Jump to content

MMS Mineral Miracle Supplement


Guest surfbinu
 Share

Recommended Posts


Allein dieser Satz disqualifiziert für mich dieses "Mittel" vollständig:

"Für AIDS, Hepatitis A, B und C, Malaria, Herpes, Tuberkulose, die meisten Krebsformen und viele weitere ernste Erkrankungen gibt es nun eine Lösung."

Wer so etwas verspricht, ist nicht nur zynisch, sondern gefährlich. Für mich ein Fall für Quacksalberei.

http://www.psoriasis-netz.de/themen/alltag/quacksalber.html

Link to comment
Share on other sites

Allein dieser Satz disqualifiziert für mich dieses "Mittel" vollständig:

"Für AIDS, Hepatitis A, B und C, Malaria, Herpes, Tuberkulose, die meisten Krebsformen und viele weitere ernste Erkrankungen gibt es nun eine Lösung."

Aber er hat nicht den Weltfrieden erwähnt, der bescheidene Mr. "Humble". :zwinker-alt:

Link to comment
Share on other sites

Guest Amadis

Was ist das denn nun eigentlich für Zeugs, von dem man so schön k... kann?

Habe Angst, dass ich mir beim Herunterladen des Buches eine Infektion hole.

Link to comment
Share on other sites

Aber er hat nicht den Weltfrieden erwähnt, der bescheidene Mr. "Humble". :zwinker-alt:

Grmpf, stimmt. Aber dafür hat er ja den Obama eingestellt, für diesen Job.

Link to comment
Share on other sites

Was ist das denn nun eigentlich für Zeugs, von dem man so schön k... kann?

Habe Angst, dass ich mir beim Herunterladen des Buches eine Infektion hole.

Lass das lieber bleiben. Ein Blick in die "Strittigen Fragen" reicht schon.

ZUM BEISPIEL:

Im nächsten Satz spricht er [irgendsoein Gegner mit offensichtlichem Grips] das Gesundheits- und Sicherheitsrisiko an, dass der MMS-Benutzer angeblich eingeht. Ich frage mich, warum er sich um die Gesundheit der MMS-Benutzer sorgt, wo doch jährlich 970.000 Menschen allein in den USA durch Medikamente sterben, während noch kein einziger durch MMS zu Tode gekommen ist. [Das beruhigt. Aber, wenn das die einzig gute Seite an dem Kloreiniger ist, ist es traurig.] Wenn Biosafe ein solcher Menschenfreund ist, dass er sich um die Gesundheit der Menschen sorgt, die ein lebensspendendes Mittel wie MMS nehmen, warum sorgt er sich dann nicht um all diejenigen, die Medikamente nehmen, die hundertmal gefährlicher sind als MMS? MMS ist gefährlich – in demselben Maße wie Bleichmittel oder Chlorreiniger. Durch beide Produkte kommen jährlich Menschen ums Leben, und ebenso durch Kerosin und Farbverdünner. Drano, ein Mittel gegen Rohrverstopfung auf Natriumhydroxitbasis, ist gleich zehnmal so gefährlich wie MMS. [interessanter Vergleich. Nur, dass der normale Mensch eben eher selten neben die Kloschüssel zum Reiniger greift und sich mal eben aus Gaudi einen Schluck genehmigt.] Warum bekämpft er nicht diese gefährlichen Produkte und lässt stattdessen ein Mittel, das tausenden von Menschen hilft, in Ruhe? (Möchte er vielleicht sein eigenes verwässertes Produkt verkaufen?)

Die Hervorhebung stammt von mir. Ich habe noch ein bisschen weiter gelesen, aber das Ganze ist dermaßen schlecht, dass ich noch nicht mal lachen konnte (so wie sonst).

Viele Grüße

Antje

Link to comment
Share on other sites

Guest Amadis

Antje, war nur ein Scherz:D

Chlordioxid wird zur Desinfektion von Wasser gebraucht (wenn ich das richtig verstanden habe). Kein Wunder, dass man davon k... und sche... muß.

Link to comment
Share on other sites

Guest surfbinu
Hallo

Hat jemand Erfahrungen mit MMS ( http://www.jimhumblemms.de/ ) ? Würde mich interessieren, danke.

Gruss surfbinu

liebe Leute, danke für eure Beiträge. Mich interessieren aber mehr Berichte von Leuten, die schon Erfahrungen damit gemacht haben.

Link to comment
Share on other sites

Antje, war nur ein Scherz:D

Ach so. ;)

Chlordioxid wird zur Desinfektion von Wasser gebraucht (wenn ich das richtig verstanden habe). Kein Wunder, dass man davon k... und sche... muß.

Na mensch, wie praktisch. Hinterher kannst du gleich noch damit sauber machen. Ein echtes WUNDERmittel. :smile-alt:

Link to comment
Share on other sites

Hi

liebe Leute, danke für eure Beiträge. Mich interessieren aber mehr Berichte von Leuten, die schon Erfahrungen damit gemacht haben.

Es gibt direkt ein MMS-Forum.

Gruß

Schottky

Link to comment
Share on other sites

liebe Leute, danke für eure Beiträge. Mich interessieren aber mehr Berichte von Leuten, die schon Erfahrungen damit gemacht haben.

