Jump to content
miri76

psoriasis in intimbereich

Recommended Posts

miri76

hallo ich habe seit 4jahren Psoriasis athritis und besonders am Intimbereich.gib es da eine Möglichkeit ohne cortison oder andere Medikamenten in salben umherzugehn das ich vielleicht babyöl oder anderes anwenden kann.es brennt ,juckt und schmerzt fürchterlich.ich benutze normalerweise cortisonsalbe aber möchte gerne auf natürliche mittel übergehen.ist das überhaupt machtbar das es etwas die haut beruhigt?würde mich auf antworten freuen,bin doch etwas hilflos zur zeit mit meiner haut.lg miri

Share this post


Link to post
Share on other sites

Donna

Hallo Miri

Versuchs doch mal mit Olivenöl. 

Mir tut auch immer Melkfett gut. Das gibts auch mit Ringelblume.

Ringelblume ist auch bei Entzündungen.

Gruss Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Liebe Miri,

 

das tut mir leid !

Der Intimbereich ist sehr empfindlich und das natürlich Gleichgewicht ist wichtig - daher bitte KEIN Öl. Als erste Akut-Hilfe (allerdings nur etwas für Zuhause und wenn man es da hat) - auf die Stelle kalten Naturjoghurt (gern aus dem Kühlschrank) streichen und ein Stück Mullbinde darauf. Hinlegen und eine Weile drauf lassen. Das kühlt erst mal und nimmt etwas den Juckreiz. Ebenso wichtig - keine Intimpflegemittel o.ä. und nur Baumwollwäsche (also keine Synthetikwäsche wie z.B. Satin). Wenig Waschmittel verwenden, eher luftige Teile anziehen und nichts was zu eng sitzt. Manche tragen Boxershorts - das muss aber jeder selbst entscheiden was für ihn am Bequemsten ist. Es gibt - für die leichtere tägliche Pflege - einen Bideteinsatz aus Kunststoff für die Toilette (ich hab meinen bei A****n bestellt) - dieser Einsatz kann auch für Sitzbäder (in deinem Fall evtl. Tannolact oder Meersalz 1-2x die Woche) vernwendet werden.

 

Ich verwende zum Waschen die Psorolin Seife (ayurvedisches Produkt) und die Psorolin Creme. Letztere ist derzeit noch nicht in Deutschland erhältlich, aber man kann sie bei den großen Online-Handelsplattformen in GB bestellen. Eine Alternative ist die Sorion - sie hat 1 Wirkstoff, welcher identisch ist. Hier im Forum gibt es etliche Berichte über diese Creme.

 

Da du Cortisonsalbe angewendet hast wird ein Umstieg nicht leicht werden. Es wird sicherlich erst einmal zu einer Verschlechterung führen bevor sich die Haut umgewöhnt hat. Daher ist sicherlich Geduld gefragt. Möglich wäre ebenso noch die Anwendung von Multilind (hier ist ein geringer Anteil eines Anti-Pilzwirkstoffs enthalten), das aber nicht auf Dauer, da sie in längerer Anwendung auch austrocknen kann.

 

Eine weitere Möglichkeit wäre eine Behandlung mit Sepia oder Mezereum - beides gehört aber in die Hände eines zugelassenen Homöopathen bzw. Hautarzt mit Homöopathie-Angebot. Solche Behandlungen müssen über eine lange Zeit erfolgen, dass ein ähnlicher Erfolg wie durch eine systemischen Therapie erzielt werden können. Manche sprechen aber darauf auch gar nicht an bzw. es führt zu einer Verschlimmerung.

 

Solltest du Hormone einnehmen, dann wäre mit deinem Hautarzt in Absprache mit dem Gynäkologen ein evtl. Wechsel abzuwägen, denn künstliche Hormone können zu einem negativen Einfluss auf die Psoriasis inversa führen. Ebenso auch natürliche Hormonumstellungen wie z.B. Schwangerschaft und Geburt oder Wechseljahre.

