Jump to content
Sign in to follow this  
Luna26

Hallo, bin auch neu

Recommended Posts

Luna26

Ich bin weiblich, 40 Jahre alt. Vor ca. einer Woche bekam ich die Diagnose Psoriasis guttata. Ich bin immer noch sehr geschockt. Ich habe am ganzen Körper viele rote Flecken. Ich fühle mich einfach nur schrecklich und bin ständig am weinen. Mein Hautarzt vermutet die Pso wurde duch eine Mandelentzündung ausgelöst (hatte ich vor ca. 7 Wochen). Meine Entzündungswerte sind auch erhöht.Soll jetzt zum HNO gehen und abchecken lassen ob mein Hals wieder in Ordnung ist. Habe mit einer Sole/UVB-Lichttherapie begonnen. Ich hoffe ihr könnt mir hier ein paar Tipps geben ich bin so unsicher und überfordert mit der Situation.

Welche Hautcreme zur täglichen Pflege könnt ihr empfehlen?

Wie schaffe ich es aus dem Haus zu gehen ohne mich so zu schämen?

Ich traue mich die Kortisonsalbe nicht nehmen, ich hab Angst es wird danach nur schlimmer, welche Erfahrungen habt ihr?

​Vielen Dank, es tut gut zu wissen ich bin nicht alleine !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest

Liebe Luna,

 

das tut mir sehr leid!

Ich kann mir gut vorstellen, was für ein Schock das für dich war. Nach gerade mal einer Woche ist man enorm aufgewühlt und es braucht sicher auch noch Zeit bis du die Diagnose "verdaut" hast.

 

Das Vorgehen deines Hautarztes finde ich persönlich in allen Punkten sehr gut.

 

Ein Streptokokken-Bluttest wäre jetzt wirklich sehr wichtig:

Zitat: "Der einzige wirklich genaue Nachweis einer Infektion ist ein Bluttest. Hier findet man einen Anstieg von Antikörpern gegen Streptokokken im Blut. Der Antistreptolysintiter (ASL) sollte im Abstand von 2-4 Wochen gemacht werden, um sicher eine Infektion nachzuweisen. Sollte das Bakterium noch im Körper sein muss es auch behandelt werden."

http://www.dgmh.org/Newsletter/Textarchiv/files/c79d300e5c8c7e47284d1f3e88f2f78b-90.html

 

Erst vor kurzem hatte ich ein Gespräch mit einer Frau (Artzhelferin, 42 Jahre alt) bei welcher aufgrund starker rheumatischer Beschwerden ein solcher Test gemacht wurde. Sie war positiv getestet worden und einer 6-wöchigen Kombinationstherapie unterzogen worden. Auch anschließend an so eine Therapie muss das Blut noch einmal untersucht werden. Sie befindet sich nach wie vor in Behandlung und bis der Körper sich vollständig von so einer schweren Streptokokken-Infektion (mit Therapie) erholt hat braucht es enorm viel Zeit. Der Zusammenhang zwischen Psoriasis-Ausbrüchen und Streptokokken-Infektionen gilt ja als möglich. Hast du bereits einen Termin beim HNO ?

 

Was eine großflächige Anwendung von Cortison auf der Haut angeht kann ich dir leider keinen Tipp geben. Ich wende es schon auf kleinen Stellen sehr ungern an. Aber vielleicht gibt es ja jemanden mit Psoriasis guttata, der dir hier Tipps geben kann. Ich hoffe, es meldet sich noch jemand.

 

Was pflegende Cremes angeht bzw. etwas zur Pflege, so hat hier jeder unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Juckt denn deine Psoriasis ? Das lässt sich leider aus deinem Bericht nicht herauslesen. Ich persönlich verwende sehr gerne Meersalz-Produkte (Lotion, Badesalz,...), aber meine Psoriasis juckt sehr selten.

 

Was ich noch fragen wollte - hast du in den letzten 7 Wochen Medikamente genommen ? Wenn ja, was für welche ? Danke.

 

Vielleicht hilft dir ja auch das Forum weiter - hier z.B. ein Beitrag zu Psoriasis guttata (auch ausgelöst nach Streptokokken-Infektion): http://www.psoriasis-netz.de/community/topic/11908-heute-diagnose-psoriasis-guttata-bekommen-%E2%80%93-oder-so-%C3%A4hnlich/

 

Liebe Grüße & alles Liebe

Edited by HLA-B27

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Nachtrag:

 

Zwei sehr interessante Links zu den Streptokokken:

Zitat:

"Erklärung für wiederkehrende Infektionen:

„Die Streptokokken finden sozusagen eine Nische, in der sie vor dem menschlichen Immunsystem geschützt sind“, erklärt Koautor Manfred Rohde. Und auch viele Antibiotika, besonders Penicillin, können sie dort nicht abtöten. Das könnte erklären, warum Infektionen mit Streptococcus pyrogenes bei einigen Patienten immer wiederkehren – scheinbar wie aus heiterem Himmel." http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-17940-2014-08-25.html(August 2014)

