Jump to content

Recommended Posts

Sito

Ein großes Hallo an alle,

ich bin fast 50 und leide seit meinem 15ten Lebensjahr unter Psoriasis vulgaris, mit zunehmenden alter wird es immer schlimmer.

Vor ein paar Wochen hat mir ein Freund ein Gel Namens "Yummy" gegeben, alles rein pflanzlich.

Nun ich bin da eher skeptisch, hab es trotzdem genommen .....hab mir gedacht...schaden kann's ja nicht, und ich muss sagen der Juckreiz ist

komplett weg, habe mich sonst überwiegend in der Nacht blutig gekratzt.

Keine Entzündungen mehr, am schlimmsten betroffen waren meine Arme, die sehen "fast normal" aus!

Es wird immer BESSER und ich bin sowas von euphorisch!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pinie

Hallo Sito,

es freut mich, dass Du ein Dir helfendes Mittel finden konntest. Gewiss würden hier gern noch mehr Leute an Deiner Euphorie teilnehmen. Sei doch bitte so nett und schreibe uns den genauen Namen und die Inhaltsstoffe ab, vielleicht auch den Produkt-Code.

Danke und viele Grüße..
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sito

Hallo Pinie,

ja natürlich da habe ich gar nicht drüber nachgedacht,

Yumy Cell Energie

Inhaltsstoffe: Wasser, Fruktose, Zitronensaftkonzentrat, Braunalgenextrakt, Geliermittel......steht auf der Verpackung.

Ihr könnt euch gerne mit meinen Bekannten in Verbindung setzen von dem ich es habe, der weiß da besser bescheid

ich weiß nur das ich begeistert bin!

LG Sito

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi

hallo, Sito -

ist es nun Nahrungsergänzungsmittel oder ein Gel für die Haut ? Vielleicht habe ich da ja etwas überlesen - hmmm -

und ist es ein Mittel, das dir dein Freund zusammengemischt hat, oder kann man es auch kaufen - also ich meine damit, ob es für alle Menschen zugänglich ist, ohne mit deinem Bekannten in Verbindung treten zu müssen -

auf jeden Fall wünsche ich dir weiterhin gute Besserung, es ist wirklich ein Segen, wenn man etwas gefunden hat, was zumindest Linderung bringt -

ich habe mal eben im Internet geschaut, es gibt tatsächlich einen Yumi Braunalgen-Eintrag - ist aber sehr teuer -

nette Grüsse sendet - Bibi -

 

 

bearbeitet von Bibi
  • + 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sito

Hallo Bibi

mein Bekannter vertreibt diese Produkte und kennt sich besser aus wie ich....deshalb hat er mir das Yumi gegeben,

es ist ein Gel das ich jetzt seit etwa 6 Wochen jeden morgen einnehme.

und ja da hast du recht..... teuer ist es wirklich ABER er hat mir dabei geholfen das ich es von der Krankenkasse erstattet bekomme.

LG Sito

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia

Man kann sich trefflich streiten, ob Braunalgen Tiere oder Pflanzen sind. ;) (Sie sind weder noch.) "Rein pflanzlich" kommt dadurch aber schon mal nicht hin.

Die Monatspackung kostet um die 80 Euro, wenn man denn mal einen konkreten Preis findet.

@Sito Wir sind bei neuen, so euphorischen Berichten, sagen wir es mal freundlich: skeptisch ;) Zu oft ziehen hier Leute durch, die einfach nur werben wollen. Ich sag's deshalb vorsichtshalber mal: Bitte mache hier keine Werbung für das Geschäft Deines Bekannten. Erzähl einfach von der Wirkung.

Hat Dir Dein Bekannter auch gesagt, wie lange Du es nehmen sollst?

Warum soll es grad bei Schuppenflechte helfen?

Und wie, auf welchem Weg, wird das Produkt vertrieben?

  • + 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sito

Hallo,

es tut mir leid wenn das so rüber gekommen ist!

