Jump to content
eva0062

innerliche Medis. Welche?

Recommended Posts

eva0062

Ich hatte vor 40 Jahrn innerliche Medikamente gegen PSO bekommen. Damals in der DDR.

Weiß jemand, was das für Medis war?

Share this post


Link to post
Share on other sites

sia

Das war höchstwahrscheinlich Cortison.  Philip Hench hat es 1948 als Medikament gegen Rheuma entdeckt. Dafür erhielt er zusammen mit  Kendall, Reichstein den Nobelpreis für Medizin. In den 1950er Jahren wurde dann Kortison zunehmend eingesetzt.

Sonst gab es, soweit ich weiß vor 40 Jahren noch nichts zur systemischen Behandlung. Allerdings hatte die DDR ja gute Beziehungen zur UDSSR. Und die Forschungsergebnisse von dort kamen kaum im Westen an, da alles nur in Russisch veröffentlicht wurde

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kessi

Ich habe bereits vor über 40 Jahren Fumarsäure bekommen. Das war allerdings in den alten Bundesländern, verschrieben von Dr. Schäfer aus Laufenburg. Das Präparat wurde in Oblatenkapseln abgefüllt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sia

War das "off records"? Weil die Zulassung kam doch erst viel später, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • jabe
      By jabe
      Hallo
      Mir wurde von der Hautklinik Heidelberg eine systematische Therapie vorgeschlagen: 9 Tag stationär für diverse Untersuchungen mit Ausarbeitung der Therapie, sonst habe ich keine weiteren Infos bekommen (und habe auch, weil überrumpelt, auch nicht weiter nachgefragt). Wieder zu Hause habe ich gleich mal danach gegoogelt und fand heraus, dass alle infrage kommenden Therapien potentiell leichte bis schwere Nebenwirkungen zur Folge haben. Daher ist meine vorläufige Entscheidung erstmal Nein.
      Hat jemand Kenntnisse + Erfahrungen mit einer solchen Therapie (insbesonders mit der Hautklinik HD) ob ich falsch liege, die Therapie von vorne herein nicht zu probieren ?
      mfg
    • Psototyp
      By Psototyp
      Hallo Leute, ich leide an Schuppenflechte. Angefangen hat es mit 17 auf der Kopfhaut (nur der obere bereich des kopfes) . Dann ging es mit 18 in den Ohren weiter und parallel dazu verbreitete es sich auch auf meiner Kopfhaut weiter. Dann wurde mir langsam klar das es nichts normales ist ,und das es von alleine nicht mehr weggehen würde . Dann gings zum Hautarzt der  Hat mir paar mal was verschrieben, ohne Erfolg. Dann hatte ich schon keine lust mehr mich von dem weiter behandeln zu lassen da er sich auch nie die Zeit nahm um mir was zu erklären. Jetzt gehts mittlerweile auch im Gesicht und auf der Stirn los , leisten sind auch komplett voll damit . Auf meinem Bauch auf meinen Beinen und auch an anderen stellen des Körpers sind rote Pünktchen. mit Kortison will ich mich nicht eincremen. Meine Frage wäre könnt ihr mir sagen ob der Hautarzt mit einer innerlichen Therapie beginnen würde auf wunsch. Weil langsam habe ich keine Kraft mehr und das hat auch alles Einfluss auf meinen Alltag. meine Leistungen in der Schule oder auch im Betrieb sind auch nicht mehr so stark , da ich mit meinen Gedanken immer woanders bin .
    • Schwede
      By Schwede
      Hallo zusammen..
      leider fällt mir grad kein besserer Themen-Titel ein .
      Ich hoffe das mein Beitrag hier im richtigen Bereich platziert ist...
      Sooooo... Zum Thema...
      Ich bin jetzt mittlerweile gute 10-12 Jahre im Club der Schuppis.
      Seit ca 7 jahren in Behandlung. Wobei ich immer mal wieder Phasen habe, in denen ich mal für einige Monate nicht zum Doc gehe.
      Aber nicht weil ich da beschwerdefrei bin, sondern einfach weil ich irgendwie die Hoffnung verloren habe, das es mal besser wird.
      Aber das hat wohl auch mit meiner psychischen Situation zu tun (Depris, und so..)
      Naja jedenfalls habe ich mich nun entschlossen meinen HA beim nächsten Termin auf eine andere Art der Medikation anzusprechen, da die bisherigen nicht wirklich angeschlagen haben, bzw. nur sehr kurz meinen Hautzustand verbesserte.
      ich habe bereits verschiedene Salben undCremes (mit/ohne Cortison) , Gel (Xamiol- hilft noch ein wenig) , Kortisontabletten (kurzzeitig), sowie Lichttherapie angewendet.
      Nur wirkliche Erfolge wurden mit all dem nicht erzielt. Vorallem mit den Kortisonhaltigen Medis gabs im nachhinein jedesmal ein Böses erwachen (Rebound-Effekt). ja ich weiss.. ausschleichen.. habs auch gemacht, und mich strikt an die Vorgehensweise gehalten. jedoch hat es nie funktioniert und wurde anschliessend schlimmer als zuvor.
      Da ich nun versuchen möchte mit anderen Medikamenten Besserung zu erzielen, und hier ja einige von uns bereits mit MTX, Enbrel, und dergleichen behandelt werden, frage ich mich ob das auch für mich in Frage kommen würde. Also,... gibt es bestimmte Vorraussetzungen für eine Behandlung mit diesen Medikamenten? wie steht es mit den Nebenwirkungen?
      Desweiteren habe ich mich ein wenig über Biologika eingelesen. Wenn ich richtig gelesen habe, erzielen diese recht gute Erfolge. Nebenwirkungen sind natürlich auch vertreten... wie bei allen anderen Medikamenten auch. Aber scheinbar sind die Biologica sehr teuer..
      Da ich aber in den letzten Jahren keine Besserung mit den genannten Medis erzielen konnte, eher Verschlechterung,.... habe ich den Entschluss gefasst, es mit "innerlichen Medikamenten" zu versuchen. Sofern diese für mich in Frage kommen. Jedoch muss es mal so langsam wieder Bergauf gehen. Es ist mittlerweile eine unglaubliche Last (vorallem Psychisch) geworden. ich brauch mal dringend etwas Lebensqualität zurück. War schon einige Jahre nicht mehr beschwerdefrei.
      Vielleicht habt Ihr ja einige Infos oder Tips für mich wie ich das am besten angehe, und was für Vorraussetzungen ich dafür mitbringen muss.
      So erstmal vielen Dank fürs lesen,...
      Grüsse an alle
      Schwede!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.