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mainzelfrau

Dazu will ich nur sagen " Vorsicht bei Sorion im Intimberech". Ich bin selber betroffen und hab dies getestet und bin dann erst recht durch die Hölle gegangen und das nicht zu knapp! Wenn ich ansonsten auch begeistert bin aber dort kann ich sie nicht empfehlen, hab für da auch noch nix geeignetes gefunden- leider!. Hatte mit meiner Hausärztin darüber gesprochen und die hat mir erklärt das die Haut dort anders ist ( Schleimhäute) also vorsicht!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

@Mainzelfrau:

 

Das ist super, dass du das berichtet hast, denn hier schreiben die Meisten nur Positives über die Sorion. Ich hatte mir auch schon überlegt auf die Sorion umzusteigen, da sie ja in D erhältlich ist. Das werde ich jetzt besser lassen und bei meiner Psorolin bleiben - ich bin da nämlich auch superempfindlich mit den Schleimhäuten.

 

Also, vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht !!!

Liebe Grüße

Edited by HLA-B27

Share this post


Link to post
Share on other sites
Penelope39

Im Intim Bereich hilft mir citaplast baume 5 aus der Apotheke sehr gut

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ja, den hab ich auch ! Hilft mir aber nur in den "nicht akuten" Phasen wenn nichts "offen" ist. Zur Pflege ist der super und vor allem braucht man nur ganz wenig davon.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo Miri,

 

jetzt wollte ich dir doch schnell nochmal schreiben...

 

Ich habe nun die Sorion im Intimbereich und Genitalbereich getestet (und ich habe wirklich alles an Allergien und Unverträglichkeiten) und vertrage sie bestens. Ich habe gesehen, dass es bei der großen Online-Verkaufsplattform A****n eine Probiergröße von der Sorion gibt. Diese solltest du auch über deine Apotheke erhalten können - sofern du sie vielleicht testen möchtest.

 

Hier http://www.psoriasis-netz.de/community/topic/21365-sorion-creme-und-kapseln/page-2?hl=sorion#entry369491kannst du die einzelnen Erfahrungsberichte über die Creme nachlesen.

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mr_Coffee

Mal eine Frage: Sollte bzw. darf man die Sorios überhaupt im Genitalbereich verwenden? Ist ja immerhin feuchtes und warmes Milieu, wo man sowieso aufpassen sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

@ Mr_Coffee:

 

Du bist männlich nehme ich an ? Nun, eine Unverträglichkeitsreaktion kann es immer geben. Ich habe vom Hautarzt für den Genital- und Analbereich die Daivonex verschrieben bekommen und ich muss ehrlich sagen, dass die Hölle schöner ist. Es hat gebrannt, wurde feuerrot und eine tägliche Anwendung war nahezu unmöglich. Zudem war die Salbengrundlage der Daivonex alles andere als cremig und angenehm. Im Gegenteil - ich finde sie gerade für den Genital- und Analbereich grausam obwohl sie als das Mittel der Wahl gilt (dabei steht sogar in der Packungsbeilage, dass sie genau DA nicht angewendet werden soll). Feuchtes und warmes Milieu ist vielleicht etwas unklar ausgedrückt - hier musst du vor allem aufpassen, dass sich kein Pilz oder ein Ekzem dazu gesellt. Aber auch diese können mit der Sorion behandelt werden durch die natürlichen Inhaltsstoffe. Ob es hier jemand Männlichen gibt, der Sorion im Genitalbereich anwendet weiß ich nicht. Derjenige könnte dir sicher sagen, ob sie für Männer im Genitalbereich gut verträglich ist oder eher nicht. Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass sie im Genitalbereich bei Frauen meistens gut vertragen wird (außer von Mainzelfrau). Was ebenso sehr gut verträglich ist und was ich noch lieber nehme ist die Psorolin. Die geht in jedem Fall auch für Männer im Genitalbereich. Sie hat einen Wirkstoff mit der Sorion gemeinsam und ist ebenso ein ayurvedisches Produkt.