Ich wollte keine Werbung für meinen Bekannten machen, Sorry.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia

Und wie lange sollst Du es nehmen? Ist das ein MLM-Vertrieb?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jürgen Gärtner

Hallo Sito, freut mich dass Du etwas gefunden hast was Dir hilft. Bist du dir sicher das der positive Effekt auf das Mittel zurück zu führen ist? Ich habe ähnliche Erfahrungen mit anderen Produkten gemacht, war total euphorisch, heute bin ich mir aber fast sicher, dass es ein Placebo Effekt war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi

hallo, Sito -

ich bin ja immer sehr interessiert an neuen Produkten, die hier angeboten werden und möchte deshalb noch einmal nachfragen -

Am 16.3.2017 um 20:47 schrieb Sito:

 

Hallo Bibi

mein Bekannter vertreibt diese Produkte und kennt sich besser aus wie ich....deshalb hat er mir das Yumi gegeben,

es ist ein Gel das ich jetzt seit etwa 6 Wochen jeden morgen einnehme.

und ja da hast du recht..... teuer ist es wirklich ABER er hat mir dabei geholfen das ich es von der Krankenkasse erstattet bekomme.

 

du nimmst doch sicherlich kein Gel ein - ich meine, das benutzt man auf der Haut - und du kennst die Inhaltsstoffe nicht -

entschuldige bitte, aber ICH würde das nie machen - das wäre mir zu suspekt -

kannst du mir bitte schreiben, wie du argumentiert hast, dass deine Krankenkasse die Kosten erstattet -

nette Grüsse sendet - Bibi -

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Richard-Paul

Hallo Sito,

die Skepsis meiner Vorredner teile ich. Und ich gebe Pinie Recht, mehr Leute an Deiner Euphorie teilnehmen zu lassen (wobei ich, als Gesunder, diese Mittel nicht brauche). - Siehe unten!

Und wie Claudia richtig schreibt, klingt es nach MLM-Vertrieb. - Du verweist einfach auf deinen Bekannten.

Und dennoch, das Wort "Yummi" (oder ähnlich geschrieben), könnte für die zunehmende Menschheit in Zukunft für uns alle zu einem alltäglichen Begriff werden, um den Hunger zu "befrieden";  ("Yummi" bestimmte in der Urzeit unsere Nahrung mit).

Wenn Du, Sito mit "deinem Produkt Yumy Cell Energie"  einen positiven Effekt verspürst (was mich freut), dann führe ich es auf positive, chemische Reaktionen zurück für den Moment, die durch "andere" Dinge entstanden sind. - Allzu oft  glauben wir, dass positive Erfolge oder negative Auswirkungen unseres Immunsystems auf "Dinge" zurückzuführen sind, die wir zuvor eingenommen / gegessen haben. (So steht in meinen Anfangsbeiträgen mal, dass ich keine Tomaten mehr esse, weil ich einen heftigen PSO-Schub hatte; - Tomaten gehören heute zu meiner täglichen Nahrung, und ich bin seit mindestens 5 Jahren PSO-frei).

Du musst den Leuten hier schon etwas mehr zur Wirkung schreiben (die es nach deiner Meinung geben soll); bzw. wie "deine gesunde Ernährung" (wie fast alle hier schreiben) aussieht! Welche sonstigen "Mittel" im weitesten Sinne, nimmst du sonst ein? - Gibt es "vorher" und/oder "nachher" Bilder deines Erfolges? Meine Skepsis beruht auch immer darauf (ob es so bleibt), wenn du in einem Jahr (also 2018) hier schreibst (mit Bildern), wie DEIN Erfolg und ob "er" angehalten hat!?

LG

Richard-Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ruhrpott

es hat wohl keinen Zweck hier zu Antworten

 

Sito.jpg.faca4cdfb1cdd2631022b561fa5165fd.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • lulura2712
      Von lulura2712
      Hallo,
      weiss jemand ob es zu Gegenanzeigen kommt,  bei Humira mit gleichzeitiger Einnahme von Detox Produkten z.B. 
      VELUVIA detox
      Nahrungsergänzung mit wertvollen sekundären Pflanzenstoffen aus 12 natürlichen Superfoods Die Kapseln enthalten unter anderem verschiedene Algen, Löwenzahn, Fenchel, Brennnessel, Weizengras und Ananas Mit natürlichem Vitamin C und Cholin, welches zur Erhaltung einer normalen Leberfunktion beiträgt LG
      Lulura2712
    • Catriona
      Von Catriona
      Hallo Ihr Lieben,
       
      jetzt mach ich doch noch einen "eigenen" Thread auf...
       
