Jump to content
Sign in to follow this  
Fluchtfahrzeugfahrer

vom anderen Ufer... ;)

Recommended Posts

Fluchtfahrzeugfahrer

Hallo liebe Leute :)

Um das vorweg gleich mal zu klären: ich habe keine PSo sondern ein Seborrhoisches Ekzem im Gesicht. Leider gibt es kein spezielles Forum für SE.. mmhh oder habe ich da etwas übersehen??... na auf jedenfall schaue ich schon eine lange Zeit immer mal wieder auf dieser Seite sowie im Forum vorbei und habe mich heute dazu entschlossen mich anzumelden... naja, nun... nicht einfachso... ich bin einfach grade etwas arg verzweifelt, ich kann tun was ich will, ich bekomme es nicht in den griff.. das Ekzem geht mir immer mehr an die psyche... neeeiiin, es juckt nicht, es blutet nicht und lässt sich manchmal sogar ganz kurz wegzaubern ... aber es sitzt im gesicht und es zeigt sich wann es will und ich komme mir immer hilfloser vor... würde mich also freuen wenn sich hier noch andere SE Leidensgenossen zum Austausch finden würden ...natürlich auch PSOler, also meldet euch ;)

grüßle

Jonas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Brini

Hallo Fluchtfahrzeugfahrer,

ich denke du bist trotzdem herzlich willkommen. Und vielleicht hilft dir der eine oder andere Tipp von uns PSOlern hier weiter.

Auf bald

Sabrina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hexchen1

Hallo Jonas ,

ich heiße Dich herzlich willkommen bei uns Schuppis !!!

Leider kann ich Dir keinen Tip geben , drück Dir aber die Daumen das Du unter uns jemanden findest der Dir weiterhelfen kann !!

Liebe Grüße Hexe1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest happyman

Hallo Jonas,

erst mal wilkommen hier im Forum. Ich las deinen Beitrag und berichte mal aus einem persönlichen Erlebnis:

Unsere Jüngste kam vor nicht allzulanger Zeit zu mir. Sie klagte über heftiges Jucken auf der Kopfhaut. Ich besah mir die Stellen und dachte so bei mir: Oh Shit, jetzt hat sie es auch.

Da ich aber kein Arzt bin ging ich mit ihr zum Hautdoc. Er begutachtete und untersuchte. Schließlich meinte er es wäre keine Pso, sondern ein seborrhoisches Ekzem. Wenn ich mich recht erinnere erklärte er, dass es aufgrund eines überall vorhandenen Pilzes sei, welcher sich schon mal positiv auf die Entwicklung dieser Art des Ekzemes auswirke. Hoffentlich habe ich das jetzt richtig wiedergegeben. Jedenfalls schlug er vor mit einem Antischuppenshampoo zu behandeln. Mehr sei nicht erforderlich.

Solche Shampoos beinhalten auch "Pilztöter". Jedenfalls half es recht flott und das Tochterkind ist (erst mal) wieder juckfrei.

Mal eine ganz theoretische Entwicklung der Sache könnte so aussehen: Nimm dir ein Antischuppenshampoo, schäume es auf und schmier dir das ins Gesicht. Lasse es so 5 Minuten einwirken und spüle dann mit klarem Wasser ab. Kostet kein Vermögen und vielleicht hilft es sogar. Jedenfalls gönne ich dir nen Erfolg.

Bei uns im Bad ist in Benutzung Rosmarinshampoo von Guhl.

