Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Naddl

Blutwerte

Recommended Posts

Naddl

Hallo liebe Mitleidenden,

 

nach langer Zeit melde ich mich wieder mal zu Wort.

 

Ich nehme jetzt schon seit mehreren Jahren MTX, eigentlich war auch immer alles gut mit Haut und Gelenken außer zur kalten Jahreszeit kommen wieder ein paar Schüppchen durch.

 

Nun ist es seit mehreren Monaten so, wer weiß warum, dass meine Leberwerte immer minimal erhöht sind, was aber kein Problem ist so wie der Arzt sagt (der Wert dürfte das dreifache bei Einnahme von MTX übersteigen). Zudem will mein CRP Wert einfach nie normal sein.

 

Er ist zum Teil viel zu hoch und keiner kann sich erklären warum. Ich wurde schon komplett durchgecheckt mit Ultraschall und so weiter. Richtig Beschwerden in den Gelenken habe ich auch nicht.

 

Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Irgendwo muss ja eine Entzündung stecken...

 

Über Antworten wäre ich sehr dankbar.

 

Liebe Grüße :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Claudia

Hallo Naddl,

grundsätzlich ist es natürlich schön, wenn Du etwas hast, was Dir hilft :) Aber ich verstehe, dass Dir die hohen Werte Sorgen machen. Was mir einfällt: Warst Du in letzter Zeit mal beim Zahnarzt? Und / oder beim Gynäkologen? Entzündungen verstecken sich ja doch manchmal gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naddl

Hallo Claudia,

 

ja, mein Arzt hat mich sogar an einen Neurologen überwiesen, also ich wurde wirklich von oben bis nach unten durchgecheckt.

 

Aber ich werde mich wohl einfach damit abfinden müssen, dass meine Werte einfach nicht normal sind :D

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naddl

Hallo  Pinie, 

 

danke für den Tipp,  ich werde mich mal erkundigen.

 

Lg

  • + 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Penny 1949

Hallo Naddl,

ich nehme Humira und MTX -meine Leberwerte sind seit einiger Zeit immer erhöht -mal mehr mal weniger-.

Ich habe beim MTX-Hersteller in Berlin angerufen. Sie bestätigten mir, dass die Leberwerte bei MTX sich nach

längerer Einnahme erst bemerkbar machten. Ich habe mich dort für die Studie eintragen lassen, um das besser zu

verfolgen. Die Telefonnummer findest Du auf der MTX-Packungsbeilage.

LG Penny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Inhalte

    • Jana2808
      Von Jana2808
      Hallo,
       
      ich bin Jana und neu hier. Ich habe einen kleinen Sohn von nicht ganz fünf Monaten, den ich voll stille. Leider gefährdet meine Psoriasis das Stillen:
       
      Ich habe Schuppenflechte auf dem Kopf, die in der Schwangerschaft immer schlimmer wurde, ich habe nichts genommen in der Zeit. Dazu kam ein Zehennagel, mit dem ich mich immer noch plage. 
      In der Stillzeit hat sich ein Zeh komplett entzündet, alle Gelenke waren dick geschwollen. Meine Rheumatologin hat mir eine Kortisonspritze gegeben (laut embryotox auch alles vertretbar) und rät zum Abstillen, damit ich eine Basistherapie unter MTX starten kann. Die Spritze hat zumindest für ein Gelenk am Zeh geholfen, jetzt, ca. 2,5 Wochen danach, kann ich aber immer noch kaum laufen. Mir geht’s schon schlecht... ich möchte aber vor allem nicht irgendwelche Langzeitschäden riskieren!
       
      Eine Alternative wäre eine Therapie mit Cimzia, einem Biologikum, unter der ich weiterstillen könnte. Meine Ärztin hatte mir beides vorgeschlagen, ist aber eigentlich für MTX, weil auch nicht klar ist, ob meine (private) Krankenversicherung das übernimmt.
      Hat jemand von euch nach dem Abstillen eine medikamentöse Therapie begonnen? Wie schnell kann ich mit Besserung rechnen? Ist es das wert? Ich habe hier schon von Müttern gelesen, die nach dem Abstillen einen schlimmen Schub erlitten haben... Was hat hier geholfen?
       
      Mir ist das Stillen SEHR wichtig, ich möchte meinem Kind möglichst lang das beste bieten. Der Vater hat viele Allergien und auch in der Hinsicht möchte ich mein Kind schützen und stärken. Ich habe immer mit mindestens 12 Monaten gerechnet. 
       
      Ich warte im Moment auf meinen nächsten Arzttermin bei der Rheumatologin am 31.01. und würde gern für cimzia plädieren. Habt ihr Tipps, was mir helfen kann, insbesondere mit den Gelenken? Was meint ihr zum Abstillen/zur MTX-oder-Cimzia-Frage?
       
      Ich hoffe auf eure Hilfe oder Erfahrungsaustausch.
      Jana 
    • Gast
      Von Gast
      hey leute ich hab seit locker zwei monaten am rechten fuß zweiter zeh die psa -.- man sieht auch deutlich dass er dick ist und schmerz auch ... ich habe zuerst nicht darüber nachgedacht doch jetzt ist es mir echt krass aufgefallen .. sseit einigen wochen rauch ich wieder cannabis ... nur am wochenende !
      und da ist mir aufgefallen das sich die flüssigkeit im zeh zurück zieht und die schmerzen sogut wie weg sind..... wegen den schmerzen hab ich den treaht nicht geöffnet da es all seits bekannt ist dass cannabis schmerzlindernd ist .. doch was mich verwundert ist dass die flüssigkeit im zeh auch weg geht ! ... und dass kann sich wenn man 2tage kifft auch noch den nächten 3ten tag so verweilen ... die ist allerdings auch logisch ... wegen dem thc... aber schrreibt doch mal eure erfahrungen oder meinungen zu dieser sache rein .. mich würds echt intressieren warum diese flüssigkeit beim cannabis konsum auch leicht weg geht ...
      mfg chris
    • tglier
      Von tglier
      Halloich bin neu hier. Mein Hausarzt vermutet bei mir eine Psoriasis arthritis. Bei mir ist der rechte Ringfinger geschwollen (Wurstfinger) Bei meinem rechter Daumen ist der Knorpel etwas gewuchert. Ich habe Schmerzen in der re Schulter und im Linken Fußballen.Bekomme morgen Blut abgenommen beim HA.Meine Frage: wart ihr bei einem intern. Rheumatologen?Muß man zur Einstellung der Medikamente ins Krankenhaus?Vielen Dank schon mal für eure Antworten Viele Grüße
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.