Jump to content

Recommended Posts

cyberlion

Liebe Community,
lange war ich nicht mehr hier. Jetzt stehe ich aber vor einer Entscheidung die ich treffen muss. Die Ärzte im Krankenhaus wo ich seit gestern bin stellen mich vor die Wahl ob ich Taltz oder Tremfya nehmen will, bin etwas ratlos.

Ich habe seit 10 Jahren jetzt Schuppenflechte überall mit starker Gelenksbeteiligung.

Bisger bekam ich Fumaderm, dann MTX was anfangs gut verträglich war, später aber katastrophale Nebenwirkungen auslöste. Zuletzt Stelara, das aber wegen anderer Erkrankungen unterbrochen werden musste, als es neu angesetzt wurde aber seine Wirkung fast ganz eingebüßt hat.

Wer kann mir seine Erfahrungen mit den beiden Medikamenten berichten und vor Allem was ist nach Eurer Meinung besser verträglich, wenn andere chronische Erkrankungen vorliegen und man schnell unter Nebenwirkungen leidet. Was sind Pro und Contra bei den Medikamenten, mein Arzt gab mir nur 2 Broschüren, woraus man nicht wirklich schlau wird.

Ich bin Euch sehr dankbar für Euren Rat und Hilfe.

Eure Andrea

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lupinchen

Habe gerade mit meinem Sohn gesprochen der länger Cosentyx gespritzt hat, mit gutem Erfolg bei Pso. Er hat eine kleine Zwangspause eingelegt weil er sich einen neuen Hautarzt suchen musste und der hat ihm dann empfohlen jetzt mit Taltz anzufangen, da es gegenüber Cosentyx noch besser wirkt und er seine Patienten jetzt überwiegend darauf umstellt. Sein Hautzustand hatte sich in der Pause verschlechtert.Für PsA soll es ja jetzt auch zugelassen sein. Ein Versuch ist es sicher allemal wert. Da muss ja leider jeder selber durch.

Bei mir hat Cosentyx, ich habe überwiegend PsA, nicht mehr gut gewirkt. Ich habe zudem schon 2 Pens alle 4 Wochen gespritzt. Bin jetzt auf einen TNF-Alpha-Blocker zurück gewechselt und zwar Cimzia, mit bis jetzt gutem Erfolg. Zusätzlich nehme ich zzt. noch 5 Mg. MTX, allerdings ungern.

Viel Erfolg.

Lupinchen

Edited by Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Wildpigwomen
      By Wildpigwomen
      Hallo, wollte fragen ob Jemand Erfahrung hat mit einer reduzierteren Dosierung von Taltz als die Vorgabe ist? 
      Ich nehme seit Februar 19 Taltz und hatte bereits nach zwei Tagen keinen Juckreiz mehr und nach einer Woche waren kaum mehr eine infiltrierte Stellen auf Kopf und Körper. Ich bin nun absolut 100% ohne PSO. Ein Wundermittel! Doch nun manifestieren sich Nebenwirkungen, im Bereich der Atmung, nachts ständig trockener Husten (wie ersticken), schnarchen, müder als zuvor, depressiver. Dabei sollte ich doch die ganze Zeit nur jubilieren. 
      Nun möchte ich weniger spritzen als im 4 Wochen Abstand und mein Arzt und die Pharma sagen, dies geht nicht. Kann mir Jemand helfen mit seinen Erfahrungen? Gibt es Jemand der Taltz z.B. nur alle 8 Wochen nimmt und trotzdem eine positive Wirkung zeigt?
       
       
       
    • JustlikeHeaven
      By JustlikeHeaven
      Hallo liebe Community,
      hat irgendjemand Erfahrungen mit Taltz bei Psoriasis Pustulosa und Fingernagelpso?
      Gibst es in diesem Forum irgendjemand der Psorisis Pustulosa und Fingernagelpso hat?
      Herzliche Grüße Anja
    • kittycat57
      By kittycat57
      Und wieder mal was neues.. nachdem nun nach Otezla,Stelara und Benepali wieder nichts gewirkt hat... bekomme ich in 3 wochen Tremfya.. Bin mal gespannt.
      Leider ist meine Haut eine einzige Landkarte... aber ich denke, dass mein Seelenleben zur Zeit nicht gerade unterstützend für eine Linderung ist. Ich lebe seit kurzem in Trennung.. nach 2 Jahre Lug und Betrug sind endlich klare Verhältnisse geschaffen.. Zwar leide ich nach wie vor an dieser Art der Trennung.. freue mich aber trotzdem irgendwie auf ein neues Leben.. ich hoffe, auch mit 60 ist das noch nicht vorbei.
      ich sehe es als Chance mich auf mich zu konzentrieren... nur das zu tun, was mir gut tut.. und hoffentlich endlich mal ein Medikament zu erhalten, was meine Haut auch mal sichtbar bessert.
      Bisher hatte ich mir nie Gedanken darüber gemacht, wie das auf eine Beziehung (neue) wirken könnte... hatte ja meine Ehe....nun mache ich mir doch recht große Gedanken darüber.
       
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.