Jump to content
ilm99

Winterkleidung bei Psoriasis

Recommended Posts

ilm99

Hallo 😄

zunĂ€chst einmal hoffe ich, dass ich das hier alles richtig mache und in die richtige Kategorie eingeordnet habe. Sollte das nicht so sein, lasst es mich wissen und ich lösche es wieder😅

Ich wollte mich mal erkundigen wie ihr das im Winter mit Kleidung macht? Ich habe große Probleme irgendetwas (vor allem Hosen!) zu finden, das nicht reibt, aber trotzdem warm hĂ€lt. Hat irgendjemand einen Tipp, aus welchem Material man warme Hosen kriegt, die nicht so schlimm reiben wie zB Jeans?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Barbie

Das Problem mit dem Klamottenkauf generell kenne ich sehr gut! Ich habe gerade das Problem mit Pullovern fĂŒr den Winter. Ich halte Kunstfasern auf der Haut nicht aus und Wolle natĂŒrlich auch nicht. Ich komme immer wieder zu den gleichen Marken und LĂ€den, wo ich dann fĂŒndig werde. Die Hosen sind aus Baumwolle mit 3% Elasthan. Ich muss es aber immer anfassen, um zu merken ob ich mich in einem KleidungsstĂŒck wohl fĂŒhle und bestelle nichts im Internet. 

Eine konkretere Antwort kann ich dir leider nicht geben. Eine Jeans ist letztlich auch aus Baumwolle, nur gröber gewebt und nicht so glatt auf der OberflĂ€che. Vielleicht kommt es eher darauf an, damit es sich gut anfĂŒhlt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon

Hallo Barbie,

ein Wollpullover wird vertrÀglicher wenn du ihn zuvor auf/an der Heizung anwÀrmst.

Gruß Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Clau dia

Wolle geht bei mir von Kindheit nicht. Ich merke es an Kleidungen die nur einen Anteil von 4% Wolle hat. Das reicht es schon um Juckreiz und rote Pusteln zu erzeugen. Ist wohl aber eher eine Allergie. Ob warm oder kalt ist völlig wurscht.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Barbie
vor 5 Stunden schrieb Tenorsaxofon:

Hallo Barbie,

ein Wollpullover wird vertrÀglicher wenn du ihn zuvor auf/an der Heizung anwÀrmst.

Gruß Anne

Das wusste ich nicht, hab es aber mit der Wolle auch schon lange aufgegeben. Gibt noch einen Pulli im Schrank, der sich zunĂ€chst ganz kuschelig anfĂŒhlte und mir gefiel. Ich habe mir dann ein schwarzes, langĂ€rmeliges Rollkragenshirt aus Viskose gekauft zum drunter anziehen. Damit geht es. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Wolle gibt's in meinem Kleiderschrank auch kaum. Als ich Kind war, vertrug ich zum Beispiel als Socken nur solche aus 100% Baumwolle –  zu DDR-Zeiten eine echte Herausforderung. Meine Oma kannte die VerkĂ€uferinnen im BekleidungsgeschĂ€ft ;) 🙄 Heute muss ich auch Pullover immer anfassen, bevor ich sie kaufe. 

Bei Hosen bin ich zum GlĂŒck nicht so empfindlich. MĂŒsste dir nicht die aktuelle Mode mit weichen, fast jogginghosenĂ€hnlichem Stoff entgegenkommen? Bei Uniqlo meine ich sowas gesehen zu haben. Ansonsten kennt sich @schnippel58 von Berufs wegen mit Bekleidung aus, schreib sie doch mal an, wenn du magst. Und lass uns wissen, wie deine Suche ausgegangen ist :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
schnippel58
vor 12 Minuten schrieb Claudia:

Wolle gibt's in meinem Kleiderschrank auch kaum. Als ich Kind war, vertrug ich zum Beispiel als Socken nur solche aus 100% Baumwolle –  zu DDR-Zeiten eine echte Herausforderung. Meine Oma kannte die VerkĂ€uferinnen im BekleidungsgeschĂ€ft ;) 🙄 Heute muss ich auch Pullover immer anfassen, bevor ich sie kaufe. 