 

http://news.doccheck.com/de/57028/streptokokken-gefaehrliches-versteckspiel/

 

Und gleich noch was aus dem Expertenforum zum Thema Psoriasis guttata und Mandelentzündung:

http://www.psoriasis-netz.de/community/topic/20661-mandel-op-bei-psoriasis-guttata/?hl=streptokokken#entry325601

 

Liebe Grüße

Edited by HLA-B27

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tessa

Ich bin weiblich, 40 Jahre alt. Vor ca. einer Woche bekam ich die Diagnose Psoriasis guttata. Ich bin immer noch sehr geschockt. Ich habe am ganzen Körper viele rote Flecken. Ich fühle mich einfach nur schrecklich und bin ständig am weinen. Mein Hautarzt vermutet die Pso wurde duch eine Mandelentzündung ausgelöst (hatte ich vor ca. 7 Wochen). Meine Entzündungswerte sind auch erhöht.Soll jetzt zum HNO gehen und abchecken lassen ob mein Hals wieder in Ordnung ist. Habe mit einer Sole/UVB-Lichttherapie begonnen. Ich hoffe ihr könnt mir hier ein paar Tipps geben ich bin so unsicher und überfordert mit der Situation.

Welche Hautcreme zur täglichen Pflege könnt ihr empfehlen?

Wie schaffe ich es aus dem Haus zu gehen ohne mich so zu schämen?

Ich traue mich die Kortisonsalbe nicht nehmen, ich hab Angst es wird danach nur schlimmer, welche Erfahrungen habt ihr?

​Vielen Dank, es tut gut zu wissen ich bin nicht alleine !

Hallo Luna,

 

es wird eine Weile dauern, du mußt alles erst mal sacken lassen. Wichtig ist die Abklärung, hast du wirklich Psoguttata.

Wie du es schaffst aus dem Haus zu gehen ohne dich zu schämen? Das ist schwierig zu sagen, man muß sich so annehmen

wie man ist. Sehr leicht geschrieben, aber man hat keine Wahl. Ich habe die Erfahrung gemacht daß die Menschen sehr

gut mit Offenheit umgehen.

Seit gestern habe ich eine Auszubildende die einen ganz roten Hals hat und Flecken an den Armen. Ich fragte sie ob sie auch

Pso hat und sie sagte ja. Sie geht ganz offen damit um, kein Schal und keine langärmlige Bluse.

Kein einziger der Kunden hat negativ reagiert, sie ist so freundlich und offen daß es keine Berührungsängste gibt.

Sicherlich schafft das nicht jeder.

Aber wie gesagt, wir haben keine andere Wahl als uns so anzunehmen.

Les dich einfach ein bißchen durch dieses Forum.

Und wenn du dich mal ausheulen möchtest gerne auf auf PN.

 

Ganz liebe Grüße und ich drück dir die Daumen

 

Tessa

Share this post


Link to post
Share on other sites
Luna26

Hallo HLA-B27,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort und deine Tipps. Ich habe morgen einen Termin beim HNO und werde das mit dem Streptokokken-Test gleich mal ansprechen. Ich hatte wirklich noch nie in meinem Leben solche Halsschmerzen wie vor ca. 7 Wochen. War damals bei einer Vertretung meines Hausarztes. Ich hab 5 Tage lang Ibu 600 (4 Stück am Tag) geschluckt wegen der starken Schluckbeschwerden. Weiterhin nehme ich seit ca. 2 Monaten und auch jetzt noch Fexofenadin 120 mg und ein Mundspray Flutide wegen meiner Pollenallergie ein. Auf meinem Rücken juckt es sehr stark. Hab mir auch eine Creme mit Meersalz gekauft, die muss ich erst noch testen. War heute auch wieder bei der Sole/UVB-Lichttherapie. 

 

Hallo Tessa,

auch vielen Dank an dich. Ja, ich hoffe es irgendwann auch zu schaffen offen damit umzugehen. Wird denke ich noch länger dauern. Ich habe die Flecken auch am Hals und viele an den Armen, Beinen, Rücken, usw. Ich werde die nächsten Tage/Wochen mit Sicherheit viel im Forum lesen, dann fühle ich mich nicht so alleine und kann mir auch Tipps holen.

 

Liebe Grüße und euch auch alles Gute

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Liebe Luna,

 

super ! Das klingt gut mit dem HNO-Termin und ich bin gespannt, was er sagen wird zu dem Ganzen. Informiere ihn einfach ganz genau über die letzten 7 Wochen (Einnahme Medis, Diagnose,...). Aber das hat dir der Hautarzt bestimmt auch gesagt.

