Jump to content
Sign in to follow this  
Arielle113

langersehnter Erfolg mit Noni

Recommended Posts

Arielle113

Seit einer Woche nehme ich ein Zusatzgetränk das unter anderem aus Noni besteht. Zusätzlich creme ich die Stellen mit einer Salbe ein, die mal ursprünglich für Pferde gedacht war (auch Nonihaltig)

Es wurde mir von meiner besten Freundin "angedreht", die das schon länger verkauft.

Ich habe die letzten 5 Jahre alles ausprobiert, von Heilwasser bis höher dosiertem Kortison und nichts hat mir wirklich den langersehten Erfolg gebracht.

Ganz im Gegenteil. 

Ich habe die Schuppenflechte im Gesicht und an Armen und Beinen.

Bis jetzt habe ich mich immer weiter eingeschränkt, außerdem teure Urlaube nach Israel, Jordanien und Dubai bezahlt um mich 3 Wochen lang gut zu erholen, um nur nach 8 Wochen Deutschland wieder wie vorher auszusehen. 

Ich gebe zu ich bin eitel, aber wenn ich mich im Spiegel ansehe, könnte ich nur heulen, habe mich in der Kleidungswahl eingeschränkt (ausschließlich lange Kleidung), schminke mich sehr aufwendig und habe auch seit 5 Jahren keine Beziehung mehr gehabt, da ich mich einfach nur unwohl fühle.

 

Aber jetzt ist es fast weg. 

Nach einer Woche.

Trotz kaltem und übertrieben nassen Deutschland. 

Die Produkte sind pflanzlich, und eben mit diesem Noni.

Noch bevor es aufkommt : ich möchte das Zeug hier nicht vermarkten,sonst hätte ich den Namen genannt ;)

- sondern einfach nur sagen wie glücklich ich bin mit meiner Haut. Es gibt sicherlich viele Produkte mit diesem Inhalt,

also haltet die Augen auf nach NONI, das ist das einzige, kortisonfreie Mittel das mir wirklich geholfen hat!

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Richard-Paul

https://de.wikipedia.org/wiki/Noni

 

Aus meiner Sicht der Chemie bin ich nach dem Lesen von NONI nicht überzeugt von der gelobten Wirksamkeit auf Dauer.

 

LG

Richard-Paul

 

P.S.: Ich schreibe nach dem 06.Juli hierzu etwas in anderer Form (da mein Surfen im Internet bis dahin auf ein Minimum eingeschränkt ist).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Arielle113

mhm, schade Richard- paul!

 

Vielleicht liegt es dann doch an der Zusammensetzung des Produktes.

 

Ich wollte auch nur von meiner "Entdeckung" berichten, die mir hoffentlich ein bisschen Heilung und damit Seelenfrieden zurück gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Schick doch mal Foto vorher nachher

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Richard-Paul

Hallo,

 

im Beitrag # 2 hatte ich noch einen "Nachschlag" angekündigt.

 

Wir lesen hier immer wieder von den tollsten Erfolgen mit Produkten "XY"; - um dann doch zu erfahren, dass unser Immunsystem anders reagiert, als wir es uns erhoffen.

Vor ca. einem Jahr habe ich in einem anderen Beitrag geschrieben, dass ich mich bei vielen Ärzten mal total "durchchecken" ließ. Kein Arzt hat etwas gefunden + alle Blutwerte waren in Ordnung.

Meinem Hausarzt (Internist) hatte ich gesagt, dass ich Störungen beim Herzschlag habe und am unteren Brustbein einen "Druck" verspüre.  

 

Vor mehreren Jahren hat mir mal jemand "Japanisches Heilpflanzenöl" empfohlen. Da ich (seit meinem Autounfall vor 45 Jahren) manchmal etwas schwer Luft durch die Nase bekomme, hat mir dieses ÖL - in die Nase eingerieben - zum leichteren Atmen verholfen. Zusätzlich habe ich es auf Zucker eingenommen, wenn ich eine "ankommende" Erkältung spürte. Es hat immer wunderbar geholfen. Seit unendlich vielen Jahren hatte ich keine Erkältung mehr.