      Kleine Info zu mir: ich habe seit Kleinkindalter Neurodermitis und vor etwa 15 Jahren hat sich als Erbe meines Vaters noch die Schuppenflechte hinzugesellt. Kortison und Vitamin D3 Salben und Bestrahlung sind ja da erstmal die Standartantworten der Mediziner. Hilft alles leider nur, so lange man es anwendet und in meinem Fall auch nur so begrenzt, dass ich eigentlich nie wirklich erscheinungsfrei war, seit vor etwa drei bis vier Jahren der heftigste Schub meines bisherigen Lebens eingesetzt hat. Davor hatte ich einige Jahre relative Ruhe mit vereinzelten kleinen Stellen Pso, die sich allerdings schnell wieder verzogen und seltener mal einem milden Neuroschub. Der aktuelle Schub, der jetzt schon drei Jahre anhält, fing an wegen starkem Stress, der leider in den Jahren nicht unbedingt weniger wurde, sondern eher im Gegenteil. Hinzu kamen diverse Krankheiten mit Antibiotika Einnahme, die ihr übriges taten. Kleinere und größere Herde zieren also meinen Körper im wahrsten Sinne des Wortes von Kopf bis Fuß. Kortison und Vit D3 erwiesen sich als einigermaßen wirkungslos und regelmäßige HA Termine für Bestrahlungen sind zeitlich einfach nicht drin. Wie bei vielen anderen hat sich im Urlaub mit Sonne, wenig Stress und viel Omega 3 Fettsäuren im täglich verspeisten Fisch das Hautbild enorm verbessert.
       
      Gesunde Ernährung ist mir grundsätzlich sehr wichtig und auch wenn das Aufspüren von Nahrungsmittelunverträglichkeiten mit Hilfe eines vom Arzt erstellten Planes sicher einfacher ist, denke ich, dass mit ein bisschen Aufmerksamkeit und Organisation jeder Mensch in der Lage ist, auf seinen Körper zu hören und die Konsequenzen daraus zu ziehen. Die Lebensmittel, die mir mein Körper nicht so schnell verzeiht, sind Getreide- und Milchprodukte, Nachtschattengewächse und der böse Alkohol.   
      Vor zwei Jahren hörte ich auf zu rauchen und nahm zur Entgiftung Katzenkrallensud, mit dem hübschen Nebeneffekt, dass sich die Haut besserte. Leider habe ich die Einnahme nicht konsequent fortgesetzt und mich vor etwa drei Monaten durch erhöhten Leidensdruck erst wieder an die Wirkung erinnert. Also habe ich den Vorschlag des Arztes, es mit Biologicals zu probieren dankend abgelehnt und beschlossen, es in Eigenregie zu probieren. Nach einer Erstverschlimmerung wird meine Haut nun von Tag zu Tag besser. Als mich letzte Woche eine Stirnhöhlenvereiterung in die Knie zwang gab mir meine Ärztin ein Ultimatum von zwei Tagen, in denen ich entweder selbständig eine Verbesserung bewirken könne, ansonsten sollte ich ein Antibiotikum einnehmen. Also hab ich mir beim Imker meines Vertrauens Propolistropfen besorgt und stellte begeistert fest, dass nicht nur die Erkältung, sondern auch die Haut immer besser werden. 
       
      Lange Rede, kurzer Sinn: die aktuelle Routine besteht aus täglich 3 x 20cl Katzenkrallensud und 3 x 25 Tropfen Propolistropfen vor den Mahlzeiten. Ab und an wird zusätzlich noch eine Golden Milk (Pflanzen"milch") mit Kurkuma nach ayurvedischem Rezept in den Speiseplan integriert und ansonsten weitestgehend auf Nachtschattengewächse, Getreide-, Milchprodukte und Alkohol verzichtet. Fertiggerichte und Zuckerzeugs mag ich ohnehin nicht besonders, daher fällt es mir nicht allzu schwer, darauf zu verzichten. Kaffee und Kippe nach dem essen wegzulassen war anfangs deutlich schlimmer... Aber man hat ja nur einen Körper und der dankt es mir ganz offensichtlich.
       
      Vielen Dank für's lesen, Anregungen, Fragen und Kommentare sind herzlich willkommen!
    • fenestra
      Von fenestra
      Da ich momentan ein bißchen herum experimentiere wollte ich mal hören, ob jemand Bio Basics von Life plus kennt oder nimmt.
      Wenn ja, bitte Erfahrungsberichte ;-)
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.