Jump to content
Sign in to follow this  
siawash000

angeblich Schuppenflechte in Leistengegend!!

Recommended Posts

siawash000

Hallo allerseits,

ich leide seit Jahren "angeblich" an Schuppenflechten auf dem Kopf und drei kleine Stellen am Körper. Außerdem habe ich seit Jahren massive Probleme in der Analfalte u. in Leistengegend.

In den Leisten habe ich zwei ovale Stellen (ca. 3 bis 4 cm), die stark Schuppig und entzündet sind.

Die Haut, meine Meinung nach, hat sich an diesen zwei Stellen strukturell verändert. Es sieht wie verbrannt aus (dünn und lederformig). Wenn ich ein paar Tage Zinksalbe nehme, habe ich etwas Linderung und die Haut erholt sich ein bißchen. Es kommt aber umso heftiger nach ein paar Tagen zurück. Ich habe etliche Kortison-Salben genommen, leider ohne Erfolg (meine Haut seiht danach sogar richtig schlimm aus).

Momentan habe ich wieder Risse in der Haut, die brennen und ein bißchen bluten. Ich kann manchmal kaum richtig laufen, weil es höllig brennt. ich habe seit Jahren keine Partnerin, weil ich mich deswegen schäme und psyschisch bin ich absolut angeschlagen. Die Ärzte können/wollen mir nicht helfen und ich weigere mich weiterhin neue Kortisonsalben zu nehmen, weil sie mir einfach nicht helfen..

Letzte Woche hat die Ärtzin einen Abstrich aus dem Poloch gemacht (auch rote Linie in der Analfalte und angeblich auch Schuppenflechte) und das Ergebnis wurde mir heute mitgeteilt.

ich habe da Bakterien, die mit Antibiotika behandelt werden muß:

Nun meine Fragen;

a) kann es sein, daß ich überhaupt keine Schuppenflechte in den Leisten habe sondern dieselben Bakterien?

b) wenn nicht, warum keine Salbe und kein Medikament mir hilft?

c) was soll ich noch machen? Wo kann ich weitere Hilfe suchen?

ich bin bereit alles zu zahlen, um diese Krankheit etwas zu lindern.

Vielen Dank für Eure Tipps und Infos..

Share this post


Link to post
Share on other sites

schorn

Hallo siawash000, herzlich Willkommen hier.

Ob das die gleichen Bakterien in der Leistengegend sind, wie am anderen Ende oder andere Bakterien oder Pso, da solltest du doch eher deine HÄtin darauf ansprechen.

Wird schwer sein, hier eine Antwort zu bekommen.

Was mir aber eingefallen ist: Was trägst du für Unterwäsche / hosen ?

Bei enganliegenden Unterhosen, " kann " es zu Reibungen in der Leistengegend kommen, die - gerade im Sommer, wenn man schwitzt - Entzündungen hervorrufen können.

Hatte dies auch mal, als " Mama " mich noch anzog. :unsure:

Irgendwann habe ich dann auf " lockere " Unterwäsche gewechselt und hatte seid dem keine Probleme mehr in der Leistengegend.

Gruß schorn

Share this post


Link to post
Share on other sites
Roter Dalmatiner

hallo siawash,

ob du schuppies hast oder nicht ist von hier schwer zu sagen,

warst du mal am meer? 2 wochen in ägypten sollten die schuppies erst mal verdecken, wenn sie dann wiederkommen sind es sicher schuppenflechte. wenn du einen partner suchst der verständnis für das hat schau mal unter http://www.psoriasis-netz.de/

auf partnersuche gehen, vieleicht geht da was, und lass dich nicht untergriegen.

männer werden nicht nach schönheit beurteilt sonder nach geld und macht. (Leider)

Share this post


Link to post
Share on other sites
bushman

Hallo siawash,

um eine Diagnose zu bekommen könnte man eine Hautbiopsie (so wars bei mir, auch Leistengegend) durchführen lassen. Auch in der Leistengegend ist diese durchführbar und ist nicht weiter schlimm. Falls die Diagnose PSO festgellt wird, gibt es topische Anwendungen, wie zb Protopic, für diesen Bereich, die relativ gut anschlagen können.

Hoff ich konnte dir weiterhelfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Hallo Siawash!

Hautentzündungen in der Analfalte sind ein oft vorkommendes Symptom bei der Schuppenflechte. Dass im "Poloch" Bakterien nachgewiesen werden, ist nicht gerade eine Besonderheit, denn die gibt es ganz normal und für uns alle auch geradezu lebenswichtig im Darm. Der Befund hätte höchstens Bedeutung, wenn dort ungewöhnliche Bakterien gefunden würden.