Netten Gruß

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
kristina

kaoaniwelcome.gif

Hallo Jonas ,

auch von mir ein herzliches willkommen ... wünsch dir hier noch viel Spaß. ;)

Grüsse ,

Kristina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fluchtfahrzeugfahrer

Hui welch nette Begrüßung! Ich danke euch :P

Bin wirklich etwas erleichtert hier gelandet zu sein, mit diesen unpersönlichen Medizinforen kann ich einfach überhaupt nix anfangen (und die auch nicht mit mir weil ich da nie ne antwort bekomme ;))

Hallo Wolfgang und danke für deinen Tip! Nur leider war ich vor ein paar Jahren auch schon soweit mit Terzolin. :)

Momentan bin ich schon bei Protopic , was auch im Prinzip wahre wunder wirkt nur leider verändert es meine Haut auf eine andere Art und Weise und ich versuche momentan davon loszukommen und schwups, kommt das Ekzem wieder...

alles ne sehr heikle und lange Story, naja, hab schon ausser Cortison so gut wie alles ausprobiert...

grüßle

Jonas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fifty

Hallo Nachbar

Fluchtfahrzeugfahrer...lach

Bin auch eine " Esslinger Zwiebel ".

Ich habe Pso, hatte aber mal mit diesen Ekzem im Gesicht zu tun.

Eine Hydrocortisoncreme hat geholfen. Ist nie wiedergekommen.

Tja, wenn ich meine pso so im Griff hätte...

Herzlich Willkommen

Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fluchtfahrzeugfahrer

Hallo Karin, grüße in die Nachbarschaft ;)

Bin leider keine echte "Zwiebel" .. grad erst vor nem Monat aus Stuttgart hergezogen ( kam davor aus dem Norden... bin also nichtmal nen waschechter schwabe *g*) aber kann schon behaupten das es mir hier viel besser gefällt. Auf jedenfall ist alles überschaubarer, gemütlicher und nicht so hektisch wie in Stuttgart :cool:

Also ich würde einiges dafür geben, wenn ich mein Ekzem im Gesicht gegen PSO an weniger sichtbaren Stellen eintauschen könnte....

grüßle

Jonas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eleyne

Hiho,

mein Vater hat Ichthyose ... is auch so ne Autoimmunerkrankung wo die Haut schuppt ... er hats am gesamten Körper und hat das in den Griff bekommen, seit er Head&Shoulders als Duschgel benutzt ...

Da seine Frau Ärztin ist, denke ich ist es unbedenklich mal auszuprobieren, sonst hätte sie sicher ihr Veto eingelegt als er es gemacht hat ;)

Vielleicht mal zum Ausprobieren für manche geeignet?

Liebe Grüße

Eleyne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fluchtfahrzeugfahrer

Hallo Eleyne!

Ob du es glaubst oder nicht, Head & Shoulders ist das einzige Shampoo was ich schon länger benutzte was wirklich hilft (habe schon viele ausprobiert) und mir die Kopfschuppen fernhält.. seitdem ist mein Kopf SE frei...

Im Gesicht bringt es wiederum nix, ausser, das meine Haut austrocknet, spannt und schuppt...

grüßle

Jonas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fifty

Hallo Jonas,

freut mich, dass du dich in der Reichsstadt Esslingen wohlfühslt. Vor allem die Altstadt ist schön.Wenn du mal auf den Weihnachtsmarkt gehst...schööön.Und die vielen kleinen Kneipen...warst du schon mal im Oscar´s..??

Aber nun zum Thema:

du schreibst ja, dass du alles außer Kortison ausprobiert hast. Vielleicht solltest du es mal mit einer ganz schwachen Hydrcortisoncreme probieren??

Also ich habe damit - wie erwähnt - Erfolg gehabt.

Ein Versuch wärs ja wert

Gruß von neben an

Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fluchtfahrzeugfahrer

also das Oscar´s sagt mir grad nix...in einer Kneipe war ich aber schon ein paarmal... puuh jetzt muss ich lügen... Ad Astra??? Ich bin hier auch ehrlich gesagt noch nicht viel rumgekommen, suche immernoch einen Aldi, Penny oder Lidl in Pliensauv. ;)

DU meinst die frei erhältlichen? die auch in der Fernsehwerbung zu finden sind ? Ich denke ich werde nicht drumrumkommen die mal auszuprobieren obwohl ich wenig hoffnung habe...

grüßle

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fifty

Hallo Jonas,

ja, die meine ich. Kriegst du rezeptfrei in der Apo. Kostet nicht die Welt,z.B. von Hexal, 0,25% Hydrocortison Creme.Eine ganz schwache Cortisoncreme, also keine Wunder über Nacht erwarten. Die nehm ich auch für Pso Stellen im Gesicht.

