Jump to content

Bin neu hier


wuraider

Recommended Posts

Guten Tag!

Vor ein paar Wochen hat es bei mir bei den Ellebnbogen angefangen und nun ist fast mein ganzer Körper inkl. Kopfhaut,Hände und Füsse von Psoriasis befallen.An den Händen ist es besonders schlimm und es haben sich schon Hautrisse gebildet die sehr schmerzhaft sind. :)

Ich arbeite seit 10 Jahren im gleichen Betrieb und hatte zwischendurch zwei Nervenzusammenbrüche durch Umstände in der Firma erlitten und bin psychisch sehr angeschlagen und desshalb auch in Behandlung bei einem Psychologen.Den letzten Zusammenbruch hatte ich ca vor einem Monat und eine Woche später kam dann zu allem noch die Psoriasis zum Vorschein.

Mittlerweile kann ich Nachts kaum noch schlafen und bin innerlich sehr nervös.

Da ich in meinem Beruf als CNC Mechaniker mit Kühlemulsionen,Oelen und Reinbenzin in Kontakt bin und sehr viel mit den Händen arbeiten muss ist es durch die Schmerzen an den Händen momentan unmöglich den Beruf weiter auszuüben.

Jedenfalls hat die Firma kein Verständnis.Da ich in letzter Zeit dadurch Krank geschrieben wurde (Nervenzusammenbrüche und Psoriasis) bekam ich schonmal ne Kündigungsandrohung wegen zu vielem Fehlen in der Firma.

Ich bin recht verzweifelt und weiss nicht mehr weiter.Nächste Woche habe ich endlich einen Termin beim Hautarzt bekommen und hoffe auf Hilfe.

Mein Psycholog hat mir geraten die Firma zu wechseln,aber in diesem psychischem Zustand und mit Psoriasis kann ich unmöglich etwas Neues in Angriff nehmen.

Hat es hier im Forum auch Betroffene,die Ihre Arbeit durch Psoriasis aufgeben mussten?

Jedenfalls bin ich sehr auf das Geld angewiesen und kann mir eine Kündigung nicht leisten.

Ich hoffe nun,dass mich der Arzt vorübergehend Arbeitsunfähig schreiben kann,so dass mir die Firma nicht kündigen kann/darf und so weiterhin mein monatlichen Lohn erhalte.

jedenfalls bin ich froh,dass ich dieses Forum gefunden habe..........

Link to post
Share on other sites

Hallo wuraider,

zuerst mal willkommen hier.

Tut mir leid daß es dir so schlecht geht, evtl. besteht ein Zusammenhang zwischen deiner psychischen Verfassung und der Psoriasis. Das sollten aber die Ärzte rausfinden. Was du ganz schnell brauchst ist ein Schwerbehindertenausweis, also mind. 50 G.d.B..

Daß dir während der Arbeitsunfähigkeit nicht gekündigt werden kann ist leider ein Irrtum, es sei denn du hast den Ausweis oder wenigstens den Antrag dafür.

Du warst doch während der Nervenzusammenbrüche in Behandlung? Dieser Arzt müßte den Antrag stellen und die Pso müßte dann mit aufgerechnet werden.

Das mußt du in die Wege leiten bevor du dich krankschreiben läßt.

Hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen, ich drück dir die Daumen.

Gute Besserung

Link to post
Share on other sites

Hallo Wuraider,

hast Du Medikamente für Deine Psyche bekommen?

Es gibt einige Medikamente, die einen Schub bei der Schuppenflechte auslösen können. Leider kenne ich mich mit dem Gebiet Psyche selbst nicht aus, kenne aber einen Fall wo Lithium einen Schub ausgelöst hat.

Ich wünsche Dir ganz doll gute Besserung!

Link to post
Share on other sites

@Nico:Vielen Dank für Deinen Tipp,werde das mal in Angriff nehmen!Ja ich war in Behandlung betreff Nervenzusammenbrüche.Mein Hausarzt hat mir jedenfalls gesagt,dass ein Zusammenhang besteht zwischen diesen Zusammenbrüchen und der Psoriasis.

@Schuppilein:Ich habe ein Medikament für die Psyche bekommen dass tatsächlich dieses Lithium enthält und habe es nun vorsichtshalber wieder abgsetzt,da ich in einem Gesundheitsbuch schon etwas darüber gelesen hatte.Als ich aber mein Psycholog darauf angesprochen habe sagte er,dass nur die älteren Medikamente solche Nebenwirkungen hervorrufen können.

Danke für Eure Beiträge!

Grüsse Daniel

Link to post
Share on other sites

daniel da würd ich mal ein bißchen googeln..wegen dem medikament mein ich..pso wird durch soviel ausgelöst warum nicht auch durch das??? kannst du denn ohne?? gruß keha

Link to post
Share on other sites
  • 4 months later...

Hallöchen!

War lange nicht mehr hier - und es hat sich einiges getan in sachen Psoriasis.

