Jump to content
Sign in to follow this  
Naddl

Blutwerte

Recommended Posts

Naddl

Hallo liebe Mitleidenden,

 

nach langer Zeit melde ich mich wieder mal zu Wort.

 

Ich nehme jetzt schon seit mehreren Jahren MTX, eigentlich war auch immer alles gut mit Haut und Gelenken außer zur kalten Jahreszeit kommen wieder ein paar Schüppchen durch.

 

Nun ist es seit mehreren Monaten so, wer weiß warum, dass meine Leberwerte immer minimal erhöht sind, was aber kein Problem ist so wie der Arzt sagt (der Wert dürfte das dreifache bei Einnahme von MTX übersteigen). Zudem will mein CRP Wert einfach nie normal sein.

 

Er ist zum Teil viel zu hoch und keiner kann sich erklären warum. Ich wurde schon komplett durchgecheckt mit Ultraschall und so weiter. Richtig Beschwerden in den Gelenken habe ich auch nicht.

 

Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Irgendwo muss ja eine Entzündung stecken...

 

Über Antworten wäre ich sehr dankbar.

 

Liebe Grüße :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Hallo Naddl,

grundsätzlich ist es natürlich schön, wenn Du etwas hast, was Dir hilft :) Aber ich verstehe, dass Dir die hohen Werte Sorgen machen. Was mir einfällt: Warst Du in letzter Zeit mal beim Zahnarzt? Und / oder beim Gynäkologen? Entzündungen verstecken sich ja doch manchmal gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naddl

Hallo Claudia,

 

ja, mein Arzt hat mich sogar an einen Neurologen überwiesen, also ich wurde wirklich von oben bis nach unten durchgecheckt.

 

Aber ich werde mich wohl einfach damit abfinden müssen, dass meine Werte einfach nicht normal sind :D

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naddl

Hallo  Pinie, 

 

danke für den Tipp,  ich werde mich mal erkundigen.

 

Lg

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Penny 1949

Hallo Naddl,

ich nehme Humira und MTX -meine Leberwerte sind seit einiger Zeit immer erhöht -mal mehr mal weniger-.

Ich habe beim MTX-Hersteller in Berlin angerufen. Sie bestätigten mir, dass die Leberwerte bei MTX sich nach

längerer Einnahme erst bemerkbar machten. Ich habe mich dort für die Studie eintragen lassen, um das besser zu

verfolgen. Die Telefonnummer findest Du auf der MTX-Packungsbeilage.

LG Penny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • HanniHerzlich
      By HanniHerzlich
      Hallo an Alle,
      Musste im Februar MTX absezten wegen ständigem Horror davor und Übelkeit, Herzrasen.... Nehme jetzt seit 23.März Sulfasalazin, 15 mg Meloxicam gegen die Schmerzen und 10 mg Predni, das soll ich auf 7,5  mg reduzieren. Wenn ich das versuche nehmen die Schmerzen wieder zu und ich kann nachts nicht schlafen. Meine Schmerzen sind hauptsächlich in den Füssen und die Knöchel sind geschwollen und brennen wie verrückt. Die Handgelenke tun auch weh und das ISG meldet sich manchmal auch. Mein Rheumatologe meint ich soll mir einen Schmerztherapeuten und einen Orthopäden suchen, Psychologe wäre auch gut. Dann sehen wir uns im September wieder, bis dahin bleiben die Medis so, Sulfasalazin nehme ich 2-0-2., vertrage es sehr gut, merke aber keine Besserung meiner Beschwerden. Mit der Haut habe ich keine Probleme. 
      Wer hat eine Idee, was ich noch gegen die Schmerzen tun kann und wann das Sulfa wirken müsste? Welchen Arzt soll ich denn noch aufsuchen oder macht das im Moment keinen Sinn und ich muss erstmal warten bis die Basistherapie anschlägt? Ich weiss echt nicht mehr weiter, muss ja auch noch arbeiten und Haushalt und Familie stemmen. Bin manchmal schon richtig depri und alles dreht sich nur um die Krankheit. 
    • falk75
      By falk75
      Hallo zusammen. 
      Bin nun nach mehreren Versuchen und Medikamenten nun bei Taltz angekommen. Mein Doktor will mir es auch verschreiben nur hat dieser wenig Erfahrung mit dem relativ neuen Medikament nur wenig Erfahrung. 
      Nun meine eigentliche Frage. Da ich PSA habe und mir die Wirbelsäule und meine Gelenke große Schwierigkeiten machen würde ich hier gerne wissen ob ein Taltz Patient auch mit MTX die Behandlung hat , da ja Taltz eher für die Haut sein soll. Hatte vorher die Behandlung mit Cimzia und MTX. Diese ist aber nun nach fast einem Jahr die Wirkung verschwunden und ich muss nun ein Neues ( Taltz) probieren. Habe da etwas schiess davor,da ich bis jetzt immer grosse Schwierigkeiten mit den Nebenwirkungen bekommen habe. Wäre dankbar für eine positive Antwort. 
      Euch alles Gute . 
      Gruß Falk 75
    • Carola64
      By Carola64
      Hallo liebe Forumsmitglieder,
      mein letzter Termin beim ergab, dass ich keine PSA habe. Als Begründung wurde angegeben, dass sich weder Rheumafaktoren im Blut, noch Entzündungszeichen im Blut, noch Entzündungen in der Hand beim Ultraschall gezeigt haben.
      Was mich aber stutzig macht ist, dass nachweislich eine chronische Enthesitis, verschiedenste Arthrosen, ISG, HWS, LWS, Daumen, Finger, Handgelenk, Schulter, Fuss, Hüfte, sowie eine Osteonekrose mit Zystenbildung festgestellt wurde. Die Psoriasis Herde (Hand und Fuss) sind zur Zeit allerdings kaum vorhanden. Letztens hatte ich wieder eine ausgeprägte, mehrere Wochen andauernde Nesselsucht, was theoretisch auch für Entzündungen im Körper spricht.
      Jetzt kann es natürlich vorkommen, dass man Läuse und Flöhe und die Krätze hat. Der Rheumatologe, bei welchem ich war, hat einen guten Ruf. Was würdet Ihr machen, Zeit und Energie auf der Suche nach einem weiteren Rheumatologen verschwenden, oder lieber die Diagnose so hinnehmen?
      Liebe Grüße,
      Carola
       
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.