Jump to content
Sign in to follow this  
Falki

MTX absetzen

Recommended Posts

Falki

Hallo zusammen,

ich stelle mich mal kurz vor: Mein Name ist Daniel und bin 33Jahre alt. Ich wohne in der schönen Voreifel und lebe dort mit meiner Frau und meiner Tochter zusammen.

Seit meiner Pubertät bin ich an Psoriasis erkrankt und habe es nie so richtig in den Griff bekommen. Am erfolgreichsten war noch eine Kangalfisch-Therapie bei einem Heilpraktiker in Hürth. Nach Abschluss der Therapie hatte ich für 6 Monate Ruhe.

Seit Sommer 2012 leide ich nun an Psoriasis-Arthritis. Immer wieder treten Schübe auf und schmerzfrei war ich seit dem nicht mehr. Seit ca. 2Jahren bin ich nun auf MTX eingestellt (aktuell 12,5mg), zusätzlich nehme ich einmal wöchentlich 90mg Arxocia. Jeden Donnerstag nehme ich MTX ein, Freitags bin ich dann oftmals leicht reizbar, fühle mich unwohl und habe teilweise ein unbändiges Hungergefühl. Mein großer Wunsch ist es, endlich wieder normal zu leben und ich suche einen Weg MTX abzusetzen und kein neues Medikament dafür anzusetzen.

Meine große Frage, hat jemand eine Idee, eine Selbsterfahrung oder kann mir irgendwie helfen. Wir wünschen uns sehr ein zweites Kind und das möchten wir unter keinen Umständen unter MTX zeugen, auch wenn die Rheumatologen mittlerweile keine Bedenken mehr haben.

Hat jemand Erfahrunen mit Amsat gemacht oder kann mir dazu nähere Infos geben bzgl. Verlauf usw.???

Über jede Antwort freue ich mich, denn ich möchte endlich was ändern und meinen Körper lernen besser zu verstehen.

Vielen Dank

Gruß Daniel!

Share this post


Link to post
Share on other sites

drkeys

Du meinst Arcoxia? Warum nimmst du das nur einmal die Woche ... das ist dann eher wirkungslos. 

 

Also unter MTX kinder zeugen ist unfug ... wer hat Dir das gesagt?

Hilft Dir MTX überhaupt? Hast Du es mal versucht abzusetzen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
CFinPB

Hallo Daniel,

 

ich habe schon ein paar mal versucht MTX (30mg) abzusetzen,  nach 3 Wochen habe ich es freiwillig wieder genommen. 

Ich habe seit letztes Jahr mein essens weise auf Low Carb, No Starch umgestellt.

es gibt einige AS Seiten die proklamieren das der Stärke in Lebensmittel Entzündungen hervorrufen. zB  kickas.org

 

Also, was für AS gut ist, kann ja auch für PsA gut sein. Probieren tue ich das jetzt aktuell seit mittel Mai und bin erfreut das ich bis jetzt kein MTX brauche. Mal sehen wie ich im Herbst/Winter durch komme.  

 

Herzliche Grüße

 

Christy

Edited by CFinPB

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Du meinst Arcoxia? Warum nimmst du das nur einmal die Woche ... das ist dann eher wirkungslos. 

 

Also unter MTX kinder zeugen ist unfug ... wer hat Dir das gesagt?

Hilft Dir MTX überhaupt? Hast Du es mal versucht abzusetzen?

 

:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

 

...langsam bekomme ich hier die Oberkrise :blink: !

 

Was für ein gefährlicher Blödsinn, wird hier in den Umlauf gebracht!

Die einen behaupten: MTX würde zeugungsunfähig machen (anderer Thread), die nächsten sagen, kein Thema bekommt mal euer Baby damit.... :angry::(:wacko:

 

 

Himmel, wie sag ichs meinem Kinde :(

 

 

MTX verlangsam die Zellteilung und wird deswegen in der Krebstherapie eingesetzt!!!!

Ein Embryo entsteht durch die Verschmelzung von Ei und Samenfädchen (das dürfte doch nun wohl bekannt sein :) ) und dann beginnt das fröhliche Zellteilen...

Was passiert wohl, wenn selbiges eben nicht so fröhlich von statten gehen kann, weil da MTX in den Blutbahnen kreiselt? :blink:

Einfacher kann man es doch nun nicht erklären.

 

 

Ich habe übrigens alle Schmerzen in Kauf genommen und sämtliche Medikamente abgesetzt, als die Fortpflanzerei losging. Bin glückliche Mutter von vier pumperlgesunden Senkern und nun spritze ich Simponi und fühle mich ganz gut damit.

