Jump to content
Bibi

hat jemand von euch eine Parzelle -

Recommended Posts

Bibi

hallo, ihr lieben -

 

wir waren heute zum 'Arbeitseinsatz' bei unseren Freunden im Kleingarten - hier genannt Parzelle - oder Scholle in Berlin meine ich -

 

du meine Güte, die Männer haben einen Apfelbaum abgesägt - und wir beiden Frauen haben Sträucher herunter geschnitten -

morgen kommt dann der Pflaumenbaum - alles absägen, dann die kleinen Äste schreddern - usw.usw. -

 

als wir wieder zu Hause waren, tat uns alles weh - Rücken, Finger, Knie - aber eine heisse Dusche lindert einiges -

 

am Samstag ist Abgrillen für dieses Jahr - und wenn das Wetter durchhält, dann ist den Samstag danach das zweite Abgrillen des Jahres -

 

:lol: -

 

wie schafft ihr das - früher hat mir das nichts ausgemacht, ich hatte auch einen Garten - aber heute - puuuuhhhhh - :( - mit allen 'Gebrechen' -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites

Waldfee

Hallo Bibi,

was habe ich früher in Leipzig in meinem Schrebergarten gewerkelt, alles gern alleine und mit viel Freude. Natürlich tat mir dann auch der Rücken weh, gerade beim Graben, Pflanzen, Schneiden im Herbst und Frühjahr. Aber es ging mir alles schnell von der Hand und der Schmerz hielt nicht so lange an. Gemeinsame Arbeitseinsätze in der Gartenanlage waren auch Pflicht. Ich hatte damals schon meinen Rückenschaden weg von der Lehrzeit als Landschaftsgärtnerin, eine Arbeit ziemlich ohne maschinelle Hilfe und ziemlich schwer. Die Freude am " Garteln" blieb immer, aber ich bin froh, heute keinen Garten mehr zu haben, zu mühsam und schmerzhaft wäre es mir. Aber ich helfe hin und wieder mit leichten Arbeiten beim Sohn aus. Sein Garten ist sehr groß, da ist auch meine kleine Hilfe willkommen, und es macht trotz Schmerzen immer noch Freude. Heute gibt es auch mehr Möglichkeiten, unkrautfreie Flächen mit Rindenmulch oder wie jetzt modern ist, Flächen mit Kies friedhofsmäßig zu belegen. Oder viel Rasenflächen, Bodendecker usw. Möglichkeiten gibt es viele, die Arbeit zu reduzieren und sich auch mal in einen Liegestuhl zu legen und einfach zu relaxen. Oder alles wild wachsen zu lassen, aber da kommt dann garantiert der Gartenvereinvorstand mit erhobenen Zeigefinger vorbei. LG Waldfee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Majaline

Nun ja, eine Parzelle würde ich meinen Garten nicht nennen. Dafür isser zu groß. Damit ich die Arbeit doch schaffe, teile ich mir alles in kleine Häppchen ein.
Immer wenn ich Laune hab, wird ein bisschen gemacht. Das Rasenmähen z.B. verteile ich auf zwei Tage, weil es mir sonst zu viel ist. Sträucher schneiden an einem Tag, Grünzeug wegbringen zum Bauhof oder Häckseln an einem anderen. Zudem hab ich vieles so pflegeleicht wie möglich angelegt. Bin da aber immer noch am Umgestalten, weil ich ja doch gewisse Ansprüche an meinem Garten hab. Betonieren und grün anstreichen kommt da nicht in Frage.

 

Gegen Unkraut hilft hier nur entweder Mulchen oder Rasen draus machen. Ich erinner mich da an letztes Jahr, als ich das Unkraut beim Zupfen noch nicht mal festhalten konnte wegen der Schmerzen. Da war dann noch mehr Wildwuchs angesagt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nüsschen

Wir haben auch einen Kleingarten ca. 300 qm. Das ist aber hauptsächlich die Arbeit meines Mannes, weil er arbeitslos ist und ich noch voll (40 STd./Woche) beschäftigt bin. Das selbst angebaute Obst und Gemüse schmeckt einfach besser als das gekaufte. Kies, Rasenflächen und Bodendecker sind etwas für Faule oder eben Schmerzgeplagte. Ich geniesse das im Freien sein, muss mich aber vor der Sonne in Acht nehmen. Und bei uns darf auch Unkraut wachsen, wenn es nicht überhand nimmt. Wen es stört der soll es weg machen. Wunderschön ist es auch am kleinen Gartenteich zu sitzen und die Fische, die Libellen und sogar Hornissen beim Wasser holen zu beobachten.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, ihr lieben -

 

Helga hatte auch eine Parzelle und hat sie von ihrer Mutter übernommen - menno, was war das für eine Arbeit, um alles wieder auf Vordermann zu bringen -

 

damals war ich jeden Samstag dort und wir haben ganz viel gemacht - das aber auch vor meinen beiden Bandscheibenvorfällen usw.usw. - es war vormittags immer - wir haben viel gemacht im Garten - herrlich wir haben gekocht und uns dann 'vollgefuttert' auf die Liegestühle geschmissen - lach .

