Jump to content

Recommended Posts

Marie1

Hallo, ich bin neu hier im Netz und wollte erstmal ein herzliches Hallo von Köln aus an euch schicken.

Ich hätte auch gleich eine Frage an euch... ich spiele mit dem Gedanken in ca. sechs Jahren (Rente) in den Norden umzuziehen. Dort geht es mir (wenn ich im Urlaub dort bin) gesundheitlich immer deutlich besser.

Hat jemand Erfahrung, oder kennt jemanden der wegen Schuppenflechte an Meer gezogen ist, und kann mir Anregungen, Tips oder einfach nur Erfahrungswerte mitteilen. Ich freue mich über jede Resonanz von euch. Schönen Sonntag und nochmals liebe Grüße aus Köln, Marie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rose63

Hallo und ein willkommen Marie1,

ich bin vor über 7 Jahren ans Rote Meer gezogen. In einen Kurort der für Menschen mit PSO und PSA hervorragend geeignet ist. Durch die Wasserqualität, den schwarzen Sand und die besondere Luftqualitätswert und UV Filter. 

Es war für mich ein Abenteuer. Aber meine Gesunheit hat es mir gedankt. Denn das ist Lebensqualität, wenn es besser geht. Egal wo.

deshalb, wenn du das weißt kann ich dich nur ermutigen es zu tun. Denn die Erleichterung lebt sich jeden Tag. Trau dich. Du tustbdas für dein Wohlbefinden. Besser kann’s doch garnicht sein! 

Und mit den heutigen Verkehrsmitteln ist ein Besuch überhaupt kein Problem mehr.

Ich würde es immer wieder machen. Es hat sich rentiert und mir Erleichterung verschafft. Und das spüre ich jeden Tag, jede Minute. Es macht auch Laune was ganz Neues anzufangen und beteichert und gibt einen mächtigen Kick. 

Herzliche Hrüße von Rose, 

  • + 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi

hallo, Marie1 -

ich hoffe, du fühlst dich hier wohl in diesem informativen Forum - Willkommen hier -

es gibt keine Garantie - ich war zweimal direkt an der Nordseeküste in Norddeich in Reha - und was hat es dauerhaft gebracht - NICHTS -

ich will dir keinesfalls den Mut nehmen, von Köln an die Küste zu ziehen - aber das sollte sehr genau überlegt sein - wenn Geld keine Rolle spielt, kannst du es ja mal riskieren -

nur ein kurzer Eindruck meinerseits auf deinen Eintag -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rose63

Ja Bibbi, du hast sicher recht. Mir ging es genau wie dir, als ich hierher immer nur Zeitweise kam. Besserung aber halt nicht andauernd über längere Zeit.

Jetzt habe ich allerdings diese Langzeiterfahrung und kann nur Erfolge berichten. Manches ist teils ganz verschwunden oder eben deutlich leichter. Nochmal eben der gewaltige Unterschied zwischen Kurzzeitig und Langzeit Heilerfolg.

wobei auch jetzt, wenn ich zurückgehe, manches wie mein Asthma sofort wieder da ist. Man ist ja dann wieder dem schädlichen Umwelteinfluß ausgesetzt. 

Tja und Garantie auf Lebenszeit....wäre ein schöner Traum. Doch ohne es zu versuchen wird man es nie heraus finden. 

Ich mußte damals nach drei Notarzteinstzen innerhalb nicht mal drei Tagen Hals über Kopf hierher fliehen. Mit zwei Koffern, 40 kg altes Leben. Alles vorherige, vertraute blieb einfach da.  Erst ins Hotel und dann eine Wohnung suchen und einrichten. Es war heftig, krass. Aber die Erleichterung, dieimmer besser werdende Gesundheit haben mich tausendmal dafür entschädigt. Ich würde es immer wieder machen. 

Liebe Grüße von Rose 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lupinchen
vor 23 Stunden schrieb Marie1:

Hallo, ich bin neu hier im Netz und wollte erstmal ein herzliches Hallo von Köln aus an euch schicken.

Ich hätte auch gleich eine Frage an euch... ich spiele mit dem Gedanken in ca. sechs Jahren (Rente) in den Norden umzuziehen. Dort geht es mir (wenn ich im Urlaub dort bin) gesundheitlich immer deutlich besser.

