Jump to content
Sign in to follow this  
Haasekin

erfahrungen mit langfristigen Symptomfreien Zeiten

Recommended Posts

Haasekin

Hallo,

 

ich bin neu hier und noch in der Phase mich mit der Diagnose zurecht zu finden. Ich erhoffe mir von meinem Beitrag ein paar hilfreiche Tipps von Leuten, die sich mit Psoriasis inzwischen schon auskennen.

Zu meiner Person: Ich bin 33 Jahre alt und habe die Diagnose Psoriasis Guttata vor ca 2 Monaten bekommen. Am schlimmsten betroffen ist die Kopfhaut, ansonsten war bis vor ca 5 Wochen auch der gesamte restliche Körper und einige Stellen im Gesicht betroffen. Damit kam ich eher schlecht zurecht.

Eine ähnliche Symptomatik hatte ich bereits im Herbst 2014 in der Schwangerschaft mit meinem zweiten Sohn, Damals wurde die Diagnose nicht richtig gestellt, es waren viel weniger Stellen und der Ausschlag ging nach der Schwangerschaft unbehandelt von allein wieder weg.

Diesmal war es schlimmer. Ich habe Daivobet verschrieben bekommen, was sehr gut hilft, beim ausschleichen traten aber wieder einige Stellen auf. Auf dem Kopf hilft mir bisher ein Teebaumölshampoo ganz zufriedenstellend und zumindest für 1 - 2 Tage.

Nun bin ich dabei Daivobet auszuschleichen und die Hautärztin sagte mir bei unserem letzten Termin dass der Schub so langsam vorbei gehe. Den Eindruck hatte ich auch. Seit 2-3 Tagen habe ich nun aber wieder vermehrt jucken auf dem Kopf und entzündete Stellen an den Schleimhäuten im Mund. Genauso fing der letzte Schub im Mai an. Der letzte ist noch nicht richtig ausgeheilt.

Mein Frage: Ist eine so rasche aufeinanderfolge von Schüben häufig, oder kann es auch längere symptomfreie Zeiten, vllt. sogar Jahre geben?

Ich danke Euch fürs lesen und freue mich über Antworten!

LG, Haasekin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bibi

hallo, Haasekin -

schön, dass du dieses informative Forum gefunden hast -

lies dich durch die vielen Themen durch, hier gibt es auch Dinge zu lesen, die einen ablenken können - Buchtipps, Basteltipps mit hübschen Bildern usw.usw. -

ich habe mich ca. dreissig Jahre lang herumgequält mit der PSO - und habe wirklich alles ausprobiert, was es gab - etliche Kuren und Rehas haben nicht geholfen -

ich  möchte dich nicht verschrecken, wollte nur sagen, Aufgeben gilt Nicht - es kann ein langer Weg werden, wie du lesen wirst, wenn du dich durch die Forenthemen durchliest -

ich hoffe, dass du dich hier wohlfühlst -

nette Grüsse sendet - Bibi -

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fiat-Lady

Hallo zusammen habe was tollen aus China  in Ebay entdeckt!!!    https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F302054980544 

Hilft Super gut !!! Beide Arme und die Ohren ist alles weg!!! Kopfhaut ist auch schon viel besser :) Warum ist Deutschland nicht in der Lage so eine Salbe herzustellen?  Ach ja könnte ja helfen und wäre doof wenn jeder seine Hautpeobleme im Kriff hätte da würde die Krankenkassen und Ärzte weniger verdiehen..... bin überglücklich :) Bin gespannt was ihr berichten werdet kann es nur empfehlen!!! Hilft besser wie Cortison und kommt bis jetzt nicht zurück. 100% Natur :) LG und einen schönen 1. Advent :)

  • Downvote 1
  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ruhrpott

isses langsam gut mit deinem Werbespam ?

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon
Gerade eben schrieb Ruhrpott:

isses langsam gut mit deinem Werbespam ?

sehe ich auch so.

Share this post


Link to post
Share on other sites
malgucken
vor einer Stunde schrieb Ruhrpott:

isses langsam gut mit deinem Werbespam ?

Da setze ich gleich mal den Riegel vor! :angry:

Den Beitrag hier lasse ich stehen und die anderen verschwinden. Damit aber auch eure Kommentare zu diesen, weil dann der Bezug fehlt.

Und danke, Lothar, für die Meldung. :daumenhoch:

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ruhrpott

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Tubi
      By Tubi
      Hallo ihr Lieben,
      ich wollte euch von meinen Erfahrungen über die PSO berichten, die ich endlich in den Griff bekommen habe. Wie viele zuvor habe ich auch diverse Cremes benutzt und meine Ernährung umgestellt (kein Zucker, kein Fleisch). Ich mache Akkupunktur bei einer TCM Ärztin, bei der ich immer noch in Behandlung bin. Habe viel Tee getrunken(Jiaogulan(Kraut der Unsterblichkeit)
      https://www.superfood-bio.de/Jiaogulan/2/Jiaogulan-loses-Blatt-500g/Premium-Qualitaet
      https://www.pilzshop.de/chaga-geschrotet
      und Chaga-Pilz Schrot in Kombination). Wenn ich an den Handinnenflächen Risse und Wunden hatte, hat mir am besten Dermovate oder Enstilar geholfen (ich weiss, das Kortison nicht der Hit ist, aber kurzfristige Anwendung ist kein Problem).
      https://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/ENSTILAR-50-gg05-mgg-Schaum-z.Anw.auf-d.Haut-13908132.html
      https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:SMzTrvMa97kJ:https://www.gsk-kompendium.at/pil-dermovate-salbe+&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de&client=firefox-b-d
      Sobald die Wunden abgeheilt waren, habe ich zum Schlafen gehen Calendulaöl von Weleda und Baumwollhandschuhe benutzt.
      https://www.my-marien-apotheke.de/produkt/weleda-calendula-pflegeoel-parfuemfrei-04417027?p=16&gclid=EAIaIQobChMIhufRiqfs5gIVmNxRCh3S8wYSEAQYAyABEgK4R_D_BwE
      Lasst euren Vitamin D Gehalt kontrollieren! Dieser muss gut eingestellt sein, damit Erfolg zu sehen ist. Es hat lange gedauert, bis ich für mich herausgefunden habe, was wirklich hilft. Ernährungstechnisch habe ich mich wieder an Fleisch und Zucker in Maßen herangetraut. Habe aber bei Schweinefleisch festgestellt, dass ich am nächsten Tag zwischen meinen Fingern kleine, nicht eitrige juckende Pusteln bekommen habe, welche im Laufe des Tages abgeklungen sind. Im Moment aufgrund meiner Schwangerschaft musste ich den Tee absetzen und ich dachte schon, dass meine Haut wieder anfangen würde, aber ich habe dann nur viel heisses Wasser getrunken und es ist alles stabil geblieben. Ich benutze keine Cremes mehr. Nur nach dem Duschen verwende ich das Calendulaöl. Kann auch endlich wieder Desinfektionsmittel benutzen (arbeite in der dentalmedizinischen Branche). Nachdem ich einer Patientin das Enstilar empfohlen habe, hat sie nach all den Jahren zum erstenmal eine Besserung erlebt und ist so dankbar.
      Ich hoffe euch mit meinen Erfahrungen zu helfen. Wünsche allen gute Besserung!!!





    • Herdem62
      By Herdem62
      Hey Leute,
      Ich leide seit klein auf an Schuppenflechte auf der Kopfhaut. Mein Cousing leidet auch unter diese Krankheit, bei ihn hat es sich so schlimm entwickelt, dass er sogar kleine schwarze Klumpen auf der Kopfhaut hat. Er hat mir letztens von einer Therapie erzählt, die in der Türkei angeboten wird. In der Ostanatolische Stadt Kangal (Provinz Sivas), leben rötliche Saugbarbe. In der Gegend werden die Fische "Kangal Balik" genannt, was auf deutsch Kangal Fische heißt. Liegt daran, das es vor allem in der Stadt extrem viele von denen Leben. Aufjedenfall gibt es dort eine Klinik die eine 90% Heilung versprechen an Patienten die unter PSO (Schuppenflechte) leiden. Demnach muss man mind. 2 Wochen in der Klinik sich aufhalten. Jeden Tag wird man im Becken behandelt. Man kann in Gemeinschaftsbecken oder sich ein Privatzimmer nehmen. Die Fische knabbern an der Haut. Auch trinkt man in den 2 Wochen nur das Quellenwasser, indem die Fische leben. Laut den Ärzten löst sich die alte Haut ab und der Körper produziert eine neue Haut. Demnach soll damit PSO und auch andere Hautkrankheiten geheilt werden. Mein Cousing wollte diese Therapie dieses Jahr machen, aber er hat sich leider zu spät gemeldet. Man muss sich mind. 3 Monate vorher melden und ein Termin nehmen. Deswegen bleibt das für das kommende Jahr aus und ich werde höchstwahrscheinlich auch daran teilnehmen. 
      Hat vielleicht von euch jemand schon Erfahrung damit gesammelt oder etwas darüber gehört?
    • Krümelmonster
      By Krümelmonster
      Ich habe an vielen Stellen Psoriasis (Ellenbogen, Innenohr und Hände). An den Händen insbesondere an den Mittelhandknochen. Behandlung mit Salben hilft fast gegen Null. Hier nun nachstehend eine unerklärliche Geschichte die mir bis heute kein Arzt erklären konnte, aber genau so passierte.
      Im Mai 2019 bin ich gestürzt und habe mir den Unterarm entlang der Mittelhand gebrochen. Ein unkomplizierter Bruch der ohne OP geschient wurde. Neben der Bruchstelle hatte ich ein 5 D-Mark großes, seit Jahren nicht weg gehenden Psoriasis Fleck. Im laufe des Heilprozesses vom Bruch wurde es immer besser und weniger. Der Bruch ist verheilt und die rechte Hand ist seitdem frei von allen Flechten. Ich habe mehrere Ärzte gefragt die darauf keine Antwort haben.
      Dieser Vorfall gibt mir das Gefühl das die Wissenschaft zum Psoriasis Thema nicht ganz auf der Höhe ist. Es würde mich freuen wenn hier jemand im Netz entweder a) eine Erklärung parat hat oder b) eine gleiche Erfahrung hatte.
      Liebe Grüße
      Dirk
       
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.