Jump to content
Müslie100

Psoriasis, Kopf, Ohren, Augen

Recommended Posts

Müslie100

Hallo,

ich bin neu hier, weiblich und Generation 60 +. Habe seit einem Jahr Psoriasis am Kopf, Ohren und vermutlich am Auge.In dem Forum habe ich schon sehr viel gelesen, möchte  nun auch an der Diskussion teilnehmen können.Die Odyssee zu verschiedenen Hautärzten habe ich hinter mir. Die Kopfprobleme, starker Juckreiz,und einige kleinere Places, habe ich einigermassen im Griff, indem ich, Tipp von einem Arzt, fast jeden Tag die Haare wasche, abwechselnd mit head & shoulders und verschiedenen anderen milden Shampos.Zu Beginn, auch Behandlung mit verschiedenen Cortison Produkten,von div.Hautärzten,einige Monate lang. Die Augenprobleme habe ich seit Anfang des Jahres,extemes Trockenheits und Fremdkörper Gefühl, und oft Schmerzen um das rechte Auge herum.Die Untersuchung bei 3 Augenärzten, und 2 Zahnärzten waren ohne Befund.Da ich zu der Zeit nicht wusste, dass PSO auch die Augen schädigen kann. Es hat auch nie ein Arzt nach PSO bei mir gefragt.Meine Frage ist nun, gibt es in diesem Forum Leidensgenossen, die es auch am Auge haben.Was man dagegen tun kann, und ob Jemand einen kompetennten Arzt in NRW weiß? Muss das ein Hautarzt, Augenarzt, oder Rheumatologe sein? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, weil ich Angst habe, dass die Augen ohne Behandlung geschädigt werden.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bibi

hallo, Müslie100 -

Willkommen in diesem informativen Forum - ich hoffe, du fühlst dich hier wohl -

ich meine, einige deiner Fragen hast du schon selbst beantwortet - Augenärzte und Zahnärzte kannst du sicherlich ausschliessen. Ein Rheumatologe (bei Verdacht auf PSA ein internistischer Rheumatologe) ist sicher noch nicht notwendig. Wenn du unsicher bist, lasse es unbedingt abklären -

Hast du einen guten Dermatologen - ich denke, damit ist ein guter Anfang gemacht - was du über die Behandlung oben geschrieben hast, ist ein Anfang hautmässig, aber nicht die Lösung ehrlich gesagt -

lies' dich doch mal durch die Berichte im Forum durch, ich hoffe,  dass du dort viele Anregungen bekommst von Betroffenen und vor allen Dingen Hilfe -

aufgeben gilt nicht -

nette Grüsse sendet - Bibi -

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon

@Müslie100

um eine 100% Diagnose wegen deinem Auge zu erhalten wirst du am besten in die Uni-Augenklinik (Tübingen) gehen müssen. Bei mir war allerdings das komplette Auge rot und schmerzte. Trockenheits- und Fremdkörpergefühl habe ich erst jetzt seit meiner OP. Durch das viele Kortison (seit 5/2013) hatte die Sehstärke stark nachgelassen.

Gruß Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Müslie100

Hallo Ihr Lieben, Danke für die nette Begrüßung, und die Tipps:tw_blush:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dody

Hallo Müslie, ich habe die pustulose Form und die auch im Auge. Da hatte ich ein Fremdkörpergefühl und das Auge hat stark getränt. Mein Augenarzt hat dann die Pusteln auf dem inneren Oberlid entdeckt. Ich habe eine Cortisonsalbe bekommen und nach ein paar Tagen war es dann weg. Das ist jetzt aber fast 2 Jahre her, ab und zu merke ich nochmal was, aber es ist dann bald wieder weg. Wenn die Augenärzte bei dir nichts finden konnten und du trotzdem Beschwerden hast, würde ich auch wie schon vorgeschlagen in eine Augenklinik gehen. Hoffentlich kann dir geholfen werden! 

