Jump to content
Gast Jörg

KORTISONSCHADEN...und jetzt????

Recommended Posts

Gast Jörg

Ich weis, ich weis, Kortison ist schei.....

aber was tut man nicht alles aus Verzweiflung.

Problem: Nach 8 Jahren Kortison (5fache Dosis von Dermoxin)

ist meine Haut incl. Gewebe völlig im Eimer.

D.h. den kleinsten Anrempler oder Stosser und die Haut platzt auf oder es gibt einen rießigen blauen Fleck.

Das ich das Korison sofort absetzten muss ist mir klar, jedoch kann mir jemand weiterhelfen wie man das Gewebe bzw. die Haut unterstützend wieder einigermassen aufbauen kann.

Hat irgendjemand hierzu jegwelche Erfahrungen???

Bin für jede, noch so klitzekleine HILFE dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gast Sarah

Hallo Jörg,

probier es doch mal mit Heilfasten. Das fördert die Bildung von neuen entgifteten Zellen.

Gruß

Sarah<img src="http://img.homepagemodules.de/clown.gif">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Jörg

Vielen Dank für diesen Tip!

Ich hoffe ein ganz normales Heilfasten reicht aus?

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Dr. Walter

Der Kortisonschaden ist nicht reversibel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Sahra Kolbing

Verklag Deinen Deinen Hautarzt auf Körperverletzung. Kortison in dieser Höhe zu verschreiben ist Körperverletzung.

S. Kolbing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Matthias

... zumindest ein grober kunstfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Axel

Brottrunk tut gut!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Britta

Axel, Du bist wohl falsch gelandet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Beethoven

hallo mein lieber ich hab 40 jahre pso und jezt psa gozeidank kotison allergie dock durfte deih mir nicht auch wenn erh gedurfthette hette ich in nicht gelassen kotison macht krebs und haut dün das sind dann die spet vollgen veruchs mal mit naturcremme weirauchcremme findes du auf der hauptseite von fohrum natur und supper gut dir gute beserrung einen lieben grus ilona

gesundheit kauft man nicht in handel den sie liegt in lebenswandel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RoDi

Hallo Ilona,

glaube kaum, dass Du Antwort bekommst, denn die letzte Stellungnahme ist vom Jahre 2001. Also ärgere Dich nicht, wenn keiner antwortet....

Wünsch Dir einen schönen Tag,Rolf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arcenepethool

Holla,

können wir diesen Thread vielleicht wieder aufleben lassen?

Wo steht das Kortisonhaut (dünne rissige Haut) nicht reversibel ist??

Ich habe hier im Thread gelesen, dass die Haut nach einiger Zeit wieder dicker wird. Gibt es eine Möglichkeit, dieses "dickerwerden" zu beschleunigen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
malgucken

ich schließe mich meinem vorredner an, weil auch ich wissen möchte, ob ein kortisonschaden reversibel ist.

wenn ja, unter welchen bedingungen?

ich hoffe, uns kann jemand antworten.

kati

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi

hallo und guten Abend, Arcenepethool und malgucken -

finde ich gut, das ihr den Thread wieder aufleben lassen möchtet, aber ich kann leider keine Hilfestellung bezüglich Medikamenten geben. Meiner Meinung nach ist es ist immer noch so, dass Kortison immer noch die Haut schädigt - also dünn macht.

Zum Glück komme ich im Sommer gut über die Runden mit Soft Creme Fluid von 'Frei' - erhältlich in Apotheken. Im Winter benötige ich öfter mal Kortisoncreme, aber ich benutze sie sehr sparsam und habe keine Hautschäden. Ich habe seit 30 Jahren Pso und habe viel ausprobiert - also, lasst euch nicht unterkriegen - die Pso ist sehr vielseitig und was einem hilft, muss bei dem anderen Menschen nicht genauso wirken.

Durchhaltevermögen ist angesagt und gute Dermatologen.

nette Grüsse sendet - Bibi -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arcenepethool

Dünne Haut ist doch richtig schön!!!

Aus dieser Woche: 1) Im Rewe an der Kasse beim Geldbeutel aus der Hose nehmen.. Riss im linken Daumen, Blut! 2) Irgendwann mal zwischendurch: kurz den Mittelfinger angekantet, Blut! 3) Heut beim Fahrrad zusammenbauen den linken Zeigefinger an ne Ecke angestoßen, Blut! 4) Gestern vorm Fitnessstudio irgendwo den Daumen an der Kleidung angekantet oder angepustet, Blut! Grrrrrrrrrrr AAAARGH

Die Wunden sind zwar immer nach ein zwei Minuten wieder verschlossen, aber es NERVT so unheimlich! NIE WIEDER KORTISON!

Soviel dazu! Jetzt zum eigentlichen, ich habe mich umgesehen und umgehört und so manches unerfreuliche in Erfahrung gestellt.

Zuerst einmal sind Schädigungen durch Kortison nach weit verbreiteter Meinung nicht reversibel, allerdings ist das auch nicht belegt. Wie hier im Forum auch einige berichtet haben, hat sich deren Haut auch wieder gebessert.

Und zum anderen soll Silizium die Hautstruktur stärken, falls ein Siliziummangel im Körper besteht kann man davon ausgehen, dass sich die Haut durch Siliziumaufnahmen wieder dicken wird. Allerdings ist ein Siliziummangel mehr als unwahrscheinlich. Trotzdem werde ich dieses bei der nächsten Gelegenheit mit meinem Arzt oder Dermatologen durchsprechen.

Hat sonst noch jemand solche Erfahrungen gemacht oder kennt Mittel oder Methoden dagegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.