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mr_Coffee

@ Mr_Coffee:

 

Du bist männlich nehme ich an ? Nun, eine Unverträglichkeitsreaktion kann es immer geben. Ich habe vom Hautarzt für den Genital- und Analbereich die Daivonex verschrieben bekommen und ich muss ehrlich sagen, dass die Hölle schöner ist. Es hat gebrannt, wurde feuerrot und eine tägliche Anwendung war nahezu unmöglich. Zudem war die Salbengrundlage der Daivonex alles andere als cremig und angenehm. Im Gegenteil - ich finde sie gerade für den Genital- und Analbereich grausam obwohl sie als das Mittel der Wahl gilt (dabei steht sogar in der Packungsbeilage, dass sie genau DA nicht angewendet werden soll).

 

Yep, bin ein Mann.  ;)

 

Finde ich allerdings auch etwas "gewagt", dass dein Dermatologe dir Daivonex für den Intimbereich verschrieben hat.  :blink: Ich behandle diesen Bereich aktuell mit Silkis, wobei von der Wirkung noch nicht viel zu sehen ist. Die entsprechenden Stellen sehen immer noch gerötet aus, aber angabegemäß kann es am Anfang ja durchaus sein, dass sich die Symptome erstmal verschlimmern. Ich werde es mal so weiterbehandeln, werde aber in absehbarer Zeit aber sowieso noch mal beim Hautarzt vorstellig werden. Da werde ich dann mal sehen, wie es weitergehen soll. Aber grundsätzlich bin ich schon sehr daran interessiert, es besonders in diesem Bereich irgendwie "alternativ" behandeln zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Catriona

Naja, bei der Sorion und der Psorolin ist bei beidem die Salbengrundlage Vaseline - natürlich ist das jetzt nicht wirklich und es gibt durchaus nicht wenige Menschen, die die Salben deswegen nicht vertragen. Daran ändern auch die pflanzlichen Auszüge nichts. Kokosöl kann man gut im Intimbereich anwenden, es kühlt und wirkt sowohl antibakteriell als auch antimykotisch. Wenn jemand experimentierfreudig ist, kann man ein paar Tropfen Teebaumöl mit hineingeben (5-10%ige Zäpfchen werden oft gegen Vaginalpilz verschrieben, von daher spart euch den Aufschrei über ätherische Öle im Intimbereich) oder vorher andere Kräuter darin mazerieren. Lavendelöl geht auch als Ersatz für Teebaumöl. Melkfett ist übrigens pure Vaseline.

Gute Besserung!

Edited by Catriona

Share this post


Link to post
Share on other sites
Catriona

Und zum Thema "ayurvedische" Salbe sollte man wissen, dass in den Originalrezepturen Ghee (geklärtes Butterfett) verwendet wird, was im Gegensatz zu Vaseline die Haut wirklich pflegt. Solche Produkte auf Erdölbasis herzustellen ist bei den schwindend geringen Anteilen an tatsächlichen Wirkstoffen schlicht die billigste Herstellungsweise und nutzt in erster Linie den Geldbeuteln der Hersteller. Schön für die, die es vertragen, aber wer ein echtes ayurvedisches Produkt ohne Petroleum dafür mit größtmöglicher Verträglichkeit haben möchte, muss wohl oder übel die Weiten des WWW dazu bemühen, oder einen richtigen ayurvedischen Arzt, oder alternativ sich ein Buch schnappen und selber rühren. 

Edited by Catriona
  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pinie

Hallo Catriona,

da stimme ich Dir ebenfalls zu. Hast Du nicht einen heissen Draht nach Indien?

Ich wuerde die Sorion ohne Vaseline auch bevorzugen.

Liebe Gruesse

Share this post


Link to post
Share on other sites
Catriona

Nein, ich hab keinen Draht nach Indien, aber man kann jedes beliebige Kraut entweder direkt in Öl oder Ghee auf niedriger Temperatur mazerieren, oder, wenn man ganz genau sein will und die Wirkstoffe weniger fett- dafür wasserlöslich sind, 1 Teil Trockenkräuter in 16 Teilen Wasser bzw. 15g Kräuter in 0,2l Wasser auf kleiner Flamme köcheln, bis nur noch ein Viertel der ursprünglichen Wassermenge übrig ist. Danach das Dekokt abgießen und mit der gleichen Menge Ghee/Öl wieder auf niedriger Temperatur kochen, bis das gesamte Wasser verdampft ist. Wer einen Slowcooker hat, ist hier natürlich klar im Vorteil, da die ganze Prozedur ewig dauert. Aber wenn man es selber macht, weiß man wenigstens, was drin ist. ;)