Vielleicht sind die links in diesen Beiträgen für dich von Interesse.

Mir dreht sich der Magen um, wenn ich über das Mittel lese. Da wurden offensichtlich keine Studien oder sonstirgendwas dazu gemacht. Hast du keine Alternative mehr, oder warum denkst du über eine Anwendung nach?

Grüße

Antje

Link to comment
Share on other sites

Guest Birilig
Da wurden offensichtlich keine Studien oder sonstirgendwas dazu gemacht.

In einem Gefängnis im ostafrikanischen Malawi wurden klinische Studien zu wissenschaftlichen Zwecken durchgeführt.

Unabhängig davon führte die malawische Regierung eigene Testreihen durch. Auch bei diesen lag die Heilungsquote bei 99 Prozent. Über 60 Prozent der in Uganda behandelten AIDS-Kranken waren binnen drei Tagen symptomfrei, 98 Prozent innerhalb von einem Monat. Über 90 Prozent der behandelten Malariapatienten waren innerhalb von vier bis acht Stunden wieder gesund.

Link to comment
Share on other sites

In einem Gefängnis im ostafrikanischen Malawi wurden klinische Studien zu wissenschaftlichen Zwecken durchgeführt.

Unabhängig davon führte die malawische Regierung eigene Testreihen durch. Auch bei diesen lag die Heilungsquote bei 99 Prozent. Über 60 Prozent der in Uganda behandelten AIDS-Kranken waren binnen drei Tagen symptomfrei, 98 Prozent innerhalb von einem Monat. Über 90 Prozent der behandelten Malariapatienten waren innerhalb von vier bis acht Stunden wieder gesund.

Das habe ich auch gelesen und besonders die im Gefängnis durchgeführten Studien finde ich vertrauenserweckend. :zwinker-alt:

Und die Heilung der Uganda-Aidskranken glaube ich schlichtweg nicht. Nicht nur, dass ich selbst noch nichts davon gehört habe, obwohl ich in einem Institut arbeite, das in einem Aids-Forschungsprojekt mit der Gates-Stiftung zusammenarbeitet und dort so eine Neuigkeit einschlagen würde wie eine Bombe. Es stand auch sonst nichts in den Zeitungen, soweit ich mich erinnere.

Viele Grüße

Antje

Link to comment
Share on other sites

Guest surfbinu
Das habe ich auch gelesen und besonders die im Gefängnis durchgeführten Studien finde ich vertrauenserweckend. :zwinker-alt:

Und die Heilung der Uganda-Aidskranken glaube ich schlichtweg nicht. Nicht nur, dass ich selbst noch nichts davon gehört habe, obwohl ich in einem Institut arbeite, das in einem Aids-Forschungsprojekt mit der Gates-Stiftung zusammenarbeitet und dort so eine Neuigkeit einschlagen würde wie eine Bombe. Es stand auch sonst nichts in den Zeitungen, soweit ich mich erinnere.

Viele Grüße

Antje

ich zitiere Jim Humble, den Erfinder von MMS:

Seit zehn Jahren versuche ich, wohlhabende Leute, Organisationen und Fernsehshows von meiner Idee zu überzeugen, mit dem MMS den Menschen in Afrika zu helfen. Ich habe sie gebeten, mich dabei zu unterstützen, das MMS weltweit zu verbreiten, aber niemand ließ sich dafür gewinnen. Niemand war bereit, mir zu helfen; kaum jemand war überhaupt interessiert. Bill Gates teilte mir und meinem Teilhaber mit, er werde eine finanzielle Hilfe in Betracht ziehen, sofern wir eine Genehmigung durch die FDA vorweisen könnten. Sein Interesse besteht allein darin, viel Geld an große und angesehene Forschungsinstitute fließen zu lassen und so sein Ansehen zu mehren. Letztlich erkannte ich, dass sich niemand auf mein Vorhaben einlassen und Geld beisteuern würde. Ich erkannte, dass ich mit der Finanzierung meines Afrika-Projekts alleine dastand und selbst tätig werden musste. Auch wurde mir klar, dass, sofern nur ein Unternehmen, nur eine oder auch mehrere Gruppen die Kontrolle über die MMS-Rezeptur hätten, tausende von Menschen keine Chance bekämen, an das Mittel zu gelangen.

Link to comment
Share on other sites

  • 11 months later...
BayernSchuppi

Hallo Antje und Claudia,

ich bin neu in diesem Forum und habe Deine Beiträge zu MMS vom vorigen Jahr gelesen. Ich möchte Dir ganz unverbindlich (wirklich:)) mitteilen, daß bei meiner sehr ausgeprägten Pso Bäder mit mms 3x wöchentlich keine Wunder, aber seeeeehr! gut tun. Schuppis weg - Juckreiz weg! Rötung lindert sich etwas. Und das bei einem HEISSEN Bad , das ich ansonsten niemals vertragen würde!

Ich möchte damit auch keinen Anstoß zu einer neuen Diskussion geben, aber ich finde man sollte nichts vorverurteilen. Mir tut MMS zusätzlich zu anderen Behandlungen gut, gerade wenn ein Schub kommt, 'bremse' ich ihn damit sozusagen aus und es geht schneller zurück:)

Also liebe Grüße (bitte ohne mms-Streit)

Sara

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.