt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
VanNelle

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man sich bei der Einfuhr für den Eigenbedarf aus einem EU-Land in ein EU-Land strafbar macht. Und selbst wenn, dann wäre uns das in diesem Fall vollkommen wurscht. Wir lassen uns unsere Gesundheit nicht von irgendwelchen profilierungssüchtigen und/oder geisteskranken Politikern verbieten.

Richtig so.

Würd es genau so und nicht anders machen.

Und das Tarmed ist bislang das Beste was ich je für den Kopf erprobt habe. :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Habe mal gestöbert wg. Teershampoos, es ist nur seit geraumer Zeit in kosmetischen Artikeln verboten, dazu zählen Shampoos ja auch. Deshalb haben dir Hersteller vorsorglich die Shampoos in D. vom Markt genommen, war nicht mehr rentabel. Tarmed, Polytar o.Ä. war ja immer schon eher ein medizisches Präperat und nur in Apotheken erhältlich, später nur auf Rezept. Ich verwende schon ganz lange keine Teeshampoos mehr, schwöre aber auf die Apothekenzubereitungen in Sachen Teersalbe, am besten ist die aus BB. Riecht nicht immer gut, hilft aber. Nicht immer können die neuen topischen Mittel da mithalten. Allerdings kann man Anwendern nur raten mal Pausen einzulegen oder eben mal im Wechsel andere Shampoos zu verwenden. Ich wäre bei Teer etwas vorsichtig.

Ob man etwas einführen darf was in D. verboten ist?, bei kosmetischen Mitteln fällt das wohl kaum auf. Große Mengen darf man eh nicht einführen, könnte bei Kontrollen mit dem Zoll Probleme geben, Eigenbedarf ist da wohl schlecht nachzuweisen.

Gruß Lupinchen

PS: möchte gern die Rezeptur aus BB erhalten, hab sie leider nicht mehr gefunden. Hab sie mir dann zuhause verordnen lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Scheune

Hallo Lupinchen,

was ist BB-Salbe? Bekommt man die in der Apotheke rezeptfrei angemischt oder ist vorher der Gang zum Arzt angesagt, um ein Rezept zu erhalten? Kann mit dem Begriff BB jeder Apotheker was anfangen?

Gruß

Scheune

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas

Hallo Lupinchen,

was ist BB-Salbe? Bekommt man die in der Apotheke rezeptfrei angemischt oder ist vorher der Gang zum Arzt angesagt, um ein Rezept zu erhalten? Kann mit dem Begriff BB jeder Apotheker was anfangen?

Gruß

Scheune

Hallo

Ich glaube, Lupinchen meint mit BB Salbe, das sie die in Bad Bentheim bekommen hat, und damit sehr zufrieden war.

Also das BB für Bad Bentheim steht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • muenps
      By muenps
      Guten Tag,
      trotz MTX sind noch vereinzelte Schuppenherde vorhanden und die Kopfhaut juckt ab und an.
      Welches Shampoo/Creme ist für die tägliche Anwendung empfehlenswert? Bei Internet-Recherchen bin ich z.B. auf die Firmen DUCRAY Kertyol bzw. PSORINOL gestossen.
      Was empfiehlt Ihre Klinik?
      Vielen Dank im voraus.
    • PistolPete
      By PistolPete
      Hallo mtieinander,
      ich bin seit fünf Jahren von einer Schuppenflechte auf dem Kopf betroffen. Es soll ja typisch sein, dass sowas mit Ende 20 ausbricht, insbesondere beim Mann.
      Was ich schon alles hinter mir hatte:
      etliche normale Anti-Schuppen-Shampoos Birkenhaarwasser Klettenwurzelöl Urea-Shampoo Totes-Meersalzshampoo Linola-Shampoo Ich probierte auch harte Sachen wie Selsun. Ducray Kertyol P.S.O. brachte kurzzeitig etwas. Ich war auch schon beim Hautarzt, der mir nach einem flüchtigen Blick Kortison verschrieb. Brachte kurzzeitig tatsächlich was.
      Ich war nun aus beruflichen Gründen für fünf Wochen in den USA. Dort macht ich mich schlau und schaute dann auch gezielt nach Shampoos. Es kann ja sein, dass es in den USA wirksame Präparate gibt, die bei uns verboten sind.
      Und tatsächlich habe ich was gefunden:
      Head & Shoulders in einer blauen Flasche (was es bei uns nicht gibt). Mit Selendisulfid, aber geringer konzentriert als bei Selsun. Das kann man täglich anwenden und ich wende es täglich an. Ich kombiniere es dann auch mit einem Urea-Shampoo. Schon in den USA spürte ich eine Verbesserung. Es rieselte weniger runter, es juckte auch weniger. Es hat aber drei Wochen gedauert, dass die Kopfhaut nicht mehr gerötet ist. Seitdem stehe ich gerne häufig vor Spiegel und betrachte meine Haaransätze. Das macht mich glücklich.
      Es rieselt auch nicht mehr so stark. Nur mal zum Vergleich: Bevor ich  nun diese Lösung fand, habe ich mir bestimmt zwei Esslöffel Schuppen täglich von der Kopfhaut gekratzt und zwei weitere Esslöffel fielen so herunter. Der Bereich um meinem Schreibtisch war ein Trümmerfeld. Mein Kopfkissen war jeden Tag voller Schuppen. Besonders peinlich: Schuppen die auf der Brille hängen blieben und einen immer an das Problem wenige Zentimeter höher erinnerten. Und das habe ich nicht mehr.
      Ich habe aber auch Fragen:
      1. Hat jemand das H&S in der blauen Flasche schon mal in Deutschland gesehen? Ist es vielleicht bei uns apothekenpflichtig?
      2. Es gibt eine Spirale des Juckens und Kratzens, sodass sich der Zustand der Kopfhaut immer weiter verschlimmert. Gibt es auch eine Erholungsspirale, d.h. bin ich guter Hoffnung, dass sich die Kopfhaut nun so gut erhohlt, dass ich auch einige Tage ohne diese Shampoos auskommen kann und dass es mir auch leichter fällt, dem Juckreiz nicht nachzugeben?
      Wer noch nichts gefunden hat, kann ja mal meine Prozedur ausprobieren. Vielleicht ist das Ducray kertyol P.S.O genausogut, nur was ich daran nicht leiden kann, ist die Waschprozedur. Ich möchte ein Shampoo haben, das ich täglich anwenden kann und das in einfacher Prozedur ohne ohne 2 x 5 Minuten einwirken zu lassen. Das halte über längere Zeit ohnehin nicht durch.
    • Claudia
      By Claudia
      Ich habe einen Blogpost gelesen. Die Autorin schreibt darüber, dass sie an ihre Haare kein herkömmliches Shampoo mehr lässt – Stichwort NoPoo.
      https://mamamaus.de/werbung-nie-wieder-fettige-haare-no-poo-sei-dank/
      In dem Artikel schildert sie unter anderem das Haarewaschen mit Natron und mit Heilerde. Bei Twitter schrieb sie später, ihrer Mutter hätte es gegen Schuppenflechte geholfen, ihre Haare abwechselnd eben mit Natron und mit Heilerde zu waschen.
      Habt Ihr schonmal Haarwäschen abseits vom üblichen Shampoo ausprobiert? Mit welchem Erfolg?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.