 

Das war eine wunderbare Zeit, wir haben die Natur genossen und das ständige Gebrumme von der Autobahn her hat man irgendwann nicht mehr wahrgenommen -

 

ich kam nur auf die Idee, den Thread hier einzustellen und gleichzeitig zu merken - was konnte man noch vor über zwanzig Jahren - dann kam noch die PSA hinzu -

 

ja, gestern bin ich im Garten unserer Freunde an meine Grenzen gestossen -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi

Share this post


Link to post
Share on other sites
VanNelle

Werte Bibi,

auch ich hab eine Parzelle hinterm Hause.

Zwar nicht allzu groß, dafür aber sehr hoch.yes.gif

Es ist noch viel zu tun darinnen - deshalb könnte ich die Hilfe einer

erfahrenen Fachfrau wie dir gut gebrauchen.

Mülltonnenboxen müssen aufgebaut, ein Wasserfall angelegt werden.

Ferner Mäharbeiten,smiley_emoticons_aufsitzrasenmaeher.gif Stauden und Sträucher verschneiden, Frühjahrszwiebeln pflanzen.connie_mini_yammer.gif

Wenn du Zeit und Lust hast kannst dich ja gerne melden.

Ein bisserl Bewegung tut auch gut gegen die Athritis.

Natürlich soll es dein Schade nicht sein.

Ein nagelneuer Grill will auch noch eingeweiht werden.

Von vom Schnitzel bis zur Forelle, Hammelkeule, Spanferkel und ein

halber Pferderücken. Alles ist möglich. smiley_emoticons_leckerer4.gif

Auch für das flüssige Wohl wäre gesorgt. Ein gut gefüllter Weinkeller, Becks Bier aus

Bremen sowie Eibauer von der Lausitz - alles vorhanden.

Zur Not würd ich dich sogar von Großmutters Rumtopf kosten lassen.

 

Allso überleg es dir

Schönen Sonntag noch

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo vanNelle,

was machst Du denn dann in der Zeit, wenn sich die arme Bibi mit den Arbeiten abquält? Spielst Du dann Aufseher und fotografierst Du das dann noch? Das ist ja Ausbeutung.Hast Du nicht auch PSA, ich meine wegen der Bewegung. Wie wäre es, wenn Bibi Dir alles ansagt, und Du dann nach ihren fachmännischen Anweisungen alle Arbeiten ausführst. Außerdem gibts einen Rasenroboter, der wenn er nicht gerade vom Hochbeet runterfällt, fleißig seine Arbeit tut. Den angenehmen Teil ( Essen und Trinken ) könnt Ihr ja dann gemeinsam gestalten, einschließlich Großmutters Rumtopf. LGWaldfee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon

Aber klar doch.

Auch wenn es sich für mich alleine eigentlich gar nicht mehr lohnt - es fällt mir schwer ihn auf zu geben.

Selbst jetzt, wo ich nicht so kann wie ich gerne möchte, bin ich fast jeden tag draußen und schau nach dem Rechten bzw.

ernte meine Tomaten, Paprika und was sonst gerade reif ist.

Mähen übernimmt z.Z. meine Nachbarin und wenn es mit dem umgraben nicht klappt, kommt mein Sohn, der mir dann auch die Bäume schneidet.

 

Gruß Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hucki

Zum Glück habe ich einen Gartenliebhaber im Haus :D

 

Eigentlich "darf" ich gar nix im Garten machen, denn mein Mann ist da sehr eigen. Ich bin seiner Meinung nach zu radikal, wenn es um Rückschnitt von Blumen und Sträuchern gehr. Das mache ich dann oft, wenn er nicht zu Hause ist :lol: , damit der Garten noch übersichtlich bleibt. :D

 

Wenn ich mal nur die verblühten Blumen ausschneide, haben wir beide unsere Freude.