Bei Hosen bin ich zum GlĂŒck nicht so empfindlich. MĂŒsste dir nicht die aktuelle Mode mit weichen, fast jogginghosenĂ€hnlichem Stoff entgegenkommen? Bei Uniqlo meine ich sowas gesehen zu haben. Ansonsten kennt sich @schnippel58 von Berufs wegen mit Bekleidung aus, schreib sie doch mal an, wenn du magst. Und lass uns wissen, wie deine Suche ausgegangen ist :) 

Hallo zusammen,

zack bin ich in einem Beitrag erwĂ€hnt. Claudia Du weißt die Leute herauszulocken... :)

Claudia hat recht, die Hosen in einem Strick-oder Wirkmaterial sind sehr angenehm. Meist mit etwas Synthetik, sozusagen als Stabilisator, damit die Knie nicht so sehr ausbeulen. Es gibt sie auch in verschiedenen StĂ€rken. Ich selber habe auch 2 StĂŒck . Da ich im Einzelhandel fĂŒr DOB arbeite, mĂŒssen meine Kleider entsprechend hochwertig sein. Diese Hosen passen allemal rein. Es gibt auch gefĂŒtterte Jeanshosen. Diese sind mit einem weichen Baumwollstoff  gefĂŒttert, der als extra Hose eingearbeitet wurde, so das die SeitennĂ€hte nicht kratzen.

An Oberteilen kann ich , außer Baumwolle, Kaschmir empfehlen. Ich weiß , nicht das gĂŒnstigste Material, aber extrem angenehm im Winter. Meine Kunden steigen , bei Allergien oder sonstigen Empfindlichkeiten, darauf um. Einfach mal ausprobieren. Bitte nicht die -Aldi Quali kaufen, da habt ihr nicht viel Freude dran. In der reduziert-Phase sich mal einen gönnen.( Reduziert bekommt man die schon um die 80,-€ im FachgeschĂ€ft--reiner Kaschmir) Pflege unbedingt beachten, dann hat man wirklich lange etwas davon.

Ich hoffe ein bisschen geholfen zu haben.

Liebe GrĂŒĂŸe

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
VanNelle

Es geht nix ĂŒber echte Baumwolle. Alles wo Synthetix mit drin ist, kann ich nicht ab. Auch wenn da noch soviel mit "Funktion" oder Ă€hnliches draufsteht. Außerdem sind die ganzen kĂŒnstlichen Sachen extrem brandgefĂ€jhrlich. Ein kleiner Funken am Lagerfeuer oder von der Zigarettenglut - und schon ist ein Loch drin. Einfach mal nach Jog- oder Jogger Jeans gucken. Gegen einen leichten Stretch-Anteil ist natĂŒrlich nix einzuwenden. Die Dinger sind leicht und sehr bequem.

und fĂŒr die kalte Jahreszeit natĂŒrlich einen SchlĂŒpfer aus selbst gestrickter Schafwolle. smile emoticon kolobok

Gruß Wolle

  • Haha 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon
vor 3 Minuten schrieb VanNelle:

und fĂŒr die kalte Jahreszeit natĂŒrlich einen SchlĂŒpfer aus selbst gestrickter Schafwolle. smile emoticon kolobok

Gruß Wolle

den auch du selber gestrickt hast😜

Gruß Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites
ilm99
vor 5 Stunden schrieb schnippel58:

Hallo zusammen,

zack bin ich in einem Beitrag erwĂ€hnt. Claudia Du weißt die Leute herauszulocken... :)

Claudia hat recht, die Hosen in einem Strick-oder Wirkmaterial sind sehr angenehm. Meist mit etwas Synthetik, sozusagen als Stabilisator, damit die Knie nicht so sehr ausbeulen. Es gibt sie auch in verschiedenen StĂ€rken. Ich selber habe auch 2 StĂŒck . Da ich im Einzelhandel fĂŒr DOB arbeite, mĂŒssen meine Kleider entsprechend hochwertig sein. Diese Hosen passen allemal rein. Es gibt auch gefĂŒtterte Jeanshosen. Diese sind mit einem weichen Baumwollstoff  gefĂŒttert, der als extra Hose eingearbeitet wurde, so das die SeitennĂ€hte nicht kratzen.