Probieren geht über studieren. Hab auch noch eine Heilsalbe " im Angebot ".

Heisst Mirfulan. Kannst du mal probieren. Am bestens Abends, da sie weiss ist, mit der im Gesicht kannst du nicht raus.. ;) Die benutz ich auch gerne. Zaubert nix weg, aber die Rötungen verblassen schon. Es gibt halt 1001 Möglichkeiten, da musst du eben testen. Aber mit Kortison im Wechsel mit Heilsalbe, damit hab ich schon gute Erfahrungen gemacht. Dann gibts natürlich auch Cremes mit Harnstoff, wie z.B. von Eubos oder Eucerin. Auch die solltest du mal probieren. Wenn du dich hier durchliest wirst du noch viele Tips finden.

So, das wars von mir.

Wegen dem Oscars guckst du hier

www.oscars.de

Denke es wird dir dort gefallen.

Wirst im Laufe der Zeit schon deine Lieblingskneipen finden.

Also in der Pliensau findest du weder Aldi noch Penny.Kann ich grad nicht helfen, aber in der Fußgängerzone bestimmt nicht. Schau mal im Industriegebiet.

Gruß

karin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fluchtfahrzeugfahrer

danke für den Link, das Oscars schaut interessant aus, werde bei gelegenheit bestimmt mal vorbeischauen. Ja das mit den Discountmärkten habe ich mir schon gedacht, werde dann wohl erstmal weiterhin zum nicht ganz billigen Marktkauf fahren und für -,50€ parken... :mad:

Kann ich das Hydroc. auch als Langzeitbehandlung (wenn es abgeheilt ist so 2-3x die Woche) verwenden da ich wirklich nicht glaube das mein Ekzem dadurch verschwindet ? oder treten dann auch die typischen Kortison Effekte auf ?

Zinksalbe und Eucerin ( Urea Gesichtscreme ) zeigen entweder überhaupt keine Wirkung oder verschlechtern mein Hautbild, aber trotzdem danke nochmal für die Tips :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fifty

Hey Jonas

also die "typischen Kortisoneffekte" die du wohl meinst wie dünner werdende Haut und sonstige NW, die bekommst du nur von starken Kortisonsalben bzw. häufiger und sehr langer Anwendung. So meine Erfahrung.

Seit 26 Jahren nehme ich Dermoxin -ein sehr starkes Kortison-für die pso am Körper. Auch da sind die NW bei entsprechender Vorsicht nur gering.Man muss halt wie bei allem Vor-und Nachteile abwägen.

Aber falls die Hydrocortisonsalbe bei dir helfen sollte, warum möchtest du die dann weiterverwenden????? Wenn die Salbe anschlägt, ergibt sich das " Ausschleichen " von alleine. Wenn die Stellen blasser/weniger werden, cremst du ja auch weniger.

Ausserdem habe ich festgestellt, dass eine gewissen Resistenz irgendwann eintritt. Das heisst, irgendwann merke ich, dass das Kortison nicht mehr hilft. Dann versuche ich ein paar Wochen ohne auszukommen, bzw. andere Salben zu verwenden. Nach dieser Pause schlägt Dermoxin wieder bei mir an.

Aber ich habe Pso, kein Ekzem, wobei ich diese Erfahrung auch schon machen durfte...

Du wirst es halt selber raufinden müssen.

Wie du ja hier lesen kannst ist es fast bei Jedem anders.Jeder / jede Haut reagiert anders. Da hilft wirklich nur experimentieren.

Nur Mut...es kann nicht mehr als schiefgehen

Schönes Wochenende

karin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fluchtfahrzeugfahrer

Huhu Karin,

ich meinte vorsorglich, damit sich so schnell nichts wieder bildet falls ich es einmal "im griff" haben sollte... ein neuer schub oder ausbruch kommt nämlich immer schön von heute auf morgen und ganz unvorbereitet...