 

Allerdings habe ich die Vier innerhalb von zehn Jahren bekommen und ja, es war auch leichtsinnig von mir... aber nun muss ja auch nicht jeder vier Kinder bekommen ... und es ist schon ein paar Jährchen her, da gab es neben MTX noch nicht wirklich brauchbare Alternativen. Himmel, was bin ich alt :o

 

Geht nicht leichtsinnig mit euren ungeborenen Kindern um... gebt ihnen wenigstens die Chance auf eine guten Start. Das Leben ist noch hart genug... :daumenhoch:

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
drkeys

@Supermom, erschreckend ist , dass das wohl ein Rheumatologe dem Daniel so erzählt hat. MTx ist ein sehr umstrittenens Medikament. Eigentlich ein Hilfeschrei unserer Schulmedizin, die immer noch in den Kinderschuhen steckt wenn es um Autoimmunerkrankungen geht. Leider sind sich die Helden der Medizin ja auch nicht über Dosierung, Folsäure usw. einig.... wundert mich also nicht,das ein Arzt nicht über das Schädigungspotential bei der Zeugung informiert ist. 

Anscheinend kennst sich dieser Arzt auch mit NSAR nicht gut aus. Einmal die Woche Arcroxia kann man sich auch sparen. 

 

@Christy, 30mg MTX ist echt viel. Da könnte ein Biological evtl. besser sein. Es ist sehr ungewöhnlich wenn Du MTX absetzt, das nach 3 Wochen die Beschwerden schon wieder da sind. MTX hat eine Nachwirkzeit. 

Es verbleibt ja länger im Körper, deshalb darf man ja auch nach dem Absetzen nicht sofort Kinder zeugen.

Man kann die zwar nicht in Monaten fest tackern aber bei mir war das auf meine leichte PSO mal gut 6 Monate bis die wieder anfing.

Wahrscheinlich war es doch ein Schub den Du auch unter MTX gehabt hättest?

 

Das mit den Lebensmitteln wird meiner Meinung und Erfahrung nach absolut überbewertet. Es sei denn man hat noch andere Erkrankungen die den Stoffwechsel betreffen etc.

Edited by drkeys

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Supermom
      By Supermom
      Hallihallo,
      dieses Jahr komme ich irgendwie auf keinen grünen Zweig mehr...
      Nachdem ich im Januar aus dem Simponie schleichen musste, weil es einfach nicht mehr wirken wollte, die kalte Lungenentzündung mich aus dem Rennen nahm und überhaupt alles coronamäßig blöd lief... Startete ich einen Versuch mit Embrel, erfolgslos... nun Humira und zusätzlich fährt die Rheumatologin das MTX wieder hoch (was ich hoffte los zu sein) aber es bleibt ein Dauermuskelkater, ein steter schmerzhafter Druck in Gelenken, Muskeln, Sehnen... und ich bin sooooo müde. Die Schilddrüse hat ihre Arbeit auch irgendwie eingestellt und mein Herz geht in Sprüngen... Alles wird geradet ständig kontrolliert und versucht mit Medikamenten in ein Gleichgewicht zu bekommen.
      Manno!!!! Kaum, dass ich über die 50er Hürde gehüpft bin, werd ich zum Frack.
       
      Ich arbeite so gern.. aber in letzter Zeit kann ein Arbeitstag zu einem Berg werden, den ich irgendwie nicht erklommen bekomme... Mag mich selber nicht mehr.
       
      So fertig mit Jammern, jetzt koche ich mir einen Tee und dann gehts in den Wald, dem Sonntag noch ein wenig Sinn geben. Herzlichen Dank fürs "Zuhören"
    • HUCKY56
      By HUCKY56
      Hallo Ihr lieben,
      ich hoffe Ihr habt nicht all zu viel unter der Co.-Pandemie gelitten.herrliches Pfingstwetter zum Spazieren.Seit März habe ich das MTX ausgesetzt und jetzt sind meine Haut ,Gelenke und auch die allergischen Symtome schlechter geworden.Hat jemand von Euch Erfahrung damit.
      MTX absetzen,Allergien
      Gruß HUCKY56
    • Boehsechica
      By Boehsechica
      Guten Morgen...
      seit März 2012 bin ich auf MTX eingestellt, derzeit 15 mg s.c.
      Nun habe ich seit einigen Tagen eine leichte Erkältung mit Husten und Schnupfen.
      Bin mir jetzt nicht sicher, ob ich trotzdem heute Abend meine Spritze setzen kann.
      Zum Arzt wollte ich deswegen nicht gerade.
      Was meint ihr? Soll ich lieber eine Woche pausieren?
      LG
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.