Es gibt einfache Hausmittel, die manchmal bei den Befunden sehr hilfreich sind: Außer Zinksalbe, die die wunde Haut schützt, hilft auch noch das Auflegen von feuchten Teebeuteln - von schwarzem Tee. Ob das ausreichen wird, kann ich nicht sagen, aber einen Versuch wäre es wert. Der Wirkstoff ist die im Tee enthaltene Gerbsäure.

Kortison ist ein Mittel für derbe Haut. Die dünne Haut wird durch Kortisonsalbe noch dünner und empfindlicher. Wenn sie kurz angewendet wird, kann sie eine Entzündung zur ruhe bringen. Längere Anwendung in de Analfalte kann ich nicht empfehlen.

Die Symptome, die Du beschreibst, habe ich in unterschiedlicher Heftigkeit immer wieder erlebt. Meistens beruhigte sich die Haut nach einiger Zeit wieder. Teebeutel haben mir gut getan. Natürlich "heilen" sie die Pso nicht, aber manchmal erholt sich die Haut recht gut. Das wünsche ich Dir auf jeden Fall.

Eine Ferndiagnose kann ich natürlich nicht stellen.

Viele Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
siawash000

Ich bedanke mich ganz herzlich für Eure Tipps u. Infos. ich habe mir letzte Woche eine Salbe von der Apotheke besorgt. Sie hat bis jetzt eine erstaunliche Wirkung gehabt. Ich bin wirklich begeistert. Ich sitze gerade im Büro und habe die Salbe nicht dabei. Ich werde heute Abend nachschauen, wie sie genau heißt. Wirklich das beste, was ich bis jetzt hatte..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schuppis

Du kannst doch bestimmt einen weiteren Arzt hinzuziehen und hören was der sagt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beate1305

Also ich hatte Psoriasis Inversa als meine Hündin starb und ich darunter sehr gelitten habe...da hatte ich in der Zeit ebenfalls Psoirasis an der Leiste und am Steiß, innenseite Unterarm und Achseln...

Genau dort wo die Unterwäsche aufliegt war es sehr massiv und ovalförmig... ich habe versucht dies mit Cortison zu behandeln und das war unerträglich schmerzhaft (vorallem an den Achseln)...bei mir ging die Pso Inversa nach ca 6-9 Monaten komplett zurück und es bliebt die "für mich normale " Schuppenflechte zurück...

Also Leisten, Analfalte ist sicherlich nicht untypisch für Psoriasis... Achte auf jeden fall auf Deine Unterwäsche... Baumwolle ist sichelich zu empfehlen..

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
siawash000

Hallo allerseits,

ich werde verrückt! Ich weiß wirklich nicht mehr was ich tun soll. Zinkpaste hat die Beschwerden (Brennen u. Jucken) etwas beruhigt. Aber seit einiger Zeit hat sie keine Wirkung mehr. Die Haut ist ovalförmig extrem entzündet (die Haut ist fast schwarz) und fast jder zweite Tag habe ich schmerzhafte Risse.. Ich wechsele die Unterwäche 2 Mal am Tag und benutze nur Baumwoll-Unterwäcschen.Cortison macht alles nur schlimmer.. Ich nehmee momentan garnichts außer Babypuder und muß immer Taschentücher in die Leiste legen, damit die Hautfalte frei bleibt. Ich bin schlank und schwitze auch nicht übermässig...

Was kann/soll ich noch tun? Gibt es eine Alternativ-Therapie? Was ist mit speziellen Solarium (10 mal kostet 500€)?

Cremes machen alles wieder feucht und ich habe den Eindruck, daß gerade diese Feuchtigkeit gift für diese Krankheit ist.

@Schuppis: Alle Hautärzte in Hannover kennen mich und ich sie auch.. Keiner konnte mir bis jetzt ernthaft helfen. Wenn ich Glück habe, nehmen sich diese Ärzte vielleich 5 Min. Zeit für mich und was dabei rauskommt ist wieder neue Salbenmischung....

LG

Edited by siawash000

Share this post


Link to post
Share on other sites
bushman

Hallo siawash,

ich hab leider ähnliches erlebt mit der Leiste. Auch Zinkpaste hat bei mir nichts gebracht, auch keine UV-Therapie. Du könntest mal Rubisan (Rezeptfrei) probieren, ist vll ein Versuch wert. Hatte auch immer das Gefühl, dass Feuchte die Entzündung zusätzlich anfeuert. Die Krazerei war nicht auszuhalten, auch in der Nacht.