 

Was den Juckreiz angeht - eventuell helfen dir Antihistamine ?  Hat der Hautarzt dir welche aufgeschrieben ?

 

Alles Liebe und viel Erfolg heute beim HNO !

Ganz liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Luna26

Liebe Luna,

 

super ! Das klingt gut mit dem HNO-Termin und ich bin gespannt, was er sagen wird zu dem Ganzen. Informiere ihn einfach ganz genau über die letzten 7 Wochen (Einnahme Medis, Diagnose,...). Aber das hat dir der Hautarzt bestimmt auch gesagt.

 

Was den Juckreiz angeht - eventuell helfen dir Antihistamine ?  Hat der Hautarzt dir welche aufgeschrieben ?

 

Alles Liebe und viel Erfolg heute beim HNO !

Ganz liebe Grüße

 

Hallo HLA-B27,

ich war gestern beim HNO. Hab erfahren, dass in meinem Abstrich Streptokokken gefunden wurden. Muss jetzt Antibiotika nehmen. Antihistamine nehme ich schon wegen meiner Pollenallergie ein (Fexofenadin 120mg).​ Bei mir juckt meistens nur der Rücken. Ich creme halt viel ein, dann geht es. Gehe jetzt jede Woche zu meiner Sole/UVB-Lichttherapie und hoffe dass es besser wird. Ich versuche optimistisch zu denken, auch wenn es nicht immer funktioniert.

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Du, das kenne ich ! Es gibt immer wieder Momente - sicher bei allen von uns - in denen der Optimismus gerade mal eine kleine Pause macht ;)  Da bist du nicht allein ! Aber es geht immer weiter - zum Glück. Wichtig ist, dass man die Streptokokken gefunden hat UND dass du nochmal kontrolliert wirst nach der Antibiotika-Einnahme. Am besten gleich noch über das Blut beim Hausarzt. Was hat der HNO bzgl. deiner Mandeln gesagt im Bezug auf die Psoriasis ? Kennt er sich da aus (leider tun das die wenigsten) ?

 

Mhm, das Antihistamin ist recht neu und ich kenne es nicht. Ist aber hoch dosiert - verträgst du es gut ? Müdigkeit ?

 

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass die Psoriasis "nur" eine Folge der Streptokokken ist und evtl. vollständig wieder verschwindet !!!

Magst du vielleicht noch bei meiner Umfrage mitmachen: http://www.psoriasis-netz.de/community/topic/22967-umfrage-was-sind-eure-ausl%C3%B6ser-risikofaktoren-psoriasis-psa/

Hier geht es vor allem um die Auslöser und auch wenn man nur 1 oder 2 Fragen beantworten kann ist es hilfreich. Danke !

 

Toitoitoi und weiterhin eine gute Besserung !!! Schöne Pfingsten :D

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Luna26

Der HNO hat gesagt meine Mandeln sind leicht gerötet. Er sieht derzeit keinen Grund sie rausmachen zu lassen, außer der Hautarzt denkt es sei sinnvoll. Da ich jemanden kenne der sich im Erwachsenenalter die Mandeln entfernen lies und es Komplikationen und heftigste Schmerzen gab, bin ich froh wenn sie nicht raus müssen. Mein HNO sagte ich soll in ca. 2 Monaten noch mal wieder kommen. Das Antihistamin vertrag ich gut, etwas müde bin ich schon. Aber lieber bin ich etwas müde als ständig Niesen, Augenjucken und Schnupfen.

Es wäre ein Traum wenn die Psoriasis wieder verschwinden würde.

 

Wie geht es dir momentan mit deiner PSO?

 

Zur Umfrage: Es heißt ich soll alle Fragen beantworten. Ich kann diese jedoch teilweise nicht beantworten, mit Essen usw. kann ich nicht beurteilen. Wie soll ich hier antworten?

 

Danke, ich wünsche dir auch schöne Pfingsten und alles Liebe!

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bonney92

Ich habe seit meinem 15. Lebensjahr Psoriasis.

Es fing langsam an und wurde immer schlimmer. Letzten Juni war ich dann 4 Wochen im Uniklinikum in Aachen. Dort konnte man mir zunächst nicht wirklich helfen.

Erst als ich während meines Aufenthalts dort wiederholt eine Mandelentzündung bekam, machte man mir einen Termin in der HNO Abteilung. Der HNO empfiehl mir aufgrund der Diagnose des Hautarztes die Mandel OP. Im August kamen die Mandeln raus. Mein Körper war zu diesem Zeitpunkt übersähet von Flecken und keine Salbe half mehr. Die Alternative wäre die systematische Therapie mit all ihren Nebenwirkungen gewesen. Drei Monate nach der OP hatte ich fast keine Beschwerden mehr. Heute, 9 Monate später bin ich Beschwerde frei.