An Oberteilen kann ich , außer Baumwolle, Kaschmir empfehlen. Ich weiß , nicht das gĂŒnstigste Material, aber extrem angenehm im Winter. Meine Kunden steigen , bei Allergien oder sonstigen Empfindlichkeiten, darauf um. Einfach mal ausprobieren. Bitte nicht die -Aldi Quali kaufen, da habt ihr nicht viel Freude dran. In der reduziert-Phase sich mal einen gönnen.( Reduziert bekommt man die schon um die 80,-€ im FachgeschĂ€ft--reiner Kaschmir) Pflege unbedingt beachten, dann hat man wirklich lange etwas davon.

Ich hoffe ein bisschen geholfen zu haben.

Liebe GrĂŒĂŸe

vielen Dank fĂŒr diese Tips! 

von den meisten Sachen hatte ich noch gar nicht gehört, wie zB Jeans mit eingearbeiteter BaumwollhoseđŸ˜±

Im Sommer trage ich oft weitere Stoffhosen aus Baumwolle oder Viskose oder ganz praktisch Röcke, damit die Beine gut Luft bekommen. Im Winter ist es mir dazu aber einfach zu kalt und meine Therapieerfolge werden jedes Jahr aufs neue durch lange Kleidung ruiniert 😣 Daher freue ich mich ĂŒber all eure Antworten! ich bin mittlerweile echt am verzweifeln...

ich werde mich am Wochenende definitiv auf die Suche machen und werde hoffentlich fĂŒndigđŸ€ž

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo ilm99,

eine Möglichkeit wÀre neben den speziellen  Winterjeans, lange Herrenbaumwollunterhosen unter die nicht zu engen Jeans zu ziehen. Habe jetzt  zur REHA angenehm zu tragende Sporthosen aus 70% Viskose, 26% Polyamid und 4% Elastan , die glatt auf der Haut liegen und der jetzigen Mode entsprechend auch als Freizeitbekleidung getragen werden kann. . Sie wÀrmt  sogar, bin ganz begeistert. LG Waldfee

Share this post


Link to post
Share on other sites
ivele

hallo,

an sehr kalten Tagen trag ich einfach Baumwollleggins unter den Jeans - herrlich warm !

Als Oberteil einfach Lagenlook , wie schon erwĂ€hnt BW oder Viskoseshirts oder Rollis drunter, dann hĂ€lt man auch einen guten Woll- oder Alpakapullover drĂŒber aus.Ja und leider, wie schon geschrieben hier besser nicht sparen ...

Alles Liebe  und viel Erfolg beim Einkaufen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

ihr lieben -

hier mal eine Lachnummer, denn ich bin schon ein Àlteres Semester -

was mich ganz besonders gequĂ€lt hat war als Kind immer dieser SchlĂŒpfer - selbst getrickt aus gerebbelten Teilen - und dann neu verarbeitet fĂŒr die lieben Kinder -

 

K800_P1060410.JPG

  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

ihr glaubt ja nicht, wie froh ich ĂŒber die Sportmode heutezutage bin -

man braucht nichts mehr zu BĂŒgeln, weil knitterfrei - alles trocknet schnell und ist ohne viel Platz im Schrank zu verstauen -

allerdings bin ich wieder auf Baumwollhemdchen umgeschwenkt, weil die Mikrofaser mir nicht gut bekommen ist.

Im Winter habe ich Hemdchen mit kleinen Ärmeln - mit viel Mikrofaser - das bekommt meiner Haut gut und ich habe keine Probleme -

nette GrĂŒsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
ivele

hallo Bibi,

finde es voll nett, dass du dieses Wunderexemplar aufgehoben hast - gibt eine Vorstellung,

wie groß die Liebe dazu war  😂

ja, es geht uns/ den meisten Menschen  heute diesbezĂŒglich wirklich gut , es gibt so wunderbare  Stoffe.

BW und ein wenig Elasthan o.Ă€. ist wirklich angenehm zu tragen und tut auch unserer empfindlichen Haut sehr gut.

alles Gute + liebe GrĂŒĂŸe

ingrid

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

ja, ivele -

es waren ganz andere Zeiten damals - ich bin nun 64 Jahre alt - aber dieses Teil hat mich so gequĂ€lt - und ich weiss wirklich nicht, wie es es so behĂŒten konnte - aber es liegt hier als Original noch in meinem Kleiderschrank -

und ich werde es behĂŒten, so lange es geht und ich nicht abtĂŒddele, vielleicht sollte ich dieses tolle Modell der Strickkunst weitervererben  - noch sind keine Motten drin -