Liebe Grüße Dody

Share this post


Link to post
Share on other sites
Müslie100

Hallo Dody,

vielen Dank.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Fantreck
      By Fantreck
      Liebes Forum,
      Ich habe seit ungefähr eineinhalb Jahren juckende, schuppende, brennende Kopfhaut mit einzelnen verkrusteten Stellen. Die erste Hautärztin meinte gleich Schuppenflechte. Sie hat dann Kortison verschrieben das war's. Nach einem Jahr scheint es nicht mehr gewirkt zu haben und die Beschwerden waren schlimmer denn je. Als es dann an einem Abend so schlimm war, dass mein ganzer Kopf verkrustet war bin ich am nächsten Morgen zum Arzt. Sie meinte nur das geht wieder weg und hat mir wieder Kortison verschrieben, obwohl ich meinte keines mehr nehmen zu wollen und dass es nicht wirkt. Sie meinte jaja und verschrieb mir wieder Kortison. Da ich nicht wirklich irgendetwas hilfreiches zur Behandlung von Ärzten erfahren habe probiere ich seit Monaten dutzende Shampoos und Seren durch. Ohne Erfolg.
      Danach bin ich zu einem anderen Hautarzt. Sie meinte sie würde einen pilz vermuten und hat mir erst einmal nichts verschrieben. Ich muss noch ungefähr einen Monat auf das Ergebnis von der Biopsie warten. Wegen des Haarausfall war ich beim Endokrinologen der hat Eisenmangel festgestellt. 
      Jetzt habe ich aber noch immer das jucken und die Schuppen. Der Haarausfall kommt zwar auch vom Eisenmangel aber mir gehen die Haare an den Stellen vermehrt aus an denen ich die Schuppungen habe. 
      Ich entschuldige mich für den langen Text. Aber ich bin echt verzweifelt. Ich habe schon mehr als die Hälfte meiner Haare verloren (ich verliere gerade zwischen 250-500+ pro Tag) mit 21 und habe durchgehend Schmerzen. Hatt jemand eine Idee, wie man die Schuppen schonend los wird (Shampoo?) ohne rezeptpflichtige Mittel und dazu noch das Jucken bzw. Brennen? Und hat jemand gute Erfahrungen mit Hautärzten bei dem Thema Psoriasis im Raum Frankfurt gemacht?
      LG
      Sophia 
    • Zauberfee589
      By Zauberfee589
      Hallo zusammen.
       Ich suche dringend einen Hautarzt der auf Schuppenflechte spezialisiert ist in Berlin evtl nähe Hohenschönhausen. Ich selbst komme aus Düsseldorf und kenne mich in Berlin nicht so gut aus. Mein Freund wohnt in Berlin und ist der betroffene.
      Ich möchte Ihm gern helfen aber er redet nicht gern über das Thema. Neuerdings juckt es wohl und sieht schlimmer aus am Bein... ich habe ihm Melkfett und Salzbäder verordnet. Wie häufig er das anwendet kann ich nicht sagen, er macht es angeblich jeden Tag mit dem Melkfett. Salzbad hat er nur einmal gemacht... Er war bei zwei Ärzten und hat eine salbe bekommen die wohl nicht geholfen hat. Welche Salbe das war weiß ich leider nicht. Ich habe von der Strahlentherapie gelesen und ich denke er sollte es mal ausprobieren. Am Genitalbereich ist es für ihn sehr unangenehm und ich denke deswegen scheut er sich zum Arzt zu gehen, aber davon wird es ja nicht besser.
      Bitte helft mir!!! Danke im voraus.
       
    • Gtrgilles
      By Gtrgilles
      Hallo zusammen,
      Ich möchte mich zunächst an dieser Stelle kurz vorstellen:
      Mein Name ist Harald und ich wohne in Bonn. Bei mir wurde vor ca. 15 Jahren eine PSA festgestellt. Behandelt werde ich mit Azulfidine, was in der Regel gut funktioniert.
      Die Diagnose hat damals mein Orthopäde gestellt, der mich seitdem auch zu meiner Zufriedenheit betreut hat. Leider wird er seine Praxis jetzt aus Altersgründen schließen, weshalb ich einen neuen Arzt suche.
      Meine Frage an das Forum wäre, ob mir jemand einen Arzt in Bonn als “Nachfolger” empfehlen kann (Rheumatologe oder auch gerne wieder Ortopäde mit entsprechender Behandlungserfahrung).
      Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
      Danke und Grüße
      Harald
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.