Aus meiner verzweiflung heraus habe im Internet eine Salbe aus Thailand gegen Psoriasis gefunden und dann auch bestellt.Nun habe ich die Psoriasis mit dieser Salbe behandelt.Später entschied ich mich dann noch zusätzlich für die UVB Lichttherapie (waren ca 10 Sitzungen) und Abends rieb ich mit der Salbe au Thailand ein und siehe da,die Psoriasisherde wurden immer besser.

Als ich dann noch in der Firma gekündigt habe und der psychische Druck dann entgültig weg war - ging es doch recht schnell und die Psoriasis war ganz weg!Ach ja.....die befallene Kopfhaut habe ich eigentlich nie mitbehandelt (Salbe/UVB) - ist aber trotzdem auch weg!Man sieht wirklich rein nichts mehr und bin überglücklich......

Hatte kürzlich ein kleinen Zwischenfall,der mich psychisch doch wieder ein wenig aus der Bahn geworfen hat und siehe da,kam auch die Psoriasis wieder leicht zum Vorschein.

So habe ich auch herausgefunden,dass es von meiner psychischen Verfassung abhängig ist.Ich muss nun versuchen,meine Psyche so in den Griff zu bekommen,dass die Psoriasis nicht wieder ausbricht.

Jedenfalls bin ich ganz erstaunt,wie diese Salbe geholfen hat und 10 Sitzungen UVB Therapie ist ja auch nicht gerade viel.

Wenn jemand Infos zur Salbe haben will,soll er mich doch anmailen!

Grüsse Daniel

Link to post
Share on other sites

hallo!

ist das nicht diese salbe die mit kortison voll gepumt ist??

wurde doch hier letztens im forum geschrieben das sich herausgestellt hat das diese wundersalbe aus thailand voll mit kortison ist!oder irre ich mich da??

gruß

chess

Link to post
Share on other sites

Hallo,

bin 56 Jahre alt und leide mehrere Jahre an schwerer trockener Schuppenflechte.Habe

etliche Ärzte konsultiert, aber nichts konnte mir dauerhaft helfen.Im januar zu meinen Geburtstag bekam ich eine Flasche Ole' Juice geschenkt, mit der Anmerkung ist 100%

reine Natur, es kann nur noch besser werden.Ich nahm4 Wochen lang regelmäßig

4Esslöffel täglich zu mir. Es ist eine ständige Verbesserung meiner Haut zu spüren. Die

Cortison Salbe habe ich abgesetzt.

biggi

Link to post
Share on other sites
sternchen24

hallo moebius, vielleicht steht es ja an anderer stelle, aber was soll den ole`juice sein? oder meinst du aloe?

liebe grüße sternchen.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

dieses forum und finde ich wirklich gut :P - wer immer das eingerichtet hat: super!!!!!

möchte mich auch mal kurz vorstellen: bin 38, m, habe seit ca. 4 jahren pso und suche nun mal nach einem erfahrungsaustausch, denn so "drüber" über diese krankheit stehe ich nun wirklich nicht, zur zeit finde ich es sehr belastend - da hilft es auch mal zu hören, dass andere ähnlich drauf sind

toll ist auch die chat-funktion, werde sicherlich mal dort zu finden sein

erstmal liebe grüße von hier

flyfly :cool:

Link to post
Share on other sites

Hallo,

auch ich bin neu hier. Habe seit 28 Jahren die PSO und liege auch ständig mit ihr im clinch. Nun habe ich, nachdem die Knabberei der Fische nichts gebracht hat, die Schlagengifttherapie ausprobiert. Vielleicht habt ihr ja schon davon gehört. Der Heilpraktiker Zimmermann in Bottrop behandelt in erster Linie Rheuma und Neurodermitis aber auch die PSO. Nun, im Oktober 2004 bin ich angefangen mich mit Schlangengift behandeln zu lassen. Zum Jahresende, nach ca. 6 Behandlungen, zeigte sich der erste Erfolg. Bis Ende Februar war ich endlich mal ohne Schuppen. Dann kam der zu erwartende Rückschlag. Aber auch Heilpraktiker haben eine Berufsehre und genügend Ehrgeiz. Ein anderes Gift wurde ausprobiert. Das war im April d.J. Und eine Geduldsprobe mehr war zu bewältigen. Seit Pfingsten bin ich nun wieder bis auf 3 - 8 kleine Stellen PSO frei. Wenn das so bleibt, kann der Urlaub kommen. Im Übrigen werde ich gleichzeitig gegen Rheuma behandelt und Allergien im Allgemeinen. Alles schlägt prima an und es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Allerdings muss die Behandlung aus eigener Tasche bezahlt werden. Die ersten 5-6 Behandlungen liegen dicht beieinander und von daher ist die Sache sehr kostenintensiv. Die Zeitabstände werden aber immer länger, was auch Absicht ist. Wer interessiert ist, hier die Inernetadresse:

www.snake.de

Schaut mal rein. Es lohnt sich.