nette GrĂŒsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • boonsi
      By boonsi
      Hallo Leute,
      ich leide seit ungefĂ€hr 8 Monaten an PSO. Hab alles was ich ĂŒber diese Krankheit weiß selbst im Internet recherchiert, da mein Arzt es nicht fĂŒr nötig gehalten hat außer mir zu sagen stress zu vermeiden und damit zu leben.
      Nach den Worten 'Du wirst leider dein Leben lang damit kĂ€mpfen mĂŒssen' ist irgendwas in mir zusammen gebrochen. Da ich PSO vorher weder kannte noch etwas darĂŒber wusste war ich komplett auf mich alleine gestellt und habe auch einige Sachen gefunden.. Ich hatte im winter 2015 einen heftigen Schub, direkt nach dem Ausbruch. den habe ich nur mit cortison in den griff bekommen. Mittlerweile sind meine Knie, Schienbeine, Ellbogen von großen Plaques befallen und kleine punktartige vereinzelt an meinem ganzen Körper zu finden. 
      Da der Sommer jetzt da ist weiß ich nicht wie ich mit der Krankheit umgehen soll.. Ich verstecke mich unter langen hosen und langĂ€rmlichen Klamotten..  Auf der Arbeit ist das natĂŒrlich ziemlich peinlich total verschwitzt da immer zu stehen anstatt einfach mal meinen pulli auszuziehen.
      könnt ihr mir vielleicht helfen und mir einfach mal absolute PSO-NO-GOS sagen?
      Zum Beispiel hab ich gehört, dass es der Haut gut tut in der Sonne zu sein und andrerseits auch nicht..
      alles wiederspricht sich und verwirrt mich einfach, da ihr hier bestimmt alle mehr Erfahrung habt als ich wÀre es super wenn ich vielleicht ein paar tipps bekommen könnte..
      ich danke euch schonmal unendlich im voraus, liebe grĂŒĂŸe boonsi <3
    • RibaldCorello
      By RibaldCorello
      Hi zusammen,

      kurz zu mir, im Sommer war ich immer nahezu symptomfrei, mit beginn der kalten Jahreszeit blĂŒhte meine Schuppenflechte an Waden, Ellbogen und seitlicher Bauch auf und verschwand dann wieder wenn die Sonne kam.

      Diesmal war es anders, ich bekam eine Tip von der Schwiegermutter - Birkenwasser !

      Also, schaden kann das nicht, teuer ist das auch nicht, also begann ich letzen Jahres im November damit.

      Ich duschte mich abends nur mit Wasser ab, schrubbte leicht mit einem Bimsstein ĂŒber die noch unbefallenen Stellen, und massierte mir das Birkenwasser ein.

      So Stand heute, die Schuppenflechte ist wieder da, aber nur ganz leicht, jedenfalls eine deutliche Verbesserung gegenĂŒber der letzen Jahre.

      Ob das jetzt am Birkenwasser, Bimsstein oder Placeboeffekt liegt ist mir eigentlich egal.

      Wollte ich nur so weitergeben, macht was draus.
    • Mrs.Dido
      By Mrs.Dido
      hallo ihr lieben!
      muss hier noch mal was fragen..
      also ich lese hier im moment immer das eure haut jetzt im herbst und im winter immer schlimmer wird...rauh und trocken und so.
      von meiner haut kann ich das gar nicht behaupten, im gegenteil. ich empfinde meine haut im sommer schlimmer, bisher jedenfalls. bis vor kurzem hatte ich ja noch keine fumaderm und meine stellen waren enorm dick und borkig. da empfand ich die heiße sonne immer als sehr unangenehm und alle stellen brannten, juckten, pochten wie entzĂŒndet, außerdem tat es mir bisher auch nie gut mit den kindern in unseren pool zu hĂŒpfen weil dann meine haut noch schlimmer wurde.
      ich bin ja mal gespannt wie es nÀchsten sommer wird. dank fumaderm hab ich meine pso grade recht gut im griff.
      gibts noch mehr leute hier, die den sommer als schlimmer empfinden, oder bin ich da n einzelfall:-)?
      ĂŒbrigens, fĂŒr die trockene haut kann ich nur shea butter empfehlen. hatte hier schon mal drĂŒber geschrieben und ich kann wirklich sagen das meine nette dame aus der apotheke mir genau die richtige creme besorgt hat! meine haut ist weich wie ein babypopo:-)
      lieben gruß
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.