 

Wirkstoff des Japanischen Heilpflanzenöls = 100 % Minzöl. Minzöl enthält aber einen Großteil Menthol. Und Menthol kann Herz-Rhythmus-Störungen verursachen. Hätte ich früher mal nachgeschaut, dass Minzöl ein "Alkohol" ist, hätte ich anders reagiert; siehe:

https://de.wikipedia.org/wiki/Menthol

Seitdem ich das Japanische Heilpflanzenöl nicht mehr nehme, habe ich auch keine Störungen mehr beim Herzschlag verspürt.

 

LG

Richard-Paul

 

P.S.: Ich weise in weiteren Beiträgen auf ähnliche Dinge hin (Kartoffel + Kirschkerne + Aprikosenkerne + Nitrate + usw.).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Hallo Richard-Paul

Mich würde interessieren ob das mit den Herzschlag nur bei innerlicher Einnahme von Japanischen Minzöl ist oder und

bei äusserlichen Anwendung?

Ich wende das Minzöl bei Erkältungen und Kopfschmerzen an also nur äusserlich.

Gruss Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
Richard-Paul

Hallo Donna,

 

ich habe mir bis vor 4 Wochen keine Gedanken darüber gemacht und habe auch nichts in diese Richtung vermutet (Herz-Rhythmus-Störungen).

Gefühlmäßig habe ich Minzöl folgendermaßen verwendet:

bis zu 2-mal je ein Tropfen in die innere Nase "einmassiert"; hat sofort gewirkt und ich hatte wunderbar bessere Luft. 

Wenn ich eine "kommende" Erkältung gespürt habe, habe ich pro Tag (aber auch nur 2 Tage lang) auf Zucker bis zu 7 Tropfen eingenommen. Manchmal monatelang nicht; in "besonderen Zeiten" aber auch 3-mal monatlich (häufiger nicht).

Es war für mich ein Wundermittel und hat mich auf allen Reisen begleitet.

 

LG

Richard-Paul

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Hallo Richard-Paul

Ich gebe es bei Kopfschmerzen auf die Schläfen.Bei schnupfen auf die Stirn.

Ich gebe es bei Erkältung in eine Duftlampe weil ich dann besser Luft bekomme.

Innerlich habe ich es noch nicht genommen.

Wie bist du darauf gekommen das die Herz Rhythmus-Störungen davon kommen?

Ich habe Vorhofflimmern sehe da aber bei mir da keinen Zusammenhang.

Gruss Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
Richard-Paul

Hallo Donna,

 

auch als medizinischer Laie habe ich mir gesagt, dass meine "Störungen beim Herzschlag" einen Grund/Ursache haben müssen; auch wenn kein Arzt etwas findet. - Nur zufällig (weil ich vermehrt die Wirkungsweisen der Wirkstoffe nachlese, seitdem HLA-B27 hier schreibt) dachte ich, schau mal "Minzöl" an. (siehe den Link oben).

Vielleicht habe ich auch Vorhofflimmern (sind ja Herz-Rhythmus-Störungen); ich habe noch mit keinem Arzt darüber gesprochen. Ich kann mich auch irren [bin mir trotzdem ziemlich sicher]; - seitdem ich kein Japanisches Heilpflanzenöl mehr verwendet habe, habe ich keine Störungen mehr beim Herzschlag wieder gehabt. - Ich möchte Dir auch keine Angst machen; - aber: die Dosis macht das Gift.

Auch ich habe nie den geringsten Zusammenhang gesehen.

Die Frage wäre an einen Bio-Chemiker, wieviel Wirkstoff von Menthol dringt durch die Haut in den Kreislauf!?

 

LG

Richard-Paul

 

Ergänzung: Was Dich vielleicht noch interessieren wird: Ich nehme ansonsten keinerlei Medizin (außer Magnesium = ca. 3-mal monatlich) oder Nahrungsergänzungsmittel ein!

Edited by Richard-Paul

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.