Jump to content
Bonbonprinzessin

Humira als Laborantin?

Recommended Posts

Bonbonprinzessin

Hallo ihr lieben,

Endlich hab ich eine Diagnose und ich soll ab nächster Woche humira bekommen. Bei so viel Info habe ich nicht daran gedacht zu fragen ob ich in meinem Job irgendwas beachten muss. Für die meisten Leute ändert sich dadurch ja auch nichts aber ich arbeite in einem mikrobiologischem Labor mit Schutzstufe 2, also mit Bakterien wie Salmonellen oder Listerien. Ich habe hier im Forum leider nichts passendes gefunden und bis ich die Ärztin fragen kann, dauert es ja noch etwas. Vielleicht habt ihr ja eine Antwort für mich.

Liebe Grüße und ein schönes Restwochenende 

Share this post


Link to post
Share on other sites

LütteDeern

Liebe Bonbonprinzessin,

ich verstehe deine Unsicherheit - ein klärendes Gespräch bei deiner Ärztin wird dir sicherlich am meisten nützen aber hier meine Einschätzung wie ich das sehen würde. Ich arbeite auch in einem Labor muss aber kein Immunsupressiva nehmen.

1. Humira ein monoclonarer Antikörper gegen das Zytokin TNF-alpha. Sprich es ist ein Immunsupressiva. Es wird also auf dein Immunsystem einwirken und die Funktion des Immunsystems vermindern - aber dein Immunsystem nicht "ausschalten" 🙂 Soweit ich verstanden hab ist das Zytokin ja hauptsächlich bei der Immunantwort zugange wenn es um die Rekrutierung von Entzündungsmediatoren geht...

Ich schätze mal du hast PSA oder sowas?

2. Du arbeiten in einem Labor der Schutzstufe 2 mit Sicherheitsstufe 2?  Letzteres bezieht sich vor allem auf Arbeiten bei denen von einem geringen  Risiko für die menschliche Gesundheit und Umwelt auszugehen ist.  Heißt die Schutzstufen und damit Vorschriften sollten entsprechend gewählt sein um eine mögliche Infektion durch die auszuführenden Arbeitsschritte zu vermeiden. Entsprechendes Desinfektionsmittel, Arbeitskleidung etc.

Ich glaube es wird nichts dagegen sprechen wenn du weiter im Labor arbeitest trotz deiner kommenden Medikation. Wie lange arbeitest du schon dort? Sprich hast du viel Routine und Übung?

Letztendlich weißt du ja womit du arbeitest und sollte trotz aller Sicherheitsmaßnahmen, SOPS und GLPs etwas passieren wirst du eh zu einem Durchgangsarzt gehen müssen und dem wirst du dann mitteilen dass du Humira nimmst momentan und du befürchtest dich grade infiziert zu haben mit Salmonellen oder Listerien. In jedenfalls wirst du wohl vorbeugende Medikamente bekommen dann. Etwas anderes kann ich mir schwer vorstellen 🤨

Ich persönlich bin immer ein wenig sorglos, wenn es um solche Sachen geht. Es gibt  Aber am Ende kommt es wohl auch darauf an, ob man unter solchen Umständen und möglichen Bedenken dann auch noch damit arbeiten möchte. Gibt sicherlich Menschen die da mehr vorbehalte haben und es dann nicht mehr möchten.

 

Es grüßt lieb, Chrisi

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
butzy

Hallo Bonbonprinzessin,

mein Standartsatz lautet eigentlich immer "frage den Arzt oder Apotheker".

Der Arzt fällt bei dir kurzfristig aus, also bleibt der Apotheker/in deines Vertrauens. Ich hab damit immer gute Erfahrungen gemacht. Die schauen sich den Beipackzettel an und beraten einen dann. Ich war in meiner Apotheke immer sehr zufrieden mit der Beratung.

Soweit ich weiß gibt es beim Hersteller von Humira eine Hotline und die sollen sehr hilfsbereit sein. Da kannst du es auch noch versuchen.

Gruß Uwe

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bonbonprinzessin

Danke für eure Antworten 😁

LütteDeern ja ich hab die Diagnose psa bekommen, gab zwar schon seit 2 Jahren den Verdacht aber niemand konnte mir wirklich helfen, bis ich ins uke gegangen bin.

Den Job mache ich seit 5 Jahren, Routine ist also da, und angesteckt hab ich mich bis jetzt auch nicht. Ich arbeite auch erkältet in der Sicherheitsstufe 2, ohne Angst gleich die nächste Krankheit mit zu nehmen. Ich bin nur etwas verunsichert, Schwangere und imunschwache sind laut Vorschrift nicht für diese schutzstufe zugelassen(wobei ich krank ja auch geschwächt bin...).

Ich werde auf jeden fall bei meinem Termin nachfragen wies aus sieht und euch davon berichten. Auf jeden Fall bin ich jetzt voller Hoffnung dass ich mich nicht einschränken muss.

Liebe Grüße 

Sarah

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bonbonprinzessin

Juhu, die Ärztin lachte kurz und sagte nur dass es kein Problem sei, ich habe ja Schutz Maßnahmen.

Ich hab mir wohl ganz um sonst den Kopf zerbrochen.

Liebe Grüße sarah

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.