Jump to content
Sign in to follow this  
Naddl

Blutwerte

Recommended Posts

Naddl

Hallo liebe Mitleidenden,

 

nach langer Zeit melde ich mich wieder mal zu Wort.

 

Ich nehme jetzt schon seit mehreren Jahren MTX, eigentlich war auch immer alles gut mit Haut und Gelenken außer zur kalten Jahreszeit kommen wieder ein paar Schüppchen durch.

 

Nun ist es seit mehreren Monaten so, wer weiß warum, dass meine Leberwerte immer minimal erhöht sind, was aber kein Problem ist so wie der Arzt sagt (der Wert dürfte das dreifache bei Einnahme von MTX übersteigen). Zudem will mein CRP Wert einfach nie normal sein.

 

Er ist zum Teil viel zu hoch und keiner kann sich erklären warum. Ich wurde schon komplett durchgecheckt mit Ultraschall und so weiter. Richtig Beschwerden in den Gelenken habe ich auch nicht.

 

Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Irgendwo muss ja eine Entzündung stecken...

 

Über Antworten wäre ich sehr dankbar.

 

Liebe Grüße :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Hallo Naddl,

grundsätzlich ist es natürlich schön, wenn Du etwas hast, was Dir hilft :) Aber ich verstehe, dass Dir die hohen Werte Sorgen machen. Was mir einfällt: Warst Du in letzter Zeit mal beim Zahnarzt? Und / oder beim Gynäkologen? Entzündungen verstecken sich ja doch manchmal gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naddl

Hallo Claudia,

 

ja, mein Arzt hat mich sogar an einen Neurologen überwiesen, also ich wurde wirklich von oben bis nach unten durchgecheckt.

 

Aber ich werde mich wohl einfach damit abfinden müssen, dass meine Werte einfach nicht normal sind :D

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naddl

Hallo  Pinie, 

 

danke für den Tipp,  ich werde mich mal erkundigen.

 

Lg

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Penny 1949

Hallo Naddl,

ich nehme Humira und MTX -meine Leberwerte sind seit einiger Zeit immer erhöht -mal mehr mal weniger-.

Ich habe beim MTX-Hersteller in Berlin angerufen. Sie bestätigten mir, dass die Leberwerte bei MTX sich nach

längerer Einnahme erst bemerkbar machten. Ich habe mich dort für die Studie eintragen lassen, um das besser zu

verfolgen. Die Telefonnummer findest Du auf der MTX-Packungsbeilage.

LG Penny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Schrödi 4711
      By Schrödi 4711
      Servus habe seit März 2017 PSA .an den daumensattelgelenken.links extrem schlimm entzündet stark geschwollen viel wasseransammlung.rechts nur leichte Probleme. Auf der Haut habe ich keine psoriasis.würde gerne wieder arbeiten. Mtx nehme ich seit 7 mon.1mal die Woche 15ml.3 mon lang benepali hat nix gebracht. Seit 6 Wochen humira. Besserung spürbar gegenüber benepali. An der Dosierung muss noch gefeilt werden. Freu mich auf hilfreiche Gespräche. Schöne grüße 
    • Rusty
      By Rusty
      Hallo, 
      ich leide seit über 30 Jahren an Psoriasis, am ganzen Körper. Hatte nun 15 Jahre lang Fumaderm und es eigentlich recht gut vertragen, bis letztens die Blutwerte so abgesackt waren, dass ich sofort abbrechen musste. 
      Nach einer nun 10 wöchigen Pause und einem dementsprechenden Schub, soll ich nun auf Lanteral in Tablettenform umsteigen. 
      Wenn ich mir allerdings die Packungsbeilage durchlese, wird mir Himmelangst und ich überlege ernsthaft, ob ich mich gegen diese Therapie entscheide. 
      Was mich auch irritiert, da steht, es wird eine 2,5-5 mg Dosis als Testdosis empfohlen, ich soll allerdings gleich mit 7,5 mg anfangen. 
      Habt ihr auch gleich mit den 7,5 mg angefangen und wie schlimm wird das wirklich mit den Nebenwirkungen? 
      Kann mir jemand die Angst nehmen? 
    • Jahenri
      By Jahenri
      Hallo zusammen,
      das Internet hat es leider so an sich, das vor allem negatives und schlimme Beispiele diskutiert werden.
      Deshalb würde es mich freuen von Leuten zu hören, die jahrelang mit PSA gut leben und wo die
      Medikamente gut wirksam und ohne große Nebenwirkungen sind.
      Ich denke das würde vielen Leuten Mut machen.
      LG und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr !!
×