Also ich werde mir jetzt mal so eine creme zulegen, du kannst einem da auch wirklich mut machen, danke! :)

dir auch ein schönes Wochenende

grüßle

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fifty

HuHu

also im Griff haben...das ist auch mein Wunschgedanke...lach..schon laaange...

manchmal mehr, manchmal weniger, manchmal gar nicht.

Damit hab ich mich abgefunden.

Wär doch schon klasse, wenn du dein Ekzem so reduzieren könntest, dass du damit leben kannst...?? Es nicht jeder von Weitem sieht.... :cool:

Man kann sich ja auch über kleine Erfolge freuen.

Nie den Mut verlieren...

Bis denne

karin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fluchtfahrzeugfahrer

du hast recht. Ich fange erstmal damit an, das es nicht jeder gleich von weitem sehen soll :)

werde dann so langsam versuchen die Kontrolle zu übernehmen :( glaub zwar nicht dran, die Hoffnung und den Mut gebe ich schon nicht auf, keine Sorge :)

Danke unf grüßle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • 34burcu
      By 34burcu
      Hallo zusammen,
      ich schaue immer noch so oft hier rein, mit der Hoffnung irgendwann möglw. ein Wundermittel zu finden. 
      Mir geht es zur Zeit überhaupt nicht gut. Ich leide seit 15 Jahren an der Kopfhaut mit Schuppenflechte. Aber mein Krankheitsbild war noch nie so schrecklich wie zur Zeit. Ich könnte jedes Mal weinen, wenn ich mich im Spiegel betrachte. Stellen, die man nicht sieht, beeinflussen meine Psyche nicht so sehr, sind aber natürlich auch unangenehm, wie an der Brust, am Bauch, an den Beinen und an den Ellenbogen. 
      Die Stellen, die mich zur Zeit verrückt machen, sind die Stellen in meinem Gesicht. Meine Stirn ist voll. An meinem Auge habe ich auch etwas, sieht so aus, als wäre ich geschlagen worden. An und in meiner Nase habe ich auch totalen Befall und vermute mittlerweile, dass die obere Stellen meiner Oberlippe ebenfalls befallen sind. Und nicht zu vergessen im Ohr. Wie das auch noch schmerzt! Die Schmerzen kommen eher daher, dass ich nicht in der Lage bin, mit dem Kratzen aufzuhören...
      Ich habe wirklich alles erdenkliche bereits ausprobiert. Letztes Jahr hatte ich großen Erfolg mit Elistar. Ich hatte tatsächlich zum ersten Mal nach 15 Jahren für 3-4 Monaten nichts. Gar nichts. Das war so schön! Endlich konnte ich mich wie ein Mensch fühlen. Endlich fand ich mich schön! Aber möglicherweise lag es nicht an diesen Scham, sondern entweder am tollen Thailand-Urlaub oder meine positive Entscheidung mein Studium doch nicht abzubrechen und durchzuziehen. 
      Ich weiß, dass ich diesen Schub einerseits wegen der bevorstehenden Prüfungen und andererseits wegen meiner anstrengenden Schwiegermutter habe. Aber dass ich derzeit wie ein Monster aussehe, ist überhaupt nicht normal. Meiner Hautärztin gehe ich ohnehin am Arsch vorbei. Sie verschreibt mir nur das, was ich in diesem Forum finde und eine bessere Hautärztin/arzt kenne ich nicht in meiner Umgebung. 
      Ich versuche momentan regelmäßiger ein Bad mit totem Meersalz zu nehmen, noch habe ich leider keine Erfolge erzielen können... 
      ... ich weiß zwar, dass dieser Post eher dazu diente, mir von der Seele zu reden. 
      Aber vielleicht hat jemand ein kleines Wunder für mich? Vielleicht auch nur ein, der mein Gesicht wieder schön macht... 
      Ihr könnt mir nicht glauben, wie froh ich bin zur Zeit wegen Corona mit Maske rausgehen zu müssen... wenigstens bedeckt es dann meine Nase und ich werde kaum wieder erkannt...