Wenn du eine klinisch abgesicherte Diagnose bekommen willst könnte eine Hautbiopsie weiterhelfen. Mir half Protopic. Sprich doch einfach mal deinen Arzt drauf an.

Hier mal eine kleine Leselektüre rund um die Medikation von PSO. (siehe Abschnitt Calcineurin-Inhibitoren)

http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/013-001l_S3_Psoriasis_vulgaris_Therapie_01.pdf

Hoff ich konnte dir weiterhelfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Glorias
      By Glorias
      Hallo erstmal,
      Möchte mich hiermit mal vorstellen, ich selber bin nicht betroffen sondern mein Mann von der Psoriasis Artrithis. Ich möchte mich hier ein wenig informieren da er eher resigniert und sich nicht über Behandlungsmethoden informiert. Er hat die Spritzen (MTX) immer genommen, seit ca. Dreiviertel Jahr nimmt er sie nicht mehr, hat aber starke Schmerzen an Gelenken und Schuppenflechte am ganzen Körper. Nimmt jeden Tag Kortisontabletten Prednisolon, was mir Sorgen bereitet. Stellt sich die Frage was schädlicher ist die Spritzen oder die Tabletten. Immerhin hab ch ihn dazu gebracht die Ernährung umzustellen, leider trotzdem keine Besserung. Ist leider auch Raucher was mich auf die Palme bringt.
      Hat jemand einen Tip für gute Salben ( besonders für Genitalbereich)? Und hat jemand Erfahrung mit Hylaronsäure oder Glucosamin? Würd mich auf Antwort freuen, da ich mich ziemlich allein fühl mit den Sorgen da er eher still vor sich hin leidet
    • Ulriken
      By Ulriken
      Hallo, 
      ich habe seit gut 3 Monaten eine Schuppenflechte im Intimbereich. Es fing mit einem Juckreiz an und jetzt sind es unerträgliche brennende Schmerzen. Ich bin echt verzweifelt. Mein Hautarzt hat mir für tagsüber eine Vitamin D Creme und für nachts Elidel Creme verschrieben. Es wird nicht besser und ich kann bald nicht mehr. Habe das Gefühl, mir hält jemand ein Feuerzeug an meinen Scheideneingang. Hat oder hätte jemand von Euch auch schon solche Probleme? Geht das denn auch mal wieder weg? Es wäre schön, wenn ich von Euch etwas Positives hören könnte. LG Ulrike
    • pejemi
      By pejemi
      hallo,
      ich war heute wieder mal beim hautarzt.letztes mal hat er psoriasis diagnostiziert ,am ellenbogen und am auge und im stirnbereich,sowie tupfennägel.ich habe seit einem jahr (hatte ich vor einigen jahren aber auch cshonmal,genau zur zeit wo es mit meinen ellenbogen war+wo meine rückenporbleme anfingen) auch probleme im genitalbereich,hab mich aber nicht getraut ihn drauf anzusprechen.heute habe ich es doch gemacht,weil es am wochenende unerträglich wurde.habe eine schlimme psoriasis in dem bereich und soll das ganze nun mit einer salbe behandeln die cortison enthält.hat jemand damit erfahrung????ich bin bei cortison ja immer so ein wenig vorsichtig.mußte vom letzten sommer bis januar diesen jahres cortison nehmen,teilweise hohe dosen .aber an der stelle????er meinte auch das ich ganz vorsichtig sein soll,nur in der leistengegend und schamlippen außen,also nicht in den innenbereich gehen.jetzt hab ich schon ein bißchen schieß.WAS KÖNNTE denn passieren wenn es doch mal nach innen gelangt?
      und dann ist meine frage noch ob es auch wieder ganz weggehen kann,oder ob man dann psoriasis hat für immer,also von außen....ich muß dazu sagen das ich wohl spondarthritis habe,die diagnose aber nur zu 95% gesichert ist.komme nächsten monat in die reha wo ich hoffentlich mal eine 100% diagnose bekomme.und auf den röntgenbildern kann man das schon sehr gut erkennen,von daher ist da nichts mehr zu machen haben die ärzte gesagt
      irgendwie komm ich noch nicht ganz damit zurecht,ist alles so frisch.gott sei dank habe ich einen lieben partner der mit soetwas weniger probleme hat wie ich
      liebe grüße pejemi
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.