Hat jemand Erfahrung, oder kennt jemanden der wegen Schuppenflechte an Meer gezogen ist, und kann mir Anregungen, Tips oder einfach nur Erfahrungswerte mitteilen. Ich freue mich über jede Resonanz von euch. Schönen Sonntag und nochmals liebe Grüße aus Köln, Marie

Bin aus dem Norden und wohne jetzt, der Liebe wegen, in Franken. Ich bin schon damals nie an die Nordseeküste gefahren, eher mit den Eltern früher an die Ostsee. Ich würde auch nie eine Reha auf Norderney oder Borkum durchführen, denn es bekommt mir garnicht. Man muss aber dazu sagen das ich eher die PsA habe als von der PSO betroffen bin. Ich kann Kälte nicht gut vertragen und dann erst der kalte Wind....

Auch gewöhnt sich der Körper an die neue Umgebung und der Erfolg den manche dann im Norden oder z.B. in Ägypten haben, wird wieder geringer. Wenn man dann aber auch noch eine asthmatische Erkrankung hat, die dann auch noch vorrangig ist, verhält es sich sicher anders.

Mein Mann und ich wollen im Rentenalter auch unserem Klima ab und zu für 2-4 Monate entfliehen. Wohnungen auf Mallorca oder den Kanaren sind garnicht so teuer wenn man sie mietet. Für uns der bessere Weg.

Gruß Lupinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Waldfee

Hallo Marie,

ja den Norden muß man mögen. Ich war mal 8 Wochen wegen der Pso im Sommer auf Norderney. Von den 8 Wochen 4 Wochen Regen, dann immer Wind. Der Haut hatte es nichts gebracht, aber für mein Asthme/ Lunge war es  optimal. Es ist alles Ansichtssache. Übrigens habe ich eine Schwägerin in Australien mit heftiger PSO, also trotz optimalem Klima und Meer keine Verbesserung. LG Waldfee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marie1

Ganz lieben Dank an euch, für die doch recht vielen, umfangreichen und doch unterschiedlichen Schilderungen zu diesem Thema. 

Ich mag den Norden, mit diesem durchaus rauen Klima.

Und wie gesagt, es hat mir im Urlaub sehr geholfen.Man konnte beim Abheilungsprozess fast zugucken.

Die Geschichte mit der Gewöhnung würde mich sehr interessieren. Kann es wirklich sein, dass sich die Haut an das Reizklima gewöhnt und der für mich possitive Effekt, verloren geht? 

Herzliche Grüße Marie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rose63

Hallo Marie,

bei mir hält der positive Effekt auf die PSO schon über 7 Jahre an. Nur im Winter mögen meine Elkenbogen die langen Ärmel nicht. Allerdings ist das auch nur noch ganz wenig. 

PSA Schmerzen gut erträglich. Knubbelig an den Fingern teils ganz weg und keine neuen mehr. Nur zwei ganz dicke sind mir geblieben aber nicht mehr schmerzhaft entzündet. 

Ich habe Kontakt mit PSO Betroffenen, die wegen der Linderung nach Thailand geflogen sind und dann dort blieben. Auch von denen habe ich noch nichts von erneuter Verschlechterung gehört. Eine lebt schon 20 Jahre dort. 

Und doch eine Garantie wirst du nicht bekommen. Jeder ist anders. Du mußt entscheiden. Geht es dir dort wirklich so gut.Möchtest du das riskieren. Bist du es dir wert.

Es haben so viele versucht, mir das auszureden. Argumente gegen geliefert. Niemand hat mir erst mal beigestanden. Mir Mut gemacht. Ich hätte es mir gewünscht. Und dass die Schuppenflecjühte und die PSA soviel besser wird, war eigentlich ein Nebeneffekt. 

Heute werde ich von den Zweifler besucht. Man freut sich, dass ich viel zeigen und erzählen kann., vermitteln und Hilfedtellung leisten kann.  Eine Freundin hat schon 2x Kur für Ihre Neurodermitis gemacht,

Wie es morgen sein wird, ich weiß es nicht, aber heute juckt nichts :tw_smile: und hat es auch die letzen Jahre nicht mehr getan. 

Liebe Grüße von Rose

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marie1

Hallo Rose,

vielen lieben Dank für die ermutigen Worte. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass es Dir weiterhin so gut geht.

Herzliche Grüße aus Köln, Marie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.