Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Recommended Posts

Catriona

Hallo ihr Lieben,

Ich lag die letzten Tage mit einem grippalen Infekt im Bett und dementsprechend blüht auch meine Haut... Um gegen die Erreger anzugehen und das Immunsystem zu pushen, nehme ich Olivenblattextrakt. Den nehme ich seit zwei Jahren kurmäßig im Herbst und Winter, aber eher moderat dosiert. Jetzt habe ich ihn wegen der Erkältung höher dosiert und stelle fest, dass sich mit der Erkältung auch die Herde bessern. Eigentlich bedingt logisch, aber ich hab mich gefragt, ob die Verbesserung möglicherweise anhält, wenn ich auch nachdem der Infekt auskuriert ist bei der höheren Dosis bleibe... Hat da vielleicht jemand einen Erfahrungswert?

Viele Grüße und einen schönen Restsonntag 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Donna

Hallo Catriona

Leider habe ich in der Sache keinen Erfahrungswert.

Mich würde aber interessieren in welcher Form du das

Olivenblattextrakt nimmst . 

Wünsche dir eine gute Besserung.

LG Donna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Catriona

Danke Donna :)

Ich nehme sowohl Kapseln, als auch den flüssigen. Bei dem flüssigen habe ich das Gefühl, dass er besser verstoffwechselt wird, aber das kann Einbildung sein.

LG

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Donna

Danke für die Antwort. Wo bekommt man das zu Kaufen.

LG Donna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Catriona

Den kannst Du in jeder Apotheke kaufen - manchmal müssen sie ihn allerdings bestellen. Ich denke auch was die Form betrifft kommt es ein bisschen darauf an, wofür Du ihn benutzen möchtest. Zur Vorbeugung sind die Kapseln super - ich war den ganzen Winter über nicht krank. Allerdings hatte ich sie seit März nicht mehr genommen und jetzt eben doch noch eine Erkältung mitgenommen... Der Flüssigextrakt hat gegen die Halsschmerzen dann wiederum besser gewirkt, weil er nicht in der Kapsel am Ort des Geschehens vorbeigeschleust wird, sondern direkt im Hals wirken konnte. Für die Pso ist es also womöglich egal, welche Form man wählt.

LG

bearbeitet von Catriona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Donna

Hallo Catriona

Ich würde sie wegen der PSO nehmen da ich Momentan blühe.

Bin von Otezla auf Cosentyx umgestellt worden. Bis Cosentyx anschlägt

wird wohl auch noch etwas dauern und würde das gerne mal probieren. 

Danke für deine Antwort 

Liebe Grüsse Donna

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Catriona

In dem Fall würde ich an Deiner Stelle wahrscheinlich die Kapseln nehmen - der Geschmack von dem Flüssigextrakt ist echt nicht so toll und günstiger sind die Kapseln auch. Sobald ich die Erkältung endgültig in die Flucht geschlagen habe, nehme ich auch nur noch die. Dann aber eben vielleicht eine mehr, um zu sehen, ob die Pso sich weiter verbessert. Es gibt ein paar englischsprachige Quellen, wo Leute ihre Haut damit in den Griff bekommen haben, von daher ist es einen Versuch auf jeden Fall wert. 

Dir auch eine gute Besserung und viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Catriona

Also... Ich hab mal weiter recherchiert und man kann alle 6 Stunden eine Kapsel à 500mg Extrakt einnehmen, also insgesamt 4 am Tag. Experimentierfreudigere Menschen nehmen auch durchaus 3-4 Kapseln alle 4 Stunden in akuten Fällen. Als Nahrungsergänzungsmittel zur Stabilisierung wird eine am Tag empfohlen. Ich hatte immer nur eine, höchstens zwei genommen und in den letzten Tagen eben auch die vier. Dabei bleibe ich also jetzt mal und schau mal, was und ob was passiert. 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Catriona

Inzwischen sind meine Stellen alle flach, obwohl ich nicht mehr regelmäßig mit der Steinölsalbe schmiere und meistens nur noch morgens die Teerseife mit Comvita Gentle Bodylotion im Anschluss benutze. Abends bin ich nachlässig geworden. Die Flecken breiten sich nach außen ein bisschen aus, die Ränder sind rot, aber innen werden sie nun hautfarben. Schuppen tun sie kaum noch. Meine Gelenke schmerzen deutlich weniger und meine Nägel sehen auch schon besser aus. Ich hoffe also, dass es in den nächsten Wochen vielleicht noch besser wird.

Viele Grüße und frohe Ostern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Inhalte

    • M¡ch3ll3
      Von M¡ch3ll3
      Hallo ich hab mal eine Frage,
      ich hatte gestern meine 1. Humirainjektion und bin schon gespannt auf die Wirkung. Ich soll zu Humira noch mit der Pille anfangen weil ich starke Akne habe. Kurz zur Info ich bin 17 Jahre alt. Als ich schon mal beim Frauenarzt war wegen der Pille für die Haut wurde mir gesagt ich soll die Gebärmutterhalskrebsimpfung noch machen. Da stellt sich mir aber eine Frage. Und zwar wird einem das ja in geschwächter Form gespritzt, dass der Körper gegen ankämpft und immun wird. (Sorry das ich mich so ausdrücke hab da aber keinen Plan ) durch die Pso ist das Immunsystem ja dauerhaft geschwächt. Das ich jetzt auch noch Humira nehme macht das ja noch komplizierter. Da wird ja so viel ich weiß das Immunsystem noch mehr unterdrückt. Jetzt zum Problem. Ich frage mich ob es nicht zu riskant wäre sich da impfen zu lassen wegen dem geschwächten und anfälligen Immunsystem. Nicht das ich dann noch Gebärm.krebs bekomme Ich komm da echt in Zeitdruck weil ich dieses Jahr auch 18 werde.
      danke dür Antworten
      LG Michelle
    • Daggi028
      Von Daggi028
      Hallo!
       
      Ich spritze seid Ende Dezember 2015 MTX, nehme außerdem noch Prednisolon.
      Und seitdem habe ich einen nie enden wollenden Schnupfen, zwischendurch mal Husten und den so schlimm das ich Antibiotika nehmen musste, vor kurzem eine Blasenentzündung und nun noch eine Bindehautentzündung die laut Ärztin von der Erkältung kommt. Und nun ist der CRP-Wert dadurch wieder angestiegen.
       
      Wie stärkt ihr euer Immunsystem? 
       
      Für ein paar Tips wäre ich echt dankbar
       
      Daggi
       
    • noodl
      Von noodl
      Hallo,

      Seit ende Februar injiziere ich humira, im zwei Wochen Rhythmus.
      Vorheriges Medikament war ciclosporin. Nach circa 8 Wochen einnnahme, von ciclosporin war ich schwer erkrankt, also so richtig mit,.. allem,...
      Virusinfektion,... Nach Rücksprache mit dem Dermatologen, hab ich ciclosporin abgesetzt, bin dann Ende Februar auf humira eingestellt worden.

      Ich frag mich natürlich ob es bei biologica bzw. Humira ähnlich verlaufen könnte,...
      Der Dermatologe sagt:ist en gutes Medikament alles wird gut,... dauert nur en bisschen, Langzeit Medikament,...
      Btw Wirkung von dem wunderwasser lässt auf sich warten,..

      Hat vllt. Jemand Erfahrungen mit Krankenheiten/Infektionen unter humira?
      ...,bzw. Tipps, was man meidet, vorbeugen etc,..

      Ich danke euch vorab und wünsche alles gute!
      Noodl
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.