Viel Spaß beim ausprobieren

Edited by Catriona

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mr_Coffee

Ich habe mir die Sorion jetzt mal besorgt und nutze sie seit ca. einer Woche. Ich vertrage die Salbe sehr gut und würde auch sagen, dass sie schon ein bisschen wirkt. Die geröteten Stellen scheinen blasser zu werden.

Meistens trage ich die Salbe nur abends auf und warte, bis sie richtig eingezogen ist, bevor ich meine Boxershorts anziehe. Ich werde das jetzt mal so weiterführen und beobachten, wie es sich in zwei, drei Wochen entwickelt hat.

Die Silkis habe ich mittlerweile komplett abgesetzt, weil die im Genitalbereich die Symptome nur schlimmer gemacht hat - und darauf kann ich gerne verzichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Richard-Paul

Der Intimbereich ist sehr empfindlich und das natürliche Gleichgewicht ist wichtig ...  Ebenso wichtig - keine Intimpflegemittel o.ä. und nur Baumwollwäsche (also keine Synthetikwäsche wie z.B. Satin). Wenig Waschmittel verwenden;  .... (in deinem Fall evtl. Tannolact ...) verwendet werden.

 

Ich verwende zum Waschen die Psorolin Seife (ayurvedisches Produkt) ....

Da du Cortisonsalbe angewendet hast wird ein Umstieg nicht leicht werden. Es wird sicherlich erst einmal zu einer Verschlechterung führen bevor sich die Haut umgewöhnt hat. Daher ist sicherlich Geduld gefragt......

Ich habe mal die Teile rot markiert, die HLA-B27 in ihrem sehr guten Bericht (und aus meiner Sicht auch richtig) angesprochen hat. 

In einem früheren Thread haben wir hier auch mal über Waschmittel diskutiert. Alle, die Hautprobleme haben, sollten die Wäsche mit Schmierseife (z.B. Linda Neutral) waschen.

Tannolact ist aus meiner Sicht ein Mittel um "Pilze" unschädlich zu machen; wer diese Mittel verwendet, sollte sich über Formaldehyd (worüber ich schon oft geschrieben habe) informieren (in vielen Textilien zur Knitterfreiheit und in Kosmetika vorhanden + Reinigung).

Und worauf HLA-B27 ganz richtig hingewiesen hat, wer "Cortison Salbe" verwendet (hat), sollte unbedingt vorher den Arzt fragen (die Wirkstoffe können anders wirken, als wir es uns wünschen).  

 

LG

Richard-Paul  

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mr_Coffee

Nachdem ich nun regelmäßig die Sorion benutzt habe, kann ich tatsächlich vermelden, dass die Salbe bei mir wirkt und die Stellen mittlerweile so gut wie weg sind.

Aber noch mal zur Info: Die PSO äußert sich bei mir an diesen Stellen in roten Flecken, die dann später heller werden, sofern sie "verheilen". Aber die hellen Flecken sieht man auch kaum noch, am Hoden erkennt man sie gar nicht mehr.

Ich bin mit dem Ergebnis jedenfalls sehr zufrieden, habe die Salbe problemlos vertragen und bin froh, dass es diesmal ohne Cortison klappt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
bademeister

Ich kanns nur nochmal sagen: Multilind

Von den Salben ohne Kortison einer der, wenn nicht sogar die beste für nässende Ekzeme speziell an diesen Orten. Ich nutze sie z.b. für meien Pofalte, da diese immer mal wieder aufreißt. Dadurch geht die entzündung relativ schnell wieder zurück.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Prema

Ich habe hier tolle Kommentare gelesen, die sich alle über aüßere Anwendungsmöglichkeiten auslassen.