Link to post
Share on other sites
speckirupe1

hallo fly-fly. hier ist ruth aus peine, ich kann dir nur empfehlen dass du auch weiterhin diese internetseite benutzt,dort erhälst du oft viele tipps.ab und zu gibt es auch ein chatter-treff in hannover und in vielen anderen orten auch,dort kannst du auch einige erfahrungen sammeln und auch bekanntschaften schließen, die meisten haben auch pso. mal mehr oder weniger, liebe grüße

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Redaktion
      By Redaktion
      Dr. Johannes Wimmer erklärt den Zusammenhang zwischen Psoriasis und psychischer Belastung
    • TiGa
      By TiGa
      Hallo
      Ich lese mich hin und wieder mal durch verschiedene Foren. Komischerweise ist es überall das Gleiche. Alle heulen nur rum. Wenn man dann mal einen kleinen Spaß macht, sind alle sofort eingeschnappt. WARUM ???:confused:
      Ich weiß nicht wie es bei diesen Leuten ist. Aber bei mir ist das ganz klar - ich lebe mein Leben und sch... was auf die Pso.
      Wenn ich in wat weiß ich wievielen jahren mal kurz davor bin die Augen zu schließen, dann will ich mir nicht auch noch Vorwürfe machen müssen, mein Leben nicht genutzt zu haben.
      In einem Forum hat eine Person die Frage gestellt, wohin sie mit Pso in den Urlaub fahren könnte.
      Die Antwort eines Users fand ich in Anbetracht der schlecht gestellten Frage duchaus berechtigt. Der User fragte, wohin Sie denn nicht mit Pso fahren könnte. Mit Pso kann man überall hin, mit Hund wirds da schon schwieriger.
      Ich persönlich fand das recht witzig. Ein klarer Hinweis war das für mich - wer eine Frage hat soll diese auch vernünftig schreiben.
      Die anderen User fanden das Posting gaaanz furchtbar.
      Ist es tatsächlich so, daß die Mehrheit der Schuppis sich selbst unendlich bemitleidet?
      Ist es so, daß Psoriatiker verlernt haben über sich selbst zu lachen?
      Ist es so, daß Psoriatiker sich jeden Tag, jede Stunde, jede Minute Gedanken über die Erkrankung machen?
      Es gibt schlimmeres, viel schlimmeres als mit Pso zu Leben. Ja, jeder ist froh und glücklich wenn ein Präparat oder ein Lebensmittel oder wat auch immer zu einer Besserung der Haut beiträgt.
      Aber man hat nur ein Leben und sollte dies nutzen!
      Ich spreche ganz klar nicht die Personen an, die aufgrund der schwere der Erkrankung z.B. Arbeitsunfähig sind!
    • PseudoTom
      By PseudoTom
      Hallo zusammen,
      ich war hier Jahre nicht aktiv und hatte eigentlich auch keine Beschwerden oder Probleme (zum Glück), doch nun würde ich mich sehr über eure Hilfe, Tipps und Unterstützung freuen.
      Ich fasse kurz zusammen: Ich bin 53 Jahre jung und habe seit 2013 Psoriasis Arthritis, nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte ich gut damit leben und arbeiten. Habe auch einen GdB 50 seit 2015.
      Ich bin dann 2015 umgezogen und habe somit auch meinen Rheumatologen wechseln müssen. Schleichend wurden dann Kortison Tabletten und ähnliches abgesetzt. Alles gut.......bis auf die letzten, sagen wir 2 Jahre. Beruflich muss ich sagen, habe ich als Klempner einen wirklich schweren Beruf, überwiegend kniend und körperlich sehr anstrengend. Es häufen sich also die Krankmeldungen und richtig schlimm ist es nun dieses Jahr und die letzten 6 Monate. Brennen in den Gelenken (Handgelenk, Schulter und Ellenbogen ), beide Knie wurden bzw. werden operiert wegen Meniskusriss (nach OP keine Besserung), ich komme mir eben vor wie ein alter Mann. Übrigens habe ich seit Februar ständig Tinitus, was mich wahnsinnig macht und bisher niemand erklären konnte. Und das Ganze hat sich eigentlich erst seit meinem Umzug so entwickelt, was auch mit dem neuen Job zu tun hat, der mir einfach immer schwerer fällt. 
      Naja, derzeit bin ich seit 3 Wochen krankgeschrieben und mein Chef sagte mir, ich solle mir langsam etwas anderes suchen oder Ausschau halten, weil die Belastung einfach zu groß ist, da sind wir einig. 
      Meine Rheuma Tante hat nun  mit mir einen Reha Antrag gestellt, hoffe das wird genehmigt und hilft mir. Meine erste und letzte Reha ist 7 Jahre her. Mich beschäftigt, mehr als meine Gesundheit, wie geht weiter, beruflich und finanziell. Was kann ich tun, mit stehen nun noch die Reha und meine 2. Knie OP bevor, die kommen Anfang 2021 auf mich zu. Habt ihr einen Rat, wie ich mich einvernehmlich mit meinem Chef einigen kann und das Arbeitsverhältnis so beenden, dass ich keinerlei Schaden bzw. Sperren später erwartet muss? 
      Danke für eure Zeit und eventuelle Antworten 
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.