 

Liebe Grüße vn Hucki

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
cherrymaus

Kann ich voll verstehen..Bei mir ist das Gegenteil der Fall. Ich lasse niemanden an meine Blumen....das mache ich lieber allein...Es ist schon vorgekommen, das mein super wachsender Rittersporn dem Rasenmäher zum Opfer wurde..."Er war grün mit Blättern, also ab" ...brrrr..... :angry::)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, werter VanNelle -

 

NEIN DANKE -

 

habe aber herzhaft lachen müssen über deinen Eintrag -  :lol: - auch das Grillen usw. reizt mich nicht - die Entfernung ist zu teuer -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, butzy -

 

über deinen Beitrag musste ich auch herzhaft lachen - deshalb schiebe ich gleich ein Plus hinterher -

Share this post


Link to post
Share on other sites
manny

braucht man da einen garten ?post-13752-0-39467900-1474994333_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Das kann ein Garten natürlich nicht aufweisen: Sprungturmqualitäten.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

...hatte bis vor zwei jahren 2500 qm Obst und Gemüsegarten zu bewirtschaften,damit die Familie richtig Bio-öko-supergesund sich ernähren kann. Und am Haus noch 300qm mit Blumen, Sandkasten, Schaukel, Gartenbahn, dem obligatorischen Apfelbaum... jetzt dreht der Ex dort überall seine Kreise mit dem Rasentraktor... :D (hihi, hab immer gesagt, wenn dann Alzheimer zuschlägt, pflock ich ihn einfach an der langen Leine in der Mitte an und lass ihn kreiseln... :lol::cool: )

 

Im Moment habe ich nicht einmal einen Balkon... ein ganz klein wenig fehlts schon... aber meine Erdbeeren habe ich auch im Wohnzimmer gezogen... deutlich überschaubarer und pflegeleicht und Rückenschonend! :)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aktivkohle

...hatte bis vor zwei jahren 2500 qm Obst und Gemüsegarten zu bewirtschaften,damit die Familie richtig Bio-öko-supergesund sich ernähren kann. Und am Haus noch 300qm mit Blumen, Sandkasten, Schaukel, Gartenbahn, dem obligatorischen Apfelbaum... jetzt dreht der Ex dort überall seine Kreise mit dem Rasentraktor... :D (hihi, hab immer gesagt, wenn dann Alzheimer zuschlägt, pflock ich ihn einfach an der langen Leine in der Mitte an und lass ihn kreiseln... :lol::cool: )

 

Im Moment habe ich nicht einmal einen Balkon... ein ganz klein wenig fehlts schon... aber meine Erdbeeren habe ich auch im Wohnzimmer gezogen... deutlich überschaubarer und pflegeleicht und Rückenschonend! :)

Alzheimer gönne ich keinem, aber falls es beim Ex passiert, bitte ein Bild aus dem Garten posten :-))

Share this post


Link to post
Share on other sites
cherrymaus

Alzheimer gönne ich keinem,

 

bin ich auch der Meinung....diese Krankheit ist traurig genug

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Alzheimer gönne ich keinem, aber falls es beim Ex passiert, bitte ein Bild aus dem Garten posten :-))

 

...tztz...

 

bin ich auch der Meinung....diese Krankheit ist traurig genug

 

...jepp, dass ist so schlimm...hab jetzt mal eine realtiv junge Frau kennen gelernt, die es schon hatte (53 Jahre)...unglaublich tapfer ... hoffe es werden Wege gefunden, dagegen anzugehen! :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
manny

ich wünsche auch niemandem die krankheit,aber noch schlimmer ist wenn lächerlich darüber geschrieben wird. :(

Edited by manny
  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

ich verstehe nicht, wie man vom Eingangsthread auf Alzheimer kommt - :ph34r: -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

ich wünsche auch niemandem die krankheit,aber noch schlimmer ist wenn lächerlich darüber geschrieben wird. :(

 

und Leukämie, Prostatakrebs, Pankreazkarzinom, Influenza, Masern, Keuchhusten, Tetanus, Epilepsi, Tyhus, Syphilis ... :wacko:

 

...entspannt euch mal...

 

Welche Krankheit ist eine, die man jemanden wünscht?

 

... wenn ich mit meinem Exel Wizchen reiße, heißt dass ja man noch lange nicht, dass ich sie ihm wünsche... :blink:

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

ich verstehe nicht, wie man vom Eingangsthread auf Alzheimer kommt - :ph34r: -

 

:D:daumenhoch: !!!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

ich verstehe nicht, wie der Eingangsthread so ausufern kann - :ph34r: -

 

vielleicht mal wieder aufs Thema zurück kommen - das wäre schön -

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

es kann ja mal etwas daneben gehen - und man vertut sich in einem Thread - ist mir auch schon passiert - also, ist alles nicht schlimm - wenn man nicht den Eingangsthread vergisst -

 

aber nun, ihr lieben - am nächsten Freitag ist wieder 'Arbeitseinsatz' auf der Parzelle unserer Freunde - um 14.00 h -

also kräftig Mittagessen zu Hause und dann los - Mineralwasser ist immer im Rucksack - Abgrillen hatten wir auch schon und zum Abendessen sind wir wieder zu Hause -

 

ich kann nicht so viel machen, gebe aber alles - unsere Freunde sind da eher lethargisch - ich komme dann an und sage - nun aber los -

 

ja, menno, sonst wird das nie etwas mit den Bäumen -

 

ich berichte weiter -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.