Ist es noch keinem Aufgefallen, dass eine Verschlechterung immer mit einer bestimmten Stresssituation, mit einem bestimmten Denken , zusammen hängt ? Erst als ich " Loslassen " konnte, wurde ich heil. Wie ist es bei Euch ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
SenoritaSpeckbert

Liebe Miri, ja, ich kenne das, ist wirklich eine Sau blöde Stelle.

was mir Linderung verschafft, ist Niveacreme, Avocado und Copaibaöl, obwohl viele sagen: Bloß kein Öl... Ich finde, es sollte jeder selbst raus finden.

Was ich auch noch mache, auch wenn’s ein wenig brennt, in Salzwasser Baden oder ich mach mir eine Mischung aus Honig und ca 3 Tropfen Copaibaöl, gieße es ins Badewasser und genieße, aber Honig ist auch wieder so eine Sache, verträgt nicht jeder. 

Sicher ist’s echt zum Wahnsinnig werden, manchmal,

aber es ist, wie es ist, ob ich mich jetz stresse oder nicht, es bleibt gleich. Loslassen haut hin, annehmen auch, geheilt wird’s ned wirklich. 

Alles Gute weiterhin ;)

Edited by SenoritaSpeckbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • torsten3210
      By torsten3210
      Moin,
      da mein Hautarzt z. Zt. im Urlaub ist und ich die Salben-Rezeptur aber für o. g. Zweck aktuell neu brauche, ich mir aber nicht sicher bin ob es die richtige Mischung ist, wollte ich mal wollte ich mal fragen ob diese Zusammensetzung jemand kennt:
      Clotrimazol 0,5
      Hydrogencortison 0,5
      Zinkoxid 5,0
      Basiscreme dac ad 50,0
    • throwaway
      By throwaway
      Hallo liebe Community,
      ich 26 (M) wurde vor 2 Wochen an Hämorrhoiden 3. Grades operiert. Ich habe mich dazu entschieden diese entfernen zu lassen, da ich große Probleme mit einem Analekzem hatte und meine Haut um den After rum oft gerötet war und es dort gebrannt hat. Im Krankenhausbesuch wurde ich von meiner Ärztin gefragt, ob ich eventuell Schuppenflechte hätte, da ich eine gerötete Pofalte habe, in der sich die Haut etwas schuppt.
      Jetzt stelle ich mir die Frage, ob das Analekzem durch die Hämorrhoiden, durch Schuppenflechte oder durch eine Kombination aus beiden Sachen entstanden ist. Ich habe seit der OP ab und zu ein kleines Jucken am After (nix schlimmes und es geht immer schnell weg), wobei ich mir vorstellen könnte, dass dieses durch das Rasieren vor der OP entstanden ist. Meine Haut am After ist etwas rötlich gefärbt und ich meine dort kleine Schuppen zu sehen (siehe Bilder).
      Könnt ihr mir sagen, ob es sich hier um Schuppenflechte handelt und ob jemand das gleiche Problem wie ich hatte?
      Was habt ihr dagegen getan?
      Bin um jeden Ratschlag dankbar


    • Rocky1
      By Rocky1
      Hallo Leute
      Nehme jetzt seit drei Jahren Humira 14.Tägig eine spritze Beschwerden besser geworden Gelenkschmertzen Komplett weg was der Hauptgrund war das ich es genommen habe ,allerdings hilft es im
      Intimbereich nicht dort ist die Schuppenflechte immer trotz Humira-Therapie nehme dafür eine Kortison Creme die ich zweimal die woche nehmen kann.Habe allerdings seit ich Humira nehme ein
      schlechtes Imunsystem und bin sehr schnell erkältet.Meine Frage daher gibt es jemanden der es schon mal abgesetz Hatt mir wurde von meinen Artzt gesagt wenn ich es absetzen würde könnte
      ich es nicht mehr nehmen und es würde nicht mehr helfen.?Vertraue allerdings da nicht meinen Artzt da er für eine Studie von Humira mit beteiligt wurde.Was meint ihr und wehr hatt einen Tipp 
      für mich das ich die Schuppenflechte im Intimbereich mal los werde?
       
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.