Jump to content
eva0062

Frage zu PSA

Recommended Posts

eva0062

Hallo

Ich habe eine Frage

Hat man "nur" Schmerzen an den Zehen oder auch an anderen Stellen an den Füßen.

 

Habe Schmerzen an den Füßen meist Innenseiten der Füßen seitdem sich die PSO bei mir  sehr kurzfristig verschlimmert hat. Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pfui Spinne

Hallo eva0062,

ich habe Schmerzen auch in anderen Bereichen, v.a. Sprunggelenk und Fußaußenseiten. Die Schmerzen strahlen auch aus, so dass es in den Füßen zu diffusen Schmerzen mal hier und mal dort kommt. Dasselbe Theater in den Händen.

Du hast es wahrscheinlich noch nicht rheumatologisch untersuchen lassen, weil du hier fragst?

Gruß

Spinne

Share this post


Link to post
Share on other sites
eva0062

Nein

Spricht man Haut oder Hausarzt darauf an?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Den Hautarzt. Im besten Falle überweist der Dich auch an einen internistischen Rheumatologen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tamara22

Hallo!

Psoriasis in den Gelenken ist wirklich ne besonders blöde Diagnose. Kann verstehen dass du da heftige Schmerzen hast.

Eine Bekannte von mir hatte das auch mal. Ihr Arzt hat ihr dann organischen Schwefel verordnet um die Schmerzen in den Griff zu bekommen. Bereits nach einem halben Jahr hatte sie kaum noch Schmerzen und sie lebt jetzt auch schon seit etwas über 2 Jahren damit.

lg Tamara

  • Downvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lilli1

Quatsch so was gibt's nicht das ist kronisch und geht nicht wieder weg.

 

Sorry für meine Ausdrucksweise aber es gibt Leute die sich  lebenslang mit dieser Krankheit rumschlagen müssen das ist nicht förderlich 

Share this post


Link to post
Share on other sites
sia
Am 31.3.2017 um 22:45 schrieb eva0062:

...Hat man "nur" Schmerzen an den Zehen oder auch an anderen Stellen an den Füßen...

Ja, das kann schon sein, dass das von deiner Pso kommt. Du musst auf jeden Fall deinen Arzt davon unterrichten. Sind denn deine Füße (und evt. auch Hände) schon untersucht worden? z.B. Röntgen und/oder Ultraschall?

@Tamara22

Zitat

Eine Bekannte von mir hatte das auch mal. Ihr Arzt hat ihr dann organischen Schwefel

Das freut mich für deine Bekannte.... leider sind solche Berichte wenig hilfreich. Hier ist völlig undeutlich, welche Erkrankung deine Bekannte hatte, was vielleicht an sonstigen Medis noch gegeben wurde usw.  Genau so werden Leute auch auf die Schiene von homöopathischen Präparaten gesetzt... die Schwester einer Bekannten meiner Großtante deren Tochter...

Leider ist Psoriasis eine sehr komplexe Krankheit und mit ein bisschen organischem Schwefel wird es da nicht getan sein.

 

Allgemein zu 'organischem Schwefel':

Damit ist "Methyl-Sulfonyl-Methan" gemeint, auch als MSM im Handel (auch Dimethylsulfon, DMSO2 ). Angeblich würde es 'sanft und nebenwirkungslos' wirken, da es 'natürlicher Herkunft' wäre. 

Erstens muss man sagen: Ein Medikament welches eine Wirkung hat, hat auch Nebenwirkungen, die sind oft harmlos, manchmal auch nicht. Da ist es immer ein Abwägen zwischen Nachteilen und Vorteilen. 'Natürlich' sagt auch nichts aus. Es ist egal, ob eine Substanz von z.B. einer Pflanze oder im Labor synthetisiert wird. Eine Substanz hat eine chemische Formel - egal wer der Produzent ist. Der Unterschied liegt dann vielleicht nur in der Reinheit des Stoffes - und das spielt eine Rolle bei der Dosierung. So kann man sicher auch bei Kopfschmerzen einen Tee aus Weidenrinde trinken und bekommt evt. auch Acetylsalicylsäure ins Blut - ich bevorzuge ein Aspirin.