Zusätzlich zur OP wurde mir empfohlen die Pille ab zusetzten. Was ich auch gemacht habe.

Ich kann jedem die OP empfehlen, auch wenn es sehr schmerzhaft und nicht ungefährlich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

@Luna26:

 

Entschuldige, ich hab deine Antwort soeben erst gesehen. Das hört sich erst mal sinnvoll an was dein HNO gesagt hat. Dennoch würde ich beim Hausarzt auf einen Streptokokken-Bluttest bestehen. Sollte dieser positiv ausfallen müssen die Ärzte handeln. Eine OP im Erwachsenenalter ist sicherlich kein Zuckerschlecken, aber hierfür würde ich erst das Ergebnis des Bluttests abwarten. Sollten es definitiv dann Streptokokken sein, kannst du mit deinen Ärzten besprechen was weiter zu tun ist.

 

Dein Körper braucht jetzt auf jeden Fall sehr viel Ruhe um auch mit dem "Angriff" klarzukommen. Mir geht es mit meiner Pso bzw. den vielen Formen gut. Ich habe sehr gute alternative Möglichkeiten gefunden und bemerkt, dass sie eben immer schubweise auftritt. Bei mir sind OP´s und Medikamente leider oft Auslöser gewesen und auch hormonelle Umstellungen (Pubertät, Schwangerschaft und Geburt) haben zu einer Verschlechterung geführt. Diese haben sich dann aber auch ohne schwere Medis wieder aufgelöst. Nach so langer Zeit lebe ich sehr bewusst mit meiner Erkrankung und bemerke sofort, was zu einer Verschlechterung führt. Das hilft mir natürlich ungemein, denn die meisten Psoriatiker können das erst mal nicht zuordnen und das setzt dann wiederum den Körper unter sehr starken Stress - es braucht sehr viel Zeit um "gelassen" an die Sache ranzugehen und es gibt auch heute noch Momente oder Ereignisse, welche mich beunruhigen.

 

Was die Umfrage angeht - wenn du eine Frage nicht beantworten kannst, dann klickst du einfach die unterste Antwort "keiner davon" an und schon erledigt :-)

 

@Bonney92:

Das ist ein sehr interessanter Beitrag, welcher sicherlich Vielen Mut macht ! Ich denke, dass die Medizin auch viel fortgeschrittener ist als z.B. vor über 30 Jahren als ich meine Mandeln rausbekommen habe... Hab vielen Dank dafür !!!

 

 

Liebe Grüße an euch beide

Edited by HLA-B27

Share this post


Link to post
Share on other sites
Luna26

@Bonney92:

Danke für deinen Beitrag. Ist sehr interessant für mich. Für mich ist es auch klar, daß die PSO durch meine Mandeln ausgelöst wurde. Ich mache jetzt mal meine Lichttherapie weiter und hoffe es wird dadurch einfach besser. Freut mich, dass es dir gut geht.

 

@HLA-B27:

Mit den Antibiotikatabletten bin ich jetzt fertig. Wann wäre denn so ein Bluttest sinnvoll? Jetzt gleich oder erst in ein paar Wochen? Mein HNO meinte ja ich soll in 2 Monaten wieder kommen.

Das mit der Ruhe ist nicht so einfach, Beruf, Kind, Haushalt.... Aber ich versuche gelassen zu bleiben. 

Dann mach ich jetzt mal bei der Umfrage mit.

 

Viele Grüße an euch zwei 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hey Luna !

 

Mhm, ich würde den Test beim Hausarzt anfragen. Der kann das auch und meist dauert es dann 1 Woche bis zum Ergebnis. Also nächste Woche die Blutabnahme sinnvoll - 1 Woche bis zum Ergebnis und dann kann der Hausarzt auch Rücksprache mit dem HNO nehmen. Das ist sowieso sinnvoll, wenn die beiden eine gewisse Korrespondenz halten - ob der HNO einen Bericht an deinen Hausarzt geschickt hat wirst du ja dann erfahren.

 

ABER nimm am besten die beiden Texte (http://www.dgmh.org/Newsletter/Textarchiv/files/c79d300e5c8c7e47284d1f3e88f2f78b-90.html + http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-17940-2014-08-25.html) ausgedruckt mit und überreiche sie deinem Hausarzt. Er wird sicher fragen, warum du denn jetzt nach der Antibiotikaeinnahme einen Bluttest haben willst (so quasi: ein Abstrich reicht ja auch bzw. nach Antibiotika braucht man nix mehr testen)...

 

Wie geht es dir nach dem Antibiotika ?

 

Ja du, das kenne ich  :) Vor allem unsere Minis haben es nicht so mit der "Ruhe", gell ?  ;) 

 

Danke, dass du an der Umfrage teilgenommen hast ! Bei dir war ja der Auslöser so was von klar... Super !

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.