      Was haltet ihr von einer Kur? Doof ist nur, dass die Krankenkasse es nicht zahlt und als arbeitsloser Student ist mir das schon teuer... mein Mann würde es zwar zahlen, aber ich bin kein Fan von solchen Gesten. Habt ihr hinsichtlich dessen Erfahrungen?
      Welche Tagescreme könnt ihr mir empfehlen?
      Liebe Grüße an all meine Leidensgenossen!
    • Aua Mama!
      By Aua Mama!
      Hallo,
      Ich hatte PSO an der Augenbraue und an den Ohrläpchen, habe dann Daivonex empfohlen bekommen. Habe jetzt im nachhinein auch Erfahren, dass man das gar nicht im Gesicht benutzten sollte.
      Durch die Annwendung im Gesicht wurde alles erstmal viel Schlimmer. Ich dachte Anfangs, dass ich im ganzen Gesicht und am Hals PSO bekomme, überall Rote Punkte und teilweise auch leichte Schuppen. Habe deshalb immer mehr und großflächiger Daivonex benutzt. Das ganze wurde dadurch noch schlimmer.
      Habe jetzt heute zum ersten mal nicht eingecremt und nehme stark an, dass durch das Daivonex ein Ausschlag/ Entzündung ausgelöst wurde. Sieht nach periorale dermatitis aus, also überall Rötungen und rote Flecken. Empfohlen wird im Internet jetzt erstmal gar keine Mittel zu benutzen. Am Montag habe ich einen Hautarzt Termin. 
      Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiß was man da jetzt machen kann?
      Viele Grüße
    • wuraider
      By wuraider
      Guten Tag!
      Vor ein paar Wochen hat es bei mir bei den Ellebnbogen angefangen und nun ist fast mein ganzer Körper inkl. Kopfhaut,Hände und Füsse von Psoriasis befallen.An den Händen ist es besonders schlimm und es haben sich schon Hautrisse gebildet die sehr schmerzhaft sind.
      Ich arbeite seit 10 Jahren im gleichen Betrieb und hatte zwischendurch zwei Nervenzusammenbrüche durch Umstände in der Firma erlitten und bin psychisch sehr angeschlagen und desshalb auch in Behandlung bei einem Psychologen.Den letzten Zusammenbruch hatte ich ca vor einem Monat und eine Woche später kam dann zu allem noch die Psoriasis zum Vorschein.
      Mittlerweile kann ich Nachts kaum noch schlafen und bin innerlich sehr nervös.
      Da ich in meinem Beruf als CNC Mechaniker mit Kühlemulsionen,Oelen und Reinbenzin in Kontakt bin und sehr viel mit den Händen arbeiten muss ist es durch die Schmerzen an den Händen momentan unmöglich den Beruf weiter auszuüben.
      Jedenfalls hat die Firma kein Verständnis.Da ich in letzter Zeit dadurch Krank geschrieben wurde (Nervenzusammenbrüche und Psoriasis) bekam ich schonmal ne Kündigungsandrohung wegen zu vielem Fehlen in der Firma.
      Ich bin recht verzweifelt und weiss nicht mehr weiter.Nächste Woche habe ich endlich einen Termin beim Hautarzt bekommen und hoffe auf Hilfe.
      Mein Psycholog hat mir geraten die Firma zu wechseln,aber in diesem psychischem Zustand und mit Psoriasis kann ich unmöglich etwas Neues in Angriff nehmen.
      Hat es hier im Forum auch Betroffene,die Ihre Arbeit durch Psoriasis aufgeben mussten?
      Jedenfalls bin ich sehr auf das Geld angewiesen und kann mir eine Kündigung nicht leisten.
      Ich hoffe nun,dass mich der Arzt vorübergehend Arbeitsunfähig schreiben kann,so dass mir die Firma nicht kündigen kann/darf und so weiterhin mein monatlichen Lohn erhalte.
      jedenfalls bin ich froh,dass ich dieses Forum gefunden habe..........
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.