Wer sich abwechslungsreich ernährt hat keinen Schwefelmangel, daher wird das Produkt zwar in der Leber verstoffwechselt aber dann über die Nieren ausgeschieden. Das gleiche geschieht z.B. auch, wenn man Spargel ist. Bei manchen Leuten ist der MSM Geruch dann im Urin zu merken.

Einen gewissen Sinn macht Dimethylsulfoxid - DMSO als Bestandteil von Salben, es wirkt wie ein 'Shuttle' um Wirkstoffe in tiefere Hautschichten zu bringen. Das ist aber ein anderer Stoff.

  • Upvote 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der_Björn
Am 4.4.2017 um 16:54 schrieb Tamara22:

Hallo!

Psoriasis in den Gelenken ist wirklich ne besonders blöde Diagnose. Kann verstehen dass du da heftige Schmerzen hast.

Eine Bekannte von mir hatte das auch mal. Ihr Arzt hat ihr dann organischen Schwefel verordnet um die Schmerzen in den Griff zu bekommen. Bereits nach einem halben Jahr hatte sie kaum noch Schmerzen und sie lebt jetzt auch schon seit etwas über 2 Jahren damit.

lg Tamara

2 Beiträge, und in jedem ein Link mit Werbung eingefügt?   Na ja.....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Der_Björn -

ich sehe hier keine 'Eigenwerbung' für ein Produkt. Es ist eher ein Hinweis auf Produkte, die evtl. Linderung bringen könnten - und sie hat ja geschrieben, dass es der Arzt verordnet hat -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der_Björn

In Ihren einzigen beiden Beiträgen kommen links zu Dubiosen Seiten bzw zu Produkten mit direkter Kaufmöglichkeit.....   Da darf man(n) doch stutzig werden..

  • Upvote 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
eva0062

Ich habe ein Termin beim Rheumatologe gemacht. in ein Jahr habe den Termin

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shakti

Eva, wenn deine Beschwerden schlimm sind, ist ein Jahr zu lang!! 

Normalerweise gibt es die Möglichkeit, dass deine hausärztliche Praxis ein 'Notfall- Formular' ausfüllen kann, das sich meist auf der Website der rheumatologischen Praxis befindet.

Durch dieses Formular und damit der Bescheinigung einer Dringlichkeit muss ein relativ zeitnaher Termin gegeben werden.

Eine andere Möglichkeit ist in die rheumatologischen Ambulanz einer Uniklinik zu gehen. Auch da braucht es aber meist eine Dringlichkeitsbestätigung. Dauert dann 4-6 Wochen.

Alles Gute

Shakti

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matjes

Hallo Eva, 

ein Jahr ist auf jeden Fall zu lange. Wenn du die Möglichkeit hat in eine Uniklinik ( Ambulanz) zu gehen, wäre das gut. 

Warte nicht zu lange damit, eine gesicherte Diagnose zu bekommen, damit rechtzeitig mit einer Therapie begonnen werden kann. Sind die Gelenke erst mal zerstört, dann kann nur noch Schadensbegrenzung stattfinden. So hart wie sich das jetzt anhören mag, lass dich nicht abwimmeln, Es ist deine Gesundheit!

Ich wünsche dir den Mut, für dich einzustehen. Alles Gute für dich, Martina

Share this post


Link to post
Share on other sites
sueden
vor 59 Minuten schrieb Shakti:

Eva, wenn deine Beschwerden schlimm sind, ist ein Jahr zu lang!! 

Normalerweise gibt es die Möglichkeit, dass deine hausärztliche Praxis ein 'Notfall- Formular' ausfüllen kann, das sich meist auf der Website der rheumatologischen Praxis befindet.

Durch dieses Formular und damit der Bescheinigung einer Dringlichkeit muss ein relativ zeitnaher Termin gegeben werden.

Eine andere Möglichkeit ist in die rheumatologischen Ambulanz einer Uniklinik zu gehen. Auch da braucht es aber meist eine Dringlichkeitsbestätigung. Dauert dann 4-6 Wochen.

Alles Gute

Shakti

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
sueden
Gerade eben schrieb sueden:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×